2. Jul. - Laguna Hills, California

Sunday Channeling

Zusammenfassung der englischen audio-Datei in eigenen Worten von Georg Keppler:

Unser Eingeborenes, der "kluge Körper" (engl: smart body, innate) weiß alles über uns. Doch es fällt uns schwer an diese Information heran zu kommen. Unser Gehirn weiß nicht was in den Zellen los ist. Direkte Kommunikation mit unserem klugen Körper ist bisher nicht möglich und wir müssen mittels Muskeltest oder anderen kinesiologischen Methoden das Gehirn umgehen.

Zurzeit steht also die Kinesiologie (oder andere entsprechende Methoden) zwischen uns und unserem klugen Körper. Das wird nicht so bleiben, denn nach und nach wird die klarer werdende Intuition im Menschen die Kinesiologie ersetzen. Sie ist eine Art Krücke die in Zukunft immer weniger gebraucht werden wird weil wir lernen ohne Krücke zu laufen.

Junge Tiere würden niemals eine heiße Herdplatte anfassen wollen. Dank funktionierender Intuition wissen sie was passieren wird. Kleine Kinder wollen die heiße Herdplatte anfassen, manche sogar mehrfach, weil das Wissen um verbrannte Finger aus vergangenen Leben nicht aktiv ist. Das wird sich ändern.

Veranschaulichung für den Zugang zum klugen Körper: Unsere Intuition befindet sich im zentralen Raum eines Haus. Der Raum hat viele Türen die nur von Innen geöffnet werden können. Außen auf den Türen befinden sich Schilder wie "Sorgen", "Furcht", "Schuld", .. Diese intellektuellen Befürchtungen blockieren den Zugang zu unsere Intuition (im zentralen Raum), die genau weiß wann solche Befürchtungen theoretisch uns sinnlos sind, und wann praktisch und sinnvoll. Wir müssen also unser Intellekt jedes mal mittels Kinesiologie austricksen um Zugang zu unserer Intuition zu bekommen. "Sorgen", "Furcht", "Schuld", .. machen die kinesiologisch geöffneten Türen immer wieder zu, unser Intellekt steuert weiterhin unser Leben. Erst wenn ich wähle meine Intuition ans Steuer meines Lebens zu lassen und den Intellekt vom Fahrer- auf den Rücksitz verlege, bleiben diese Türen offen. Ich habe dann mittels nicht mehr blockierter Intuition eine bleibende Verbindung zu meinem klugen Körper.

Persönliche Beobachtung: Analytisches Denken (trennend, ins Detail gehend) stärkt den Intellekt und blockiert die Intuition. Verbinden, nach Gemeinsamkeiten suchen, das große Ganze sehen (Synthese) stärkt meine Intuition und weist meinem Intellekt den im angemessenen Platz zu: Lebensberater auf dem Beifahrersitz.