Das Geschenk des Venus Transits

KRYON durch Lee Carroll, Mt. Shasta, California am 19. Juni 2004

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Lucida Schrift = vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Oh, heute war da mehr als nur magnetischer Dienst. Habt ihr irgendeine Vorstellung davon, wie sehr ihr vom Planeten geliebt werdet? Manche von euch hier sind Heiler und haben wunderbare Talente - interdimensionale Talente, die euch erlauben, Farben zu sehen. Manche von euch können die interdimensionalen Farben nicht sehen, aber ihr könnt sie spüren. Und manche von euch haben sogar Situationen erlebt, in denen euch das Aroma von Spirit besucht. Vielleicht mochtet ihr in den nächsten paar Minuten diese Talente nutzen.

Hier ist heute ein lieblicher Ort. Er ist seit heute Morgen als Sanktuarium des Wissens gesalbt worden. Ein Ort, an dem ihr euch gestatten, von Gott berührt zu werden. Typisch für diese Art von Channeling, sage ich heute zu euch, dass es lehren und "berühren" geben wird {Wortspiel mit den beiden englischen Worten "teaching" und "touching"}. Und warum auch nicht? Denn das ist es, was ein Bruder oder eine Schwester tut! Also seid dafür bereit.

Einige haben die Frage gestellt: "Lieber Kryon, du sagst, dass du uns auf Augenhöhe begegnest, doch manchmal erzählst du, dass in Wirklichkeit du kommst, um uns zu treffen. Kann das wirklich so sein? Was kann ein Mensch Spirit geben? Es scheint so, als waren es die Menschen, die immer Fragen stellen und bedürftig sind. Was haben wir Gott überhaupt zu bieten?"

Nun, Mensch, ich möchte dir zuerst sagen, dass du so linear bist! Warum hast du das Gefühl, dass diese Treffen immer "in eine Richtung" sind? Verstehst du nicht, wenn Einer den Anderen berührt sind beide betroffen? So ist es von Mensch zu Mensch, also warum nicht auch in der Familie Gottes? Verstehst du nicht, wenn sich Geister von der anderen Seite des Schleiers mit euch verbinden, Geister, die sich seit ewigen Zeiten kennen, dass es dann einen Funken von Verstehen und Liebe gibt? Verstehst du nicht, dass es Freude ist, was ihr uns gebt? Tatsächlich, es ist so, dass ihr im Moment "hinter dem Schleier" seid. Tatsächlich, es ist so, dass wir kommen, um euch Informationen und Unterstützung zu geben. Aber das ist zweitrangig gegenüber dem wahren Zweck und dem wahren Grund unseres Kommens und vor euch Sitzens. Denn der wahre Grund ist das Wiedersehen, das wir zusammen haben. Wenn ihr große Entfernungen zurücklegt, um eure Familie zu treffen, sitzt ihr dann still da und hört dem Vortrag zu, den sie euch halten, steht dann ohne eine Wort zu sagen auf und geht? Nein! Ihr nehmt alle aktiv teil. Mit uns ist es das Gleiche.

In diesen Anfangsmomenten laden wir das Gefolge von Gaia ein und auch das von Kryon. Wir laden jetzt in aller Angemessenheit all diejenigen ein, die an diesen lieblichen Ort kommen und ihn besuchen wollen. Lasst uns das Gefolge von Adama mit einschließen, und die Lemurier, die darauf gewartet haben, dass etwas Besonderes auf der Erde geschieht... denn diese Energie steht jetzt vor euch. Möge es eine sehr große Versammlung sein!

Einige von euch hier Sitzenden spüren vielleicht die Anwesenheit derjenigen, die ihr auf der Erde geliebt und verloren habt, selbst vor kurzer Zeit. Vielleicht, nur vielleicht, trennt euch dieser Schleier überhaupt nicht von ihnen! Habt ihr jemals darüber nachgedacht? Habt ihr gewusst, dass es ein Teil des "interdimensionalen Systems" ist, dass sie durch ihr Hinübergehen zurück gekommen sind, um ein Teil der Gesamtheit der Erde zu werden - um auf ihr in einer Art zu wandeln, die euch hilft und führt? Vielleicht tragt ihr sie mit euch auf Weise herum, die ihr nicht einmal erahnen könnt. Ihr seid so linear! Ihr versteht den Kreislauf interdimensionalen Lebens noch nicht? Wenn wir Leben sagen, dann meinen wir nicht Menschenleben; wir meinen die Essenz von Gott, die ihr Spirit nennt. Sie ist in der Tat Liebe, oder nicht? Liebe ist das Wesentliche des Klebers, der die Dimensionen zusammen halt und der Kommunikation auf einer spirituellen Ebene erlaubt.

Und daher kommt hier folgende Einladung, noch bevor wir anfangen: Bleibt wo ihr seid, wo ihr es hört und lest, und trennt euch von euren Vorstellungen, was ihr für wirklich haltet. Tut das, um euch selbst die Möglichkeit für mehr Weisheit und Verstehen zu geben. Sitzt als ein Bruder und als eine Schwester vor Spirit, in einem Wissen, das weit über eure Wirklichkeit hinaus geht und das transzendiert, was ihr zu wissen glaubt.

Der Venustransit - das Große Geschenk

Heute Abend entsteht ein endgültiges Bild. Diejenigen von euch, welche die Worte gelesen und an den Treffen teilgenommen haben, wenn zuvor Botschaften mitgeteilt wurden, werden wissen, wie die Teile des Puzzlespiels endgültig zusammen passen.

Ich möchte sehr weit ausholen. Lasst uns, nur für einen Moment, eine planetare Form besuchen - die Göttin der Liebe. Lasst uns die Mythologie begutachten, welche die Bedeutung hinter dem Transit der Venus erschaffen hat. Lasst uns für einen kleinen Moment darauf schauen, was das im Rahmen der Energien bedeutet, die von diesem Ereignis erzeugt werden. Das ist es, worüber wir heute Abend sprechen werden. Wir sind darauf vorbereitet, Astrologie in den Worten der Physik zu erklären. Wir sind darauf vorbereitet, gewichtige esoterische Fragen bezüglich dieses Ereignisses im Sonnensystem zu erklären. Also fangen wir an.

Nehmen wir an, die Planetenbewegungen in eurem Kalender waren vor 5 bis 6000 Jahren bekannt (und das waren sie). Falls das so gewesen ist, dann würde die Menschheit alles über den euch jetzt bevorstehenden Venus Transit wissen. Sie würde die zyklischen Merkmale kennen und die Art, wie das Sonnensystem funktioniert, und es wäre bekannt, dass dieser Transit zuvor stattfand und erneut stattfinden wird. Trotzdem werden wir euch etwas sehr Spezielles über diese Venus Bewegung zwischen der Erde und der Sonne erzählen, und wie sie 2004 die Erde tiefgreifend beeinflusst hat und wie sie ein weiteres Zeitfenster öffnet. Deshalb geht es nicht wirklich um den Venus Transit, sondern um das Szenario einer "bereiten Erde".

Das Universum gibt der Menschheit spirituelle Handlungsfenster in linearer Weise (eine Zeitabschnitt einander folgender Jahre, oft in Vielfachen von 8). Das grundlegende Fenster öffnete sich 1987 mit der Harmonischen Konvergenz (später als 11:11 gefeiert). Es schloss sich 2003 mit der Harmonischen Konkordanz. Dieses Fenster repräsentierte eine Anzahl von Jahren, die linear vorgestellt wurden, euch bekannt waren und sogar vorhergesagt wurden. Das alles hatte mit Bewegungen der Planeten und Energie zu tun und wurde von Kryon erklärt. Nun, mit dem Venus Transit haben wir hier ein weiteres Fenster. Es ist ein kleineres Fenster, etwas, das nicht ofter als alle 130 Jahre geschieht, und es ist ein 8-Jahre Fenster. Denn in acht Jahren, in 2012, wird es einen weiteren Venus Transit geben.

Jetzt mochten wir, dass ihr einige der Dinge zusammensetzt, die euch Kryon über die vergangenen Jahrzehnte mitgeteilt hat, nicht nur innerhalb der Numerologie, sondern auch im Rahmen der von uns mitgeteilten Möglichkeiten der Erde. Hört zu: Wir haben euch von einem sich änderndem Bewusstsein der Erde erzählt und wir haben euch von den astronomischen Merkmalen eures eigenen Sonnensystems erzählt, das Energien auf dem Planeten erzeugen kann, sobald er dafür bereit ist. Ihr seid bereit und hier kommt es! Doch Logik sagt euch vielleicht, dass jene Astronomen vor Tausenden von Jahren auf die gleichen planetarischen Bewegungen geblickt haben und ihr sagt: "Was ist daran besonders? Es wäre sowieso passiert. Also, Kryon, wie kannst du ein großes metaphysisches Merkmal daran festmachen und eine spezielle ‚neue Energie' etwas zuordnen, dessen Auftauchen seit ein paar Tausend Jahren bekannt ist? Jetzt schon wissen wir, dass es erneut geschehen wird. Bedeutet das, dass sich der Planet auch dann wieder verändert? Und wie sieht das dann beim nächsten Mal aus und das Mal danach? Wie kommt es, dass du aus gewöhnlichen Planetenbewegungen ein großes spirituelles Ereignis machst?" Das ist die Frage, die wir heute Abend beantworten werden.

Ich möchte auf das Transitfenster und die Information zurückkommen, die wir euch in der Vergangenheit übermittelt haben. Es ist ein acht Jahre Fenster. Wir haben euch eine neue Veröffentlichung gegeben (Kryon Buch 10 - das 12. Kryon Buch), Eine Neue Zuteilung. Wir haben euch vor einiger Zeit Informationen über eine neue Zuteilung gegeben und es "Die Zuteilung der Acht" genannt. Wir haben euch nicht viel darüber erzählt. Wir wollten warten, bis ihr das ganze Buch in den Händen haltet und das tut ihr jetzt. (Das bezieht sich darauf, dass dieses Kryon Buch am Tage des Channelings veröffentlicht wurde.)

Vielleicht beginnt ihr jetzt, die Acht noch besser zu verstehen. Die Acht bedeutet Verantwortung und fangt mit dem Venus Transit an. Ich weiß, dass das, was ich gleich sagen werde, sich zu großspurig oder gar unmöglich anhört. Ich weiß, dass es sich vielleicht unglaubhaft anhört. Trotzdem sage ich zu euch, Lichtarbeiter, seid bereit für Frieden auf Erden! Denn das ist die Energie, die ihr entwickelt habt... große Veränderung in einer schwierigen Zeit. Mögen auch diejenigen, die diesen Ort aus der großen interdimensionalen Stadt im Berg kommend betreten haben, diese Worte hören, denn das ist der Grund, warum ihr gewartet habt!

