Übergang 2007/2008, Kryon durch Lee Carroll, Dez. 2007

Übergang 2007/2008

KRYON durch Lee Carroll, Smithfield, Utah, 19. Dez. 2007

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Lucida Font = eingefügt vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Es gibt jene, die das [Channeln] vorher noch nicht gesehen haben und sagen würden, dass es in Wirklichkeit der Mensch sei. Die Stimme ist die gleiche, die Persönlichkeit, das Gesicht… alles ist gleich. Wie kann in so kurzer Zeit ein Übergang von der einen Seite des Schleiers zur anderen geschehen? Und ich werde euch sagen, dass kein Übergang stattgefunden hat. Denn was mein Partner in diesen Jahren erlaubt hat, ist eine Verschmelzung: Eine Verschmelzung zwischen dem Höheren Selbst des Menschen und dem, was ihr Kryon nennt. Er hat es getan, weil die Energie des Planeten dafür Raum gibt. Mein Partner hat den Pfad für den Übergang von Energie von der einen Seite des Schleiers zur anderen verfeinert und geklärt… ein Pfad, den ihr als verzögerungsfrei bezeichnen würdet. Scheinbar gibt es keine Vorbereitung. Aber das liegt daran, dass er schon bereit ist. Keine Vorbereitung, weil der Raum schon bereit ist. Keine Vorbereitung, weil die Herzen bereit zum Zuhören und Lesen sind.

Das ist in diesen Tagen die Art der Kommunikation, denn für jene mit Absicht zum Hören ist sofortige Kommunikation möglich, und die Tage, in denen für den menschlichen Körper für diese Art von Geschehen massive Vorbereitung notwendig war, laufen aus. Denn der menschliche Körper ist bereit.

Eine Gruppe kommt gerade in diesen Raum und umgibt euch. Wenn ihr es wählt, dann könnt ihr sie fühlen. Die Gruppe wird euch drücken und eure Hände halten und in eure Augen blicken. Sie werden sagen, "Hört zu!", denn diese Botschaft wird nur ein einziges Mal übermittelt werden, denn es ist eine tiefgründige Botschaft. Sie handelt von der Zeit, in der ihr lebt; dem Monat, in dem ihr lebt; dem Jahr, in dem ihr lebt. Es wird jene außerhalb dessen geben, was ihr als Zeitperiode der jetzt Zuhörenden und jetzt Lesenden bezeichnet. Ich sehe sie. Ich sehe dich. Ich weiß, wer du bist. Diese Botschaft ist auch für dich (jene, die nicht beim Channeln dabei sind). Hört zu, denn ich werde ein paar Dinge erklären, die ihr nötig habt zu hören.

Bevor wir mit irgendwelchen Lehren oder Erklärungen beginnen, möchte ich der Gruppe einen Moment Zeit geben, zur Ruhe zu kommen. Hier gibt es Energie, falls ihr sie zu fühlen wählt, die die Energie der Liebe repräsentiert. Höre zu, Zweifler: Bist du zu dicht, um die Liebe Gottes zu spüren? Könntest du vielleicht nur für einen Moment glauben, dass es im Universum mehr gibt, als du denkst? Vielleicht gibt es wirklich eine Kraft, die intelligent ist und dich und deinen Namen liebt? Auch wenn du heute Abend kein weiteres metaphysisches Geschehen aufnimmst, kannst du dich nur hinsetzen und geliebt fühlen? Ist das zu viel verlangt? Einfach nur da sitzen und die Liebe für einige Momente spüren? Kannst du dein Herz Öffnen und es geschehen lassen? Und das wäre ein Anfang uns hinein zu lassen, eine sichere Erfahrung. Deinem geliebten menschlichen Sein wird nichts weiter geschehen, als ein erweitertes Bewusstsein.

Numerologie

Ich muss dieser Botschaft eine kurze Lehre zur Numerologie vorangehen lassen… mit Lehren zur Equivalenz von Energie und Jahres-Quersummen. Das alles geschieht, um euch einen Einblick in die numerologische Bedeutung der Jahre und ihrer Energie zu geben, in denen ihr euch befunden habt, dieses [Jahr 2007] mit eingeschlossen. Numerologie ist das Studium der Energie von Zahlen. In eurem besonderen Fall ist es eingeschränkte Numerologie, weil ihr im Dezimalsystem rechnet. Ihr benutzt zehn ganze Zahlen von 1 bis Null, und darum werden wir sie auch benutzen.

Die Erklärung ist wie folgt: Egal, wir groß eine Zahl ist, addiert sie [ihre Ziffern] auf, bis ihr nur noch eine Ziffer habt. Die Meisterzahlen 11, 22, 33 und so weiter sind Doppelziffern und die Ausnahmen. Reduziert alle Zahlen außer den Meisterzahlen auf eine Ziffer, indem ihr sie aufaddiert, und das wird euch einen Einblick in die Bedeutung der Energie dieser Zahlen geben. Addiert sie solange auf, bis ihr nur noch eine Ziffer habt. Es gibt jene, die die Gültigkeit dieses Vorgehens anzweifeln. Sie verstehen das System nicht und meinen, dass euer Vorgehen zufällig sei. Ich möchte nochmals betonen, dass ihr als 3D Geschöpfe oft Zufall und Chaos wahrzunehmen glaubt, wenn ihr auf das interdimensionale System von Gott blickt. Wie dem auch sei, ihr werdet überrascht sein, wenn ihr Numerologie studiert. Sie wird euch eine Menge darüber sagen, wer ihr seid - und über die Potentiale, die da vielleicht existieren.

