Das Licht bewahren

2022 März-16: Kreis der 12, Teil 3

KRYON durch Lee Carroll
Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Fußnoten eingefügt vom Übersetzer; die Schriftfassung des englischen Originals von Lee Carroll finden sie auf kryon.com.

Die folgende Information ist frei und darf von euch nach Belieben gedruckt, kopiert und verteilt werden. Das Copyright verbietet jedoch jede Art von Verkauf ausgenommen durch den Herausgeber.
2022/21 - Schriftfassungen
May-18: seid ihr Opfer des Zufalls?
Apr-20: Reaktion auf die Verschiebung
Apr-1: Reaktion auf die Verschiebung
Feb-2: neue Merkmale der Liebe
Jan-26: Wirklichkeit kontrollieren
Sep-1: das größere Ihr
Aug-25: kommende Entdeckungen

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.

Ich möchte mit dem Thema weitermachen das wir heute früh angefangen haben, was ihr jetzt im Moment auf dem Planeten für euch selbst tun könnt. Ich werde dieses Channeling „das Licht bewahren“ nennen.

Es gibt so viele die fragen: „Wie versorge ich mich selber in einer Welt die dunkler ist als ich geglaubt habe? Viele Dinge die ich zu sehen bekomme sind erschreckend und furchtbar.“ Das ist eine wichtige Frage weil viele Veränderungen sehen die niemals erwartet hätten.

Eine Zeit der Enthüllungen

Das, meine Lieben, ist in der Tat eine Zeit der Enthüllungen sobald es um Licht und Dunkel geht. Also, denkt daran das „Enthüllung“ gleich „Offenlegung“ ist. Darum geht es bei diesem ganzen Thema in Wirklichkeit um die Entdeckung von Dingen die ihr nicht erwartet habt. Es gibt auch ein Potential für die Enthüllung von Dingen die euch vielleicht sogar überraschen.

Eins der Dinge von denen ich seit Jahren erzähle ist das Erwachen eines höheren Bewusstseins auf dem Planeten. Im Verlauf dieses Erwachens, bevor das Licht aufgeht, gibt es eine Periode von Dunkelheit. Diese Dunkelheit zeigt sich den Lichtarbeitern in der Form von Negativität, Wut, Trennung, Angst, Betrug, und unerwartetem Verhalten von Personen denen sie vertrauen.

Ich möchte davon erzählen was in dieser Metapher geschieht: Was passiert, sogar bei euch zu Hause, wenn ihr plötzlich ein viel stärkeres Licht anschaltet als zuvor. Die Antwort ist dass ihr den Schmutz oft so seht wie ihr ihn nie zuvor gesehen habt. Das ist es was jetzt gerade geschieht, und es wird noch einige Zeit länger auf dem Planeten geschehen. In diesem Zeitabschnitt des Übergangs kommt es zur Enthüllung von dunklen Dingen die zuvor versteckt waren. Ihr seht die Enthüllung von Dingen die ihr zuvor nicht sehen konntet, denn jetzt ist das Licht heller.

Für manche wird die Wahrnehmung sein dass „sich dunkle Dinge erheben“. Viele stellen fest: „Es gibt so viele Dinge die ich jetzt sehe, die zuvor nie hier waren. Die Welt wird schlechter!“ Das ist eine sehr lineare Wahrnehmung, sehr verstärkt von denen die darin investiert sind euch Angst zu verkaufen. Was wäre wenn stattdessen das Licht angeschaltet wird, und die Dinge die ihr seht und vor denen ihr Angst habt, schon immer da waren? Wie der Dreck in einem schlecht beleuchten Haus, der jetzt klar zu sehen ist weil mehr Licht zur Verfügung steht. Aber – der Dreck war die ganze Zeit da.

Bleibt die Frage: „Wie kann ich mein Licht bewahren wenn das auf dem Planeten geschieht?“ Oder vielleicht ist die Frage mehr esoterisch: „Wie kann ich die dunklen Dinge die ich sogar anfange in mir selber zu sehen in Aussöhnung bringen?“

Wie bewahre ich das Licht?

Nun, wie das Licht bewahren ist eine gute Frage. Gibt es für euch die Möglichkeit eine liebevolle und mitfühlende Einstellung aufrecht zu erhalten? Könnt ihr die Klarheit dafür bewahren dass hier eine größere Quelle am Arbeiten ist? Könnt ihr ein Gewahrsein dafür aufrecht erhalten dass ihr unendlich geliebt werdet? Die Schwierigkeit ist, dass diese euch zurzeit auf dem Planeten umgebenden Dinge in der Lage zu sein scheinen eure Hoffnung zu dämpfen. Ihr werdet ein bisschen aufgemischt, wie man so sagt, vom Leben. Das ist uns völlig klar, mein(e) Liebe(r). Wir haben das zuvor erlebt.