Also, lasst uns anfangen und noch bevor wir zur Mechanik des Ganzen kommen, jene ansprechen, die sagen würden: "Moment mal, es wäre doch sowieso passiert! Selbst wenn es kein 11:11 gegeben und die Menschheit das Armageddon durchlaufen hatte, wäre diese astrologische Tatsache, genannt Venus Transit, trotzdem geschehen. Es wäre selbst dann passiert, wenn die Menschheit zerstört worden wäre." Nicht wirklich. Es wurde heute bereits schon von Gaia erklärt (spricht vom Pepper Lewis Channeling früher am Tag). Gaia hat zu euch gesagt: "Die interdimensionale Wahrnehmung dessen, was ihr erschafft, bringt die Energie hervor, die ihr euch wünscht." Ich möchte mit der Erklärung sogar noch weiter gehen, damit ihr es besser verstehen könnt. Lasst mich zunächst Folgendes fragen: Wenn ein offiziell geplantes Tennis Turnier Tausende von Jahren in der Zukunft in einen Kalender eingetragen würde, hieße das dann, dass alle Spieler automatische erscheinen werden? Ihr könnt diese gleiche Fragestellung jetzt auf einem Stück Papier erschaffen. Na los, macht für euch selbst Termine und füllt damit euren Kalender für die nächsten tausend Jahre auf. Heißt das dann, dass ihr bei diesen Terminen tatsächlich aufkreuzen werdet? Die Antwort ist offensichtlich. Denn der Terminplan ist lediglich ein Fingerzeig darauf, was euer Potential ist. Er wird da liegen und selbst nach eurem Tod immer noch ein Terminplan sein. Darum ist das Spiel vielleicht mehr, als nur das Spielfeld und die Vorbereitung? Vielleicht ist euer Erscheinen notwendig, um es wirklich zu machen?

Lasst uns zu Venus zurückkehren, die dafür bekannt ist, die Energie der Göttin der Liebe zu verkörpern. Es ist kein Zufall, dass jene in der Mythologie sie so genannt haben. In der Mythologie verschwindet der Liebhaber (Venus), während sie im Transit zwischen eurem Planeten Erde und der Sonne ist, für eine Reihe von Tagen (was ihr rückläufig nennt). Die Sonne ist die Kernenergie der Bemusterung und sie ist der Dreh- und Angelpunkt oder das Gleichgewichtszentrum, was ich gleich erklären werde.

Der Venus Transit ist wie ein Paar Buchstützen. Er repräsentiert eine Energie Fenster von acht Jahren. Es gibt viele Achten, die auf aufzuklären sind. Wir haben euch sogar von einer [Acht] erzählt, die ihr vielleicht nicht als solche erkannt habt. Damals im Jahr 2000 in Israel haben wir euch gesagt, dass es ein Potential dafür gibt, dass in Hinsicht auf Frieden nichts Entscheidendes bis zum Jahr 2008 geschehen mag. Fangt an, das zusammen zu setzen. Seid nicht überrascht, wenn das Fenster der Acht Jerusalem mit einschließt! Seid nicht überrascht, falls das Fenster der Acht ein Neues Jerusalem erfordert, denn dort haben wir euch die Originalbotschaft übermittelt! Wie viele von euch haben im Jahr 2000 über eine ganz bestimmte [Präsidenten-] Wahl im Jahr 2008 nachgedacht? Wie viele von euch verbanden die "Zuteilung der Verantwortung" mit dem kommenden Acht-Jahre Venus Transit von 2004? Die Antwort lautet, dass wenige es taten. Jetzt fangt es an, ein Bild zu ergeben. Vielleicht erkennt ihr jetzt auch, wie diese Channelings arbeiten. Denn mehr als nur ein Stückchen hier und ein Stückchen da, waren die Informationen von Kryon immer als großes Puzzle gedacht, das sich zusammensetzt, sobald ihr bereit seid, es zu sehen und zu verstehen. Das ist das Schone an Entdeckungen, oder?

Ich möchte für den Moment auf das Planetensystem zurückkommen und einige Dinge erklären, die ich bisher nicht erklärt habe, mit mehr Deutlichkeit. Es gibt Hörer und Leser, die vielleicht sagen: "Nun, ich glaube an viele Dinge, sogar an dieses Channeling, aber es fällt mir schwer, daran zu glauben, dass Planetenbewegungen mein Leben beeinflussen. Es scheint so zu sein, das alles Spirituelle auch unsichtbar ist, und das macht es nicht eben glaubwürdig." Ist es tatsächlich unsichtbar? Ich werde erklären, wie es funktioniert und ich werde Physik benutzen. Dann könnt ihr entscheiden.

Ich möchte mit Magnetismus und Schwerkraft anfangen. Das sind die beiden wenig verstandenen Kräfte auf der Erde, die tiefgehend interdimensional sind. Sie werden von der Wissenschaft nur im Zusammenhang mit dem verstanden, was beobachtet wurde und was dann um die Beobachtungen herum aufgebaut wurde. Fast alles, was Wissenschaft mit Magnetismus und Schwerkraft tut, sind einfache Erfindungen um eine bekannte Kraft. Ein wirkliches Verständnis dieser Kräfte würde ihre Kontrolle und Manipulation erlauben. Mit keiner von beiden ist das bisher geschehen und es wird auch nicht geschehen, bis "mathematische interdimensionale Maschinen" konzipiert und gebaut werden.

Ich möchte euch etwas sagen, was ich niemals zuvor geäußert habe. Diese beiden Kräfte existieren als Partner; sie müssen zusammen existieren und sind gegenseitig Teile von einander. Niemand hat Schwerkraft wirklich definiert. Das ist sehr schwer, denn sie ist interdimensional. Ihr müsstet die Beschaffenheit der Zeit verstehen (die Zeiteinbettung, von der Schwerkraft abhängt), um ganz zu verstehen, was Schwerkraft ist. Schwerkraft ist die Reaktion auf Materie innerhalb eines Zeitrahmens. Das ist [schon] alles, was sie ist. Es hat weniger mit Materie und mehr mit Zeit zu tun, als ihr euch vorstellt. Magnetismus ist der Partner von Schwerkraft und beide sind Teile eines größeren Bildes, das interdimensional ist, aber trotzdem ein Grundbaustein [wörtlich: Grundnahrungsmittel] für die Existenz des Universums.

Ich möchte nun einen Moment lang Astronomie und Astrologie erörtern, weil sie einen physikalischen Effekt auf euer Bewusstsein haben und nicht irgendwelche mystischen Kräfte sind, die nur von bestimmten Individuen verstanden werden können, die Kristalle tragen und Kerzen in großen Mengen benutzen (Kryon Humor). Die Sonne ist der Dreh- und Angelpunkt des Sonnensystems. Sonnensysteme sind Bausteine für Galaxien. Galaxien sind Bausteine für ein Universum-System. Für die Erde ist das Sonnensystem die nächstliegende magnetische Gravitations-Kraft, von der sie beeinflusst wird. Seit vielen Jahren haben wir versucht, euch zu erklären, wie das magnetische Gitter des Planeten mit eurer DNS "spricht". Jetzt gibt sogar eure Wissenschaft zu, dass die menschliche Zellstruktur auf magnetische Botschaften antwortet. Warum hier anhalten? Ich möchte euch erklären, wie Astrologie funktioniert, denn es handelt sich um das gleiche Prinzip.

Astrologie erklärt

Wenn ihr die Sonne wärt und für einen Moment so tut, als ob ihr diese planetarischen Kinder um euch habt, die euch umkreisen und euch mit jedem einzelnen Umlauf in jeder Position - in jedem Moment des Tages - an euch ziehen. Das ist Schwerkraft [Gravitation]. Diese Kinder sind fordernd und sie beeinflussen euch mit ihrem Ziehen. Wie eine wirkliche Schar von Kindern beeinflussen sie vielleicht eure Persönlichkeit, indem sie an euch ziehen und ziehen und ziehen.

Jetzt kommt, was wir noch niemals erörtert haben, denn es ist ein schwer zu beschreibender interdimensionaler Aspekt: Eure Sonne besitzt eine Eigenschaft, die ich Gravitations- und magnetische Bemusterung nennen würde. Stellt es euch als die Energie der Planetenkinder vor, die an der elterlichen Sonne ziehen. Indem die Planeten an diesem Dreh- und Angelpunkt (Sonne) ziehen, bemustert sie sich selber auf interdimensionale Weise mittels Schwerkraft und Magnetismus. In jedem Moment ihrer Existenz hat die Sonne ein anderes interdimensionales Muster, das darauf aufbaut, was ihr die Planeten in Form von Schwerkraft entgegenbringen. Rücklaufende Himmelskörper 1 stellen ein ganz anderes Muster dar, wenn sie nicht da sind. Die Sonne antwortet auf diese kleinen Objekte, die ihr nicht einmal Planeten nennt, von denen ihr manche nicht einmal katalogisiert habt. Das ist sehr komplex, aber wirklich. Es ist Physik und nicht von Mythologie umgeben, und auch nicht von Kerzen (Kryon Lächeln).

Jetzt im Moment, wie es normal ist, wird die Sonne von den Körpern um sie herum gezogen und von ihnen geschoben, sie wird auf eine Weise bemustert, die interdimensional ist. Es ist eine Gravitations-/magnetische Bemusterung. Das Muster wird dann von dem, was ihr Sonnenwind nennt, ausgestrahlt, einer Energie, die ganz natürlich von der Sonne zu allen Planeten und noch weiter herausgeblasen wird. Ihr könnt diesen Sonnenwind in der Aura Borealis sehen, wenn er buchstäblich auf das magnetische Feld der Erde trifft und seine Energie in einem Prozess zustellt, der Induktion genannt wird. Nicht besonders unsichtbar, sagt ihr? Schaut es euch an. Stellt es euch als eine Ausstrahlung vor, wenn ihr so wollt. Die magnetische und Gravitations-Bemusterung der Sonne ist eine "Botschaft", die vom Sonnenwind an das magnetische Gitter ausgestrahlt wird. Wohin, glaubt ihr, führt diese Botschaft?

Seit mehr als 15 Jahren ist es die Botschaft von Kryon, dass die magnetischen Eigenschaften dieses Planeten interdimensionale Kräfte sind, welche die menschliche DNS beeinflussen. Das ist die Verbindung zwischen dem Magnetischen Meister und eurer Wirklichkeit. Also bekommt endlich eine Vorstellung davon, wie das alles funktioniert: Euer Sonnensystem erschafft, indem es die Sonne umkreist, ein Gravitations-magnetisches Muster, das dann an die Erde ausgestrahlt wird. Es wird eurem magnetischen Gitter zugestellt und von ihm "gesehen" und geht dann direkt zu eurer DNS. Das ist Astrologie. Sie ist die älteste Wissenschaft auf dem Planeten und begründet sich auf hohe Konzepte, die von modernen Wissenschaften nicht mal verstanden werden.

