Die Geschichte der Menschheit

KRYON durch Lee Carroll während der Mittelmeerkreuzfahrt im Aug/Sep. 2007

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, eingefügt vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich gebe meinem Partner einen Einblick in was ich ihn zu tun bitte, und das macht ihn nervös. Ich habe ihm energetisch gezeigt, wie wichtig es ist, akkurat zu sein, wenn wir zu solchen Dingen kommen, zu solchen neuen Informationen. Dies ist eine einzigartige Situation, denn ihr gleitet gerade über den Ozean, der unter euch liegt, treibt über der Erde. Das ist eine Art Nichtverbindung mit der Energie, die ihr normalerweise gewohnt seid, und diese Nichtverbindung erlaubt eine größere, mehr reflektierende Verbindung sowohl des Senders als auch des Empfängers. Deshalb sind das die Zeiten, in denen wir euch gerne Informationen übermitteln, die wir noch nie zuvor gegeben haben.

In diesen Momenten und den folgenden möchte ich euch Informationen über die Geschichte der Erde seit dem Anbeginn der Menschheit geben. Ich werde euch die Chronologie enthüllen, wie das alles erreicht wurde. Wir haben seit Jahren über Einzelheiten dieser Information gesprochen, aber es wird das erste Mal sein, dass wir sie zu einem Überblick wie diesem zusammenfügen. Und dazu werden wir euch weitere Informationen geben, die metaphysisch sind.

Der grundlegende Plan der Erde ist intuitiv und im Innern eines jeden von euch. Wir haben darüber fast 19 Jahre lang gelehrt. Wie dem auch sei, wir haben nie zuvor die Länge dieser irdischen Reise enthüllt. Wie lange werden die Menschen auf dem Planeten sein? Wie sah der Plan am Anfang aus? Wo seid ihr jetzt innerhalb dieser Zeitlinie? Wie hat es angefangen? Wie wurde es abgeändert? Was war die freie Wahl der Menschen, die die Geschichte verändert hat? Ich werde jetzt vieles davon erörtern.

Lieber Mensch, obwohl es sich wie Geschichte und Geologie anhören mag, sitzen die Engel in diesem Raum auf euch und geben euch großartige Neuigkeiten darüber, wer ihr seid. Und falls ihr kein Interesse an diesen Dingen habt, dann seid ihr vielleicht damit zufrieden, einfach hier zu sitzen und euch die Füße waschen zu lassen? Vielleicht. Ware das o.k. für euch? Wir sprechen in der dritten Sprache zu euch, unabhängig von den hier gesprochenen dreidimensionalen Sprachen (Englisch und Spanisch). Wir nennen die Kommunikation "eine dritte Sprache". Denn die Nummer drei ist ein Katalysator. Neben der 3D Sprache werden andere Dinge übermittelt, und die gehen direkt ins Herz. Sie gehen in die zellulare Struktur. Während ihr in dieser Energie hier sitzt, können sich Dinge in euch ändern, wenn ihr die Erlaubnis gebt und euch solchen Dingen öffnet.

Die Geschichte der Menschheit auf dem Planeten Erde

Die Erde ist sehr alt, doch die Menschheit ist es nicht. Es gab eine sehr lange sich entwickelnde biologische Reise, und viele haben sie Evolution genannt. Es stimmt, die Biologie auf dem Planeten ist entwickelt, in der heiligen Weise, auf die Gott sie zu entwickeln gewählt hat. Das widerspricht Nichts außer der eingeschränkten Denkweise vieler Menschen, die sich wünschen, dass es nicht so wäre.

Ich möchte euch zu einer, wie ich es verstehe und die Felsen es verstehen, sehr jungen Zeitperiode der Vergangenheit mitnehmen. Ich möchte euch ein Bild vom Planeten geben. Ich lasse meinen Partner auf vieles blicken und gebe ihm viele Fakten, und es mögen Pausen entstehen, in denen er es umsetzt. Denn diese Dinge, von denen ich spreche, werden schriftlich festgehalten und von Tausenden gesehen werden.

Vor einhunderttausend Jahren war der Beginn davon, was ihr den erleuchteten Menschen nennen würdet. Das ist alles - nur 100.000 Jahre. Oh es gab schon lange davor menschliche Entwicklung, aber ihr konntet sagen, der Mensch hatte innerhalb der DNS keine spirituellen Anlagen. Es drehte sich nur um Biologie. Eure Anthropologen werden euch vom Zeitalter der Menschen erzählen. Sie werde viele Knochen ausgraben und euch viele Geschichten darüber erzählen, wie alt die Menschheit sein konnte. Das sind [jedoch] nur biologisch entwickelte Geschöpfe, noch nicht Teil des Szenarios, in dem Engelwesen ein Teil der DNS sind.

Die Geschichte, die ich euch erzählen werde, ist eine, auf die wir oft hingewiesen haben. Doch lasst mich zuerst das Bild zeichnen: Es gab an diesem Punkt viel entwickelte Biologie. Es gab bis zu 20 Arten von Menschen auf dem Planeten, und eure Anthropologen haben viele davon identifiziert. Sie waren sehr unterschiedlich, wisst ihr? Manche hatten anders geformte Schädel, und manche hatten sogar Schwänze. Bis zu 20 Arten von Menschen haben nebeneinander existiert. Das ist eine Tatsache normaler biologischer Evolution auf dem Planeten, denn wenn ihr ein beliebiges Säugetiere schaut, gibt es dort große Vielfalt. So funktioniert die Natur und sie hat gut funktioniert, selbst vor 100.000 Jahren. Zwanzig Arten von Menschen haben sich entwickelt. Sie entwickelten sich an manchen Orten schneller als an anderen, und eure Anthropologen kennen sie. Es begann nicht an einem einzigen Ort des Planeten. Sie lebten an Orten, die ihr Westeuropa, oder den Mittleren Osten nennen würdet, und an einem weiteren ungewöhnlichen Ort - der Mitte des Pazifischen Ozeans! Ich werde das gleich erklären. Die Evolution erschuf langsam viele Arten von Menschen, genau so wie es die Natur mit Allem macht.

Dann wurde der Planet von einem Plan berührt - einem heiligen Plan.

Mit einem heiligen Plan wurde dieser Planet auf Quantenweise von erleuchteten Geschöpfen besucht, die keine Engel waren. Es ist schwer zu beschreiben, wie so etwas aussehen würde, aber es geschah. Hört zu, es gibt im Universum reichhaltig Leben, und manches davon befindet sich in Lernschritten wie ihr und manches nicht. Es gibt biologische Geschöpfe, die auf Planeten wie eurem leben, mit Atmosphären wie eurer, aber wo es keinen Krieg gibt. Sie leben in einem Quantenzustand, in dem Übereinstimmung darüber herrscht, wozu sie da sind. Sie repräsentieren Gesellschaften, die zweimal so alt wie die Erde sind. Die Menschheit und eine solche erleuchtete Gruppe existierten damals und sie [die Gruppe] existiert bis zum heutigen Tag. Sie befindet sich Lichtjahre von euch entfernt, und doch haben sie euch problemlos besucht. Sie kamen auf diesen Planeten, um Keime der Heiligkeit in eure DNS zu pflanzen. Sie kamen mit Erlaubnis, geplant, und im Rahmen der Übereinstimmung aller Engelwesen des Universums. Es war kein Zufall, und es war nicht Teil eines Eroberungsplanes. Es war ihre liebevolle Aufgabe.

Ich spreche von den Plejadiern, und vieles wurde über sie gesagt. Denn wenn man von diesen Dingen spricht, wo eine Spezies von Wesen einen ganzen Planeten berührt, dann gibt es jene, die sagen würden, "Nun, das muss unangemessen sein, das muss böse sein, das muss falsch sein." Das war es nicht. Es gibt viele Fehlinformationen über die Plejadier. Wenn ihr sie jetzt sehen konntet, möchte ich euch sagen, sehen sie ziemlich aus wie ihr! Und eines Tages, solltet ihr an einen Ort kommen, der angemessenen ist, dann werden sie euch treffen. Sie werden euch Bruder und Schwester nennen, und wenn ihr eine Probe ihre zellularen Struktur untersuchen würdet, dann würde sie sehr wie eine von euch aussehen. Denn sie besitzen die Samen der Erleuchtung der menschlichen Rasse, sie sind weise und lieben die Erde, und ihr seid ihre Saat.

Es ist schwer euch in einer dreidimensionalen Erörterung zu beschreiben, was sie diesem Planeten gegeben haben. Denn mittels der ihnen eigenen Gnade des Quantenzustands mit allem, gaben sie der Menschheit auf dem Planeten zwei Extraschichten der DNS. Und das geschah - auf einen Streich - nur einer der 20 Arten von Menschen, der Art, die jetzt da ist. Nur eine Art war bereit, dieses Geschenk zu empfangen.

Fragt eure Anthropologen. Oh, fragt sie nicht nach den Plejadiern! Fragt sie statt dessen, was vor ungefähr 100.000 Jahren mit den Menschen geschah. Sie werden euch sagen, dass gegen alle Wahrscheinlichkeit nur eine Art Mensch auf dem Planeten [überall] auftauchte. Was geschah mit den anderen 19? Sie starben langsam aus, unfähig mit den anderen und ihrer neuen DNS mitzuhalten. Das ist gegenläufig intuitiv zur Natur und sollte jene die Augenbrauen anheben lassen, die sich mit natürlicher Selektion beschäftigen. Also das ist etwas, was Interesse wecken sollte, und Beweise dafür liefert, was ich euch erzähle.