Ich möchte euch etwas sagen das wir zuvor zu jedem einzelnen Menschen gesagt haben der/die es hören wollte: Alte Seele, die zuhört oder jetzt liest, du bist nicht zufällig hier. Wirklich nicht. Ich meine jetzt diesen Moment in diesem Leben auf dem Planeten, in dem du das durchmachst was du durchmachst; du bist durch genug Inkarnationen und genug Leben gegangen und hast genug Veränderung erlebt, so dass du sehr viel mehr bereit hierfür bist als du glaubst. Deswegen bist du hier! Man könnte sagen ihr seid die Absolventen von Energie und die Helden des Herzens. Ihr habt zuvor so viele Dinge erlebt, und hier kommt lediglich ein weiteres. Doch dieses ist anders – ganz anders.

Praktische Schritte um sich selbst zu helfen

Meine Lieben, diese Energie ist ganz anders in der Verschiebung. Allmählich wird sie das „neue Normal“ erschaffen. Das ist etwas was ich erwähnt habe bevor dieser Begriff in eurem allgemeinen Wortschatz war. Viele fragen: „Gibt es irgendwelche Schritte die regelmäßig gemacht werden können um mir zu helfen da durch zu kommen?“ Ja.

Die Dinge die wir vorschlagen können regelmäßig getan werden, und es sind Dinge die ihr beabsichtigen müsst. Was ich damit sagen will ist dass ihr es wirklich beabsichtigen müsst. Der Unterschied zwischen einer Handlung mit Absicht und einfach nur handeln ist, dass es [frei gewollt] in vollem Ernst getan wird. Und das andere wird getan weil euch jemand gesagt hat dass ihr es tun sollt/könnt/dürft.

„Kryon, kann es mehr Licht in meinem Leben erzeugen wenn ich Dinge so tue?“ Die Antwort ist wiederum ja.

Die meisten Moderatoren die mit menschlichen Problemen arbeiten kennen den Wert dessen was ich gleich vorschlagen werde. Es geht um die Programmierung die ihr überwinden müsst. Es geht darum zu eurem Unterbewussten zu sprechen. Es geht darum das Licht in euch eingeschaltet zu lassen, und ja, es gibt einiges was funktioniert und anderes das nicht funktioniert, abhängig von eurer Persönlichkeit.

Ihr sagt vielleicht: „Nun, einiges davon hört sich für mich einfach wie Routine an die ich schon zuvor gehört und sogar zuvor getan habe.“ Ah, deswegen funktionieren es für euch nicht: Es ist Routine für euch, ihr habt es in dieser Kategorie abgelegt, und euer Unterbewusstsein weiß das. Es verändert das Leben nicht.

Euer Unterbewusstsein braucht die Dinge die ich vorschlagen werde. Was dann durch ihre gewollte Wiederholung geschieht ist, dass ihr es als absolute Wahrheit anerkennt. Man könnte sagen, ihr bringt die Wahrnehmung eures Unterbewusstseins durch die Wiederholung des Lichts, das ihr ihm gebt, in einen neuen Rahmen. Also, lasst und damit anfangen. Ich werde euch ein paar Dinge geben die euch helfen werden. Sie mögen ultra-einfach erscheinen, doch sie sind kraftvoll in ihrer Auswirkung.

Vorschläge für einen neuen Rahmen der Angst

Nummer 1: Wenn ihr morgens aufsteht, egal ob ihr allein seid oder mit einem Partner, sobald ihr da wo ihr schlaft die Beine schwenkt und die Füße auf den Boden stellt, tut folgendes: Denkt es oder sprecht laut aus: „Lieber Spirit, danke für diesen Tag. Ich werde unendlich geliebt.“ Das beginnt die Vorstellung neu ausrichten, die ihr von den Dingen habt die euch umgeben, und was ihr vom Tag erwartet. Ihr seid dankbar und ihr erwartet an diesem Tag gute Dinge.

Nun, das ist eine Einstellung die oft in den meisten Menschen nicht da ist, wenn sie die Beine aus dem Bett schwenken und die Füße auf den Boden stellen. Wie ist das bei euch? Oft seid ihr erschöpft und fühlt euch müde obwohl ihr eine Nacht lang geschlafen habt. Ihr denkt vielleicht: Oh, wieder ein Tag mit Dingen die schief gehen. Vielleicht hat euch gerade ein Wecker aus dem Schlaf gerissen und das ist es was ihr auch vom Rest des Tages erwartet?