Es gibt noch diejenigen, die sagen würden: "Nun, das ist eine sehr hübsche Erklärung, Kryon, aber weißt du, ich glaube sie einfach nicht. Sie ist immer noch unsichtbar. Dass planetarische Bewegungen das menschliche Bewusstsein beeinflussen ist immer noch sehr weit her geholt." Also gut, dann möchte ich euch etwas geben, was unsichtbar und doch in eurer Wirklichkeit sehr hochgradig "zu sehen" ist. Wenn ihr daran zweifelt, dass so etwas möglich sein kann, dann lasst uns über die Schwerkraft und den Magnetismus reden, die euch am Nächsten sind und die ihr euren Mond nennt. Ich möchte das für einen Moment in deine Wirklichkeit bringen, Zweifler. Suche nicht in einer metaphysischen Zeitschrift danach - gehe zu keinem Channeling. Stattdessen, zum Beweis für den Einfluss von Magnetismus und Schwerkraft auf eure zellulare Struktur, gehe in die Notaufnahme eines beliebigen Krankenhauses und frage sie nach dem Vollmond. Gehe zu euren Polizeiwachen und frage sie nach dem Vollmond Effekten auf eure Gesellschaft. Keiner dieser Intuitionen ist astrologisch vorbelastet, und doch werden sie dir sagen, dass sie bei Vollmond mit mehr Personal als sonst arbeiten! Das macht keinen Sinn, oder? Nur zu, frage sie: "Wollt ihr damit sagen, dass die Wirkung eines planetarischen Objekts um die Erde einen Unterschied im menschlichen Verhalten ausmacht?" Die Antwort ist ja. Sie glauben vielleicht nicht an Astrologie, aber sie stellen Extrakräfte ein, wenn der Mond voll ist. Wie sieht das als Beweis dafür aus, dass etwas geschieht?

Ihr seht, das ist sehr wirklich. Schwerkraft und Magnetische Eigenschaften, selbst vom Mond dieses Planeten, beeinflussen euch. Aus diesem Grund muss der Mond auch im ganzen astrologischen System berücksichtigt werden. Er ist ein direkter Mitspieler bei der Veränderung der Energie, die auch von der Sonne mit vorgegeben wird.

Astrologie ist kein Aspekt, der das Leben kontrolliert. Sie ist ein Aspekt, der das Leben positioniert. Das ist ein größer Unterschied. Wenn ihr auf einer Couch sitzt, positioniert sie euer Gewicht und formt sich dann um euch. Wenn ihr auf ihr sitzt, kann man sagen, dass die Couch und ihr während der Zeit des Sitzens zusammenarbeiten. Wie vereinbart, vertraut ihr der Couch. Wie vereinbart, halt sie euer Gewicht. Das ist Positionieren. Es ist keine Kontrolle, denn ihr könnt jederzeit aufstehen. Ihr könnt auch eure Position verändern oder auf einer anderen Couch sitzen. Planetarische Ausrichtungen sind genau so. Sie kontrollieren nicht, sondern positionieren die persönliche Energie. Astrologie ist so. Sie stellt eine Anfangspositionierung für euer Leben bereit, und das lasst verschieden Arten menschlichen Verhaltens entstehen. Warum ist das so? Wir haben es zuvor erklärt: Was für eine Art Test würde es sein, wenn ihr alle gleich wart? Ihr seid nicht alle gleich, falls ihr es bemerkt habt. Vor 15 Jahren haben wir euch in einem kleinen weißen Buch gesagt, dass ihr die Fähigkeit zur Veränderung dessen habt, wie die Planeten euch beeinflussen, und das Recht dazu. Erinnert ihr euch? Seid ihr willens, damit anzufangen diese Lehren zusammen zu fügen und das große Bild zu sehen?

Zurück zu Venus

Ich möchte jetzt auf Venus zurückkommen und auch zur Göttin der Liebe, die sich zwischen Erde und Sonne befindet, in dem, was Transit genannt wird. Wie wir erklärt haben, hilft das, eine Energie zu entwickeln, die "spezifisch für die Erde" ist und welche ein Muster an die Sonne sendet, das dann an euch über das Gitter ausgestrahlt wird.

Ich werde euch zuerst sagen, was diese spezifische Energie ist - so, wie der Erde durch die gerade beschriebenen Prozesse zugestellt - und dann enthülle ich euch ein bisschen Esoterisches, warum es wohl so sein soll. Ich tue all diese Dinge, um die Sicht für die Tiefgründigkeit dessen zu klären, was vor euch steht. Versteht, es ist kein Zufall, dass die Mythologie Venus als Liebe bezeichnet. Die jetzt und für die nächsten acht Jahre an diesen Planeten übertragene Energie ist ein liebender weiblicher Ausgleich von Liebe. Ihr werdet einen Ausgleich stattfinden sehen, den ihr nie zuvor in eurem Leben gesehen habt. Es ist ein Ausgleich in neuer Weise sowohl von Gaia als auch vom Menschen.

Zurzeit ist eure Erde nicht im Gleichgewicht. Sie ist maskulin-schwer. Das hat nichts mit eurem Geschlecht zu tun. In jedem Menschen ist maskuline und feminine Energie. Egal, was euer Geschlecht ist, der aller ausgeglichenste Mann, der das liest oder hört, ist derjenige mit gleichermaßen ausgewogenem Männlichem und Weiblichem. Die aller ausgeglichenste Frau ist diejenige, die in ihrem Leben das Männliche und das Weibliche gleichermaßen ausgeglichen hat.

Ihr seid auf einem Planeten groß geworden, auf dem das Gleichgewicht nicht ausgewogen war, wo die maskuline Energie alles Andere überwogen hat. Jetzt, dank eurer Anstrengungen, ändert sich das Bewusstsein auf der Erde. Der Beginn davon war das 11:11, dann das 12:12, dann die Konkordanz. Jetzt bringt das neue Fenster das bisher Beste! Aufgrund des neuen Weges, den ihr eingeschlagen habt, hat das nach der Energie der Acht verlangt. Die an diesen Planeten zugestellte Ausgewogenheit und Verantwortung ist darum eine Energie, welche diesen Planeten allmählich ausgleichen wird, das Männlich und das Weibliche.

Der Effekt des Venus Transit und sein Potential

Welch eine Veränderung dieses Potential [Venus Transit] bewirken kann! Ich möchte euch darauf hinweisen, dass es jene geben wird, die an diesem neuen Potential verrückt werden. Es passt nicht zu dem, was sie als ihre Realität ansehen. Ich werde zwei Stellungnahmen abgeben, und beide werden in die Rubrik "unglaubwürdig" fallen. (1) Maskulin-lastige Regierungen werden auf dem Planeten nicht existieren können. (2) Keine maskulin-lastige Religion wird auf diesem Planeten existieren können. Keine von beiden kann gestützt werden, und sie werden im sich verändernden Bewusstsein keinen Sinn ergeben. Sie werden in den Aschenkasten der Zivilisation fallen. Behaltet das im Gedächtnis. Ich werde es noch mal wiederholen, bevor ich aufhöre. Und das, nebenbei, ist der Grund dafür, dass der Berg hinter euch [Mt. Shasta] sich belebt. Versteht, es ist alles verbunden. Ich werde darauf zurückkommen. Das Eine kann ohne das Anderen nicht existieren; eins hat aufs andere gewartet.

Jetzt lasst uns zu den esoterischen Fragen kommen, denn sie sind wirklich sehr interessant. Wenn der Venus Transit seit so länger Zeit als astronomische Gewissheit bekannt war, warum betrifft er dann die Erde auf eine Weise, die nur für den Fall möglich ist, dass die Menschheit das Armageddon storniert hat und zu diesem Datum vorangeschritten ist? Die Frage lautet darum: Ware es nicht sowieso geschehen? Ich möchte das auf die mir best mögliche Weise beantworten.

Es gibt einen großen Physiker, der in seinen 90iger Jahren diese esoterische Frage zu stellen gewagt hat. Er fragte folgendes: "Würde die Menschheit existieren, wenn das Universum nicht hinschaut?" Und er hat das ernst gemeint! Gibt es eine Verbindung zwischen der Wirklichkeit des Universums und dem menschlichen Bewusstsein? Das ist für euch schwer zu beantworten und es bleibt so. Aber es wurde in den höchsten Kreisen der Physik gefragt. Es gibt eine weitere Frage, die ihr erwogen habt und sie ist fast ein Witz. Trotzdem hat sie eine Losung, indem die Teile definiert werden. Wenn ein Baum im Wald umfallt und niemand da ist, es zu hören, macht er dann ein Geräusch? Es ist eine einfache Frage, wenn ihr die Bestandteile definiert. Geräusch ist als Schwingung in der Luft definiert. Hören ist als Bewusstsein definiert, welches das Geräusch aufnimmt und interpretiert. Nun prägt euch diese Definitionen ein, denn sie beantworten die esoterische Frage bezüglich des Venus Transits.

Die Metapher für die Botschaft des Venus Transit

Was wäre, wenn die Menschheit ganz wie gewohnt herum laufen würde, aber auf der anderen Seite des Schleiers eine sehr, sehr liebliche Botschaft erschaffen würde? Ich möchte in der Tat, da wir von Musik umgeben sind (spricht von der Musik Robert Coxons, die live gespielt wird), aus dieser Botschaft ein Lied machen. Nehmen wir an, auf der anderen Seite des Schleiers wird ein Lied gesungen. Es ist ein Lied, das zu singen seit Tausenden von Jahren geplant ist, und das Singen beginnt. Nennen wir es das Lied des Venus Transits. Das Lied singt von Liebe und Ausgleich. Vielleicht handelt die Lyrik des Liedes davon, Gott näher zu kommen. Vielleicht handelt sie sogar vom Verlassen des Schmerzes und des Leidens... vielleicht tut sie das. Vielleicht feiert die Lyrik Veränderung und hilft, die nächsten Schritte in eurem Leben zu finden. Vielleicht sorgt sie dafür, dass ihr euch mit Zeitverschiebung anfreundet. Der Lyrik ist euer Namen eingeprägt, und dem Lied auch, doch ist die Lyrik für jeden Menschen auf dem Planeten anders. Die Lyrik hilft euch bei eurem Ausgleich. Die Lyrik ist gesalbt und Wunderschön, doch das Lied ist ein sehr ruhiges.

In dieser Metapher braucht ihr, um das Lied hören zu können, einen Empfänger - ähnlich einem Radio Empfänger. Lasst uns annehmen, die Menschheit habe überhaupt keine Radios. So, das alles festgelegt, möchte ich euch fragen: Falls ein süßes, sanftes, liebliches, heiliges Lied gesendet würde, aber die Menschheit keine Radios für den Empfang hatte, würde das einen Unterschied ausmachen? (...) Die Antwort lautet nein. Nun denkt an folgendes: Dieses Lied würde sich trotzdem ereignen, auch wenn niemand zuhört. Es würde entsprechend der Planung als eine Gewissheit des Sonnensystems ablaufen, aber seine Schönheit würde nicht empfangen werden. Doch wenn die Erde bereit ist, zu "Hören", dann würde das Lied wahrgenommen und interpretiert werden, und das Potential der Gruppe zugestellt, die zuhört.