Es wurde zur Schöpfungsgeschichte in vielen Mythen des Planeten. Weil es so schnell und so kürzlich in der Geschichte der Erde geschah, ist es mit dem Gefühl behaftet, es sei plötzlich auf ein Mal geschehen, ohne die dafür notwendige Evolution. Daher denken viele, die Evolution habe gar nicht stattgefunden, und dass Gott die Menschen in einem Moment erschuf. Versteht ihr? In allen Dingen liegt ein Kern von Wahrheit, doch werden diese oft in eine 3D Schachtel gezwängt, um Erklärungen einfacher zu machen. Ein wunderschöner Garten, die Gut und Böse repräsentierende Versuchung - das ist in der Tat dicht am metaphysischen Blickwinkel des Geschehens, als die eine Gruppe der Menschen die beiden neuen Bewusstseins-Schichten der DNS empfing. Denn plötzlich begannen sie, den Prozess der Dualität auszuleben, das Bewusstsein von Licht und Dunkel.

Die Extraschichten wurden für den Test der Erde eingerichtet, die zum einzigen Planet der freien Wahl dieser Zeit wurde. Eine Schicht enthielt die Akasha Chronik, die Aufzeichnungen aller Engel-Seelen, die in den menschlichen Körper kommen und wieder gehen. Die Menschheit fing an, spirituell zu werden - nicht alle auf einmal, sondern sehr, sehr langsam über weitere 50.000 Jahre. Engel begannen mit dem Prozess, in den Planeten zu kommen, den menschlichen Körper als ein Fahrzeug zu benutzen, um den Test der Erde zu erschaffen. Erst dann wurden die Menschen zu dem, was ihr jetzt seht. Das heißt, dass die wahre erleuchtete Menschheit erst 50.000 Jahre alt ist - wirklich sehr jung!

Die Erde war damals anders. Darum möchte ich euch ungefähr 40.000 Jahre zurück in die Vergangenheit mitnehmen. Da gibt es eine große Zivilisation auf der Erde, die in ihrer elementaren Form bereits mehr als 5000 Jahre existiert. Es war die großartigste Gesellschaft, die der Planet jemals gesehen hatte - nicht groß in Zahlen, aber im Bewusstsein. Es war etwas, dass ihr später nacheifern würdet, denn es war Teil der Einrichtung der Menschheit. Es handelt sich um die lemurische Zivilisation. Ich habe niemals gesagt, wie lange sie gedauert hat, also werde ich es jetzt tun. Was würdet ihr von einer Zivilisation halten, die mehr als 20,000 Jahre gehalten hat? Sie haben in Frieden gelebt. Es würde alles in den Schatten stellen, was jemals in der berichteten Geschichte dieser Erde geschehen ist, oder nicht? Nichts, das ihr kennt, kommt da heran.

Wissenschaftler sagen, "Das ist unmöglich. Vor so länger Zeit gab es keine Zivilisationen." In der Tat, es gibt keine Beweise dafür, und das, meine lieben Menschen, ist sehr beabsichtigt. Denn der Planet leistet eine sehr gute Arbeit im Ausradieren der Spuren der Menschheit. Schaut euch einfach das an, was ihr heute erforscht, denn ihr könnt nicht viel finden, was älter als 4000 Jahre ist! Es wurde gerührt, gemulcht, eingerieben, weggewaschen und für immer verloren. Um die Beseitigung noch vollständiger zu machen, befand sich die Gesellschaft damals auf trockenem Land in der Mitte des Pazifiks. Jetzt befindet sie sich nicht mehr dort.

Die Ziellinie: Also der Kern der lemurischen Anfange ist ungefähr 50.000 Jahre her. Es dauerte 10.000 Jahre, bis sie sich vereinigt nennen konnten, und weiter 5000 Jahre, um zu einer Gesellschaft mit einem gemeinsamen Zentrum der Kontrolle zusammen zu kommen. Die Lemurier waren vor 35.000 Jahren eine voll ausgeprägte, reife Gesellschaft, die bis vor 15.000 Jahren währte. Denkt daran, dass Dinge eine sehr lange Zeit gedauert haben und in den frühen Tagen der entwickelnden Menschheit langsam waren. Was zu tun euch heute ein Jahr kostet, mag damals hunderte von Jahren gedauert haben. Sprache war ein großes Thema, Kommunikation war neu, Reisen war sehr langsam, und Oberherrschaft war niemals zuvor ausprobiert worden. Wohingegen ihr vielleicht zwei Meetings pro Tag habt, hatten sie vielleicht zwei pro Jahr, oder noch seltener. Ihr Zeitgefühl war sehr anders, weil sie ein Quantenbewusstsein hatten, ein fast zeitloser Zustand des Seins.

Ich möchte euch nach Lemurien mitnehmen. Ich möchte euch die Erde zu dieser Zeit beschreiben, denn sie war sehr anders. Es gibt jene, die lachen würden, spotten und diese Aussagen lächerlich machen würden. Der Pazifische Ozean ist riesig! "Es gab niemals eine Zeit, in der kein Wasser darin war, es sei denn man geht Millionen von Jahren zurück." Nicht wahr. Ich habe nicht der ganze gesagt. Ich habe nur gesagt, der Teil, den die Lemurier bewohnt haben. Lasst mich für euch das Bild zeichnen.

Der Planet Erde rotierte mit einer 28° Abweichung der Achse. So weit war die Achse gekippt, und das ist nicht die heutige Abweichung. Dazu kommt, dass der Planet vor 40.000 Jahren geologisch sehr anders war. Er war am Ende der größten Eiszeit, die ihr jemals erlebt habt. Die Temperatur des Planeten hängt davon ab, wie viel Wasser sich auf ihm befindet. Der Wasserzyklus des Planeten kontrolliert die Temperatur, und der Wind. Was ich euch jetzt zeige, ist die Vision einer sehr anderen Erde.

Zu dieser Zeit, war ein Drittel des Wassere der Erde Eis. Das erschuf Ozeane, die sehr viel anders waren, als diejenigen, die ihr heute seht. Ich möchte euch zur lemurischen Zivilisation mitnehmen. Es war damals ein sehr viel kälterer Planet. Manche von euch wissen, was ein halbes Grad Unterschied für das Leben auf der Erde bedeutet. Wenn sich die Durchschnittstemperatur dieses Planeten um ein halbes Grad senken würde, wäre das bedeutsam. Ich möchte euch erzählen, wie es damals aussah, damit ihr euch eine Vorstellung von den Veränderungen machen könnt. Die Durchschnittstemperatur der Atmosphäre war acht Grad niedriger als heute - sehr bedeutsam für das Wetter und sehr bedeutsam für die Menge Wasser, die sich auf dem Planeten befand.

Die durchschnittliche Meereshöhe auf dem Planeten war 133 Meter niedriger als sie es heute ist - das sind 400 Fuß weniger. Könnt ihr euch vorstellen, wie eure Kontinente aus der Luft aussehen würden, wenn die Ozeane 133 Meter niedriger waren, als sie es jetzt sind? Gebirgsketten waren über Wasser, die zur Zeit unter Wasser liegen. Es wäre ganz anders, oder nicht? Die Lemurier haben erfolgreich mehr als 20.000 Jahre am Fuße der Insel gelebt, die ihr Hawaii nennt. Das war und verbleibt der höchste Berg auf dem Planeten, wenn vom Fuß zu Spitze gemessen.

Sie waren sich darüber im Klären, dass sie in einem Bassin lebten, einem Tal, das niedriger war, als die durchschnittliche Meereshöhe auf der Erde. Doch waren die großen Ozeane durch einige der Gebirgsketten zurückgehalten, die heutzutage auf Grund von Plattentektonik niedriger sind. So erhaltet ihr Verhältnisse, eine Situation, die komplex ist. Auf jeden Fall hatten sie trockenes Land an einigen Orten, die ihr heute den Boden des Pazifischen Ozeans nennt. Sie waren sich auch die ganze Zeit bewusst, dass sie gegenüber dem Wasserspiegel des Planeten, sollte er steigen, verwundbar waren. Solange es kühl blieb, waren sie unbedroht. Allerdings wussten sie auch, dass sie im Schatten des "hot spot" lebten, das, was wir heute als große tektonische Platte kennen. Und sie wussten, dass sie sich bewegen würde, denn sie hatte es zuvor getan. Die Inseln, auf denen sie Gottesdienst feierten, waren alle vulkanischen Ursprungs. Sie wurden von dieser Energie des Vulkanismus angezogen.

Ich habe noch viel mehr, was ich euch über die Lemurier erzählen will. Also lasst uns zum spirituellen Teil übergehen. Es gab insgesamt 350 Millionen lemurische Seelen, die während dieser 20.000 jährigen Kultur durch den Planeten liefen. Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass es 800 Generationen waren. Ich möchte euch erklären, warum.

Nun, das hier ist anders, mein Partner, und es ist spezifisch. Also übersetze es korrekt. (Kryon spricht zu Lee laut, so dass es alle hören) Lemurier haben sich nicht wieder als Lemurier inkarniert. Was ich damit spirituell sage, ist, dass es fast 350 Millionen individuelle, einzigartige Seelen gab - nicht nur menschliche Seelen, sondern 350 Millionen Engel haben sich abgewechselt und sind durch die lemurische Kultur als Menschen gegangen, und sie haben sich nicht re-inkarniert. Sie kamen nur ein Mal. Die lemurische Geburtenrate war nicht typisch für eure heutige Geburtenrate, nicht annähernd so hoch wie eure heute. Sie schritt nicht einmal geometrisch fort wie eure heutige. Das ist kompliziert. Es gab einen biologischen Grund dafür, dass die Lemurier nicht viele Kinder hatten. Es hatte mit den Temperaturen auf dem Planeten zu tun und mit ihrer Kultur. Männer waren nicht so fortpflanzungsfähig wie sie es heute sind. Es ermöglichte auch die [damals] notwendigen spirituellen Aspekte. Alles, was ihr wissen müsst, ist, dass es in der lemurischen spirituellen Kultur nur 350 Millionen Seelen gab, welche die am längsten währende Zivilisation repräsentierten, die es jemals auf der Erde gab. Mehr dazu in einem Moment.