Wenn eure Füße den Boden berühren, vielleicht könnt ihr sagen: „Danke Spirit, dass du mich liebst und danke für den Tag der kommt.“ Das ist eine Möglichkeit. Fangt an das jeden Tag zu tun und achtet darauf was geschieht. Es geht ganz und gar darum die Anfangsenergie des Tages zu bestimmen, und die der Erwartungen was auf euch zukommen wird. Nochmal, ich werde es euch immer wieder sagen, dass eure Erwartungen mittels der Energie die euch umgibt von „Ergebnissen bestätigt werden“. Das bedeutet dass ihr tatsächlich „das zu euch heranzieht“ was ihr in Worte fasst. Aus diesem Grund könnt ihr euch fragen: „Was habe ich auf der heutigen Speisekarte bestellt?“ Es ist das was ich erwartet habe – und ich habe es bekommen.“

Die beiden nächsten sind viel schwieriger

Nummer 2: Findet etwas das ihr während des Tages tun könnt, was mitfühlendes Handeln mit sich bringt. Nun, mitfühlendes Handeln ist wenn ihr etwas oder jemanden oder eine Situation seht, und ihr für einen Moment innehaltet und mitfühlende Gedanken an diese Person/en in jener Situation sendet.

Energie wird als Handlung gesehen, und Gedanken sind Energie. Es ist so tiefgreifend, und doch haben es die Menschen übersehen. Der meiste Unterricht auf diesem Planeten hat nie erwogen dass Bewusstsein etwas anderes ist als ein Gedankenzustand. Doch was kürzlich gezeigt wurde ist, dass Bewusstsein stattdessen messbare Energie ist, und dass ihr eure Gedanken als mitfühlende Energie versenden könnt. Wenn ihr irgendwohin mit Mitgefühl zielt, dann gebt ihr es in das Feld und es geht dorthin wo ihr es hin haben wollt. Wenn ihr mitfühlendes Handeln in Gruppen ausübt, dann ist es noch stärker.

Also, meine Lieben, mitfühlendes Handeln funktioniert. Findet jemand den ihr entweder kennt oder nicht kennt, die/der Unterstützung braucht, und sendet ihnen Mitgefühl für ihre Situation. Und hier kommt was dann geschieht, und das haben wir euch zuvor gesagt: Es gibt noch ein weiteres unerwartetes Geschehen das sich entwickelt wenn ihr das tut. Hört zu, oder ihr verpasst es vielleicht: Eine Heilungsenergie wird zu euch zurück kommen. Es ist fast wie ein physikalisches Gesetzt des Bewusstseins.

Die Struktur der Energie wird euch überraschen

Nun, unabhängig davon welche Art von Energie ihr euch vorstellen könnt, sie ist fast immer polarisiert. In der Physik kommen alle Gesetze die Energie beschreiben in Paaren. Alles geschieht in polarisierten Paaren. Es gibt bei aller Energie ein Plus und ein Minus, fast so wie ein Magnet sie hat, und das erschafft die zwei Seiten der Geschichte die geschieht wenn diese Energie erzeugt wird. Sogar mit Klang und Licht ist es so. Bei anderen Energien gibt es Aktion und Reaktion. Doch fast immer gibt es ein drücken - und ebenso gibt es ein Ziehen.

Im Fall von mitfühlendem Handeln gibt es darum zwei Dinge die stattfinden: Erstens, das Individuum oder die Personen an die ihr es sendet, empfangen es. Nun, das ist ihre Seite der Geschichte in der Energiegleichung. Doch es gibt da noch das andere Merkmal des Paares – etwas kommt zu euch zurück. Euer Unterbewusstes und eure Körper wissen was ihr tut, und ihr fühlt euch besser weil ihr es getan habt. An diesem Punkt geben wir euch Information die nie gelehrt wurde:

Dieses „sich besser fühlen“ ist eine energetische Reaktion von der Gegenseite der Polarität die ihr an jemandem gesendet habt, während ihr Mitgefühl sendet. Es ist Energie! Sie kann also gemessen werden, als tatsächlicher Effekt in beide Richtungen.

Für manche von euch ist das eine heilende Erfahrung. Ihr fangt an Mitgefühl und Liebe und Heilung zu senden, und plötzlich fängt es an euch zu heilen. Das ist die Physik des Bewusstseins. Wie gefällt es euch das bis jetzt? Ist es für manche von euch zu technisch, dass ihr etwas zurück erhaltet wenn ihr Mitgefühl sendet? Ich sage euch: Eines Tages wird es dafür eine Formel geben! Die Physik des Bewusstseins die messbar ist wird anerkannt werden. Selbst ihre Polarität und was geschieht wenn ihr es empfangt wird als ein „paarige Energieteile“ gesehen werden. So bedeutend ist das für euch. Das ist Nummer zwei.