Im Falle des Venus Transits wäre auf dem Planeten nichts geschehen, wenn sich die Menschen nicht im Zustand des möglichen "Hörens" befanden. In unserer Metapher ist das menschliche Bewusstsein der Empfänger. Das 11:11 und 12:12, und all die darum gruppierten Dinge, die ihr in diesen Jahren studiert habt, kulminieren und kommen zusammen... und haben euch den Empfänger gegeben. Er ist in eurer Tasche. Doch nun habt ihr ein anderes Problem. Ihr müsst den Sender finden, der es ausstrahlt! An dieser Stelle wird es gut (Kryon Lächeln). Denkt an das große Bild: Ein wunderschönes Lied wird gesungen. Ich wünsche mir, ich konnte euch die Lyrik geben, doch das Lied ist persönlich. Ich gebe euch allerdings bezüglich des Liedes einen Hinweis: Die Lyrik ist in lemurischer Sprache!

Es sind jetzt im Moment viele Wesen hier, die lemurisch sind. Sie sind interdimensional und haben auf genau diesen Moment in der Zeit gewartet und gewartet. Sie sehen euch, wie ihr lest... hört. Sie haben darauf gewartet, um im wahrsten Sinn des Wortes zwischen euch zu laufen und die Frequenzen der Venus Transit Ausstrahlung zu verteilen! Tausende von Jahren haben sie gewartet. Sie sind der Schlüssel zum Verständnis von dem, was ihr hört.

Ihr glaubt, das sei Phantasie, oder? Ist es nicht. Es ist Teil eines Planes. Es ist ein interdimensionales System, ein komplexes. Es geht nicht um eine merkwürdige Zivilisation in einem Berg. Es geht um die Liebe der Familie, die so stark ist, dass sie darauf gewartet hat, euch zu unterstützen. Falls ihr an Engel und Geistführer und interdimensionale Wesen wie Kryon glaubt, dann werft einen Blick auf eure lemurische Familie, denn sie sind hier! Schaut euch die Freude an, die in ihre Suche eingeflossen ist. Schaut euch die Großartigkeit der gipfelnden zeitlichen Übereinstimmung an, mit der ihr diese Seite lest! Dann macht euch bereit für ihre Unterstützung.

Gestern haben viele den lemurischen Hohepriester in diesem Raum sprechen hören. Erinnert ihr euch daran, was Adama gesagt hat? (Das war das Channeling von Louisa Jones, Autorin der lemurischen Telos Bücher.) Ist es möglich, dass es eine Zivilisation, eine Stadt in und unter dem Berg gibt. Die Antwort ist ja. Interdimensional, sie ist unsichtbar und doch ist sie da. Warum ist das jetzt wichtig? Wann werden sie hervor kommen?

(1) Warum? Weil ihr darum gebeten habt und weil Venus jetzt genau die Botschaft aussendet, die durch normale Astrologie geplant war. Diejenigen, die das hier hören und lesen sind Teil dieser lemurischen Familie! Habt ihr das schon begriffen? Glaubt ihr, dass es ein gigantischer Zufall ist, dass wir 2004 das jährliche Kryon Treffen nach Mt. Shasta gelegt haben oder dass wir die neue Zuteilung der Energie der Acht bekannt gemacht haben?

(2) Wann... ist jetzt. Es wir ein liebliches Lied gesungen und langsam kommt die interdimensionale lemurische Familie zu einem Zeitpunkt hervor, der angekündigt wurde und aus den Gründen, die ihr erschaffen habt. Das ist nicht mehr spukhaft oder verrückt, als es die Liebe Gottes ist. Es ist ein Vorgang zwischen Lemurier und Lemurier. Es ist Familie mit Familie. Die eine ist in 4D, die andere ist es nicht.

Wie wirklich ist das? Menschenwesen, ich fordere dich heraus, den Berg in deinem Rücken hinauf zu steigen (Mt. Shasta) und dich zu einem interdimensionalen Treffen mit denen einzufinden, die dich ehren. Sei nicht überrascht, falls du eine 4D Erfahrung mit vielen interdimensionalen Familienmitgliedern machst.

Das Lied der Venus

Nun, in dieser Metapher steckt noch eine andere Herausforderung. Die Süße des Liedes, das der Menschheit gesungen wird, ist sehr ruhig. Und diese Lemurier, die unter euch umhergehen und euch helfen mochten, es zu entschlüsseln, sind sehr ruhig. Und doch sind Menschen überhaupt nicht ruhig. Sie zeichnen sich durch viel Geplapper aus. Menschenwesen, wenn du vor Spirit in der Meditation und im Gebet sitzt, warum hörst du nicht damit auf alles was in deinem Leben falsch läuft aufzuzählen? Warum bist du stattdessen nicht still und hörst auf die Antworten, statt die Probleme zu diktieren? Glaubst du, wir wüssten nicht, was ihr durchlebt habt? Glaubst du, es müsste uns gesagt werden? Höre diese Worte:

Sei still und wisse, dass du Gott bist.

Denn die Lemurier mochten für euch singen. Jeder Pfad hier ist anders. Jeder einzelne von euch hat ein anderes dimensionales Potential. In jedem von euch gibt es eine Zellstruktur, die darum ringt, sich zwischen den Dimensionen zu bewegen, und darum ist das Lied für jeden von euch anders. Und es sind die Lemurier, die euch die Geheimnisse des Zuhörens weitergeben wollen, und wenn ihr es verstehen wollt, dann müsst ihr lernen, still zu sein.

Während ihr sitzt und hört oder lest, ist das eine gute Zeit für diese neue Stille und es ist ein guter Ort dafür. Wenn ihr euch draußen auf der Flanke des Berges in der Energie Gaias wiederfindet, dann kann es gut sein, dass ihr die Musik hört! Nichts in eurem Leben ist Spirit unbekannt. Jetzt hört zu: Ihr habt das menschliche Bewusstsein, das sich auf den Venus Transit vorbereitet hat; die sinnbildlichen Radios sind da; viele davon haben die Frequenzen bereits eingestellt und falls ihr Metaphern austauschen wollt, dann wird das Lied gesungen und der Baum im Wald macht ein Geräusch, wenn er fällt... aber nun gibt es viele, die es hören können. Darum seid ihr hier... um das schwere spirituelle Gewichtheben auf der Erde zu tun.

Viele Kulturen sind in diesem Raum repräsentiert - viele Sprachen und viele Leben. Wenn ihr die Leserschaft zu der jetzigen Gruppe dazuzahlt, sind es sogar noch mehr. Aber ihr alle habt etwas gemeinsam, selbst wenn ihr zu verschiedenen Zeiten zuhört und lest: Jeder von euch hat sich einmal in den Wind der Geburt gelehnt und gewusst, was er/sie tat, als sie/er auf diesen Planeten kam. Ihr habt Potentiale von dem gesehen, was in diesem Moment auf dem Planeten geschieht und sie waren euch bekannt... und ihr habt sie wie geplant entwickelt. Und hier seid ihr. Es ist kein Zufall, dass ihr hier seid und es hört und lest.

Die Aktivierung der Kristall-Menschheit

An diesem Tag selbst hat Gaia die kristalline Heilung innerhalb des Planeten erwähnt. Was bedeutet das für euch und was muss geheilt werden. Verbindet die Punkte mit einer Linie, meine Lieben, denn es wird euch von vielen Seiten, von vielen Channels und vielen bewussten Wesen mitgeteilt. Kristalline Energie ist eine Metapher für "das, was Gedächtnis besitzt". In den Kristallen des Planeten ist Gedächtnis und es erinnert sich an die Geschichte der Menschheit. Und an welchen Teil des geschichtlichen Ablaufs erinnert es sich? An die Ereignisse? Nein. Denn die Ereignisse sind wie der Baum, der im Wald umfallt und ein Geräusch macht, das nicht gehört wird, an das sich niemand erinnert. Stattdessen erinnert sich das Kristalline an die Geschichte dessen, was wirklich Geräusche erzeugt: Die Emotionen der Menschheit, wie sie auf Ereignisse reagiert. Es erinnert sich daran, wie es sich durch die Ohren von Menschen angefühlt und wie es sich angehört hat (bezieht sich wieder auf die vorhergehende Metapher). Es erinnert sich an die Sorgen beim Tod und die Freude bei der Geburt. Es erinnert sich auch an die Tragödie des Krieges und wie das Land verwundet wurde. Es erinnert sich an den Hass, der immer noch da ist und die Wunden der vergangenen Leben, die wegen des maskulin-schweren Merkmals nicht heilen.

Mit anderen Worten, das kristalline Gedächtnis ist das Bewusstsein der Erde - wie es sich angefühlt hat, durch die Geschichte zu gehen. Eine Überschreibung davon ist es, was in den nächsten acht Jahren passiert, während die Heilung stattfindet. Das Kristalline wird geheilt. Es wird von der Menschheit überschrieben. Wie könnt ihr die Geschichte überschreiben? Der Teil, der überschrieben wird, ist nicht die Geschichte des Planeten, sondern stattdessen die Reaktionen auf die Geschichte des Planeten. Die Heilung überschreibt ein Bewusstsein, in dem vor länger Zeit ein Mensch in seinem Ärger einen Stock aufheben und einen anderen verletzen würde. Es ist ein überschreiben des gegenwärtigen Hasses, der im Moment überwiegt und die gegenwärtige Situation antreibt. Dies ist Teil einer neuen Gittergruppe, die kristallin ist (eine Information, die wir zuvor mitgeteilt haben, als die magnetische Kryon Gruppe Ende 2002 wegging).

Die neue Neuigkeit ist, das ihr das maskulin-feminin Gleichgewicht auf diesem Planeten mit Hilfe einer durch den Venus Transit zugestellten neuen Energie und der Öffnung dieses Acht-Jahre Fensters überschreibt. Es wird Zeit, dass ihr begreift - es ist Zeit, dass ihr still werdet. Manche haben gesagt, "Kryon, können wir wirklich still werden, wenn die Nachrichten so sind, wie sie sind? Es gibt nur schlechte Neuigkeiten! Es ist schwierig, sich auf feinstoffliche Dinge zu konzentrieren, wenn so ein Aufruhr herrscht." Ihr habt Recht! Wir wäre es damit: Schaltet die Nachrichten aus! Versteht ihr, dass alles, was ihr in euren hochtechnischen Nachrichten kommt, eine kleine negative Portion Drama von dem ist, was auf der Erde geschieht? Versteht ihr, dass euer gesamtes Nachrichten Kommunikations- System eine sehr niedrig entwickelte Reise in die Mentalität eines Menschen ist, der wie ein Kind denkt? Es diktiert euch, was ihr bezüglich der kleinen Portion dramatischer Geschehnisse auf dem Planeten fühlten sollt. Es ist weder eurem Intellekt noch eurer Logik angemessen. Es wird sogar Musik als Begleitung der negativen Botschaft benutzt, um zur Formung eurer Geisteshaltung beizutragen!