Vor 15.000 Jahren fing das Eis an zu schmelzen, und die Lemurier wussten das. Es geschah langsam, und sie taten ihr bestes, um es zu verzögern. Zu der Zeit war aus den Lemuriern eine seefahrende Gesellschaft geworden, und die meisten waren auf Booten. Sie wussten, was allmählich geschehen würde und ihr Interesse für Schiffe wurde sehr groß. Und da geschah es, dass sich die lemurische Nation anfing sich aufzuspalten. Es geschah schneller, als sie sich vorstellten, denn sie verstanden die Bedeutung der neuen Gewichtsverteilung von Wasser nicht, und welche Wirkung es auf Bewegungen der Erdkruste haben würde (viele Erdbeben).

Ihr vulkanisches Bassin begann zu zittern und sich schneller zu bewegen und Wasser einzulassen. Vor 15.000 Jahren änderte sich das Wassergleichgewicht der Erde und füllte bis vor 10.000 Jahren die Taler von Lemurien. Es füllte die Taler zwischen den Bergen auf. Es spülte alles hinweg, was sie jemals errichtet hatten, alles, was sie jemals gebaut hatten. Die Natur tut das, wisst ihr. Geht und schaut euch die Ruinen auf dem Planeten an, die weniger als 1000 Jahre alt sind, und seht, was mit ihnen geschehen ist. Dann denkt an Ruinen, die 15.000 Jahre alt sind und im Ozean unter Wasser sind, wo die Strömungen brausen. Nichts ist übrig geblieben. Manche der Lemurier blieben auf den Bergen, kletterten hoher, wenn das Wasser stieg. Vor 10.000 Jahren hörte das Wasser auf zu steigen und erreichte eine Hohe, ähnlich der, die ihr heute seht. Der Gipfel des höchsten lemurischen Berges ist heute eine Inselgruppe, genannt Hawaii.

Der Wasserkreislauf der Erde bestimmt warm und kalt, und er ist dynamisch und immer in Bewegung. Um es kurz zu machen, es gab auf dem Planeten viele Temperaturveränderungen nach oben und wieder nach unten. Fast jede dieser Veränderung überlebte die Menschen (das heißt, kein Mensch lebte jemals lange genug, um einen gesamten Zyklus zu erfahren). Zyklen bis zu einer minimalen Länge von 200 Jahren waren häufig. Also wissen die meisten Menschen nur, dass es sich ändert, ohne die normalen Zyklen zu kennen. Ihr habt in der jüngeren Vergangenheit eine Reihe kleiner Eiszeiten erlebt. Nur vor einigen Hundert Jahren, im 14ten Jahrhundert gab es eine, wo sich die Gletscher wieder vergrößerten. Die Temperatur des Planeten ging etwas nach unten und erhöhte sich dann wieder. Das ist für den Planeten und die Art, wie es funktioniert, typisch.

Das Interessante geschieht vor diesen kleinen Eiszeiten, etwas, was für den Menschen keinen Sinn ergibt. Es wird warmer! Das ist ein Teil des Zyklus. Ihr erlebt wieder einen, und ihr befindet euch am Anfang eines Wasserzyklus, der allmählich in eine niedrigere Temperatur mündet. Fragt einfach irgend einen Felsen.

Manche der Lemurier erstiegen die Berge, und ihr könnt ihren Abkömmlingen heute begegnen. Sie werden Polynesier genannt und wissen alles über die Ozeane. Sie kennen Ebbe und Flut. Sie waren vor Ebbe und Flut da! Sie haben zugesehen, als sie sich aufbauten und erschaffen wurden. Sie können sich mit kleinen, winzigen Booten von Insel zu Insel bewegen, über Hunderte von Kilometern, ohne Kompass. Sie wissen, wie es geht, der Ozean, Ebbe und Flut. Manche nehmen in Anspruch, dass ihre Vorfahren Lemurier waren.

Das Kommende ist wissenschaftlich strittig, denn was ich euch erzählen werde, ist, dass in diesen Zeiten Einschläge von Meteoren häufiger waren, als allgemein angenommen wird. Vor weniger als 13.000 Jahren und dann vor 5000 Jahren gab es Einschläge. Der letzte vor 5000 Jahren war größer. Zwei Dinge waren auf der Erde die Folge davon. Erstens verursachte der Einschlag eine derartige Verschiebung des Erdmantels, dass sich die Erdachse aus einer Abweichung von 28 Grad auf 23 1/3 Grad verschob. Das war ein ziemlicher Einschlag! Er geschah nur 5000 Jahre zurück. Zweitens beeinflusste er die Zivilisation. Viel Staub wurde in die Atmosphäre hinauf geschleudert, in das, was ihr Stratosphäre nennt, und das Ergebnis war hauptsächlich Regen. Der Regen löschte den größten Teil der Menschheit aus. Viele Tiere und Menschen starben. Es war nötig, notwendig, und wir haben zuvor darüber gesprochen. Es war ein Teil des Plans. Der Hauptzweck war, das gesamte lemurische Wissen zu löschen, und viel Seen für den Gebrauch durch die Menschheit zu erschaffen. Die Wissenschaft kann das in den Sedimentschichten sehen, und es wurde sogar mit der Mythologie der großen weltweiten Flut und einer Arche in Verbindung gebracht.

Ist das nicht interessant? Es gibt da jene, die sich Schöpfungsanhänger nennen. Sie diskutieren mit euch gegen die Evolution der Menschheit. Auf eine Art haben beide Seiten recht. Denn die Biologie der Menschheit hat sich sehr langsam entwickelt. Doch die Heiligkeit wurde auf ein Mal gegeben, genau wie in der Geschichte vom Garten Eden, genannt Lemurien.

Wenn wir die Zeit in Jahren beschreiben, gehen wir davon aus, dass genau jetzt das Jahr Null ist. Wenn wir etwas als 40.000 Jahre, 20.000 Jahre oder 10.000 Jahre zurück liegend beschreiben, rechnen wir von Null zurück. Das ist im Gegensatz zu jedem Zeitrahmen, der sich auf irgend einen der Propheten bezieht, egal, wann sie gelebt haben. Also sollten alle, die die Geschichte dieses Planeten zum Zwecke der Überprüfung dieser Botschaft nachschlagen mochten, es rückwärts von diesem Jahr [2007] als Null tun. Wenn es um ein spezifisches Datum gehen sollte, das wir gerne erörtern mochten, dann würden wir es mit den Zahlen so tun, wie ihr es erwartet und gebraucht.

Die lemurische Zivilisation existierte im Grunde 35.000 bis 15.000 Jahre zurück - die am längsten ohne fremden Einfluss regierte Zivilisation der Erde. Sie war anders als jede Zivilisation, die ihr jemals haben werdet, und wir werden mit euch darauf zurückschauen, was geschah. Der ganze Zweck Lemuriens und der Merkmale ihrer DNS war, eine Bühne für das zu erstellen, was danach kommen würde. Wenn der Koch eine Mahlzeit zubereitet, wird er oft eine Pfanne einfetten, alle Zutaten für die Mahlzeit vorbereiten und mit vielen Maßnahmen weitermachen, die zwar das Essen verbessern, aber das eigentliche Essen nicht einschließen.

Die Lemurier repräsentieren diese Beziehung zur Erde und zu euch. Auf eine spirituelle Art wurde die Mahlzeit zubereitet. Darum sagen wir euch nochmals, dass sie ein anderes Akasha-Merkmal besaßen als ihr. Dreihundertfünfzig Millionen Lemurier existierten während der Lebensspanne ihrer Kultur. Sie waren einzigartig lemurisch, und hatten mit wenigen Ausnahmen jeder [nur] ein Leben. Ihr konntet sagen, dass sie die Akasha Chronik für den Planeten aufbauten. Stellt euch die Höhle der Schöpfung mit allen Kristallen vor, die wir als die Seelen auf dem Planeten beschrieben haben. Jedes Mal kommt ein Engel herein und ist für eine Zeit lang ein Lemurier. Die Essenz ihrer Energie wird dann im Planeten deponiert. Das Kristall mit ihrem Namen geht dann in die Höhle. Einige dieser Aussagen werden für diejenigen, die die Geschichte von der Höhle der Schöpfung zuvor noch nicht gehört haben, keinen Sinn ergeben. Die gesamte lemurische Zivilisation diente dem Bau der Höhle der Schöpfung und dem Zweck, sie mit der Energie von 350 Millionen Seelen auszustatten. Und in ihrer ganzen Geschichte gab es nur einige wenige Tausend, die vergangene Leben hatten und als Lemurier wieder kommen würden - die meisten davon Wissenschaftler. Alle anderen lebten ein Leben, traten dann in den Hintergrund und warteten darauf, dass die Zivilisation vollständig würde (spricht von den Engeln, die die verschiedenen Seelen der Menschheit repräsentieren). Das geschah mit Absicht, und zum Zweck, den Planeten spirituell mit dem zu besamen, was kommen würde, und um den kristallinen Wert der Höhle der Schöpfung zu erhöhen.

