HF Protect Area - Duo Box mit Raumharmonisierung

Das Raumsystem

Die Box mit 2 in 1 (Raumharmonisierung und HF Protect Area)

Wenn Sie Interesse an dieser Box haben rufen Sie mich bitte an. Ich berate Sie gerne.

Das System ist im Besonderen für Wohnhäuser, Hotels, Wohnheime, Büros, Praxen, Industriegebäude sowie Tierstallungen, die einer pathogenen Strahlenbelastung und- oder einem ständigen technischen Hyperschallfeld von über 100 dB ausgesetzt sind.
Auch in den Turbinenkammern der Windkraftanlagen oder im unmittelbaren Bereich der Photovoltaikanlagen, lässt sich effektiv die Entstehung von Hyperschall transformieren.

Der Aufstellungsort des Systems Area kann beliebig gewählt werden, ist jedoch vor direkter Sonneneinwirkung zu schützen.

Anwendungsbereiche:

Standortgebundene E Smog Harmonisierung, sowie pathogener, Strahlungen/Schwingungen aus kosmischen, geobiologischen und technischen Quellen.(Hyperschall)

Die Reichweite:

A) In Gebäuden
ca. 55 Meter Durchmesser–Kugelförmig

B) Auf Freiflächen
ca. 180 Meter Durchmesser–Kugelförmig

Harmonisierung auch wie die Singlebox:

Harmonisierung von Hochfrequenz - E Smog, bzw. Hyperschall.
HF und NF, GSM, GPRS, EDGE, UMTS, 3G, HSPA, HSPA+, LTE, WLAN, NFC, Bluetooth, RFID, DECT, ISM-Bänder, TETRA, ELF, MRT, pathogener Hyperschall, LEDs, Photovoltaik, Windkraftanlagen. (Uranschwingung, Benzolschwingung, Radiumschwingung, Quecksilberschwingung aus dem Umfeld)

Es wird also in den belasteten Bereichen eine energetische Harmonisierung vollzogen, die aus einem pathogenen Umfeld ein positives Lebensenergiefeld macht. So sind während des Aufenthaltes in diesem harmonisierten Feld z. B. alle strahlungsintensiven Geräte, wie Handy, W-Lan, LEDs etc. mit entstört.

Hyperschall:

Aus kosmischen, geobiologischen und technischen Quellen.
Das System ist in der Lage, den technischen Hyperschall von Leuchtstofflampen, LED- und Energiespar-Leuchtmitteln (Quecksilberstrahlung), Photovoltaikanlagen, Windkraftanlagen, MRT Geräten (Magnet-Resonanz-Tomo Graph) etc. sowie den natürlichen-pathogenen Hyperschall von Wasseradern, in seiner kugelförmigen Reichweite zu harmonisieren.
Hinweis zum Hyperschall:
Um dem Copyright der Herren Gebbensleben und Kraßnigg gerecht zu werden, stellen wir keine Auszüge aus ihren Arbeiten heraus. Vielmehr empfehlen wir ihnen bei Interesse, sich über das Internet oder das erschienene Buch fundiert zu diesem Thema zu informieren. Wir verweisen somit auf die umfangreichen Studien des Herrn Dipl.-Ing. Reiner Gebbensleben, Dresden - mit seinem Buch: Der sechste Sinn und seine Phänomene: Physikalische und neurophysiologische Grundlagen der Wahrnehmung von Hyperschall, sowie auf die Forschungen und Erkennt nisse des Herrn Dr. med. Richard Kraßnigg, Neunkirchen- Seelscheid und seine Seminare für: Medizinische Hyperschallakustik - Medizinische Hyperschalldiagnostik // Medizinische Hyperschalltherapie.