Eric Klein

Mother Mary

übersetzt von Georg Keppler [eckige Klammern: eingefügt vom Übersetzer] - der englische Originaltext stammt aus den Büchern von Eric Klein wie angegeben.

Jede Seele ist aufgerufen und jede Seele hat die Möglichkeit zu antworten. Und mit eurer Antwort auf diesen Ruf beeinflusst ihr andere Seelen, beinflusst ihr das Bewusstsein des Planeten. Und wenn genug Seelen ausgerichtet sind und auf den Ruf hören, dem Pfad aktiv folgen, denn werden große Transformationen im planetarischen Bewusstsein stattfinden. Ihr seht also, wie wichtig es ist, meine Lieben, dass jeder einzelne von euch im eigenen Herzen gewissenhaft und ehrlich damit ist, warum ihr hier seid, dass ihr euch der Liebe und dem Mitgefühl öffnet, die euren Ausblick verändernd und euch transformierend durchfliessen. Es ist wichtig. Man könnte sagen, die Zeit des Herumtrödelns ist zu Ende. Es gibt niemals genug Zeit, um euren Schöpfer zu realisieren; und es gibt immer genug Zeit. Es gibt immer genau so viel Zeit, wie ihr zur Ausrichtung braucht und um die Verbindung herzustellen.

Das ist der erste Schritt, einfach die Verbindung herzustellen - das Göttliche in eurem Inneren zu erkennen und praktisch zu erleben, das was in euch ist und [gleichzeitig] Eins mit der Quelle ist. Ihr müsst eine praktische Erfahrung haben, eine wirkliche Erfahrung. Wenn diese Verbindung einmal hergestellt ist - diesen Energien immer wieder während euren Meditationen, in euren spirituellen Praktiken, in euren Gebeten und Affirmationen erlaubend, durch euch hindurch zu fliessen, und aufrichtig die Möglichkeit ins Auge fassend, mir dieser Energie zu verschmelzen -dann werdet ihr heimkehren.

Die in euch existierende Sehnsucht nach Hause zurückzukehren wächst. Während die Energien der Transformation durch diese Dimension, [durch] alle Dimensionen hindurch fluten, wird eine harmonische Schwingung erschaffen. Man könnte sagen, eure Seele wird auf diese Schwingung eingestimmt, und in ihrem Erwachen erfüllt euch eine Sehnsucht nach Einheit, eine Sehnsucht nach zuhause. Vielleicht war die Sehnsucht immer schon unterschwellig da, aber nun wächst sie. Es ist eine Sehnsucht, die sich durch nichts Geringeres als das Erleben der vollständigen Vereinigung mit der Quelle stillen lasst.

Es ist mein Wunsch, meine Liebe und meine Unterstützung mit euch zu teilen. Und ich bin nur eine von vielen, die zu eurer Unterstützung hier sind. Im Umgang mit höherdimensionalen Lehrern werdet ihr geschult, auf eure begrenzten Persönlichkeiten zu verzichten. Ihr gebt eure negativen Emotionen auf, opfert sie vollständig, während das göttliche Selbst sie ersetzt und die Leere, das Vakuum in euch erfüllt. Da ihr noch immer dichtere Energien haltet, ist es notwendig, mit dem Prozess des Loslassens, des Öffnens, des vollständigen innerlichen Opferns dessen, was euch nicht mehr dienlich ist, fortzufahren, um Platz für euer göttliches Hohes Selbst zu schaffen.