Die Lemurier erkannten, was geschah. Wie wir euch gesagt haben, begann das Eis vor 15.000 Jahren zu schmelzen und machte mindestens 5000 Jahre lang langsam damit weiter. Ihr konntet sagen, dass sie viel Zeit hatten, sich vorzubereiten, und das taten sie auch. Was sie zuerst taten, war, eine seefahrende Nation zu werden, die Schiffe baute. Langsam verließen viele von ihnen das Tal, in dem sie lebten, das sich beständig füllte, weil das Eis schmolz und das Wasser auf dem Planeten anstieg. Ihr konntet sagen, dass ein Teil der lemurischen Zivilisation die Küsten der anderen Landmassen mittels Schiffen besiedelte. Sucht nach ihnen in Neuseeland, den Osterinseln - dort ist nicht viel übrig geblieben - und im großen Kontinent, den ihr Amerika nennt. Sie waren in Gebieten der Westküste, die ihr Alaska und die Brücke zum anderen Kontinent nennt. Sie waren dort. Viele gingen zum Berg, den ihr Shasta nennt, und sie existierten dort lange in ihrer menschlichen Form, bevor sie sich als interdimensionale Wesen in den Berg begaben.

Manche von ihnen begannen zusammen mit anderen Menschen, die weit vom Kern weg gereist waren und ihre Herkunft vollständig vergessen hatten, andere Zivilisationen. Eine der Kulturen wurde sumerisch genannt, und befand sich im Mittleren Osten. Sie führte viele Jahre später allmählich zur ägyptischen Kultur. Es ist schon seltsam, dass ihr glaubt, die Geschichte habe in Wirklichkeit dort begonnen!

Hier ist etwas, was wir euch zuvor noch nicht gesagt haben. Alle Hinweise auf Lemuria wurden ausgelöscht. Die Ozeanströmungen am Meeresgrund sind sehr stark; fast wie Flüsse strömen sie und tragen über Äonen Sand und Schlick mit sich. Es gibt jene, die sagen, "Das bedeutet, dass wir niemals die Artefakte von Lemuria finden werden." Ihr werdet nicht nur welche finden, ihr habt schon welche gefunden, und viele verstecken sie. Denn wenn diese Sammler sie der Wissenschaft präsentieren, dann werden sie ausgelacht. Denn sie stellen ein Paradox dar... einen Widerspruch innerhalb des Artefakts selber. Sie werden zu alt für das sein, was sie sind! Das heißt, zumindest entsprechend modernem Denken. Was wäre, wenn ihr ein Autoteil finden würdet, dessen Kohlenstoffdatierung ein Alter von 3000 Jahren ergibt? Es wäre ein Artefakt, das "nicht existieren kann". So wird es mit den Artefakten von Lemuria sein. Denn es wird sich um Karten von Sternen und um biologische Informationen handeln, die "nicht bekannt gewesen sein können".

Und wie sollte irgend jemand ein Artefakt von Lemuria besitzen können? Ich habe euch gerade gesagt, dass Lemuria weg gewaschen wurde. Es liegt an den Schiffen! Viele davon trugen lemurische Objekte, Artefakte des täglichen Gebrauchs und sind in Stürmen untergegangen. Manche warten darauf gefunden zu werden, und manche wurden bereits gefunden und von Sammlern erworben, die niemanden dazu bringen können, sie anzuschauen, weil sie keinen Sinn ergeben. Da ist noch mehr.

Es gibt jene, die Lemuria mit dem verwechseln, was ihr Atlantis genannt habt. Hier kommt Information, die viele von euch nicht glauben werden. Denn über Atlantis gibt es wirklich nicht viel Wissen. Eure Historiker raten herum. Ich möchte euch von Atlantis erzählen. Es gibt zwei davon - das Alte Atlantis und das Neue Atlantis. Sie sind weit, weit voneinander entfernt, sowohl physisch, als auch zeitlich. Dasjenige, nach dem heute gesucht wird, ist sehr viel jünger, als ihr vielleicht denkt. Denn die Zivilisation des Neuen Atlantis war der zeitgleichen ägyptischen Zivilisation sehr ähnlich. Die eine war das Produkt der Evolution von Menschen aus Westeuropa, und die andere das Ergebnis der Evolution von Menschen aus dem Mittleren Osten.

"Kryon, wo liegt das jüngere Atlantis?" Nun, ich möchte euch einen Hinweis geben: Es ist in der Nähe. Sucht danach auf der anderen Seite des Schiffes. Mehr sage ich nicht. (Erinnert euch daran, dass das Channeling im westlichen Mittelmeer stattfand, also beziehen sich die Angaben auf die Position des Kreuzfahrtschiffes im Meer zum Zeitpunkt des Channelings. Die andere Seite des Schiffes - die andere Seite vom Südende Italiens - wo das Schiff sich befand, bedeutet in der Nähe von Griechenland und Kreta. Das Kreuzschiff hatte gerade Rom verlassen, als diese Information übermittelt wurde.)

"Kryon, wo liegt das Alte Atlantis?" Die Antwort lautet, dass es im Pazifik lag, weit weg vom Neuen, und im Vergleich uralt. Es war eine Siedlung von Lemuria und bewahrte das lemurisches Bewusstsein nicht lange. Es wurde zum Modell für Sklaverei und Dekadenz. Technologie wurde missbraucht. Es ist nicht meine Aufgabe, darüber jetzt mehr zu sagen.

Jetzt wisst ihr Alles über die Lemurier. Ihr wisst auch, dass sie in Bezug auf Bewusstsein nicht das waren, was heute normal ist. Sie sind ein Teil der Einrichtung des Tests, und ihr habt wegen der für eure Dualität gewählten Energie einzelne Teile der Aktivierung der DNS verloren, die sie hatten. Und es ist freie Wahl zu versuchen es zu erkennen, und es zurück zu bekommen. Und es geht um den Quantenteil der DNS. Es sind die von uns als lemurisch und plejadisch bezeichneten Schichten der DNS, und eine davon ist die Akasha Chronik. Nun, wenn ihr das zusammensetzt, werdet ihr auch verstehen, dass die Lemurier für das Erschaffen der kosmischen Akasha Chronik der Erde verantwortlich waren.

Gegenwärtiges Wetter

Der Wasserzyklus ist der wichtigste Beitrag zu den Wetterveränderungen auf dem Planeten. Der zweitwichtigste sind vulkanische Aktivitäten. Der dritte sind Einschläge aus dem All. Und ihr habt sie alle in der nahen Vergangenheit erlebt. Was ihr zur Zeit habt, nennt ihr globale Erwärmung. Es schockt und beunruhigt die Wissenschaftler. Ein Grund dafür ist, dass sich diese Zyklen über mehr als eine menschliche Lebensspanne entwickeln, und deshalb niemand in der modernen Geschichte das große Bild gesehen hat. Ihr habt es zuvor gehabt und jetzt kommt es wieder. Es ist die Veränderung in einem Wasserzyklus und findet natürlich und normal statt. So funktioniert die Erde und gleicht sich selber aus. Es gibt große Veränderung im Wasserzyklus und kleine. Es geschehen viele kleine zwischen den großen. So funktioniert die Erde. Die letzte kleine Eiszeit, die ihr erlebt habt, war zwischen 1200 und 1400 nach eurer Zeitrechnung. Es gab Menschen und sie haben überlebt. Im Moment steht ihr am Anfang einer weiteren. Doch die Wissenschaftler nennen es nicht den Anfang einer Mini-Eiszeit. Sie nennen es statt dessen Erwärmung! Das liegt daran, dass sie die Wasserzyklen nicht verstehen. Sie sehen es aus einem Blickwinkel, den wir als einen Mikrokosmos bezeichnen würden, statt [aus] einen Makrokosmos.

Es mag euch seltsam erscheinen, dass eine kalte Zeit mit Erwärmung beginnt, aber wenn man die Dynamik der Wasserzyklen kennt, macht es total Sinn. Keiner von euch in diesem Raum wird den vollständigen Zyklus erleben, denn er wird langsamer als eure Lebensspanne sein. Ihr müsst bis zum nächsten Mal warten. Denn die Wasserzyklen variieren in ihrer Dauer. Die kurzen können wenigstens 140 Jahre und höchstens 400 Jahre dauern, und ihr seid am Anfang eines mittleren. Habt keine Angst davor, denn es ist Teil der Erde und ein Weg, wie sie sich ausgleicht. Jetzt gibt es jene, die sagen, "Nun, wie sieht es mit der Idee aus, dass die Menschen das verursacht haben? Heißt das, dass dieser Gedanke falsch ist?" Hier ist die Wahrheit, und ihr werdet sie eines Tages wissen: Menschen sind nicht für die Wasserzyklen verantwortlich. Wie dem auch sei, was die Menschen gemacht haben, ist, den zeitlichen Ablauf dieses Zyklus ein wenig zu beschleunigen, so dass er ein wenig rascher abläuft, als er es sonst getan hatte. Ja, ihr habt ihn beeinflusst, aber ihr habt ihn nicht verursacht.

Erdbeben

Es gibt so viele, die mehr über Erdbeben wissen wollen, dass ich eine andere Funktion [von Erdbeben] enthüllen werde. Wie der Wasserzyklus sind sie ein Teil des sich verschiebenden Planeten. Tatsächlich stehen sie mit dem Wasserzyklus in Verbindung. Und wirklich gab es vor Kurzem ein Ereignis, das einen Tsunami verursachte, der das menschliche Mitgefühl auf dem Planeten anhob. Es war eines der größten Erdbeben in der Geschichte eurer Lebenszeit. Es geschah unter dem Meer und war so groß, dass es tatsächlich die Rotation eures Planeten ein klein wenig verlangsamt hat. Und dieses eine Ereignis wird noch einige Jahre fortdauern. Was ich euch sagen werde, mag gegen geologische Logik verstoßen, aber es ist die Weise, wie die Erde funktioniert. Die Verlangsamung der Rotation des Planeten verursacht ein etwas geändertes Verhältnis zwischen der Geschwindigkeit des geschmolzenen Kerns der Erde und ihrer Kruste. Deshalb wird die Erde fortfahren, sich anzupassen, bis diese Geschwindigkeiten wieder so sind, wie sie es vorher waren.