Nummer drei: Das ist etwas Schwieriges, und ich habe es bis zum Schluss aufgehoben. Irgendwann am Tage braucht ihr etwas zu lachen. Ich meine nicht so zu tun als würdet ihr lachen. In diesem Szenario, muss es etwas geben das humorvoll ist, und wenn ihr nichts parat habt, was Freude macht oder humorvoll ist, dann macht euch aktiv auf und findet es.

Es gibt Dinge die euch in der Vergangenheit zum Lachen gebracht haben. Sucht sie. Vielleicht ist es eine humorvolle Zeichnung oder ein Cartoon? Vielleicht ist es ein Witz oder etwas das ihr in euren Medien gesehen habt und nochmal anschauen könnt? Findet es und lacht, denn das ist entscheidend.

Unterm Strich: Ihr müsst irgendwie Freude pflegen, selbst in kleinen Portionen, jeden Tag. Das wird gebraucht wenn ihr euch niedergeschlagen fühlt oder mitten in einer Depression seid. Ich habe euch gesagt dass es schwierig sein würde.

Findet etwas das euch zum Lächeln bringt. Dann, selbst wenn es euch nicht zum Wiehern bringt oder ihr euch den Bauch halten müsst vor Lachen, findet etwas das euch amüsiert, zu dem ihr zurück kehren und kichern könnt und sagen:„Das ist wirklich witzig.” Erinnert euch an eine heitere Zeit oder vielleicht an etwas für euch sehr Witziges das ihr getan habt. Vielleicht könnt ihr die Hilfe eines Partners in Anspruch nehmen der sagen kann: „Erinnerst du dich daran als du dies oder das getan hast?“ Dann werdet ihr beide lächeln und lachen, und manchmal wird eurer Chemie das gleiche geschehen wie euch: Heilung.

Meine Lieben, ich garantiere euch dass diese drei Dinge ein Leben erschaffen werden in dem jeder einzelne Tag Licht bekommt. Licht an jedem einzelnen Tag. Dieses Licht zu pflegen und zu bewahren ist es worum es hier geht, und es ist das was geschehen wird.

Nun, ich habe nicht viel zu Affirmationen gesagt, oder? Das ist eine weitere kraftvolles Gebiet das ich „Absolventen Bereich“ nennen werde. Ich habe darüber nicht gesprochen weil die drei Punkte hier mehr persönlich sind und sofort umsetzbar. Affirmationen funktionieren am besten bei denen die Themen bearbeiten, die mittels Fokussieren von Gedanken und das Erzeugen einer mehr esoterischen Energie durchgeführt werden, um zu helfen diesen spezifischen Dinge im Leben einen neuen Rahmen zu geben.

Was wir heute abgedeckt haben sind grundlegende Dinge für jedermann/frau. Es sind einfache Dinge die ihr selber jeden Tag tun könnt, mit denen einfach gearbeitet werden kann und die einfach zu verstehen sind. Jeder einzelne von euch kann einen großen Unterschied bewirken, von Tag zu Tag, durch Bewahren des Lichts. Es kann morgens sein, während des Tages, am Abend, oder jederzeit wie ihr wollt. Ihr werdet nicht nur das Licht in eurem Innern bewahren, sondern ihr werden im Verlauf Heilung auch über euch selbst bringen.

Euer Unterbewusstsein neu auszurichten ist für immer. Ihr „rutsch nicht zurück“ in die Fehlfunktion alter Ideen die euch gelehrt wurden. Das liegt daran dass ihr eurem ganzen Körper eine größere, tiefer gehende Wahrheit eingegeben habt. Diese neuen Wahrheiten gehören jetzt euch und haben die alten Wahrheiten aus der Vergangenheit überschrieben.

Wir geben euch diese Dinge in Liebe weil wir das Licht sehen das auf den Planeten kommt. Wir wollen das ihr versteht was geschieht, rechtzeitig, damit ihr euch daran erfreuen könnt und es bewahrt.

Ich bin Kryon, in Liebe mit der Menschheit verbunden.

Und so ist es.

KRYON

Keeping the Light

Greeting, dear ones, I am Kryon of magnetic service.

Let’s continue the theme we started earlier today regarding what you might be able to do for yourself right now on this planet. I’m going to entitle this channelling, “Keeping the Light.”