In eurer Numerologie gibt es nur neun Zahlen: 1 bis 9. Ihr betrachtet die Null in eurer Mathematik als Nichts und werft sie zur Seite. Also macht in diesem Beispiel damit weiter. Nehmt meinetwegen das kommende Jahr 2008. Wenn ihr die Ziffern zusammenzählt, erhaltet eine 10. Die numerologische Summe von 2008 ist also 10. Ihr seid aber nicht fertig, bis ihr nur eine Ziffer habt. Also macht mit dem Zusammenzählen weiter. Zahlt die 1 und die Null der 10 zusammen, und ihr erhaltet eine EINS. Also ist die Energie von dem, was nächstes Jahr kommt, 1. Ich werde euch gleich erzählen, was das bedeutet, falls ihr euch dessen noch nicht bewusst sein solltet. Etwas geschieht - in der Struktur des vor euch liegenden Jahres, etwas, das ihr nicht ehrt und woran ihr nicht denkt.

9/11 - Vom Ende des Alten in die Be- und Erleuchtung des Neuen

Lasst uns mit Energie und Nummern spielen: 1987 war das Jahr der Harmonischen Konvergenz. Die Zahlen in diesem Jahr ergeben aufaddiert eine 7. In numerologischen Begriffen hat 7 die Energie von Heiligkeit. Es war ein heiliges Jahr für ein heiliges Ereignis. Das war es wirklich! Wenn ihr mittels Numerologie das hattet kommen sehen, dann hattet ihr eine Ahnung davon gehabt, was mit eurer freien Wahl geschehen konnte. Denn 1987 habt ihr eine heilige Entscheidung zur Veränderung eurer Zukunft getroffen.

Wenn ihr Numerologie auf das Jahr anwendet, in dem Kryon angekommen ist, 1989, dann bekommt ihr eine 9, wie ich es euch im ersten Kryon Buch gesagt habe. Im ersten Buch gab ich zwei Zahlen zu untersuchen: Die erste war die 9, das war die Zahl des Jahres 1989, und die 11. Ich sagte, dass es zwei Nummern gäbe, die das Zeitalter charakterisieren. Ich habe damals auch die Zahlen definiert: Die 9 stand für Vervollständigung, und die andere Zahl (die eine Meisterzahl ist) war 11. Elf steht für Erleuchtung. Die 9:11 Combo. Damals im Jahre 1989 hattet ihr keine Ahnung, was 9:11 für eine Bedeutung annehmen würde. Geht zurück und schaut auf die Worte, die ich euch damals übermittelt habe. Es gibt sie noch! Oh, Zweifler, schau' sie nach; geh' und finde es 19 Jahre zurückliegend, sie sind noch da. Wir haben über diese zwei Zahlen gesprochen, und bedenkt jetzt, was sie heute für euch bedeuten. Bedeuten sie Angst oder Sorgen, oder schaut ihr auf die numerologischen Werte und seht die numerologische Botschaft? Sie lautet: Das Ende des Alten, in die Be- und Erleuchtung des Neuen. Darum geht es.

Im Jahr 2002 hat die Kryon Gittergruppe das Gitter fertig gestellt. Ich habe euch gesagt, dass sie es tun würde und euch dieses Jahr genannt. 2002 ist eine 4. Wenn ihr euch mit numerologischen Energien auskennt, dann ist 4 Gaia. Es ist Mutter Erde, eine Erdenergie. Versteht ihr? Es war kein Zufall, dass wir dieses Jahr ausgesucht haben, denn die Energie hat dafür gestimmt. Es kommt alles [passend] zusammen; alles ein Teil des Puzzles; alles mit Bedeutung für jene, die es zu sehen wünschen.

Ihr sitzt im Jahr 2007, und es gibt in Bezug auf diesen Übergang etwas Bemerkenswertes. Der 2007/2008 Übergang ist das erste Mal, dass diese spezielle Übergangs-Mathematik im ersten Jahrhundert des Jahrtausends zutraf. Es ist das Erstgeschehen nach der Jahrtausendwende. Addiert das und es repräsentiert eine 9 und eine 1 zusammen. Diese Kombination geschieht zwar in jedem Jahrzehnt, aber jetzt ist es zum ersten Mal. Es ist das erste Mal innerhalb der Generation des 2012 Übergangs! Das alles hatte für euch ausgeschildert sein sollen. Ihr hattet es sorgfältig anschauen sollen und sagen, "Was mag geschehen, wenn man aus 2007, das eine Neun ist zu 2008, einer Eins, geht?" 9 steht für "Vervollständigung" und 1 steht für "Neuanfänge". Sollte man nicht meinen, dass das etwas bedeutet?