Die Orte, an denen die Erde in den kommenden Jahren am meisten in Bewegung sein wird, ist um die äquatorialen Markierungen, denn sie sind am weitesten vom Kern des Planeten entfernt, und die instabilsten. Weil der Planet dreht, sind es diejenigen [Gebiete], die sich am meisten auswölben. Deshalb wird es sie betreffen, gemäß der Tatsache, dass sie die unruhigsten sind. Ich habe gerade gesagt, mehr Erdbeben sind um den Äquator zu erwarten. Keines dieser Geschehen wird Untergang oder Dunkelheit auf diesem Planeten verursachen. Es handelt sich statt dessen einfach um Teil der Erdveränderungen. Lichtarbeiter, sorgt euch nicht wegen dieser Dinge, denn das System sagt, dass ihr am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt sein werdet. Doch macht keine Annahmen, was richtiger Platz bedeutet. Ihr werdet unermesslich geliebt und alle Dinge sind angemessen, wenn ihr Kontrolle über euer Leben habt.

Dauer des Lebens auf der Erde

Wir haben Informationen in Hinsicht auf die Herkunft des Planeten. Es war erst im Jahre 1900, dass der wirkliche Prozess der neuen Erleuchtung begann. Es gab davor wirklich nicht viel davon. Es dauerte dann 87 weitere Jahre, die Schwingung des Planeten bis zu einem Punkt der Entscheidungen anzuheben - Entscheidungen bezüglich Schwingung und Zukunft. Während alle Propheten gesagt haben, dass ihr ungefähr um den Jahrtausendwechsel eine Auslöschung erfahren würdet, habt ihr statt dessen die Schwingung des Planeten auf eine Frequenz verschoben, wo das nicht stattzufinden brauchte. Macht nicht den Fehler anzunehmen, es habe einen Plan Gottes gegeben, diesen Planeten zu zerstören. Es handelte sich um die Schwingung des Tests, den ihr über Äonen erschaffen habt. Menschen erschaffen ihre eigene Zukunft. Ihr erschafft eure eigenen Prophezeiungen. Das Bewusstsein des Planeten tut es. Ihr habt darum eine andere Zukunft erschaffen, als sie alle Propheten gesehen haben, und jetzt sind fast alle vor 1987 gemachten Prophezeiungen hinfällig. Ihr befindet euch auf einer ganz anderen Spur.

Jetzt möchte ich euch etwas sagen, was ihr vielleicht liebend gerne hört. Zwischen 1987 und 2007 geschah etwas Bewundernswertes. Wegen der neuen Energie erwachten in der Höhle der Schöpfung die Kristalle mit lemurischen Namen. Sie flüsterten, "Zeit, zurück zu kommen!" Dreihundertfünfzig Millionen von ihnen. Hört folgendes, hört - alle Lemurier, die jemals auf dem Planeten gelebt haben, leben in diesem Moment wieder in einem menschlichen Körper und sind zurück! Sie sind über den ganzen Globus verteilt. Hört, ich habe einen ganzen Raum voll vor mir. Ich schaue sie an. Und darum bist du hier, mein(e) Liebe(r). Darum liest du das. Und du wunderst dich, warum du mit diesen Dingen in Resonanz gehst? Du wunderst dich, warum es eine Allianz zwischen deiner zellularen Struktur und Kryon gibt? Das liegt daran, dass du ein Lemurier bist, eine alte Seele in einer neuen Energie.

"Kryon, heißt das, dass meine Seele vor 1900 nicht hier war?" Nun, diese Antwort ist kompliziert. Einzelne Teile waren hier, aber nicht die vollständige lemurische Kernenergie. Ihr seht euch selber als ein Wesen, eine Seele, einen Namen und ein Gesicht. Aber ihr seid es nicht. Ihr seid eine Kombination vieler Energien. Es ist schwer zu erklären, wenn nicht unmöglich. Jedes Mal, wenn ihr ankommt, seid ihr wie die Suppe, die angerichtet wird und auf den Planeten kommt. Da ist das Höhere Selbst, das jedes Mal die gleiche Kernenergie ist. Aber von was es umgeben wird, variiert spirituell sehr stark. Doch jetzt sind manche von euch mit der lemurischen Kernenergie um euch herum zurück [gekommen], etwas, das 50.000 Jahre lang nicht geschah. Diese Teile der DNS werden erneut aktiviert.

Hört euch an, was ich euch seit Jahren sage: Weniger als ein halbes Prozent dieses Planeten braucht zu erwachen, um einen Unterschied in der Schwingung für alle zu bewirken. Ihr werdet euch mit einer neuen Schwingung in das Jahr 2012 bewegen. Weniger als ein halbes Prozent von sieben Milliarden Menschen brauchen zu erwachen. Das sind nicht so viele. Tatsächlich sind es nur etwa 10% der 350 Millionen Lemurier, die heute leben - eine sehr vernünftige Prozentzahl.

Wo seid ihr in diesem Puzzle? Wie lange soll die Zivilisation andauern? Ich werde es euch sagen. Die Antwort ist eure Zukunft, und ihr werdet sie entscheiden. Ihr habt vollständige Kontrolle darüber, deshalb kann es solange dauern, wie ihr wollt. Aber ich werde euch sagen, wie lange der Test geplant war. Manche von euch werden lachen. Es gibt viele berühmte Zahlen, die um eine [bestimmte] Kultur schweben, und die zur Doktrin und Mythologie wurden. Aber sehr oft gibt es einen Kern der Wahrheit bezüglich ihrer Wichtigkeit. Eine [Zahl], die oft und in vielen Zusammenhängen auftaucht, ist 144.000. Sie ist intuitiv und ihr alle wisst das. Sie repräsentiert die Länge des Test in Jahren - 144.000 Jahre.

Ihr befindet euch an der 100.000 Marke (gemessen von der Ankunft der Plejadier). Ihr seht, es gibt jede Menge Zeit, falls ihr euch nicht selbst zerstört, und Lemurier können das ändern. Sie haben es schon getan. Eine Zeit kommt auf euch zu, die das sein wird, was wir als "mit dem gesamten Wachstum kooperieren" oder "ihm entsprechen" bezeichnen. Und die Mayas haben es vorhergesagt. Die Energie von Gaia selbst wird 2012 anfangen, sich zu verschieben. Ein mehr als 1000 Jahre dauernder Zyklus wird geschehen, einer, der gegenüber eurem spirituellen Wachstum freundlicher ist, als die Energie, in die ihr hinein geboren wurdet.

Die Frage wurde gestellt, "Also, wann werden wir unsere Brüder sehen? Wann werden die Plejadier auf den Planeten zurück kehren?" Ich glaube nicht, dass das für irgend jemand von euch ein Geheimnis ist. Sie sind regelmäßig zu Besuch. Manche sehen sie, manche nicht. Es gibt keinen finsteren Plan, meine Lieben. Wenn sie euch beobachten, dann beobachten sie in Liebe, wie der Garten wächst. Solltet ihr die 144.000 Jahre überstehen, dann werdet ihr am Ende des Tests genau wie sie sein - ein Planet, der erleuchtet ist, einer mit den Merkmalen der Großen Zentralsonne. (Kryon Lächeln)

Und ich werde euch etwas sagen, das viele von euch nicht hören wollen. Falls du hier im Raum ein Lemurier bist, dann wirst du dort sein! So viele Leben bleiben euch. So sehr liebt ihr die Erde. Wir haben es euch viele Male zuvor gesagt, als Menschen schaut ihr in den Spiegel und sagt spirituell, "Ich bin müde. Ich werde nicht wieder kommen." Ihr sagt, "Ich habe meinen Job getan. Das ist eine Menge Arbeit, ich möchte da nicht noch einmal durch gehen." Dann setzt ihr euch etwas in euren menschlichen Kopf und führt ein einseitiges Gespräch mit Gott über das Zurück kommen... und das ist witzig. (Kryon Lachen)

Ihr kommt alle zurück! Das ist es, was ihr tut. Ihr könnt es kaum erwarten. "Müde" ist menschliches Gerede. Auf der anderen Seite des Schleiers gibt es kein müde, nur Mitgefühl. Im Test, in dem ihr euch befindet, geht es nur um Mitgefühl. 1987 brachte die Harmonische Konvergenz. 2002 die Vollendung des Magnetgitters und den Beginn der kristallinen Erfahrung. 2004 den Tsunami und den Venus Transit. 2012 einen weiteren Venus Transit. Das sind Ereignisse der Zustellung mitfühlender weiblicher Energie an diese Welt, die es aufzunehmen und langsam zu nutzen gilt, damit ihr euch mit Integrität in die nächste Energie bewegen könnt. Es stellt den mitfühlenden Ausgleich für einen Planeten bereit, der seit Äonen nicht ausgeglichen war.

"Kryon, konntest du bitte eine Markierungspunkt benennen, an dem wir uns jetzt befinden, wie wir fortschreiten?" Ihr wart jetzt nicht hier in diesem live Channeling, wenn es [das Channeling und ihr] nicht genau da wäre, wo es hingehört. Es wird eine Zeit kommen, zu der ihr in die Geschichte zurück blickt und diese Zeit die dunklen Zeitalter der Erleuchtung nennen werdet. Und manche von euch wissen das. Dies ist die Zeit, in der die Tür einfach langsam für das Licht des spirituellen Verstehens geöffnet wird. Hier kommt ein Begriff, der sich vielleicht nicht korrekt in alle Sprachen übersetzen lasst, aber die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, wird als Zeitalter der Monotheistischen Auseinandersetzungen bekannt werden. Alle stimmen darin überein, dass es nur einen Gott gibt. Aber es gibt keine Übereinstimmung welcher [es ist]. Das müsst ihr als nächstes herausfinden, und genauso, wie ihr auf manches in eurer Geschichte zurückblickt und seht, wie das gelost wurde, wird auch dieses [Problem] gelost werden. [Das bezieht sich vermutlich auf den Fall der Mauer und der Sowjetunion.]

