Gefühle klären (HBS-12)

114 Seiten A4-Format, gebunden

Der Körper lügt nicht. Er kann jederzeit Krankheit oder Gesundheit produzieren. Die Frage ist nicht, ob er es kann, sondern warum er es tut. Wann produziert er Gesundheit und wann Krankheit? Wenn es meinem Seelenplan dient! Das ist unbequeme und doch hoffnungsgeladen. Die Konsequenz ist, dass ich mich nicht so sehr um meine Gesundheit oder Krankheit zu kümmern brauche, denn es ist das automatische Resultat davon, ob ich mich im Sinne meines Lebensplanes weiterentwickle (ich werde gesünder) oder davon wegentwickele (ich werde kranker). Es ist nicht so wichtig, welche Pillen ich schlucke, welche Therapien, welche... ich durchführe.

Mein Körper und das Universum teilen sich eine Reihe von Vorurteilen: Sie sind voreingenommen für die Erschaffung von Leben, für die Erhaltung von Leben und für die Entwicklung von Leben. Sie wissen nicht nur, was gut für mich ist, sie tun es auch noch, wenn ich es ihnen gestatte. Mitunter scheint es gar entgegen meiner Wünsche zu geschehen, aber immer im Sinne meiner Entwicklung.

Manchmal sehe ich das und manchmal sehe ich es nicht. Manchmal verstehe ich es und oft verstehe ich es nicht. Früher war "nicht verstehen" der Punkt, an dem ich angefangen habe zu meckern. Heute ist es der Punkt, an dem ich anfange zu lachen, wenn ich es kann herzlich.
Vollversion ansehen