2008 bis 2012 - mit Veränderungen in die Veränderung

Jetzt schaut auf die numerologische Bedeutung vom Abstand dieses Jahres der "Vervollständigung" zu 2012. Der Abstand zwischen 2007 und 2012 ist fünf Jahre. Ihr sagt, "Und was bedeutet die 5, Kryon?" 5 ist Veränderung. Was ist der numerologische Wert von 2012? Ebenfalls eine 5. Denkt einfach nach: Veränderung/Veränderung. Sagt mir, ob ihr an Energie glaubt, ob ihr meint, dass diese Sequenz von Ereignissen versucht, euch etwas mitzuteilen? Meine Lieben, ich habe euch gerade ein Szenario davon beschrieben, was ich euch im Hinblick auf das, was ihr dieses Jahr durchgemacht habt - insbesondere in den letzten vier Monaten Richtung 2008 gehend - zu hören und zu sehen wünschte.

Ich werde euch jetzt etwas erklären, was zu verstehen für meinen Partner sehr schwierig ist, denn es ist nicht linear. Ich habe ihm dieses Bild zum zweiten Mal gegeben, doch jetzt ist die Zeit, die ich für die Aufzeichnung und die schriftliche Übermittlung ausgewählt habe. Ich wollte, dass er die Information einmal zuvor sieht. Das gibt ihm größere Klarheit, und diese Botschaft braucht das. (Die Botschaft war auch einen Tag vorher in San Raphael, Kalifornien übermittelt worden.)

Vor dem Aufstieg

2007 ist ein Endjahr - Vervollständigung - die Zahl selbst schreit "das Ende". Ich möchte euch sagen, was sie wirklich ist: Sie ist die Umgestaltung einer energetischen Plattform, die euch gestatten wird, eine Pattform für Neuanfänge zu betreten. Dies ist keine verbesserte Version. Sie nimmt keine alte Energie als Grundlage und verbessert diese. Das wäre linear. Ihr erwartet lineare Veränderungen, ihr erwartet, dass sich alle Dinge auf lineare Weise verändern. Wenn ihr einen Muskel benutzt, dann erwartet ihr, dass er mit der Zeit größer wird. Je mehr ihr ihn benutzt, desto größer wird er. Und die gleiche Logik wendet ihr auf Energie im Allgemeinen an. Aber so funktioniert es seitens Spirit nicht.

Die Energie, die wir euch geben, ist interdimensional und von spiritueller Natur. Sie ist nicht linear. Es gibt ein Merkmal, das sich in diesem Jahr ereignet hat... Hört zu! Es betrifft euch (Kryon weckt diejenigen auf, die abgedriftet sind). Es ist etwas, worüber ihr Bescheid wissen solltet, denn in den letzten vier Monaten war die Energie, auf die ihr euch gestützt habt, die Energie, von der ihr geglaubt habt, sie sei immer da, nicht da, die Dinge, die hatten in Klarheit geschehen sollen... geschahen nicht!

Statt Fortschrittt in Richtung besserer Dinge begann scheinbar ein Zusammenbruch. Bei vielen von euch stand euer Leben auf dem Spiel. Manche von euch haben die Verbindung zu Spirit ganz verloren! Manche von euch haben sich angefangen zu wundern, wo das alles hinführt und was überhaupt geschehen war, und warum ihr nicht erreicht habt, was ihr anstrebtet. Deswegen werde ich euch sagen: Alles, was zurzeit geschieht, ist ein Zurückschrauben der Talente und Werkzeuge, auf die zu bauen ihr gelernt habt, damit sie auf Null zurückgesetzt werden. Dann werden sie sich umgestalten und mit erneuerten und kraftvolleren Möglichkeiten die Bühne erstürmen. Aber sie werden auf keinen Fall vor Mitte bis Ende Januar in voller Starke zurück sein.

Und deswegen gibt es für euch einen Zeitraum des Durchhaltens von jetzt bis dann. Wir haben gleich ein paar Ratschläge dazu, doch bevor wir weiter gehen, möchte ich euch folgendes sagen: Diese Umgestaltung ist nicht linear. Für euch ergibt es keinen Sinn, dass die Energie weggehen muss, damit sie wieder kommen kann! Aber so lauft es in einer Wirklichkeit, die ihr auf der Erde nicht erlebt. Manche von euch ist in den letzten Monaten durch herausfordernde Zeiten gegangen. Ich weiß, wer vor mir sitzt und wer diese Worte liest. Ich weiß, wer diese Botschaft hört. Oh, lieber Mensch, gebe dir keine Schuld für das, was geschehen ist und für das, was nicht geschehen ist. Ich möchte, dass du einfach weiter machst. Gib dir keine Schuld! Denn das wäre für Menschen normal und es spiegelt eine 3D Beziehung von "Ursache und Wirkung" wieder. Es ist für Menschen normal, sich gründlich die Schuld zu geben, wenn Dinge sich nicht so entwickeln, wie sie es sich spirituell gedacht haben. Ihr seid daran gewöhnt, verantwortlich zu sein. Aber gerade eben seid ihr es nicht!