Dieser Prozess ist nicht schwer. Er ist sehr einfach. Er ist tatsächlich so einfach, dass die meisten von euch ihn übersehen! Wir haben euch zugesehen, wie ihr versucht, die Perfektion wieder zu erschaffen, wo doch alles, was ihr wirklich zu tun habt, ist loszulassen und euch hineinfallen zu lassen. Es gibt viele, die euch erzählen, dass der spirituelle Weg sehr schwierig ist, dass große Selbstopfer und mächtige Taten der Disziplin notwendig sind. Ihr könnt es euch so erschaffen, wenn ihr wollt, aber es ist so nicht notwendig. Ihr habt in jedem Moment eures Lebens Zugang. Das Schlüsselloch befindet sich in eurem Herzen und ihr habt den Schlüssel in der Hand. Ihr habt den göttlichen heiligen Atem, der euch erhält. Kommt in Berührung mit dem Atem und erlaubt ihm, euch in die Gegenwart von Spirit zu bringen. Es ist so einfach. Es ist niemals [draußen] in der Welt; es ist immer in eurem Inneren. Es ist völlig egal, was ihr in dieser Welt macht, die fundamentale Wahrheit eurer göttlichen Natur bleibt immer bestehen. Die Türschwelle zu dieser göttlichen Natur ist immer in euch und kann dadurch betreten werden, dass ihr euren Geist durch Atmung in die Stille bringt, durch Meditation. In euren Gebeten, in euren Affirmationen, versucht ihr Stille in eurem Sein zu erzeugen, um feinere Energien spüren zu können. Die feinste Energie ist die Quelle! Und es ist auch die machtvollste Energie! Ihr könnt lernen, diese Energie auf viele Weisen zu channeln. Ihr könnt lernen, euch dieser Energie zu übergeben und sie durch euch auf viele wunderschöne Weisen fliessen zu lassen. Das fühlt sich immer wie Liebe an.

So, ihr Lieben, habt keine Angst; seid in der Liebe. Liebt euch selbst wie wir euch lieben. Opfert eure Selbstkritik, eure Selbstzweifel, die Affenliebe für euer Ego. Sie sind alle gleich. Es sind alles Schatten auf dem Gesicht der Sonne: Alle Illusionen, alles Getrenntsein. Wisst, dass ich euch liebe, meine Lieben. Ich biete jedem von euch auf viele Arten meine Dienste an und immer unterstützen euch meine Liebe und Mitgefühl. Also, bitte, ruft mich in euren Momenten der Freude und in euren Momenten der Sorge. Alle Momente, die Teil dieses irdischen Lebens sind, sind göttlich ... göttliche Gelegenheiten, tiefer zu gehen. Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit. Guten Tag. (Jewels on the Path, Seite 174)





Zwei Spiralen sind jetzt auf der Erde, in diesem Universum am Wirken. Es gibt eine sich nach oben bewegende Spirale, die zur göttlichen Quelle führt - und diejenigen, die sich Spirit ergeben, laufen auf dieser wundervollen Spirale und erleben eine Anhebung. Und es gibt eine Spirale mit nach unten gerichteter Bewegung von Zusammenziehen und Angst. Wer Spirit Widerstand leistet, erlebt das.

In dieser Zeit müsst ihr eine Wahl treffen. Und wenn ihr diese Wahl trefft, werden euch andere Wahlmöglichkeiten darüber eröffnet, was ihr in euer Leben mit einschliessen wollt, was ihr erleben oder gehen lassen möchtet. Ich schlage vor, dass ihr diese sich spiralförmig nach unten bewegenden Energien los lasst, und euch öffnet, um das zu empfangen, was jetzt so freizügig fließt. Ihr durchlebt eine Zeit, die so zuvor auf diesem Planeten noch nicht stattgefunden hat, und jeder von euch wird Zeuge unglaublicher Wunder und Transformationen werden. Eure Herzen sind sich darüber im Klären, dass es für euch und diese Welt nicht länger "wie immer" lauft, und trotzdem sagen alle über eure sozialen Programmierungen und Medien empfangenen Zeichen und Signale, dass die Dinge so sind, wie sie immer waren. Dort liegt eure Wahl. Wem werdet ihr glauben? Eurem eigenen Herzen, das zur Wiedervereinigung mit eurem Schöpfer aufruft, oder diesen äußeren Quellen, die euch sagen, dass ihr einen besseren Plan für euren Ruhestand hattet, dass ihr hart arbeiten, nicht aus der Reihe tanzen und nichts tun sollt, was Aufmerksamkeit auf euch zieht, und vielleicht lasst euch die Welt dann in Ruhe? Ich bin mir sicher, dass in diesen Zeiten einige von euch mit der Wahl, welchem Muster oder welcher Wirklichkeit sie glauben sollen, Schwierigkeiten haben. Und doch werdet ihr in diesem Leben Zeuge der Entfaltung des göttlichen Planes für diese Welt sein, der nur ein Teil des göttlichen Planes ist, der sich für alle Welten und alle Universen entfaltet.