Ich schließe jetzt. Wie sieht die Energie des Tages aus? Ich werde es euch verraten. Mitgefühl und Synchronizität. Wie viel Licht könnt ihr zu denen um euch herum senden? Könnt ihr Licht an einen Menschen auf diesem Schiff senden, der es braucht, ohne das er unbedingt an diesem Treffen teilgenommen hat, oder gar irgend etwas über diese Energie weiß, oder irgend eine Vorstellung von Gott hat? Könnt ihr die Sorgen von jemandem ausgleichen? Habt ihr die Fähigkeit, ihre Hand mit Licht zu halten? Ich möchte euch etwas sagen. Das System hat sie hierher gebracht, damit ihr genau das tun könnt. Könnt ihr das akzeptieren? Dann tut es, Lemurier. Tut es.

Willkommen im neuen Zeitalter.

Und so ist es.

KRYON


The History of Humanity

Greetings, dear ones, I am Kryon of Magnetic Service! I'm giving my partner a glimpse of what I'm asking him to do, and it makes him nervous. When we get into these kinds of things, this new information, I have shown him through energy how important it is to be accurate. This is a unique situation, for you are slipping over the ocean now, underway, floating above the earth. This is a disconnect with the energy that you normally always have, and because of this disconnect, it allows a perception that is grander, more reflective, both of the sender and the receiver. Therefore, it is these times when we often wish to give you information that has not been given before.

In these moments and the ones that follow, I wish to give you information on the history of Earth from the beginning of humanity. I will reveal to you the chronology of how it all was accomplished. We have spoken of the pieces and the parts of this information for years, but this will be the first time that we have linked it up together in a summary like this. In addition, we will give you added information that is metaphysical.

The basic plan of Earth is intuitive and inside each of you. We've taught about it now for almost 19 years. However, we've never revealed the length of this earthly journey. How long will Humans be on the planet? What was the plan to begin with? Where are you now within this timeline? How did it begin? How was it modified? What was the free choice of Humans that changed history? I will now discuss much of that.

Dear Human Being, although this may sound like history and geology, the angels in this room sit upon you giving you grand news about who you are. And if you have no interest in these things, perhaps you would be content to just sit and have your feet washed? Perhaps. Would that be OK with you? We speak in a third language with you, regardless of the three-dimensional languages that are being spoken here [English and Spanish]. We call the communications "a third language." For the number three is a catalyst. Other things are being transmitted along with the 3D language, and they go into the heart. They go to the cellular structure. As you sit in this energy, things may change in you if you give permission and are open to such things.

HISTORY OF HUMANITY ON PLANET EARTH

The earth is very old, but humanity is not. There has been a very long and evolved biological journey, and many have called it evolution. Indeed, the biology of the planet evolved, and that is the sacred way God chose to develop it. It's not contrary to anything but the limited thinking of many Humans who wish it wasn't that way.

Let me take you back a very short time ago, as I see it, as the rocks see it. Let me paint a picture of the planet for you. I'm giving my partner much to look at and many facts, and there may be pauses while he gets it right. For these things of which I speak will be transcribed and seen by thousands.

One hundred thousand years ago was the beginning of what you would call the enlightened Human Being. That's all - just 100,000 years. Oh, there was humanoid development long before that, but the Human Being had no spiritual equipment, you might say, within the DNA. It was just biology. Your anthropologists will tell you about the age of Humans. They will dig up many bones and tell you many stories about how old humanity may be. Those are just biologically evolved creatures, not yet part of the scenario where angelic beings are part of the DNA.

The story I'm going to tell you is one that we have hinted at many times. But let me paint the picture first: There was much evolved biology by then. There were up to 20 kinds of Human Beings on the planet, and your anthropologists have identified many of them. They were all very different, you know? Some had heads that were shaped differently, and some even had tails. Up to 20 kinds of Human Beings existed together. This is a fact of normal evolution on the planet, for if you look at any mammal, there will be much variety. That is the way nature works and it was working well, even 100,000 years ago. Twenty kinds of Human Beings were in development. There were several places where they were being developed faster than others and your anthropologists know of those. It didn't start in one place on the planet. They were in places that you would call Western Europe, or the Middle East and another unusual place - the middle of the Pacific Ocean! I'll explain in a moment. Evolution was slowly creating many kinds of Human Beings, just like nature does with everything.

Then the planet was touched by design - sacred design.

With sacred design, this planet was visited in a quantum way by enlightened creatures who were not angels. It's hard to describe how such a thing would be, but it was. Listen, there is life abundant in this Universe, and some of it is in lessons like you and some of it is not. There are biological creatures living on planets like yours, with atmospheres like yours, but where there is no war. They live in a quantum state, where there is agreement of what they're there for. They represent societies twice as old as Earth. Humanity and such an enlightened group existed back then and it still does to this day. It is located light years away from you, yet you were visited by them easily. They came to this planet to plant the seeds of sacredness within your DNA. They came with permission, by design, and within the agreement of all the angelic beings in the Universe. It wasn't an accident, and it wasn't part of a conquering plan. It was their loving job.

I speak of the Pleiadians, and much has been said about them. For when you speak of these things, where one kind of creature comes and touches a whole planet, there would be those who would say, "Well, that has to be inappropriate, that has to be evil, that has to be wrong." It wasn't. There's been much misinformation about the Pleiadians. Let me tell you if you could see them right now, they look much like you! And some day should you get to a place where it is appropriate, they will meet you. They'll call you brother, sister, and if you took a sample of their cellular structure, it would look much like yours. For they have the seeds of enlightenment of the Human race, and they have wisdom and love for the earth, for you are their seeds.

What they gave this planet is difficult to describe to you in a three-dimensional discourse. For using the gifts of being in a quantum state with everything, they gave humanity on the planet two extra layers of DNA. And it happened all at once to only one of the 20 kinds of humans, the kind you have now. Only one kind was ready to receive this gift.

Ask your anthropologists about this. Oh, don't ask them about the Pleiadians! Instead, ask them what happened about 100,000 years ago to Human Beings. They will tell you that against the natural odds of it happening, only one kind of Human Being emerged on the planet. What about the other 19? They slowly died away, unable to compete with the ones with the new DNA. This is counterintuitive to nature, and should raise the eyebrows of those who look at natural selection. So it is something to take note of, and provides proof of what I am telling you.

This becomes the story of creation in much mythology on the planet. Since it happened so quickly and so recently in Earth's history, it carries with it the feeling that it was done all at once, with nothing having evolved to let it take place. Hence, the thought by many that evolution didn't happen at all, and that God created Humans instantly. You see? There is a seed of truth to all things, but they are often placed into a 3D box to make it easier to explain. A beautiful garden, temptation representing good and evil - this is, indeed, close to the metaphysical view of what happened when the one group of humans received their two new awareness DNA layers. For suddenly they began to act out the process of duality, the awareness of light and dark.

The extra layers were a set up for the test of Earth, which would become the only planet of free choice of its time. One layer would include the Akashic Record, the record of all the angelic souls who would come and go within the Human body. Humanity began to become spiritual - not all at once, but very, very slowly over another 50,000 years. Angels began the process of coming into the planet, using the Human body as the vehicle to create this test of Earth. Only then did the Human Being become what you start to see now. This means that true enlightened humanity is actually only about 50,000 years old - very new indeed!

The earth was different then. So I would like to take you to approximately 40,000 years ago. Here is a great civilization on the planet, and it has existed in an elemental form already for more than 5,000 years. It was the grandest society the planet had ever seen - not huge in numbers, but in consciousness. It was not something that you would be emulating later, for it was part of the set-up of humanity. It was the Lemurian civilization. I've never identified how long they lasted, so I will now. What would you think of one society that lasted more than 20,000 years? They lived in peace. It would dwarf, would it not, anything that has ever happened in recorded society on the earth? Nothing you know of comes close to that.

Scientists say, "It's impossible. There were no societies that long ago." Indeed, there is no proof, and that, my dear Human Beings, is very much on purpose. For the planet does a very good job of erasing the marks of humanity. Just look at what you are studying today, for you can't find anything much older than 4,000 years! It has been churned up, mulched, ground under, washed away, and lost forever. To make the erasure even more complete, back then the society was on dry land in the middle of the Pacific Ocean. Now it's not.

The timeline: So the core of Lemurian beginnings was about 50,000 years ago. It took 10,000 years to call themselves united, and another 5,000 to begin to come together as a society with a common control center. The Lemurians had a full-fledged, mature civilization from 35,000 years ago to about 15,000 years ago. Remember that things lasted a very long time and were very slow in the early days of developing humanity. What takes you a year to do today may have taken hundreds back then. Language was an issue, communications was new, travel was very slow, and sovereignties had never even been tried. Whereas you might have two meetings a day, they would have two a year, often not even that. Their sense of time was far different in that they had a quantum consciousness, almost a timeless state of being.

Let me take you to Lemuria. Let me describe Earth at this time, for it was so different then. There are those who would laugh and scoff and make fun of these pronouncements. The Pacific Ocean is huge! "There was never a time when there was no water in it unless you go back millions of years." Not true. I didn't say all of it. I only said the portion where Lemurians settled. Let me paint the picture for you.

Planet Earth was rotating at 28 degrees on its axis. That was the tilt of the earth, and it's not the one you have today. In addition, geologically, the planet was much different 40,000 years ago. You were at the end of the greatest ice age you had ever experienced. The temperature of this planet is dependent on how much water is on it. The water cycle of the planet is what controls the temperature and the wind. What I'm showing you now in this vision is a very different Earth.