Es gibt keine Berichterstattung über die guten Nachrichten auf der Erde... die Indigo Erfahrung... die verfügbare neue Energie... das Potential für die Heilung der Erde! Doch es ist Bestandteil eurer Kultur, und für viele ist es die Natur des Menschen, sich an diese beharrlichen Halbwahrheiten anzuhaften und dann mit Angst ins Bett zu gehen. Also, was tun? Es ist Zeit, damit aufzuhören, wie ein Mensch zu denken und mehr so wie ihr wirklich seid - ein(e) reine(r) Lemurier(in) mit interdimensionalen Qualitäten. Das sind diejenigen, die helfen können, das kristalline Gitter des Planeten zu überschrieben. Das sind die Weisen, die wissen, dass euch allen zurzeit gerade etwas Gutes wiederfahrt! Diese Überschreibung ersetzt Hass mit Ausgeglichenheit und fangt einen Prozess an, der eure Zukunft verändern wird.

Findet ihr es nicht interessant, dass bestimmte neue Geburten von vielen als Kristallkinder bezeichnet werden. Was bedeutet das für euch? Kryon hat euch nichts von den Kristallkindern erzählt, und doch sind sie hier! Die Metapher sagt, dass sie Teil der Überschreibung des Kristallinen sind - von Gaia selber. Sie wurden an diesem Tag schon erwähnt. Wer sind sie? Sie sind Spezialisten des Ausgleichs.

Wir sprachen viele Male von den Indigokindern. Das sind heutzutage geborene Kinder des "neuen Bewusstseins", und es beinhaltet alle Untergruppen. Es gibt noch viele andere Bezeichnungen für sie, aber alle sind als "Krieger der Veränderung" zu betrachten. Blickt auf diese Kinder als Aktivisten für den Frieden, doch mit einem Bewusstsein, das ihr nicht erwartet habt. Erwarten von ihnen nicht, dass sie Schilder tragen oder Demos veranstalten. Erwartet nicht, dass ihr ihnen irgendetwas erzählen könnt, was ihr sie zu hören wünscht, oder dass ihr sie auf irgendeine Weise kontrollieren könnt. Denn sie werden nichts vom alten Bewusstsein haben. Das ist der Unterschied, meine Lieben. Seht, sie kommen ausgeglichen her, links-rechts, männlich-weiblich. Sie sind es, die für den Venus Transit aktiviert werden. Unter allen Menschen sind sie die ersten, die mit der Venus Transit Energie mitschwingen werden. Sie sind es, die darauf warten, die neuen Führungskräfte in diesem Acht-Jahre Fenster zu werden. Auch wenn sie zu jung sind (sagt ihnen das nicht), werden sie an der rechten Hand derer sein, die Länder führen, und Unternehmen, und derer, die für das Heilen von Kontinenten zuständig sind. Achtet auf ihren Einfluss und wundert euch. Dann erinnert euch, dass ihr es hier gehört habt.

Euer Anteil an dem Ganzen...

Nun gut, Leuchtturm, was wird für dich als Nächstes geschehen? Ein Sturm zieht auf. Nun denn, das stört dich nicht, oder? Als wir das letzte Mal zusammen waren, haben wir folgende Worte gesagt: Leuchttürme fürchten keine Stürme. Sie wurden dafür gebaut. Wenn die Wolken anfangen dunkel zu werden, stehen Leuchttürme da und sagen: "Nun, es ist an der Zeit! Ich habe schon gedacht, es würde nie geschehen. Das Wetter war einfach zu lange zu schon. Es ist Zeit, dass ich an die Arbeit gehe. Entzündet das Licht und lasst uns anfangen."

Ihr werdet einige weitere dunkle Orte auf dem Planeten kennen lernen. Genau das geschieht, wenn das Licht angemacht wird. Dinge, die seit ewigen Zeiten im Dunkeln waren, können nicht viel Licht vertragen. Sie krabbeln davon, um andere dunkle Orte zu finden, wo sie sich verstecken können. Aber wegen dem, was auf dem Planeten geschieht, gibt es immer weniger dunkle Ecken. Wenn also diese Energien be-/erleuchtet werden, müssen sie eine Wahl treffen: Bleiben oder nicht, und in dem [Entscheidungs-] Prozess kämpfen sie darum, im Dunkeln bleiben zu können. Das ist es, was zurzeit auf dem Planeten geschieht.

Die Göttin der Liebe bewegt sich zwischen Erde und der Sonne. Das erschafft ein Potential für Veränderung des Planeten. Achtet auf diese Dinge. Achtet darauf, wie Integrität auf diesem Planeten einen Unterschied ausmacht wie nie zuvor. Achtet auf andere ausgleichende Merkmale, wie sie ebenfalls ihre Kopfe heben. So etwas beginnt immer damit an, dass es Ärger verursacht. Aber habt ihr irgendetwas Minderes erwartet. Das ist es, was geschieht, wenn sich ein Abgrund zwischen dem Alten und dem Neuen öffnet... wie wir es euch seit 15 Jahren gesagt haben. Erinnert ihr euch daran, was wir gesagt haben? "Dieser Abgrund wird sich tief und weit öffnen und es wird eine Polarisation des Planeten entstehen, die Leute werden sich entscheiden müssen, vom Zaun zu steigen oder die Erde zu verlassen." Die Schlacht hat begonnen. Es ist ein Krieg zwischen dem Alten und dem Neuen - ein größeres Ereignis auf dem Planeten... und ihr sitzt mitten drin, mit den Schlüsseln zum Licht in der Hand.

Wir haben euch gesagt, dass manche sehr schnell gehen und als Indigos oder Kristallkinder zurückkommen würden, und das haben sie getan. Wir haben euch gesagt, dass große Männer und Frauen, die in Wartestellung bereit zu sein scheinen und wundervolle Arbeit als Lichtarbeiter tun, gehen würden... und das haben sie getan. Und ihr könnt nach ihnen mit einer Drei-Monats-Wiederkehr Spanne Ausschau halten! Drei Monate! Das ist der Unterschied und die zeitliche Abstimmung von was war und was ist. Es ist eine spirituelle Tiefgründigkeit, die euch in Erstaunen versetzen sollte, im Vergleich zu dem, was ihr wisst und was euch in der Vergangenheit über diese Dinge gelehrt wurde. Meine Lieben, das ist es, was Meister tun! Es sollte euch eine Menge über die Wichtigkeit dessen sagen, was hier geschieht.

Der Leuchtturmwärter lauft die Treppen hoch, entzündet das Licht und ruft den Wellen entgegen: "Lasst sie kommen. Ihr könnt mir nichts, denn hierfür wurde ich gebaut! Ich war hier, als der Turm gebaut wurde und ich habe ihn mit der Zeit verbessert. Jetzt ist er stark und ihr könnt ihn nicht zerbrechen. Nichts, was geschieht wird dieses heilige Gefäß beschädigen." Versteht ihr, der Leuchtturmwärter hat etwas... Wissen und die Weisheit, dass er in der Tat mit dem Licht verbunden ist. Oh... und noch etwas. Er scheint in letzter Zeit ziemlich ruhig zu sein, er hört einem wunderschönen Lied zu.

Und darum, lieber Mensch, schließen wir mit diesen Gedanken. Es ist eine Sache, über die Großartigkeit von Venus und den Planeten zu sprechen, sowie über die Geschichte der Erde und warum ihr vielleicht hier seid. Das ist eine Sache. Aber wenn ihr den Raum verlasst, sind wir noch immer darauf angewiesen, einen Fuß vor den anderen zu setzen. Geht am kommenden Tag diesen Berg auf eine veränderte Weise hinunter (spricht zu den Teilnehmern). Stimmt in das Lied ein, das gesungen wird und beginnt mit einer ganz besonderen Aktivierung.

Falls ihr nichts anderes an diesem Tag bekommt, möchte ich, dass ihr versteht, dass ihr während des Hörens und Lesens an diesem Ort euch selbst erfasst [die "vielen ich's" eingesammelt] und interdimensional für Aktivierung geöffnet habt. Wenn wir uns das nächste Mal treffen (das Channeling am kommenden Tag), werde ich euch sogar die DNS-Schicht nennen, deren Aktivierung ihr fühlt; wir werden ihr einen Namen und eine Nummer geben. Dann, beim darauf folgenden Mal werden wir es wieder tun, denn in Wirklichkeit werden in dieser Zeit zwei Schichten aktiviert. Der Grund, warum ihr jetzt dafür offen seid, liegt darin, dass ihr mit dieser Aktivierung tatsächlich anders von hier weggeht, als ihr gekommen seid.

Das ist keine Doktrin und es ist kein Regelwerk. Es ist keine lange Liste für euch zum auf eine irgendwie herausfordernde Art abarbeiten. Es werden euch auf interdimensionale Weise Antworten gegeben, indem ihr einem wunderschönen persönlichen Lied zuhört, der sehr ruhig von denen gesungen wird, die ihr kennt und liebt, genannt die Familie Gottes. Weil ihr lernt, still zu sein und eure Heiligkeit zu erkennen, lasst ihr die Antworten in euch einfließen, so dass sie intuitiv werden. Entspannt euch. Hört auf damit, an der Wirklichkeit zu schieben, die ihr vor euch zu sehen glaubt, und lasst stattdessen die Familie für euer Wohl in einer Wirklichkeit arbeiten, die nicht gesehen wird. Die Zeitabstimmung ist perfekt.

Verzweifelt nicht daran, was ihr von diesem Planeten seht! Betrachtet es als eine größere Anpassung. Wringt ihr jeden Winter die Hände und betrauert die Bäume? Oder besitzt ihr das Wissen um die Jahreszeiten und die Erneuerung, die sie bringen? Haltet euch für den Frieden auf Erden bereit. Erlaubt dem neuen Jerusalem, sich über die nächsten Jahre unter eurer Leitung zu entfalten und eine Plattform für 2008 zu bauen. Dann haltet euer Licht hoch und ertragt die Schlacht bis 2012. Versteht, dass aus Dunkelheit immer Licht entsteht. Geht mit dem Licht, das ihr tragt, durch diese Schlacht, aber seid still und hört das Lied. Es ist süß vor Kraft und Ausrichtung.

Hört das neue energetische Lied der Göttin, das ausgleicht, und eure lemurische Familie wird hervortreten und es mit der Lyrik der Liebe ergänzen. Dann seid still und wisst, IHR seid Gott.

Und so ist es.

KRYON


1 Die astrologische Bedeutung von "Rückläufigkeit" ist anders, als die weniger bekannte astronomische. Dazu Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Rückläufig):

Als rechtläufig oder prograd (lat. pro = für, vor, vorwärts, gradus = Schritt) bezeichnet man in der Astronomie Objekte, die in einem rotierenden System der Hauptrotationsrichtung folgen. Entgegengesetzt umlaufende bzw. rotierende Objekte bezeichnet man als rückläufig oder retrograd (lat. retro = zurück, rückwärts).

Die Bezeichnungen werden sowohl für umlaufende Sternsysteme, Planeten, Asteroiden und Kometen verwandt, als auch für in deren Orbit befindliche Satelliten. Ein Objekt mit retrogradem Orbit kennzeichnet man durch eine Bahnneigung > 90° zu seinem Zentralkörper, ein Objekt mit retrograder Rotation durch eine Achsneigung > 90° zu seiner Umlaufbahn.