Es ist das Ende eines Zyklus, eines großen kosmischen Zyklus. Deshalb Öffnen sich eure Herzen, deshalb Öffnen sich und erwachen eure spirituellen Fähigkeiten. Darum finden Channeling-Abende in Wohnzimmern statt, wo ihr zu einer anderen Zeit eine Bierflut erlebt haben mögt. Wir werden heute Abend eine andere Art von Flut erleben: Eine Lichtflut! Erwacht darum jetzt zur Bedeutung dieses Lebens. Nehmt diese Worte als einen Hinweis auf. Nehmt diese Energie von Licht und Liebe in euer Sein auf. Eure Körper werden transformiert. Ihr werdet leichter. Alles Dichte innerhalb eurer Emotionen, eure physischen Körper, eure mentalen Körper werden gereinigt und freigegeben, während euer Bewusstsein ansteigt und ihr die Schwingungsfrequenz eurer Moleküle und Zellen faktisch erhöht.

Das ist es, worauf ihr gewartet habt: Befreiung vom Irdischen, Befreiung in die Wahrheit und die Essenz und das Licht. Auf was ich mich als Wahrheit beziehe, darüber lasst sich in keiner Sprache reden. Ihr habt diesen Satz vielleicht schon Mal in eurem Leben gehört - wenn jemand das Verständnis eines bestimmten Prinzips erlangt, sagen sie "Oh, jetzt sehe ich das Licht." Wir sprechen von etwas ganz anderem. Wir sprechen vom Licht selber: Das Licht, das ihr seid, das Licht,das nicht mit Sprache ausgedrückt werden kann, das Licht, das jetzt aus und durch euch strahlt, das das Chakra eures dritten Auges öffnet und erweckt, das euch mit funkelnder Gottes-Präsenz erfüllt. Dann werdet ihr Licht sehen! Das ist schon ein klein wenig anders, oder? - für diejenigen unter euch, die wissen, wovon ich spreche.

In dieser Zeit bieten viele Menschen Wirklichkeitsbilder an, die sich sehr schrecklich und unglücksschwanger anhören können. Da gibt es welche, die glauben, dass das wirklich das Ende der Welt ist und wir lieber bereuen sollten, dass wir alle unser gerechtes Ende ernten werden, und das macht ihnen Angst. Für Menschen, die sich unwürdig fühlen, oder schuldig das eine oder andere eingebildete Verbrechen begangen zu haben, muss es eine sehr schreckensstarre Glaubensperspektive auf die Wirklichkeit sein. Trotzdem sagen wir euch, dass es eine Zeit der Grosszügigkeit und Gnade und Segnung ist. Eine Zeit der Ernte für die Seelen, die sich wirklich wünschen, Eins mit Spirit zu sein, und jenseits des von euch erfahrenen begrenzten Kreislaufs von Geburt und Tod zu gehen. Wie viele Leben hat es für euch gekostet, bis ihr jetzt an diesem Punkt angelangt seid? Wo seid ihr hergekommen, bevor ihr die Leben auf der Erde absolviert habt? Wer seid ihr, abgesehen von dem physischen Körper, der im Supermarkt einkaufen geht? Was ist der Sinn und Zweck, auf diesen Planeten zu kommen, und ein Leben nach dem anderen, eine stoffliche Verkörperung nach der anderen durchzumachen? Ich glaube nicht, das es darum geht, Millionar zu werden. Viele von euch waren Millionare. Ihr seid trotzdem gestorben! Ihr hattet einen sehr hübschen, teuren Sarg. Vielleicht haben sich Knochen eurer vergangenen Inkarnationen gut erhalten. Vielleicht habt ihr in jenem Leben herausgefunden, dass es mehr gibt als das endlose Anhaufen von Wohlstand, als das endlose Sammeln von irgendetwas. Es gibt wirklich noch etwas anderes. Und jetzt ist wirklich die Zeit gekommen, wo ihr die Früchte eurer Entwicklung ernten werdet.