Jetzt werde ich euch zwei Beispiele geben, die euch vielleicht schocken. Ihr habt nicht erwartet, dass ich in dieser Lektion über diese zwei Menschen sprechen würde - kostbare Menschen - ein Mann und eine Frau - 2000 Jahre auseinander.

in dubio pro deo (im Zweifel für Gott)

In eurer Vorstellung möchte ich euch an einen Ort mitnehmen, den ihr gut kennt. Ich weiß, wer ich bin und ich weiß, wo ich spreche. Ich kenne die Energie dieses Ortes in diesem Land, und bin deshalb dabei, euch ein Beispiel zu geben, dass ihr in eurer Kultur verstehen werdet. Denkt für einen Moment an den Juden, genannt Jesus. Er ist am Kreuz, wird gekreuzigt und befindet sich anscheinend kurz vor dem Tod. Die aufgezeichnete Geschichte sagt - und das, nebenbei bemerkt, ist nicht korrekt - dass er ausrief: "Mein Gott, warum hast du mich verlassen?" Er hat das in Wirklichkeit nicht gesagt. Was er gesagt hat, war "Wo bist du hin gegangen?" Jesus, der Meister, spürte einen Rückzug. Er spürte, dass alle Geistführer, all die Wesen, auf die er zahlte, gegangen waren. Die gesamte Weisheit verließ seinen Körper. Er spürte, wie Dunkelheit und Schwarze in ihn einzogen. Er durchsuchte die Seifenblase der Sicherheit, auf die er sich sein ganzes Leben lang als Meister der Weisheit und Liebe, der er war, verlassen hatte und rief um Hilfe. Es wurde bemerkt, aufgezeichnet und euch übermittelt. Es ist Geschichte.

Nun, habt ihr euch jemals gefragt, wie jemand so nah an Gott eine derartige Erfahrung machen kann? Genau dann, als er sein Gefolge am dringendsten brauchte... verließen sie ihn! Ich möchte euch folgendes sagen: Was er erlebte, war eine nicht-lineare Verschiebung von Energie. Er wurde nur für einen Moment auf Null gebracht... nur für einen Moment, damit er sich in etwas hinein begeben konnte, das Aufstieg genannt wird. Dann kam alles zurück. Ihr habt nicht gewusst, was als Nächstes geschah. Ihr habt nicht gehört, wie er "Ahh." gesagt hat. Das wurde nicht aufgezeichnet, versteht ihr? Die Liebe Gottes floss in ihn hinein, mit mehr Kraft, als er jemals zuvor gehabt hatte. So funktioniert das, und einen Moment lang gab er sich die Schuld als Mensch, der er war. Nur einen Moment lang... einen Moment... nur für einen [kurzen] Moment stellte er seinen Glauben in Frage.

Glaubensysteme oder die Liebe Gottes?

Ich möchte euch von einer kostbaren Frau erzählen, deren Leben unter der Schirmherrschaft des Mitgefühls gelebt wurde. Je älter sie wurde, umso mitfühlender wurde sie. Und sie ist eine von euch (in der modernen Zeit), und ihr Name war Mutter Theresa. Ich möchte euch von dieser Frau erzählen. Wusstet ihr, dass sie in Sorge gestorben ist? Vielleicht fragt ihr, "Warum sollte eine solche Frau, die Gott so nahe steht, in Sorge sterben? Angesicht all der Dinge, die sie getan hat - der Verehrung, die schon ihr bloßer Name hervorrief - alleine das schon Heiligkeit zulassend - warum sollte sie in Sorge sterben?" Das liegt daran, dass sie ein linearer Mensch war, der die ihr bevor stehende Energieverschiebung nicht verstand.

Jahre vor ihrem Tod, entlang ihres Weges, verschob sich ihre Energie. Sie hatte es verdient, und ihre Energie ging für einen Moment auf Null zurück. Der alte Sender, auf den sie sich einzustellen pflegte, war weg und eine neue Frequenz war da und bat sie, die Art und Weise, wie sie Dinge anging, zu ändern, damit sie es [die neue Frequenz] finden und in Freude sein konnte... mit mehr Kraft und Mitgefühl denn je. Aber sie verstand nicht. Sie glaubte, allein gelassen worden zu sein - sie verlor ihre Verbindung.

Warum würde Gott so etwas tun? Warum würde Gott sich von einer Heiligen des Mitgefühls zurückziehen? Ich werde euch die Wahrheit sagen: Gott zog sich niemals zurück! Was geschah, war, dass sie die Verschiebung der Energie missverstanden hat. Es ist das Gleiche, was jetzt in allgemeiner Weise [allen] geschieht. Sie geht ein bisschen weg, um starker, mit neuen Attributen zurückkommen zu können. Und diese mitfühlende wunderschöne Frau verstand nicht, dass sie darum gebeten wurde, sich auf die nächsthöhere Station einzustimmen, buchstäblich die Weise ihrer Meditation zu ändern, die Weise, wie sie mit Spirit Kontakt aufnahm. Sie hatte das Protokoll, gemäß dem sie ausgebildet wurde, umgehen müssen und direkt mit dem Meister sprechen sollen. Doch sie blieb bei ihren Lehren und nichts geschah. Ihr Training aus einer älteren Energie [stammend] hielt sie im Protokoll gefangen, uns sie starb in Sorge. Oh, aber sie verlor ihr Mitgefühl niemals, denn das war die ihr gegebenen Gnade bis zum Ende.

Was tun am Kreuz?