Retrograde Rotation

  • Venus, Achsneigung: 177°
  • Uranus, Achsneigung: 98° - Großtes retrogrades Objekt im Sonnensystem, dessen rückläufiger Charakter aber wegen der nahezu rechtwinkligen Achsneigung kaum erkennbar ist.
  • Pluto, Achsneigung: 123°
- - - - -
aus "Die rücklaufige Venus und die Börse", Artikel von Claudia Weiss, siehe http://www.astrologieheute.ch/index.aspx?mySite=Artikel&ArtNr=843 über:

Scheinbare rechtläufige und rückläufige Bewegung

Man bezeichnet Objekte des Sonnensystems als rechtsläufig, wenn ihr Umlauf entlang der Ekliptik, aus der Richtung des nördlichen Poles der Ekliptik gesehen, gegen den Uhrzeigersinn erfolgt, und als rückläufig bei einem Umlauf im Uhrzeigersinn. Da ihre Umlaufzeiten wegen des dritten Keplerschen Gesetzes verschieden von der Umlaufzeit der Erde sind, kommt es während der Überholvorgänge zu Wechseln des scheinbaren Umlaufsinnes (des auf die Erde bezogenen Ortsvektors), zum Beispiel die charakteristischen Planetenschleifen bei Opposition der äußeren Planeten.

Da die synodische Umlaufzeit (in Bezug zu Erde und Sonne) von Venus mit 583,92 Tage länger als ihre siderische (in Bezug zu den Fixsternen / der Bahngeometrie) von 224,701 Tage ist, ist sie astrologisch (von der Erde gesehen) alle 19 Monate rückläufig:

Dies geschieht im Tierkreis im Durchschnitt etwa drei Quintile (Fünftel von 360 Grad), also ca. 216 Grad weiter, so dass die Venus alle 8 Jahre bei der fünften Wiederholung der Rückläufigkeit praktisch auf der gleichen Stelle des Tierkreises wieder rückläufig wird. Inzwischen haben die verschiedenen Stationen der Venus, auf den Tierkreis übertragen, ein schönes Fünfeck von Stellungen entstehen lassen, die 72 Grad auseinander sind. Der gebildete Fünfstern entspricht jenem berühmten Bild des Menschen, das Leonardo da Vinci gezeichnet hat und verkörpert Proportionen, die nahezu den goldenen Schnitt zum Ausdruck bringen (Teilung einer Strecke - oder des Kreises - auf eine Weise, dass der größere Teil im gleichen Verhältnis zum Ganzen steht, wie der kleinere Teil zum größeren Teil). Fünf Stationen der Venus in acht Jahren schaffen eine Verbindung zwischen 5 und 8, zwei Zahlen, die wiederum ungefähr im goldenen Schnitt zueinander stehen. => zurück zum Text

The Venus Transit Gift

Greetings, dear ones, I am Kryon of Magnetic Service. Oh, there's been more than just magnetic service today. Do you have any idea how much you're loved by the planet? There are some of you here who are healers and have marvelous gifts - interdimensional ones that allow you to see colors. Some can see the shadows of the entities in other dimensions. Some of you cannot see the interdimensional colors, but you can feel them. And some of you have even had situations where the aroma of Spirit will visit you. You may wish to use these gifts in the next few minutes.

This is a sweet place today. It has been anointed since this morning as the sanctuary of knowledge - a place where you will allow yourself to be touched by God. Typically of these kinds of channellings, I say to you today that there will be teaching and "touching." And why not? That's what a brother or sister does! So be ready for it.

Some have asked this question: "Dear Kryon, you say you meet us on an even playing field, yet sometimes you tell us that you actually come to see us! Can this really be so? What does a Human have to give to Spirit? It seems that Humans are the ones always asking the questions and being needy. What do we possibly have to offer God?"

Well, Human, first let us tell you that you're so linear! Why do you feel that these meetings are always "one way"? Don't you understand that when one touches another, both are affected? It's that way with Human to Human, so why not with the family of God? Do you not understand when minds connect from the other side of the veil, minds who have known each other forever, that there's a spark of understanding and love? Do you not understand that what you give us is joy? Indeed it is so that you are "in the veil" at the moment. Indeed it is so that we come to give you information and help. But that's secondary to the real purpose and the true reason we come and sit before you. For the true reason is the reunion we have together. When you travel long distances to see your family, do you sit and listen while they give you a lecture, then you stand without saying anything and leave? No! You both participate. It's the same with us.

In these beginning moments, we invite the entourage of Gaia, and also of Kryon. We invite all those right now who wish to come and visit, in all appropriateness, to this sweet place. Let this include the entourage of Adama, and the Lemurians who have been waiting for something special to happen on Earth... for this energy is upon you. Let this be a very large gathering!

Some of you sitting here may feel the presence of those you've loved and lost even very recently on this earth. Perhaps, just perhaps, this veil doesn't separate you from them at all! Did you ever ponder this? Did you know that a part of the "interdimensional system" is that in their passing they've come back to be part of the wholeness of the earth - to walk upon it in a way that helps and guides you? Maybe you carry them around with you in ways you cannot even fathom. You're so linear! You don't yet understand the circle of interdimensional life? When we say life, we don't mean Human life; we mean the essence of God that you call Spirit. It is indeed, love is it not? Love is the essence of the glue that bonds the dimensions together, and which allows for communication at the spiritual level.

And so here is the invitation, even before we start: Sit where you are, hearing and reading, and disengage from what you think is real. Do this so that you might give yourself an allowance of wisdom and understanding. Sit before Spirit as a brother and a sister with a knowledge that goes way beyond your reality and that transcends what you think you know.


The Transit of Venus - the Great Gift

There is a coming together of a final picture tonight. Those of you who've read the words and attended the meetings when past messages were given will know how the pieces of this puzzle finally fit.

Let me start very far away. Let's visit, just for a moment, a planetary Form - the Goddess of Love. Let's visit the mythology that created the meaning behind the Transit of Venus. Let's look for just a moment upon what that means within the energies that are created from this event. It's what we're going to speak of on this night. We're prepared to explain astrology within physics. We're also prepared to have large esoteric questions explained regarding this solar system event. So we begin.

Let's say that the planetary movements of your calendars were known 5- or 6,000 years ago (and they were). If this were so, then humanity would have known all about the Transit of Venus that's before you now. They would have known of the cyclical attributes and the way the solar system works, and also it would be known that this transit has occurred before, and will yet again. Yet we're going to tell you something very special about this movement of Venus between the earth and the sun and how it has affected the earth profoundly in 2004 and how it opens yet another time window. So, it isn't really about the Venus Transit, but about the scenario of a "ready Earth."

Spiritual windows of action are given to humanity by the Universe in linear ways (representing a period of consecutive years, often in multiples of 8). The profound window opened in 1987 with the energy of the Harmonic Convergence (celebrated later as the 11:11). It closed with the Harmonic Concordance of 2003. This window represented a number of years that were linearly presented, known to you, and even predicted. They all had to do with planetary motion and energy, and were explained by Kryon. Now here's another one with the Transit of Venus. This is a smaller window, something that doesn't happen any more often than every 130 years, and it's an 8-year window. For in eight years, in 2012, you'll have another Venus Transit.

Now we wish you to put together some of the things that Kryon has given you for the last decade, not just within the numerology, but also what we've told you were the possibilities of Earth. Listen: We told you of a changing consciousness of Earth, and we told you that astronomical attributes of your own solar system could create energy on the planet if it was ready. You're ready, and here it is! But logic might tell you that those astronomers of thousands of years ago would look at this same planetary motion and say, "What's the big deal? It would have happened anyway. So, Kryon, how can you give a large metaphysical attribute and assign special "new energy" to what we knew was going to happen thousands of years ago? Right now we know it's going to happen again. Does that mean that the planet is going to be changing yet again? Then what about the next time and the next? How can you make a big spiritual event out of ordinary planetary motion that's established and known?" This is the question we'll answer tonight.

Let's return to the transit window and information we've given you in the past. It's an eight-year window. We've given you a new publication (Kryon Book Ten - the 12th Kryon book), A New Dispensation. We gave you information about a new dispensation sometime ago, and we called it "The Dispensation of the Eight." We didn't tell you much about it. We wanted to wait until you had the whole book in your hand, and now you do. [This is speaking of the fact that this Kryon book was released the day of this channelling.]

Perhaps now you'll start to understand the eight even better. The eight means responsibility, and it begins with the Venus Transit. I know that what I'm about to say might sound overly grand, or even impossible. I know it might sound unbelievable. But I say to you, Lightworkers, stand by for peace on Earth! For this is the energy that you've developed... great change within difficult times. Let those who've entered this place from the interdimensional city in the mountain also hear these words, for that's why you've waited!

So let's begin, even before we get to the mechanics of it all, and address those who say, "Wait a minute, it would have happened anyway! Even if there was no 11:11, and humanity had gone through the Armageddon, this astronomical certainty called 'Venus Transit' would have happened anyway. It would have happened even if humanity had been destroyed!" Not really. Already it has been explained by Gaia on this very day [speaking of the channelling of Pepper Lewis earlier in the conference]. Gaia has said to you, "It is the interdimensional perception of what you create that brings upon the energies that you wish." Let me go even further in the explanation so that you can understand it better. Let me first ask this: If an officially scheduled tennis game was created on a calendar for thousands of years in the future, does that mean that all the players would automatically attend? You can create this same question now on a piece of paper. Go ahead and make appointments for yourselves, and fill up your calendar for the next thousand years. Does that mean that you'll actually make those meetings? The answer is obvious. For the schedule is simply a pointer to what your potential is. It will sit there and still be a schedule even after your death. Perhaps the game, therefore, is more than the court and the preparation? Perhaps it takes you to show up to make it real?

Let's return to Venus, who's known to have the energy of the Goddess of Love. It's not an accident that those in mythology named it this. In the mythology, the lover [Venus] disappears for a number of days [which you call the retrograde], while it transits between your planet Earth and the sun. The sun is the "core energy of the patterning, and is the fulcrum or balance center, which I'll explain in a moment.

The Venus Transit is like a pair of bookends. It represents a new energy window of eight years. There are many eights to be explained. We even told you about one you may not have recognized. Back in 2000 when we were in Israel, we told you that there was the potential that nothing significant would happen on this planet with respect to peace until the year 2008. Begin to put this together. Don't be surprised if the window of eight involves Jerusalem! Don't be surprised if this window of eight requires a new Jerusalem, for this is where we gave you the original message! How many of you in 2000 were thinking about a specific election in your country in 2008? How many of you put together the "Dispensation of Responsibility" with the eight-year Venus Transit that was scheduled to happen in 2004? The answer is that few did. Now it all starts to come together. You might also now see how these channellings work. For more than just a piece here and a piece there, the information of Kryon has always been meant as a larger puzzle that combines itself when you're ready to see and understand it. This is the beauty of discovery, is it not?

Let me return to the planetary system for a moment and explain some things that I haven't explained before, with more clarity. There are those reading and hearing who might say, "Well, I believe in many things, even this channelling, but I have a hard time believing that planetary motion affects my life. It seems that everything spiritual is also invisible, and that doesn't make it very believable." Is it really invisible? I'll explain how it works, and I'll use physics. Then you can decide.