Es ist eine Angelegenheit des sich nach innen Wendens, zu der Stille hin, die in euch existiert, in das Licht, das in euch existiert. Dort werdet ihr die Wahrheit bezeugen und erkennen. Nicht durch diese Worte. Nicht durch irgendwelche Schriften. Nicht durch irgendwelche Lehren. Der Zweck jeder Lehre ist, den Finger der Führung auf euch zurück deuten zu lassen, nicht auf euren Intellekt oder eure Ego - Persönlichkeit, sondern auf euer Herz, euer Sein, eure Essenz. Und der Zweck jeder Art von Lehre ist, vorausgesetzt es sind reine Lehren, euch zur Gotteserfahrung zu ermächtigen, euch zu helfen, nach innen zu gehen und eure eigene Göttlichkeit zu bezeugen, eins mit dem Christus zu werden, und die Absicht zu erfüllen, die zu erfüllen ihr hergekommen seid. Erkennt eure Einheit mit dem Schöpfer. Vollendet den Aufstieg, der euch für ein und allemal vom Kreislauf von Geburt und Tod befreit. Das alles ist für euch in diesem Leben erreichbar. Wie glückserfüllt müsst ihr sein, wie weise, dass ihr gewählt habt, zu dieser Zeit zu leben. (..)

Aus meiner Perspektive ist Erleuchtung die Bedeutung und der Sinn dieses Lebens. Und alles was ihr in eurem körperlichen Leben und eurem emotionalen Leben macht, ist zur Unterstützung der Erleuchtung gedacht. Ihr nehmt Nahrung zu euch, um die physiologische Kraft zu haben, eure körperliche Form zu erhalten, damit ihr das Licht, die Liebe und den Dienst des Schöpfers erleben könnt. Ihr verdient Geld, damit ihr ein Dach über dem Kopf haben könnt, damit ihr einen Platz habt, wo ihr meditieren könnt, ohne zu frieren. Von unserem Stanpunkt ist das alles ganz einfach. Ich glaube, wenn ihr euch Spirit wirklich ergebt, werdet ihr herausfinden, dass es auch für euch sehr einfach wird. Und jeder Wunsch, der euch dient, wird vergrössert werden, der in eurem Herzen lebende Wunsch, zur Quelle zurückzukehren, eure Erdenmission zu entfalten.

Ein Lichtarbeiter zu sein - jemand, der die Absicht hat, dieses Mal ein Meister zu werden - der immer noch versucht, in einer begrenzten drei-dimensionalen Existenz zu leben, kann eine sehr schmerzhafte Angelegenheit sein. Denn die gesamte Macht des Universums und des Schöpfers blüht in euch auf, fordert euch zur Öffnung auf und dass ihr aufsteht. Falls ihr in eurem Körper Widerstände gegenüber spirituellem Wachstum gefühlt habt, ist das nur der Teil in euch, der sich an die eingeschränkte Sicherheit des Egos klammert. Es gibt einen Punkt, an dem das Ego sich dem Höheren Selbst ergibt. Es wird gereinigt und an euch zurückgegeben, um auf sehr wundervolle Weise der Welt zu dienen, und damit ihr noch immer in den Supermarkt gehen könnt.

Bedenkt, dass viele erleuchtete Wesen in diesem Moment in Supermarkten einkaufen. Sie sind in keiner Weise aus der Welt geflohen. Sie sind in der Tat mehr anwesend als je zuvor, mehr in der Fülle und erfolgreicher als je zuvor, mehr in der Liebe als je zuvor, denn sie haben ihr Ego Spirit übergeben, der göttlichen Waschstrasse, und alles Fettige und Schmierige und den Fluss der Gnade blockierende ist entfernt worden. So wie ihr eure gereinigten Egos zurück erhaltet, werdet ihr im Aufstiegsprozess vom Licht gereinigte physische Körper erhalten. Möchte jemand seinen Körper in Zahlung geben? Findet ihr nicht, dass eure Vehikel einen recht hohen Kilometerstand haben? Mir kommt es so vor, als hatte jemand den Kilometerzähler von diesem zurückgedreht!

Hier ist so viel Liebe für euch, meine Lieben, so viel Unterstützung. Wendet euch nach innen, ich bitte euch. Gebt euch in eurem täglichen Leben regelmassigen Meditationsübungen hin. Ich werde euch eine sehr einfache und tiefgehende Technik lehren. Es mag sein, dass ein paar von euch immer noch nicht meditieren. Es mögen zwischen zwanzig und dreissig sein - es ist nicht an mir, das zu beurteilen. Atmet einfach in der Stille mit geschlossenen Augen. Ruft nach Führung. Lord Sananda - ruft alle eure Lehrer und Führer, mit euch zu sein, und bittet darum an eurem Spirit ausgerichtet zu werden und die Anwesenheit eurer Göttlichkeit zu spüren. Atmet einfach und lasst eure Gedanken gehen, erlaubt eurem Schöpfer, eurem Höheren Selbst, euch mit Licht zu füllen. Konzentriert euch auf diese Art auf euren Atem. Geht über euren Geist hinaus, geht in die Stille. Das hört sich zu einfach an, oder? Wisst ihr, das jeder Avatar und Meister genau diese Technik offenbart hat, und das Lord Sananda seinen Initianten diese Technik offenbart hat? Euer Atem ist die Verbindung mit der Quelle. Er öffnet den inneren Kanal zu eurer Göttlichkeit und bringt das Licht in euren Körper. Ihr müsst das Licht einfach kennen lernen. Lebt mit ihm, verschmelzt mit ihm. Lasst es eure Chakren Öffnen und den Kontakt mit eurem Höheren Selbst festigen, damit ihr Botschaften und Führung empfangen könnt, euch nicht alleine fühlt, keine Trennung verspürt.