Weist euch keine Schuld für das Geschehen der letzten Monate zu, denn es sind herausfordernde Zeiten. Wir haben für diese Zeitspanne einige Ratschläge für euch: (1) ändert euren Weg nicht. Tut nichts Alarmierendes wegen etwas, was gerade geschieht oder dem, wie ihr euch gerade fühlt. Dies sind Zeiten, die insbesondere für Lichtarbeiter schwierig sind. Ihr habt scheinbar eurer Verbindung ein wenig verloren. Bringt den Rest des Jahres hinter euch. Wisst, dass sich die Energie sehr bald verändern wird. Ab der zweiten Woche des Januars werdet ihr wissen, dass sie zurück ist und anfangen, die erfrischende Brise eures Lichts zu fühlen... das, was ihr gewohnt seid.

Manche von euch haben das starker gefühlt als andere. Manche sind in ihrer Mitte geblieben und haben deswegen nur wenig davon gespürt. Manche waren am Boden zerstört! Ihr habt nicht verstanden, dass ich zu vielen gesprochen habe, die nicht im Raum sind (die es später lesen und hören). Gebt euch keine Schuld!

Ich habe noch einen anderen Rat: Viele von euch fühlen, dass sich die Energie in ständig fortschreitender Rückläufigkeit bewegt. Kommunikation ist unterbrochen, eines der Merkmale allgemeiner Rückläufigkeit, doch in diesem besonderen Fall handelt es sich um Kommunikation mit dem System. Wenn ihr diesen Ort verlasst, dann wird es sich weiter wie ständige Rückläufigkeit anfühlen. Es erklärt, warum ihr nicht schlaft - warum Meditation schwieriger ist.

Der zweite Ratschlag lautet: Seid umsichtig und vorsichtig - bremst ärger und beschleunigt Geduld. Lichtarbeiter, hört mich an! Seid in den kommenden Wochen langsam in Bezug auf ärger und bleibt geduldig. Einige der Werkzeuge, auf die ihr euch in den vergangenen Jahren am meisten verlassen habt, sind jetzt an ihrem niedrigsten Pegelstand. Sie müssen schwinden, damit sie zurückkommen können.

Die Weihnachtszeit bringt Familien zusammen, doch gerade dann fliegen manchmal die Funken, oder? Falls ihr mit Worten angegriffen werdet, möchte ich, dass ihr in Liebe antwortet. Es ist Zeit, dass ihr euer Wissen anwendet, auch ohne die Verstärkung des Engels, der neben euch steht. Seid langsam in eurem ärger - langsam mit Worten - antwortet in Liebe - weint später. Beziehungen haben die Fähigkeit, in diesen Zeiten zu platzen. Der Leim, der sie zusammen halt, ist in diesen Zeiten der abebbenden Energien bis zu ihrer Rückkehr zum Zerreißen gespannt. Ich sage euch das, damit ihr keine vorschnellen Entscheidungen trefft. Antwortet diesen Herausforderungen in Liebe und haltet durch. Ihr seid jetzt seit vier Monaten da drin, und es wird nicht schlimmer werden. Aber es wird für eine Weile so weiter gehen.

Synchronizität und Tun

Jetzt lasst uns über die guten Nachrichten sprechen. 2008 wird euch einen neue Satz Werkzeuge bringen. Jene, die wissen, wie man erschafft, werden das als viel einfacher empfinden, als es jemals zuvor war. Manche der Dinge, auf die ihr gewartet habt, die Botschaft, auf die ihr gewartet habt, die Fülle der Synchronizität, auf die ihr gewartet habt, sind jetzt hier, um von euch endlich verwirklicht zu werden.

Ich weiß, wer hier ist. Ich weiß, wer zuhört. Ich weiß, wer liest. Dies ist eine Botschaft für ein paar Monate, doch es ist [auch] eine zeitlose Botschaft, wie Spirit in wichtigen Zeiten mit dieser Art von energetischen Treppenstufen arbeitet. Das gilt insbesondere für den ersten Teil des Jahrtausend Übergangs, ganz besonders, wenn ihr auf 2012 zugeht. Neue mit-schöpferische Geschenke sind zum Greifen nah. Mein Partner hat euch (während des Seminars) einen Ratschlag gegeben, den ich ihm gab, damit er ihn euch gebe, und er lautet, dass Mitschöpfung Synchronizität braucht. Synchronizität braucht, dass ihr aufsteht, geht und tut, damit ihr die treffen könnt, die mit und für euch zusammen Synchronizität erschaffen. Gott wird euch nicht mit einem Wunder überfallen, während ihr da sitzt und betet.

In diesen Zeiten lautet der Rat also: Bewegt euch nicht zu schnell. Antwortet in Liebe. Seid geduldig. Und spürt die Liebe Gottes, die niemals vergeht, während das geschieht. Alle Werkzeuge mögen für eine kurze Zeit verschwinden, doch die Liebe Gottes ist für immer.