Let's start with magnetism and gravity. These are the two little-understood forces on the earth that are profoundly interdimensional. They're only understood by science within the context of what's observed and then built around the observations. Almost everything science does with magnetism and gravity is simply invention around a known force. A true understanding of them would allow the forces to be manipulated and controlled. Nothing like that has ever happened with either, and it won't until "mathematical interdimensional engines" are conceived and built.

Let me tell you something that I've never stated before. These two forces exist as partners; they must exist together and are a part of each other. No one has really defined gravity. It's very difficult because it's interdimensional. You would have to understand the time-scape [the time posturing that gravity depends on] to fully understand what gravity is. Gravity is the response to matter in a time frame. That's all it is. It has less to do with matter and more to do with time than you realize. Magnetism is its partner, and both are a part of the pieces of a larger picture that is interdimensional, but a staple of the Universe's existence.

Let's discuss astronomy and astrology just for a moment, for they have a physical effect upon your consciousness, and are not some mysterious mythological forces only understandable by certain individuals wearing crystals and using a lot of candles [Kryon humor]. The sun is the fulcrum of the solar system. Solar systems are the building blocks of galaxies. Galaxies are the building blocks of a Universe system. For earth, the solar system is the closest magnetic and gravitational force that affects it. For many years we've tried to explain how the magnetic grid of the planet "talks" to your DNA. Now even your science admits that Human cellular structure responds to magnetic messages. Why stop there? Let me tell you how astrology works, for it's the same principle.


Astrology Explained

If you were the sun and you could pretend for a moment that you have these planetary children that go around you every single time they orbit - every moment of the day - every position they're in, they pull upon you. That's gravity. These children are demanding, and they affect you with their pulling. Like a real set of children, they may even affect your personality as they pull and pull and pull.

Now here's what we haven't discussed with anyone, for it's an interdimensional aspect that's difficult to describe: Your sun carries an attribute that I'll call gravitational and magnetic patterning. Think of it as the energy of the "planetary children" pulling on the parent sun. As the planets pull upon this fulcrum [the sun], it patterns itself interdimensionally through gravity and magnetism. Every moment of its existence, the sun has a different interdimensional patterning based upon what the planets present to it in the form of gravitational force. Retrogrades present an entire different pattern when they're not present. The sun even responds to those small objects that you don't even call planets, some of which you haven't even catalogued. It's very complex, but very real. It's physics, and there's no mythology around it or candles either [Kryon smile].

Right now, as is normal, the sun is being pushed and pulled upon by the bodies around it [planets], and is being patterned in a way that's interdimensional. It's a gravity/magnetic patterning. This pattern is then broadcast by what you know as the solar wind, an energy that's naturally blasted out from the sun to all of the planets and beyond. This solar wind is what you can see in the aurora borealis as it literally meets the magnetic field of the earth and delivers energy to this grid of the planet through a process called inductance. Not so invisible, you say? Go take a look. Think of it, if you wish, as a broadcast. The magnetic and gravitational patterning of the sun is a "message" that's broadcast by the solar wind to the magnetic grid. Where do you think this message goes?

It has been the Kryon teaching for over 15 years that the magnetics of this planet are interdimensional forces, and they affect Human DNA. This is the connection between the magnetic master and your reality. So get a picture of how all of this works: Your solar system moving around your sun creates a gravitational and magnetic pattern that is then broadcast to the earth. It's delivered and "seen" by your magnetic grid, and then right to your DNA. This is astrology. It's the oldest science on the planet, and it's based on high concepts that aren't even understood by modern science.

There are still those who'd say, "Well, that's a nice explanation, Kryon, but you know, I don't believe it. It's still invisible. Planetary mechanics affecting Human consciousness is still a stretch of logic." All right, then let me give you something that's invisible, yet profoundly "seeable" in your reality. If you're one who doubts that such a thing could be, then let us talk about the gravity and the magnetism that is the closest to you that you call your moon. Let's put this in your reality for a moment, doubter. Don't look at a metaphysical magazine - don't go to a channelling. Instead, for positive proof of the effect of magnetism and gravity upon your own cellular structure and your consciousness, go to the emergency room of any hospital and ask them about the full moon. Go to your police stations and ask them about the full-moon effect on society. Neither of these institutions are biased in astrology, yet they'll tell you that they put extra staff on for a full moon! It doesn't make sense, does it? Go ahead and ask them: "You mean the effect of a planetary object around the earth creates a difference in Human behavior?" The answer is yes. They may not believe in astrology, but they'll hire extra help when the moon is full. How is this for proof that something is happening?!

You see, it's very real! Gravity and magnetics, even from the moon around this planet, affects you. That's also why the moon must be taken into consideration in the whole astrological scheme. It's a direct player in changing the energy that's also given by the sun.

Astrology is not a life-controlling aspect. It's a posturing aspect. That's much different. When you sit on a couch, it postures your weight and then folds itself around you. When you sit on it, you might say that you and the couch are together in cooperation for those moments of sitting. By agreement, you trust the couch. By agreement, it supports your weight. That's posturing. It's not controlling, for you may leave the couch anytime you wish. You may also readjust your position or sit on another couch. Planetary alignments are the same. They aren't controlling, but personal energy posturing. Astrology is this way. It provides a beginning posturing to your life, and it creates different kinds of Human behavior. Why should that be? We've said this before: What kind of a test would it be if you were all alike? You're not, if you noticed. Fifteen years ago in a small white book, we also told you that you have the ability and the right to change how the planets affect you. Do you remember? Are you willing to start connecting these teachings and seeing the big picture?


Back to Venus

Now let's return to Venus, and so also to the Goddess of Love who's between the earth and the sun in what is called the transit. As we've explained, it's helping to develop an energy that's "earth specific," and which is sending a pattern to the sun, which is then broadcast to you through the grid.

I will first tell you what this specific energy is, as delivered to this earth through the process I just gave you, and then I'll reveal some esoterics about why it should be. I do all of these things to clear the air so you'll understand the profundity of what's before you. It's not an accident, you know, that mythology named Venus for love. The energy being transmitted to this planet now, and for the next eight years, is a loving feminine balance of love. You're going to see a balance take place that you've never seen in your lifetime. It's a balance of both Gaia and the Human in a new way.

At the moment, your earth isn't balanced. It's masculine-heavy. This has nothing to do with your gender. There is masculine and feminine energy in every Human. No matter what your gender is, the most balanced man reading and hearing this is one who has the balance of the feminine and the masculine, equally. The most balanced woman listening and reading is the one who has the masculine and the feminine equally balanced in their lives.

You've grown up on a planet where the balance hasn't been equal, and where the masculine energy has far outweighed anything else. Now, due to your efforts, the consciousness changes on Earth. The beginning of this was the 11:11, then the 12:12, then the Concordance. Now the new window brings in the best yet! Because of the new path you took, it demanded the energy of the eight. The balance and the responsibility being delivered to this planet, therefore, is energy that will eventually balance this planet, masculine and feminine.


The Effect of the Venus Transit and Its Potential

What a change this has the potential to make! Let me tell you, there will be those who will go crazy with this new potential. It doesn't fit them and it doesn't fit what they consider to be their reality. I'll make two statements, and both of them will be of the kind called "unbelievable." (1) Masculine-heavy governments won't be able to exist on the planet. (2) No masculine-heavy religion will be able to exist on this planet. Neither one can be supported, and they won't make sense to a changing consciousness. They'll fall into the ashes of civilization. Remember that. I'll say it again before I'm done. This is the profound time we talked about that was coming. And this, by the way, is why the mountain behind you comes alive [Mt. Shasta]. You see, it's all related. I'll get to that. One cannot exist without the other; one has been waiting for the other.

Now let's get into the esoteric questions, and very interesting they are. If the Venus Transit was known for so long as an astronomical certainty, why is it affecting the earth in a way that would only work if humanity had voided the Armageddon and come forward to this date? The question, therefore, is: Wouldn't it have happened anyway? Let me try to answer in the best way I can.

There's a great physicist in his 90s who dared to broach the esoteric physics of this question. He asked this: "Would the universe exist if humanity wasn't looking?" And he was serious! Is there a connection between the reality of the Universe and Human consciousness? It's hard to answer for you, and remains so. But it was asked at the highest level in physics. There's another question that you've pondered, which is almost a joke. It has a solution, however, by defining the parts. If a tree falls in the woods and there's no one to hear it, does it make a sound? This is an easy question if you define the parts. Sound is defined as vibrations in the air. Hearing is defined as a consciousness that picks it up and interprets it. Now, remember these definitions, for they answer the esoteric question about the Venus Transit energy.


The Metaphor of the Venus Transit Message

What if humanity was walking around normally, but on the other side of the veil there was a very, sweet, sweet message being created? In fact, let's make this message a song, since we're surrounded by music [speaking of the music of Robert Coxon that's being played live]. Let's say that there's a song being sung on the other side of the veil. It's a song that was scheduled to be sung for thousands of years, so the singing begins. Let's call it the song of Venus Transit. The song speaks of love and balance. Perhaps the lyrics of the song speak about coming closer to Spirit. Maybe they even speak about getting out of pain and suffering... maybe they do. Perhaps the song has lyrics that celebrate change and help with what to do next in your life. Maybe they make you comfortable with time-shifting. The lyrics have your name on them, and the song is the same, but the lyrics are different for every Human on the planet. The lyrics help you to balance. The lyrics are anointed and beautiful, but the song is a very quiet one.

In this metaphor, in order to hear the song, you've got to have a receiver - almost like a radio receiver. But now let's say that humanity had no radios whatsoever. So with this established so far, let me ask you a question: If a sweet, soft, lovely, sacred song was being broadcast, but humanity had no radios to receive it, would it make a difference? (The question is kind of like the tree in the woods.) The answer is no. Now, think of this: The song would happen anyway, even without anybody to hear it. It would go forward on schedule as a solar-system certainty, but its beauty wouldn't be received. But if the earth was prepared to "hear," then the song would be discerned, interpreted, and would bring potential to the group doing the hearing.

In the case of the Venus Transit, nothing would have taken place on the planet if the Humans were not in a potential to "hear" it. In our metaphor, Human consciousness is the receiver. The 11:11, the 12:12, and all of the things around this that you studied in these years has culminated and come together... and given you the receiver. It's in your pocket. But now you've got another problem. You've got to find the station it's being broadcast on! This is where it gets good [Kryon smile]. Think of the overview: There's a beautiful song being sung. I wish I could give you the lyrics, but the tune is personal. I'll give you a hint, however, about the song: The lyrics are in the Lemurian language!

There are many entities here right now who are Lemurian. They're interdimensional and have been waiting and waiting for this exact moment in time. They see you sitting and reading... listening. They've been waiting to literally walk among you and pass out the frequencies of the broadcast of the Venus Transit! Thousands of years they've waited. They are the key to the understanding of what you're hearing.