Die Illusion der Trennung ist es, was euer Gefühl von Begrenzung aufrecht erhält - der Glauben an die Trennung. Ihr seid nicht von eurem Schöpfer getrennt. Ihr seid Eins mit eurem Schöpfer. Es ist nun Mal geschehen, dass ihr ein Glaubenssystem angenommen habt, das behauptet ihr wärt getrennt, das behauptet, dass ihr euch durch gute Taten, religiöse Aktivitäten oder spirituelle Praktiken euren Weg zurück erarbeiten müsstet. Also, ihr könntet vielleicht versuchen, während eurer Meditationsübungen diesen unbewussten Glauben an die Getrenntheit zu entlassen. Versichert euch feierlich, dass ihr Eins seid, und dann genießt meditierend die Erfahrung des Einsseins, statt zu versuchen, sie wiederherzustellen. Sie existiert bereits.

Also, es war eine Ehre für mich, bei euch zu sein, meine Lieben. Ruft mich für Heilung, für Pflege. Ich liebe euch so sehr. Übergebt euch Spirit. Jetzt ist die Zeit. Jetzt ist die Zeit da, auf die ihr gewartet habt. Lasst euch das zum Vorteil gereichen. Ich bitte euch um die Erlaubnis, mit euch ein paar Minuten in Stille zu meditieren, während ich die abschliessenden Segnungen mit euch teile.

Gute Nacht.

(aus: Eric Klein, The Inner Door, Teil 1, Seite 187f)





(...) aber jetzt, wo ihr auf dem spirituellen Pfad seid, wo ihr die grösst möglichen Schritte macht, braucht ihr alle Hilfe, die ihr bekommen könnt. Ich bin sicher, ihr stimmt darin mit mir überein. In Wirklichkeit brauchen wir sie alle. Und darum gibt es diese wundervolle Energie, die Gnade genannt wird. Die Meister, die Engel tragen eine kleine Ölkanne mit sich herum, die mit Gnade gefüllt ist. Und wenn ihr um Hilfe bittet, dann Ölen wir euch [damit], wo ihr es braucht. Habt ihr den Film "The Wizzard of Oz" gesehen? Ihr wisst wovon ich spreche: Der Blechbüchsenmann. Sie haben ihn eingerostet im Wald gefunden. Er konnte sich nicht mehr bewegen. Und die Ölkanne stand noch immer direkt neben ihm. Er war vom Öl der Gnade abhängig, jemand kam gerade vorbei und benutzte das Öl, um ihn zu befreien. Und euch geht es genau so, meine Lieben. Wenn ihr eure Ration von Gnade nicht erhaltet, fangt ihr an, bewegungslos zu werden. Es kann sich um Regungslosigkeit vor Angst oder vor ärger handeln, oder um eine beliebige andere dichte Energie, mit der ihr transmutierend arbeitet. Ohne Gnade können diese Energien fast überwältigend sein. Mit Gnade kein Problem! Mit Gnade seid ihr singend und tanzend bei der Sache, und vergesst alle Sorgen.

Tatsächlich ist in dieser Zeit so viel [Gnade] für euch verfügbar. Ihr braucht nur zu wissen, wie ihr euch für den Empfang öffnet - wie ihr darum bittet, wie ihr sie erkennt, mit ihr fließt, wie ihr sie genießt. Wisst ihr, sie ist nicht begrenzt. Es ist eine unbegrenzte Substanz. Falls ihr sie aufbraucht, machen wir eben ein bisschen mehr davon. Also los, seid Vielfrasse bezüglich Gnade. Einige von euch haben das Gefühl, dass ihr nur um eine begrenzte Menge bitten könnt. Ihr habt das Gefühl, dass ihr um mehr als euren Anteil bittet. Unsinn! Bittet um das Ganze.