Und so geschieht es, dass das Gefolge, welches mit mir herein kommt, geht... oder vielleicht tut es das nicht? (Kryon Humor) Wir sagen euch folgendes: Wenn manche von euch aufstehen oder das Hören oder Lesen beenden... wie würde es euch gefallen, ein paar von uns mit nach Hause zu nehmen? Etwas von den Energien, die ich gerade jetzt mit mir bringe, ist für euch zum Mitnehmen verfügbar. Obwohl Kryon weg geht, verbleibt ein Teil der Energie in einem interdimensionalen Stadium, umschwebt euch und ist bereit, euer Bewusstsein zu betreten und eurem Höheren Selbst Ruhe zu bringen. Es ist eure Wahl.

Liebe/r Lichtarbeiter/in, eindeutiger Veränderer des Planeten, in dir gibt es ein Potential, das du nicht bemerkst. Sogar jene sind beteiligt, die nichts von dem glauben, was hier gerade geschieht. Medizinmann? (Kryon spricht zu einem Zweifler unter den Zuhörern - Kryon Pause) Du hast es dein ganzes Leben lang gewusst, oder? Glaube, was du wählst, mein Freund. Aber opfere niemals die Liebe Gottes [diesem Glauben].

Geht in Frieden - antwortet in Liebe - bis zum nächsten Mal - ich bin Kryon, die Liebhaber der Menschheit.

Und so ist es.

KRYON


2007/2008 Transition

Greetings dear ones, I am Kryon of magnetic service. There are those here who have not seen this before who would say, indeed it is the Human Being. The voice is the same, the personality, the face... all is the same. How could a transition occur in such a short amount of time from one side of the veil to the other? And I will tell you, it didn't. For what my partner has permitted in these years is a meld: A melding between the Higher-Self of a Human Being and that which you call Kryon. He has done this because the energy of the planet allows for it. My partner has refined and cleared the path for a transition of energy from one side of the veil to another... one that you would say is instantaneous. Seemingly there is no preparation. But that's because he's already ready. No preparation, because the room is ready. No preparation, because the hearts hearing and reading are ready.

This is the way of communication in these days, for those who have the intent to listen, for instant communication is possible and the days where massive preparation to prepare the Human body for this kind of thing are lessening. For the Human body is ready.

There is a group coming into this place that's going to surround you. If you choose, you can feel them. The group will press upon you and hold your hands and look into your eyes. They will say, "Listen up!" for this message is going to be given only one time, because it is a profound message. It's about the time you live in; the month you live in; the year that you're in. There will be those apart from the ones in what you call this time period who are listening now and who are reading now. I see them. I see you. I know who you are. This message is for you as well [the ones after the fact]. Listen up, for I'm going to explain some things you need to hear.

Before we start any teaching, any explanation, I want to give the group a moment to settle. There is energy here, should you choose to feel it, that represents the energy of love. Listen doubter: Are you too dense to feel the love of God? Could you believe perhaps just for a moment, that there is more to the universe than you think? Maybe there is indeed a power that is intelligent and loves you and knows your name? Even if you don't absorb any other metaphysical thing tonight, can you just sit and feel loved? Is that too much? Just sit and feel loved for a few moments. Can you open your heart and let that happen? And it would be a beginning of letting us in, a safe experience. Nothing is going to happen to you dear human being, other than an expanded consciousness.

I must precede this message with a short teaching about numerology... with a teaching about the equivalency of energy and year-sums. All this is to say that I must give you insight as to the numerological values of the years that you have been sitting in, including this one, and the energy of them. Numerology is the study of the energy of numbers. In your particular case it's limited numerology because you do it in base ten. There are ten integers you use, the whole numbers one through zero, and so that's what we will use too.

The explanation that follows is that no matter how big a number is, add it together until you get just one number. The exceptions are the master numbers which are double numbers as 11, 22, 33 and so on. Except for these master numbers, reduce everything else to one number by adding them together, and it will give you insight into the energy of what the number means. Keep adding them together until you have just one number. There are those who doubt the validity of this process. They don't understand the system, and feel that what you are doing is random. Let me say again that to you, randomness and chaos is what you often see as 3D creatures when you look at the interdimensional system of God. However, you're going to be surprised if you study numerology. It will tell a lot about who you are - and the potentials that might be there.

There are only nine numbers in your numerology: one through nine. You consider the zero as nothing within your math and toss it aside. So continue to do that for this example. Take for instance the year that is coming, 2008. If you add the numbers together they become a ten. So the numerological sum of 2008 is ten. However, you are not finished until you get one number. So continue adding. Add the one and zero of the ten together, to give you a ONE. So the energy of what is coming next year is one. I will tell you what that means in a moment if you are not already aware of it. There is something occurring - within the year's structure in front of you, that you are not honoring and have not thought of.

Let's play with energy and numbers: 1987 was the year of the Harmonic Convergence. Adding these numbers in that year gives you a seven (7). In numerological terms, seven has the energy of sacredness. It was a sacred year for a sacred event. Indeed it was! If you had seen that coming in numerology, you would have had an inkling as to what might have happened to your free choice. For in 1987 you made a sacred decision about changing your future.