You think this is fantasy, don't you? It's not. It's part of the plan. This is an interdimensional system, a complex one. It's not about a strange civilization under a mountain. It's about the love of family so strong that it's waited to support you. If you believe in angels and guides and interdimensional spiritual entities such as Kryon, then take a look at your Lemurian family, for they're here! Take a look at the joy that went into their quest. Take a look at the magnificence of the culminating timing of you reading this page! Then get ready for their assistance.

Yesterday, many in this room heard the Lemurian high priest speak. Do you remember what Adama said? [This was the channelling of Louise Jones, author of the Lemurian Telos books.] Is it possible that there could be a civilization, a city within and under the mountain? Yes. Interdimensionally, it's invisible, yet it's there. Why is it important now? When will they come out?

(1) Why? Because you asked for it, and because Venus is now broadcasting the very message that was scheduled through normal astronomy. The ones who are hearing and reading are part of this Lemurian family! Have you got that yet, after all these years of me calling you "Lemurian"? You think it's a giant coincidence that in 2004 we moved the central Kryon yearly meeting to Mt. Shasta, or that we proclaimed the new dispensation the energy of eight?

(2) When... is now. There's a sweet song being sung, and the interdimensional Lemurian family is slowly coming forth at a time that was predicted, and for the reasons that you've created. It isn't spooky or weird any more than the love of God is. It's a process of Lemurian with Lemurian. It's family with family. One is in 4D, and one is not.

How real is it? Human, I challenge you to make your way up the mountain in back of you some day [Mt. Shasta] and "present yourself" for a meeting with those who honor you. Don't be surprised if you get a 4D experience with many multiple-D family members.


The Song of Venus

Now, in this metaphor there's still another challenge. The sweetness of the song being sung to humanity is very quiet. And those Lemurians who walk among you and wish to help you to decipher it are very quiet. Yet Humans aren't quiet at all. They feature a lot of chatter. Human Being, when you sit before Spirit in meditation and prayer, why don't you stop the itemizations of all that's wrong in your lives? Why not be still instead, and listen for the answers instead of dictating the problems? Don't you think we know what you've been through? Do you think we have to be told? Listen to these words:

Be still and know that you are God.

For the Lemurians wish to sing to you. Each path is different here. Every single one of you has a different dimensional potential. There's a cellular structure in each of you that's struggling to move between the dimensions, so the song is different for each of you. But it's the Lemurians who want to pass on to you the secrets of how to listen, and if you're going to get this, then you're going to have to learn to be still.

It's a good time for it, this new quietness, and it's a good place for it as you sit and listen and read. If you find yourself out on the mountainside with the Gaia energy, you may very well hear the music! Nothing that you have in your life is unknown to Spirit. Now listen: You've got Human consciousness that has prepared itself for the Venus Transit; the metaphoric radios are there; many already have the frequencies set, and if you wish to compare metaphors, the song is being sung and the tree in the woods is making a sound as it falls... but there are many who can hear it now. That's why you're here... to do the heavy spiritual lifting on Earth.

Many cultures are represented in this room - many languages, and many lives. If you add the readership to this group at this moment, there are even more. But you all have something in common, even if you're hearing and reading at different times: Each of you at one time leaned into the wind of birth and knew what you were doing as you came to this planet. You saw potentials of what is happening on the planet right now, and they were known to you... and you developed them on schedule. And here you are. So think about it. It's not an accident that you're here listening and reading.


The Activation of Crystal Humanity

Even this day, Gaia mentioned the Crystalline Healing within the planet. What does that mean to you, and what has to be healed? Connect the dots, dear ones, for this is being given to you on many fronts from many channels, and from many consciousnesses: The Crystalline Energy is a metaphor for "that which has memory." In the crystals of this planet, there is memory, and it remembers Human history. And what part of history does it remember? The events? No. For the events are like the tree that falls in the woods and makes a sound that isn't heard or remembered. Instead, the Crystalline remembers the history of what really makes the sound: the emotions of the humanity reacting to the events. It remembers what it felt like and what it sounded like through Human ears as the tree fell [referring again to the metaphor earlier]. It remembers the sorrow of death and the joy of birth. It remembers the tragedy of war and how the land was wounded, too. It remembers the hatred that's still there, and the wounds of past lives that won't heal due to a masculine-heavy aspect.

In other words, the Crystalline memory is the consciousness of Earth - what it felt like to go through history. A rewrite of that is what's happening as the healing takes place in these next eight years. The Crystalline is being healed. It's being rewritten by humanity. How can you rewrite history? The part that's being rewritten isn't the history of the planet, but instead the reactions to the history of the planet. The healing is rewriting a consciousness where long ago one Human would pick up a stick at an angry time and harm another. It's a rewriting of the current hatred that's prevalent right now that fuels your current situation. This is part of a new grid group that is Crystalline [information we've given you before, when the Kryon magnetic group left at the end of 2002].

The new news is that you're rewriting the masculine/feminine balance of this planet with the help of a new energy being delivered through the Venus Transit and the opening of this eight-year window. It's time you understood - it's time you became quiet. Some have said, "Kryon, can we really get quiet when the news is the way it is? There's nothing but bad news! It's difficult to concentrate on the subtle things when there's such a racket." You're correct! So how about this: Turn off the news! Do you understand that all you're getting on your highly technical news is a small negative drama portion of what's happening on Earth? Do you understand that your entire earthly news communication system is a very unsophisticated journey into the mind-set of a Human who thinks like a child? It's dictating to you how you should feel about a small portion of the dramatic things that happen on the planet. It doesn't suit your intellect or your logic. It even uses music to go with its negative message to help shape your attitude!

It has no reporting on the good news of Earth... the Indigo experience... the new energy at hand... the potentials of healing Earth itself! But it's part of your culture, and it's also Human nature for many to glue themselves to these sticky half-truths, then go to bed in fear. So, what to do? It's time to stop thinking like a Human and more like who you really are - a pure Lemurian who has interdimensional qualities. This is the one who can help to rewrite the Crystalline Grid of the planet. This is the wise one who knows that there's something good happening right now to all of you! This rewrite replaces hatred with balance and begins a process that will change your futures.

Don't you find it an interesting coincidence that many are calling certain of the new births, Crystal Children? What does this mean to you? Kryon never told you about the Crystal Children, yet here they are! The metaphor is that they're part of the rewrite of the Crystalline - of Gaia itself. They were mentioned even on this day. Who are they? They're specialists in balance.

We spoke many times of the Indigo Children. These are "new consciousness" children being born today, which include all the subgroups. They're the many names in addition to these, but all of them are to be considered "warriors of change." Look at these children as activists for peace, but with a consciousness you didn't expect. Don't expect them to carry signs and do rallies. Don't expect to tell them anything you want them to hear, or control them in any way. For they will not have any of the old consciousness. That is the difference, dear ones, between you and them. You see, they come in balanced, left and right, masculine/feminine. They're the ones who are being activated for the Venus Transit. In all humanity, these are the ones who will vibrate the earliest with the Venus Transit energy. These are the ones who are waiting to be the new leaders in this eight-year window. Even if they're too young (don't tell them that), they'll be at the right hand of those who will be guiding countries, corporations, and those in charge of the healing of continents. Watch their influence, and marvel. Then remember that you heard it here.


Your Part in All This...

All right, Lighthouse, what's going to happen next for you? There's a storm coming. Then again, that doesn't bother you, does it? Last time we were together we said these words: Lighthouses don't fear storms. They were built for them. Lighthouses stand when the clouds start to darken and say, "Well, it's about time! I thought it would never happen. The weather has just been too nice for too long. It's time to go to work. Strike the light and let's get to it!"

You're going to discover some more dark places on the planet. That's what happens when the light gets turned on. Things that have been in the dark forever can't tolerate much light. They scramble away trying to find other dark places to hide. But because of what's happening on this planet, there are fewer and fewer dark places. So when these energies are illuminated, they have to make a choice: stay or not, and in the process they'll fight to stay in the dark. That's what's happening on the planet.

The Goddess of Love moves between the earth and the sun. This gives the potential of changing the planet. Watch for these things. Watch for integrity to make a difference on this planet like it never has before. Watch for other balancing attributes to begin to raise their heads too. This always starts by causing trouble. But did you expect anything less? That's what happens when a chasm opens between the old and the new... as we've told you for over 15 years. Remember what we said? "This chasm will open grandly and greatly, and the polarization of the planet will occur, and people will have to decide to get off the fence or leave the earth." This battle has begun. It's a war between the old and the new - a major event on the planet... and you sit in the middle of it with the keys to the light.

We told you that some would leave quickly and come back as Indigos and Crystals, and they have. We told you that great men and women who seem to be poised and ready on this planet, doing wonderful work as Lightworkers, would leave... and they have. And you can look for them in a three-month return! Three months! This is the difference and the timing of what was, and what is. It's a spiritual profundity that should startle you based upon what you know and what you've been taught in the past about such things. Dear ones, that's what masters do! It should tell you a lot about the importance of what's happening here.

The lighthouse keeper runs up the stairs, lights the light, and yells at the waves: "Bring 'em on. You can't touch me, for that's what I was built for! I was here when the house was constructed, and I've improved it with age. Now it's strong and you can't break it. My light - you can't put it out. Nothing that happens will damage this sacred vessel." You see, the lighthouse keeper has something... knowledge and a wisdom that he's actually connected to the light. Oh... and something else. He seems to be very quiet lately, listening to a beautiful song.

And so, dear Human Being, we close with these thoughts. It's one thing to talk about the grandness of Venus and the planets and to talk about the history of Earth and why you may be here. That's one thing. But when you leave the room, we're still faced with putting each foot in front of the other. In another day, go down off this mountain in a changed way [speaking to the attendees]. Tune in to the song that's being sung, and start a very special activation.

If you get nothing else this day, I want you to understand that you've collected yourselves in this place while hearing and reading, and you've interdimensionally opened yourselves to activation. The next time we meet [the next day's channelling], I'll even tell you the layer of DNA that you're feeling being activated; we'll give it a name and a number. Then the next time, we'll do it again, for there are really two layers being activated at this time. The reason you're now open for this is because with this activation, you'll indeed leave differently than how you came in.

This isn't a doctrine, and it's not a set of rules. It's not a big list for you to somehow perform in a challenging way. Interdimensionally, you're being given answers by listening to a beautiful personal song that's being sung very quietly by those you know and love, called the family of God. Because you're learning to be still and know of your sacredness, you're letting the answers flow into you so that they'll be intuitive. Relax. Stop pushing the reality that you think is in front of you, and instead let the family work for your benefit in a reality that isn't seen. The timing is perfect.

Do not despair over what you see on this planet! See it as a major adjustment. Do you wring your hands each winter and mourn the trees? Or do you have the wisdom to know about the seasons and the renewal they bring? Stand by for peace on Earth! Let the New Jerusalem unfold under your direction over these next four years and build a platform for 2008. Then hold your light high and endure the battle through 2012. Understand that out of the darkness always comes the light. Go through this battle with the light that you carry, but be quiet and listen to the song. It is sweet with power and direction.

Listen to the new energy song of the goddess who is balancing, and your Lemurian family who's coming forth to fill in the lyrics of love. Then be still and know that YOU are God.

And so it is.

KRYON