At that time, one-third of all of the water on the planet was ice. That created oceans a great deal different from the ones you see today. Let me take you to the Lemurian civilization. It was a much colder planet back then. Some of you are aware of what one-half of one degree in temperature change will do to life on Earth. If you had the average temperature of this planet dip by one-half a degree on an average, it would be significant. So let me tell you what it was then so you can imagine the changes. The average temperature of the atmosphere was eight degrees lower than it is now - very significant for the weather and very significant for the amount of water that was on the planet.

The average water level of the oceans of the planet was 133 meters lower than it is now - that's 400 feet lower. Can you imagine from the air what your continents would look like if the oceans were 400 feet lower than they are now? Mountain ranges would be exposed that are currently now underwater. It would be much different, would it not? The Lemurians lived successfully for more than 20,000 years around the base of the island you call Hawaii. This was, and remains, the highest mountain on the planet, measured from its base.

They were aware they lived in a basin, a valley, which was lower than the average water level of the earth. There was much water around the Lemurians. But the main seas were held back by some of the mountain ranges that are currently lower today, but which existed due to plate tectonics. And so you have an arrangement, a situation, which is complex. But they did have dry land in some of the places today that you call the bottom of the Pacific Ocean. They were also aware that for all of this time they were vulnerable to the water level of the planet, should it rise. As long as it stayed cool, they were fine. But they also knew they lived in the shadow of the "hot spot" of what we know today as a large tectonic plate. And they knew it would move, since it had before. The islands they worshiped upon were all active volcanoes. They were drawn to this energy of volcanism.

I have much more to tell you about the Lemurians. So let us move now to the spiritual part. There were a total of 350 million Lemurian souls who passed through the planet during their culture of 20,000 years. That's not many considering they went through 800 generations. Let me explain why.

Now, this is different, my partner, and this is specific. So translate it correctly. [Kryon speaking to Lee out loud for all to hear] Lemurians didn't reincarnate back as Lemurian. So what I'm saying spiritually is that there were almost 350 million individual, unique souls - not just Human souls, but 350 million angels took their turns going through the Lemurian culture as Humans, and didn't reincarnate. They came one time only. The Lemurian birth rate was not typical to what yours is today, not nearly what yours is today. It wasn't even a geometric progression like you have today. This is complicated. Biologically, there was a reason why the Lemurians did not have many children. It had to do with the temperature of the planet and their culture. Men were not as fertile as they are now. It also facilitated the spiritual aspects of what was needed. So all you must know is that of the Lemurian spiritual culture, 350 million souls is all there were, representing the longest-lasting society the earth has ever known. More on that in a moment.

Fifteen thousand years ago, the ice started melting, and the Lemurians knew it. It was slow, and they did their best to hold it back. By this time the Lemurians had become a sea-faring society, and most were in boats. They knew what was going to happen eventually, and they became very interested in ships. And this is when the Lemurian nation began to split up. It happened faster than they thought, because they didn't understand the significance of the new weight distribution of the water, and what it would do to the earth's crust movement [lots of earthquakes].

Their volcanic basin began to quiver and move faster, letting the water in. From 15,000 years ago to 10,000 years ago, the water balance of the earth changed and poured into the valleys of Lemuria. It filled up the valley between mountains. It wiped away all of anything they ever had in construction, anything they had ever built. Nature does that, you know. Go back and look at the ruins that are less than a thousand years old on the planet and see what has happened. Now think of ruins that are 15,000 years old under the ocean where the currents roar. There is nothing left. Some of the Lemurians stayed on the mountain, climbing it as the water rose. Ten thousand years ago, the water stopped rising, representing the water levels that are similar to what you see today. The top of the Lemurian capital mountain is now a series of islands called Hawaii.

The water cycle of the earth is what makes it warm and cold, and it is dynamic and always in motion. To leap forward many years, there have been many back and forth temperature changes of this planet. Almost all of them outlived each Human Being [meaning that no Human was alive long enough to see an entire cycle]. Cycles as short as 200 years were common. So most of humanity is unaware of anything except that it's changing, unaware of the normal cycles. You had several small ice cycles recently. Only a few hundred years ago, in the 1400s, you had one where the glaciers started to build up again. Temperatures of the planet went down a bit and then came back. It is typical of the planet and the way it works.

The interesting thing is before these small little ice events, there is something that doesn't make sense to the Human Being. It gets warm! It's part of the cycle. You're having one again, and you're at the beginning of a water cycle that will turn to a lower temperature eventually. It's typical, cyclical, and normal. Just ask any rock.

Some of the Lemurians climbed the mountains and you can meet their ancestors today. They're called the Polynesians and they know all about the oceans. They know about the tides. They were there before the tides were there! They watched them build up and be created. They can take small, little craft and move from island to island, hundreds of kilometers apart, without a compass. They know the way it works, the oceans, the tides. Some even claim their ancestors to be Lemurian.

The following is scientifically controversial, for what I'm going to tell you is that small meteor strikes were more common than belieived, in these times. As little as 13,000 years ago and then 5,000 years ago, there were strikes. The last one of 5,000 years ago was bigger. It did two things for the planet. The first is that it created such a shift of the mantel of the planet that the earth moved from 28 degrees tilt to 23 and 1/3. It was quite an impact! That was only 5,000 years ago. The second is that it affected civilization. Much dust was thrown into the atmosphere up into what you call the stratosphere and the result mainly was rain. The rain terminated much of humanity. Many animals and many Humans died. It was needed, necessary, and we have spoken of it before. It was part of the plan. The main purpose was to erase all of the Lemurian knowledge and create many lakes for humanity to use. Science can see it in the strata, and it has even been associated with the mythology of a great worldwide flood and an ark.

It's interesting, is it not? There are those who would call themselves creationists. They will argue with you against the evolution of humanity. In a way, both sides are right. For the biology of humanity evolved very slowly. But the sacredness was given all at once, just like the story of the Garden of Eden, called Lemuria.

When we describe the times that we have given you in years, we consider where you sit right now as year zero. So we go back from zero to when we describe something 40,000 years ago, 100,000 years, or 10,000 years. This is opposed to a time frame that would be in reference to any prophet that ever lived. So for those who are interested in checking some of the history of the planet for verification of this message, do it backwards from this year as zero. If there are some actual dates that we wish to discuss, we will give them in the kind of date numbers you would expect and use.

The Lemurian civilization basically existed from 35,000 years to 15,000 years ago - the longest single-governed civilization on Earth. It was different from any society you will ever have, for we will review with you what happened. The whole reason for Lemuria and for all of the attributes of their DNA was to set a stage for what was to come. When the cook prepares the meal, quite often they will grease the pan, get all of the attributes ready for the actual food, and then proceed with much preparation that will enhance the food, but that does not include the actual food yet.

The Lemurians represented that relationship to Earth and you. In a spiritual way, the meal was being prepared. Therefore, we again tell you that they had a different Akashic attribute than you do. Three hundred and fifty million Lemurians existed for the lifetime of their culture. They were unique Lemurians, and with a few exceptions, each one had one life. You might say they were building the Akashic Record of the planet. Imagine the Cave of Creation with all of the crystals we have described as the souls on the planet. Each time an angel would come in and be a Lemurian for a little while. The essence of their energy would then be placed into the planet. The crystal with their name on it would go into the cave. Some of these things will not make sense to those of you who have not heard this story before about the Cave of Creation. The entire Lemurian civilization was to build the Cave of Creation and to implant it with the energy of 350 million souls. And in all of their history, there were only a few thousand that had past lives that would come again as a Lemurian - most being their scientists. The rest of them would live a life and then back away and wait for the civilization to be complete [speaking of the angels who represent the different souls of humanity]. This was on purpose, and was in order to seed the planet spiritually with what was to come, and increase the crystalline value of the Cave of Creation.

The Lemurians saw what was happening. As we told you, about 15,000 years ago, the ice began to melt, and it did so slowly for at least another 5,000 years. You might say they had plenty of time to prepare, and so they did. What they did first was to become a sea-faring nation building ships. Slowly, many of them left the valley that they were in, which was already slowly flooding, as the ice melted and the waters rose on the planet. So you might say that there is part of Lemurian society that populated the edges of other land masses via ship. Look for them in New Zealand, Easter Island - not much left there - and the large continent of what you call the Americas. They were on the West Coast areas you call Alaska and the bridge to the other continent. They were there. Many of them went to the mountain called Shasta and they existed there in their Human form long before they put themselves into the mountain as interdimensional beings.

Some of them started other societies in combination with other Humans who had traveled far from the core, and had forgotten their lineage completely. One of the cultures was called Summerian, and was in the Middle East. This eventually led to the Egyptian culture many years later. It's odd that this is where you think history actually started!

Now here is something we have not told you before. All evidence of old Lemuria has been erased. The ocean currents under the seas are very strong; almost like rivers they surge, washing with sand and silt for eons. So there are those who say, "That means we'll never find the artifacts of Lemuria." Not only will you find some, you have already, and many are hiding them. Because when these collectors show them to science, they'll be laughed at. For there will be an oxymoron... a contradiction within the actual artifact. It will be too old to be what it is! At least according to modern thinking, that is. What would happen if you found an automobile part that carbon dated to 3,000 years ago? It would be an artifact that "couldn't exist." That's what the artifacts of Lemuria will be like. For they will be charts of the stars and biological information that "couldn't have been known."

And why would anyone be able to have an artifact of Lemuria? I just told you that Lemuria is washed away. It's because of the ships! Many of them went down in storms carrying everyday Lemurian objects - artifacts. Some are waiting to be found, and some have already been found and sequestered by collectors who cannot get anyone to look at them because they don't make sense. There's more.