Jeder von euch ist wie ein Brunnen. Jedes bewusste Wesen ist wie eine Quelle, die in einem trockenen und unfruchtbaren Land existiert. Und in euch, in der Tiefe eures Seins gibt es eine wundervolle Flüssigkeit, eine wundervolle, nahrende und nahrhafte Flüssigkeit. Ihr braucht nur die Pumpe zu bedienen. Ihr braucht nur die Kurbel zu drehen und das wunderbare Wasser der Gnade dort hinaufzubringen, wo man es erreichen kann, wo man es fühlen kann, wo man es zum Vorteil aller, die durstig sind, verteilen kann. Ihr seid diese Brunnen. Jeder von euch ist anders. Einige von euch sind modisch und schmuck. Andere sind sehr einfach. Die aussere Erscheinung oder Manifestation, die ihr innehabt, ist nicht sehr wichtig. In eurem Innern habt ihr alle das Wasser. Ihr habt alle das Wasser der Liebe, das Wasser der Gnade.

Wenn ihr also in eurem Leben herumrennt und euch wundert, was ihr falsch macht, euch unverbunden und getrennt fühlt, dann erkennt, dass ihr äußerlich nach etwas sucht, das nur aus eurem Inneren kommt. Und erlernt die Geheimnisse des spirituellen Weges, die euch helfen werden, die Kurbel zu drehen und euer Mass zu trinken. Nehmt dieses Wasser der Gnade und giesst es euch über den Kopf. Badet darin. Es ist unbegrenzt. Also, was ist euer Schlüssel? Wie drückt ihr die Klinke? Wir sind sehr praktisch, oder? Wir kommen nicht nur mit hübschen Worten und schicken euch auf euren Weg. Davon gibt es bereits genug. Es ist sehr einfach, meine Lieben: euer spiritueller Weg, eure spirituellen Praktiken sind es, mit denen ihr die Kurbel dreht. Und es ist nicht mal die Gnade, die euch die Kraft dazu verleiht. Es ist einfach nur euer Bemühen zu erkennen, wo sie ist, zu erkennen, dass ihr eine Hand und einen Arm habt, um danach zu greifen.

Es fangt damit an, zu erkennen, wer ihr seid und was ihr braucht. Erkennt euren Durst. Und handelt nach eurem Durst, statt ihn zu verleugnen, statt zu sagen, er sei nicht real oder unwichtig. Erkennt, dass im Inneren eures Herzens eine Sehnsucht nach Heimkehr wohnt, eine Sehnsucht, die Gnade zu spüren, die Essenz der Liebe, von der ihr wisst, dass ihr sie verkörpert, dass ihr sie schon immer verkörpert habt. Erkennt und übergebt euch diesem Bedürfnis in euch. Und vertraut. Das Bedürfnis wäre nicht da, wenn die Erfüllung nicht um die Ecke lage. Und dann bittet. In euren Gebeten, in euren Affirmationen, habt keine Scheu davor, mit euren Führern zu sprechen, mit uns allen, die wir auf Abruf bereit stehen. Wir sind wie Kellner und Kellnerinnen, die darauf warten eure Bestellungen aufzunehmen. Ihr sitzt da und lest die Karte und wir sagen, "Entscheidet euch! Ich habe noch viele andere Tische zu bedienen!" Denn wir gehen immer zu denen hin, die fertig sind, zu denen, die fragen, zu denen, die zu empfangen und zu akzeptieren bereit sind. Hier ist so viel Mitgefühl, so viel Liebe, so viel göttliche Nahrung. Die göttliche Mutter ist immer für euch verfügbar. Ob ihr sie in eurem täglichen Leben fühlen könnt oder nicht, sie ist da. Die göttliche Mutter ist die Mutter der Schöpfung und damit eure Mutter. Ich nicht mehr als ein Aspekt, ein Teil ihrer Manifestation. Die Essenz der Mutter ist Mitgefühl, Liebe, Heilung, Nahrung - genau was eine irdische Mutter für ihre Kinder fühlen würde, aber viele Male vergrössert. (Jewels on the Path, Seite 202)