If you would do the numerology regarding the year that Kryon arrived, 1989, as I told you in the first Kryon book, you will get a nine (9). I gave you two numbers to examine in the first book: The first was the number nine (9) and that was the number of the year 1989, or eleven (11). I said that there would be two numbers that would define the age. I also defined the numbers back then: The nine stood for completion, and that the other number (which is a master number) was eleven. Eleven stands for illumination. The 9:11 combo. Back in 1989 you had no concept of what 9:11 would become to you. Go look for these words I gave you. They are there! Oh doubter, look for it; go find it 19 years ago, it's there. We talked about those two numbers and think of what they now mean to you today. Do they mean fear or sorrow, or do you look at their numerological values and see the numerological message? It is: The end of the old, into the illumination of the new. That's what it's about.

The year 2002 is when the Kryon grid group finished the grid. I told you they would, and gave you that year. 2002 is a four (4). If you know your numerological energies, four is Gaia. It is Mother Earth, an Earth Energy. You see? It wasn't an accident that we selected that year, for the energy for it was correct. It all comes together; all part of the puzzle; all meaning something for those who wish to see it.

You sit in 2007, and there is something remarkable about this transition. The 2007/2008 transition is the first time this particular transition math has happened in this, the first millennium of the 2000s. It is the first occurrence after the millennium shift. Add this up and it represents a nine (9) and a one (1) together. Indeed this combination happens every decade, but this is the first occurrence. It is the first one within the generation of the 2012 transition! All of this should have been flagged for you. You should have looked at it very carefully and said: "What might happen when you're going from 2007, which is a nine (9), to 2008, which is a one (1)?" Nine represents "completion" and one represents "New beginnings." Wouldn't you think it means something?

Now look at the numerological meaning of the number representing the distance between this "completion" year 2007, and 2012. The distance between 2007 and 2012 is five years. You say, "And what's a five (5) mean, Kryon?" Five is change! What is the numerological value of 2012? It's also five (5). Just think: change/change. Tell me, if you believe in energy, do you think this sequence of events is trying to tell you something? Dear Ones, I have just given you a scenario of what I wanted you to hear and see, because of what you've gone through this year (2007) and especially within the last four months, heading into 2008.

I'm going to explain something to you now that is very difficult for my partner to relate to, for it is not linear. It's the second time that I have given him this picture, but this is the time I chose for the recording and transcription. I like him to have seen the information one time before. It gives him more clarity, and this message needs it. [This message was also given the day before in San Raphael, California].

2007 is an end year - completion - the very number shouts "the end." Let me tell you what it is really: It's a reconfiguration of an energy platform which will allow you to go into a new beginning platform, fresh and clean. It is not an upgrade. It does not take an old energy and add to it. That is linear. You expect linear change; you expect all things to happen in a linear fashion. If you exercise a muscle, over time you expect it to get bigger and bigger. The more you exercise it, the bigger it will get. And you apply that same logic to energy in general. But that's not the way it works from Spirit.

The energy that we give to you is interdimensional and spiritual in nature. It is not linear. There is an attribute that took place this year... Listen up! this is for you. [Kryon reawakening those who are floating]. This is something that you need to know about, because in these last four months the energy you depended on; the energy you thought would always be there; the things that should have happened in clarity... did not!

Seemingly a collapse began instead of an advance to better things. Many of you had life challenges. Some of you lost connection to spirit altogether! Some of you began wondering where this is going and what has happened, and why you didn't get what you were working toward. So I'll tell you: All that is taking place at this moment is a winding down of all the gifts and the tools you have come to depend on, in order to bring them to zero. Then they will reconfigure and burst upon the scene with renewed and more powerful potential. But not until at least the middle of the month of January in 2008, will they all be back.

And so there is a space of time from now till then for you to work through. We have some advice in a moment, but before we go any further we would like to tell you this: This reconfiguration is not linear. It doesn't make sense to you why the energy would have to go away just so it could come back! But that is the way of it in a reality you don't experience on earth. Some of you have been through challenging times in these last months. I know who sits before me, and who reads these words. I know who hears this message. Oh, dear human being, do not blame yourself, for what has transpired or what has not transpired. I want you just to hold on. Don't blame yourself! For it is common with Human Beings and reflects a 3D "cause and effect" relationship. It's common for Humans to blame themselves profusely when things don't go the way they think they should, spiritually. You are used to being responsible. But right now, you are not!

Now I give you two examples and they may shock you. You didn't expect that I would talk about these people in this lesson - precious people - a man and a woman - 2000 years apart.

In your mind, I want to take you to a place that you know well. I know where I am, and I know where I am speaking. I know of the energy of this place of this land, so I'm about to give you an example you'll understand for your culture. Consider for a moment the Jew called Jesus. He's on the cross, being crucified, and seemingly at the point of death. Recorded history will say, and not accurately by the way, that he cried out: "My God, why have You forsaken me?" He didn't say that, actually. What he said is "Where have You gone?" Jesus the master felt a withdrawal. He felt all of the guides, all of the entities which he counted on, were gone. All of the wisdom drained from his body. He felt the darkness and the blackness invade him. It went through the bubble of security that he had counted on all of his life, as the Master of Wisdom and Love that he was, and he cried out for help. It was noted, transcribed, and given to you. It's history.