There are those who would confuse Lemuria with what you have called Atlantis. Now here is information that many won't believe. For not much is really known about Atlantis. Your historians are guessing. Let me tell you about Atlantis. There are two of them - old Atlantis and young Atlantis. They are far, far apart, both physically and in time. The one that is being searched for now is much younger than you might think. For the new Atlantis civilization had a great deal of similarity to the Egyptian civilization at the same time. One was a result of evolution of men from Western Europe, and the other was a result of evolution of men from the Middle East.

"Kryon, where is the most recent Atlantis?" Well, let me give you a hint: It is close by. Look for it on the other side of the boot. That's all I'm going to say. [Remember that this channelling was being given in the western Mediterranean Sea, so these referenced directions are from where the cruise ship was in the ocean at that moment. The other side of the boot (other side of the bottom of Italy), from where the ship was sailing, places it near Greece and Crete. The cruise ship had just left Rome when this information was given.]

"Kryon, where is old Atlantis?" The answer is that it was in the Pacific, far from the newer one, and ancient in comparison. It was a settlement of Lemuria, and did not hold the Lemurian consciousness for long. It became the model for slavery and decadence. Technology was misused. It is not for me to give more about that now.

So now you know about the Lemurians. You also know that they are not what you have today in the way of consciousness. They're part of the set-up of the test, and you have lost a piece and a part of the activation of the DNA that they had through the energy you have selected for your duality. And that is free choice, to see if you can realize it and get it back. And that is the quantum part of DNA. It is what we have called the Lemurian and Pleiadian layers and one of them is the Akashic Record. Now, if you're putting this together, you'll also realize that Lemurians were responsible for the creation of the cosmic Akashic Record of Earth.

CURRENT WEATHER

The water cycle is one of the most important contributors to changes of weather on the planet. The second is volcanic activity. The third are impacts from space. And you've had them all in recent history. What you have right now you have named global warming. It shocks and worries the scientists. Part of the reason is because these cycles take longer than one Human lifetime to develop, therefore nobody in modern history has seen the big picture. You had this before and here it is again. It is the change in a water cycle and it happens naturally and normally. It is the way the earth works and balances itself. You have large water cycle changes and small ones. You'll have many small ones between the large ones. That's the way the earth works. The last small little ice age you had was in the 1200s to 1400s, as you indicate time. Humans were here, and they survived. Right now you have the beginning of another one. But the scientists are not calling it the beginning of a mini-ice age. Instead, they're calling it warming! It's because they do not understand the water cycle. They're seeing it in what we would call a microcosm instead of a macrocosm.

It may seem odd to you that a cold time starts with the warming, but if you know the dynamics of the water cycle, it makes total sense. None of you in this room will see the whole cycle, for it will be slower than your lifetime. You'll have to wait until the next time around. For the water cycles vary in length. The little ones can last as short as 150 years, and as long as 400 years and you are at the beginning of a medium one. Do not fear it, for it's part of the earth, and the way it balances itself. Now there are those who said, "Well, what about the thought that Humans have created this? Does that mean they're wrong?" Here is the truth, and you will know this someday: Humans are not responsible for the water cycle. However, what Humans have done is advanced the timing of this one so it is a little earlier than it was going to be. Yes, you have affected it, but you didn't cause it.

EARTHQUAKES

There are so many who want to know more about earthquakes, so I'll reveal another function. Like the water cycle, they are part of a shifting planet. They are actually related to the water cycle. Indeed, you had an event recently which caused a tsunami, which increased Human compassion on the planet. This was one of the greatest earthquakes in the history of your lifetime. Occurring under the ocean, it was so large that it actually slowed the rotation of the planet a small amount. And this one event will not settle down for some years. What I'm going to tell you may go against geological logic, but it's the way the earth works. The slowing of the rotation of the planet has caused a slightly different ratio of speed between the molten core of the earth and its crust. So the earth will continue to adjust until those speeds are back to what it was used to.

The places where the earth will reverberate the most for a few years is around the equatorial marks, for they are the furthest from the core of the planet, and the most volatile. As the planet spins, they are the ones that will tend to bulge out the most. Therefore, they will be affected due to the fact that they are the most unsettled. I've just said to look for more earthquakes at the equator. None of these things will create doom and gloom on this planet. Instead, it is simply part of Earth shifting. Lightworker, do not worry about these things, for the system says you'll be at the right place at the right time. Then, do not assume what right place means. You are dearly loved and all things are appropriate when you are in control of your life.

DURATION OF LIFE ON EARTH

Looking at the lineage of the planet, we have information. It wasn't until the year 1900 that the actual new enlightenment process started on the planet. Indeed, there was not much before then. It then took 87 more years to bring the vibration of the planet up to a point of decisions - decisions about vibration and the future. Whereas all the prophets said that you would have a termination at approximately the millennium shift, instead you changed the vibration of this planet to a rate where that did not have to happen. Make no mistake, there was no plan of God's to terminate this planet. It was the vibration of the test that you had created over the eons. Humans create their own futures. You create your own prophecy. It is the consciousness of the planet that does it. You, therefore, created a different future than any of the prophets had seen, and now almost all of the prophesy from before 1987 is moot. You are on a completely different track.

Now let me tell you something that you may love to hear. Between 1987 and 2007, something amazing happened. Due to the new energy, the crystals awakened in the Cave of Creation that had Lemurian names. They whispered, "Time to come back!" Three hundred and fifty million of them. Listen to this, listen - all of the Lemurians who ever lived on this planet are alive again in Human bodies right now and are back! They are spread all over the globe. Listen, I've got a roomful of them right here. I'm looking at them. And that's why you're here, dear one. That's why you're reading this. And you wonder why you resound with these things? You wonder why you're vibrating higher? You wonder why there's an alliance with your cellular structure and the Kryon? It's because you're Lemurian, an old soul in a new energy.

"Kryon, does that mean my soul hasn't been here before 1900?" Now that answer is complicated. Pieces and parts were here, but not the full Lemurian core energy. You think of yourself as one entity, one soul, one name, and one face. But you're not. You're a combination of many energies. It's difficult to explain, if not impossible. Each time you arrive, you're like the soup that gets made and comes to the planet. There is a Higher-Self, which is the same core energy every time. But what surrounds it has great spiritual variety. But now some of you are back with the Lemurians' core energy surrounding you, something that hasn't happened for 50,000 years. Those pieces of DNA are being re-activated.

Listen to what I've been telling you for years: Less than one-half of one percent of this planet has to awaken to make a difference in the vibration for all. You will move into 2012 with a new vibration. Less than one-half of one percent of seven billion people have to awaken. It's not that many. In fact, it's only 10% of the 350 million Lemurians who are alive today - a very reasonable percentage.

Where are you in this puzzle? How long is civilization supposed to last? I will tell you. The answer is your future, and you will decide that. You are totally in control of it, so it can go as long as you wish. But I will tell you how long the test was designed for. Some of you will laugh. There are many kinds of populär numbers that float around a culture that have become doctrine and mythology. But quite often there is core truth to their importance. One of them, which appears many times as many things, is 144,000. It's intuitive and you all know it. It represents the length of the test in years - 144,000 years.

You sit at the 100,000 mark (measured from when the Pleiadians came). You see, there's plenty of time left if you don't destroy yourselves, and Lemurians can change that. They already have. You have a time coming up that is going to be what we call cooperative or commensurate with this entire growth. And the Mayans prophesied it. The energy of Gaia itself will start beginning to shift in 2012. A cycle that will last longer than 1,000 years will occur, one that is more friendly to your spiritual growth than the energy that you were born in.

The question has been asked, "So, when are we going to meet your brothers? When will the Pleiadians return to the planet?" Oh, I don't think it's a mystery to any of you. They visit regularly. Some see them, some don't. There's no sinister plan, dear ones. When they watch you, they watch in love to see how the garden is growing. Should you last through the 144,000 years, at the end of the test you will be just like them - a planet that is enlightened, one with the attributes of the Great Central Sun. [Kryon smile]

And I'll tell you something that many of you don't want to hear. If you're a Lemurian in the room, you're going to be there! That's how many lifetimes you've got left. That's how much you love the earth. We've told you many times before, as a Human you look in the mirror and spiritually you say, "I'm tired. I'm not going to come back." You say, "I've done my job. This is a lot of work. I don't want to go through this again." Then you make up your Human mind and you have a one-sided conversation with God about coming back... and that's funny. [Kryon laughter]

You're all coming back! It's what you do. You can hardly wait. "Tired" is Human talk. There is no tired on the other side of the veil, only compassion. This test you're in, it's all about compassion. 1987 brought the Harmonic Convergence. 2002, the completion of the magnetic grid and the beginning of the crystalline experience. 2004, the tsunami and the Venus Transit. 2012, another Venus Transit. These are the delivery events of compassionate feminine energy to this world, to be picked up and used slowly so you can move into the next energy with integrity. It provides a compassionate balance to a planet that has not been balanced for eons.

"Kryon, if you could give a marker of where we are now, how are we doing?" You wouldn't be here right now with this channelling going on unless it were right where it belongs. There'll come a time when you look back on this history and you will call this time the dark ages of enlightenment. And some of you know it. This is the time where the door is simply being opened slowly for the light of spiritual understanding. Here's a term that may not translate correctly in all languages, but the time you are in now will come to be known as the age of conflicting monotheism. Everyone agrees there is one God. But no one agrees which one. That's what you're going to have to figure out next, and just as you look back on some of your history and see how that was solved, this one will be solved as well.

I close now. What is the energy of the day? I'll give it to you. Compassion and synchronicity. How much light can you send to those around you? Can you send light to a Human Being on this vessel who needs it without them necessarily participating in the meeting, or even knowing about this energy, or having any idea about God? Can you temper someone's sorrow? Do you have the ability to hold their hand with light? Let me tell you something. The system brought them here so you could do exactly that. Do you accept that? Then do it, Lemurian. Do it.

Welcome to a new age.

And so it is.

KRYON