Now, did you ever ask yourself how someone so close to God could have had such an experience? Just when he needed his entourage the most... they left! Let me tell you this: What he experienced was a non-linear shift of energy. He was taken to zero for just a moment... just a moment, so he could go into something called ascension. Then it all came back. Unrecorded was what happened after that. You didn't know what happened next. You didn't hear him go "ahhh." It wasn't recorded, you see? The love of God poured into him, with more power than he ever had before. That's the way it works, and for a moment he blamed himself as the human he was. For just a moment... for a moment... just a moment, he questioned his faith.

Let me tell you about a precious woman whose whole life was lived under the umbrella of compassion. The older she became, the more compassionate she became. And she is one of you [in your modern times] and her name was Mother Teresa. I would like to tell you about this woman. Did you know she died in sorrow? You might ask, "Why would such a woman who is so close to God, die in sorrow? With all the things that she had been doing - with the reverence that had been placed upon her very name - allowing for sainthood itself - why would she die in sorrow?" It's because she was a linear Human Being who did not understand the shift of energy upon her.

Years before her death, along her path, her energy shifted. She had earned it, and it went to zero for a moment. The old station she used to tune to was gone, and a new frequency was there, begging her to change the way she did things so she could find it and be joyful... with more power and compassion than ever. But she didn't understand. She thought that she had been left alone - lost her connection.

Why would God do such a thing? Why would God depart from a saint of compassion? And I'll tell you the truth: God never did! What happened was that she misinterpreted the change of energy. It's the same thing that is happening in a general way right now. It's going away slightly, so it can come back strong with new attributes. And this compassionate beautiful woman did not understand that she was being asked to tune to the next station, literally change the way that she meditated, the way she contacted spirit. She would have to go around the protocol she had been trained in and speak to the master directly. But she stayed with her teaching and nothing happened. Her training in an older energy kept her in a prison of protocol, and then she died in sorrow. Oh, but she never lost her compassion, for that was her gift right to the end.

Don't blame yourself for what has transpired in these last months, for these are trying times. We have some advice for you during this time: (1) Do not change your path. Don't make any startling moves because of what's happened, or what you feel right now. These are times that are difficult especially for Lightworkers. You seemingly have lost your connection for a little bit. Go through the rest of this year. Know that the energy will start to change very soon. By the second week in January, you will know it is back and will start feeling the refreshing breeze of your light... what you are used to.

Some of you have felt this more than others. Some of you have stayed centered so that you have felt only a little of this. Others of you have been devastated! You have not understood that I speak to many that are not in the room [reading and listening later] Don't blame yourself!

I've got some other advice: Many of you will feel like the energy is in a constant ongoing retrograde. Communications is interrupted, one of the attributes of a common retrograde, but in this particular case it's communications with the system. When you leave the place it will continue like a constant ongoing retrograde. It explains why you're not sleeping - why meditation is more difficult.

The second advice is this: Be circumspect and careful - slow to anger, and fast to be patient. Lightworker, listen to me. In these next weeks be slow to anger and be patient please. Some of the tools that you have counted on in these last years, right now are at their lowest ebb. They have to go down in order to come back.

This holiday season brings families together, but that's when sometimes the sparks fly, don't they? If you're assaulted verbally, I want you to answer in love. It's time to practice what you know, even without the enhancement of the angel standing next to you. Be slow to anger - slow to speak - answer with love - cry later. Relationships have the ability to burst apart at this time. The glue that holds them together quite often is strained to the max during these times of diminishing energy, before it comes back. I tell you this so you will make no decisions rashly. Answer these challenges with love and hold on. You've been in it for four moths now, and it's not going to get worse. But it will continue for awhile.

Now let's talk about the Good News. 2008 brings you a new toolset. Those who know how to co-create will find this to be far easier than it ever was before. Some of the things that you have been waiting for, the messages that you have been waiting for, the abundance of the synchronicity you have been waiting for, is there for you to finally realize.

I know who is here. I know who is listening. I know who is reading. This is a message for a few months, but it's a timeless message on how Spirit works with these kinds of stairsteps of energy within important times. This is especially true in the first part of a millennium shift, especially as you are heading towards the 2012. New co-creative gifts are upon you. My partner gave you some advice today [during the seminar] which I gave him to give you, and that was that co-creation requires synchronicity. Synchronicity requires that you stand up and go and be and do, in order to meet those who'll create the synchronicity with you and for you. God is not going to fall on you with a miracle as you sit there praying.

So in these times the advice is this: Don't move too fast. Answer with love. Be patient. And while this is happening, feel the Love of God that never goes away. All the tools may vanish for a little while, but the Love of God is forever.

And so it is that the entourage who comes in with me leaves... or perhaps doesn't? [Kryon humor] We tell you this: As some of you rise from the chairs or stop listening or stop reading... how would you like to take some of us with you? Some of the energy that I bring in right now is available to take with you. So even though Kryon goes away some of the energy remains in an interdimensional state, hovering with you, ready to go in to your consciousness and soothe the Higher-Self. It's your choice.

Dear Lightworker, dear changer of the planet, there is a potential in you that you don't realize. Even those who don't believe any of what's happening right now are involved. Medicine-man? [Kryon is speaking to someone in the audience who is a doubter] (Kryon pause) You have known all your life, haven't you? Believe what you choose my friend, but don't ever sacrifice the love of God.

Go peacefully - answer with love - until the next time - I'm Kryon, Lover of humanity.

And so it is.

KRYON