There are many who are asking, “How do I maintain myself in a world that is darker than I thought it would be? Many things I’m seeing are startling and fearful.” This is a great question since many are seeing changes they never expected.

A TIME OF REVELATION

Indeed, dear ones, this is a time of revelation when it comes to dark and light. Now, remember that “revelation” is “disclosure.” So, this entire subject is really about the discovery of things you didn’t expect. There is also the potential of revealing some things that may even surprise you.

One of the things I have told you about for years is the awakening of higher consciousness of your planet. In the process of this awakening, before the light emerges, there is a period of darkness. This darkness is revealing itself to the Lightworkers in the form of negativity, anger, separation, fear, betrayal, and unexpected behavior of those they trust.

I wish to relate what is happening to this metaphor: What happens, even in your home, when suddenly you turn on a much brighter light than you’ve ever had before? The answer is that you often see the dirt like you never had seen before. That’s what is happening right now, and it will continue to happen on this planet for some time. In this transition period, there is revelation of dark things that were hidden before. You are now seeing things revealed that you didn’t see before because now the light is brighter.

To many, this perception will be that “dark things are rising up.” Many are stating: “There are so many things I’m seeing now that were never here before. The world is getting worse!” That is a very linear perception, made much worse by those invested in selling you fear. What if, instead, the light is being turned on, and the things that you’re seeing that are frightening were always there? Like the dirt in a dimly lighted house, it shows clearer now because there is more light on it. But – it was always there.

So the “revelation of darkness” period must come before the cleanup. That’s where you are in these years of The Shift.

The question remains: “How do I hold my light when this is happening on the planet?” Or, perhaps, the question is more esoteric: “How do I reconcile the dark things that I’m even starting to see within myself?”

HOW DO I KEEP THE LIGHT?

So, how to keep the light is a good question. Is there a way for you to maintain a loving, compassionate attitude? Can you maintain the awareness that you have of a greater Source at work? Can you sustain an awareness that you are dearly loved? The difficulty is that these things around you right now on your planet seem to be able to diminish your hope. You get beat up a little, as they say, with life. We’re very aware, dear one. We have seen this before.

Let me tell you something that we have said before to every single Human who wishes to hear it: Old Soul, listening or reading right now, you are not here by accident. Truly. I mean that right now in this lifetime on the planet, going through what it’s going through, you helped plan it and knew it was coming. And, as an Old Soul, you’ve gone through enough incarnations and enough lifetimes and have experienced enough change, that you are far more ready for this than you think. That’s why you’re here! You might say that you are the graduates of energy and heroes of the heart. You’ve seen so many things before, and here is just another one. But this one is different – very different.

PRACTICAL STEPS TO HELP YOURSELF

Dear ones, this energy is different in The Shift. Eventually, it will create “The New Normal.” This is something I mentioned long before this term was in your general vocabulary. Many ask, “Are there any steps that can be taken on a regular basis to help us get through this?” Yes.

The things we suggest can be done on a regular basis are things that you must intend. What I mean by that is you must really mean them. The difference between intended action and simple action is that one is done in earnest, and the other is done because someone said to do it.

“Kryon, can doing these things create more light in my life? I really need this.” The answer again is, yes.

Most of the facilitators who work with Human issues know the value of what I’m about to suggest. It’s about the programming you must overcome. It’s about talking to your subconscious. It’s about keeping the light going in you, and yes, there are some things that work and some that don’t, depending on your own personality.

You might say, “Well, some of these things sound just like routine things I’ve heard before and even done before.” Ah, that’s why they don’t work for you: They are routine for you, and you put them into that category, and your subconscious knows that. It’s not life-changing.

Your subconscious needs the things I am going to suggest. Then, through the willful repetition of them, what eventually happens is that you cognize them to be absolute truth. You might say, you are reframing the perceptions of your subconscious by the repetition of the light that you are going to give it. So, let’s start this process. I’ll give you just a few things that will help you. They may seem ultra-simple, but they are powerful in their result.

SUGGESTIONS FOR REFRAMING ANXIETY

Number One. When you get up in the morning, whether you are alone OR with a partner, when you swing your feet around from where you are sleeping and put them on the floor, as soon as your feet hit the floor, do this: Think to yourself or say out loud, “Dear Spirit, thank you for this day. I am dearly loved.” This starts to reframe the idea of how you think about things around you, and what you expect for the day. You are thankful and you are expecting good things that day.

Now, this is an attitude that is not often present in most people when they swing their feet around and put them on the floor every day. How about you? Many times you’re weary and feel tired even though you just had a night’s sleep. You might think: Oh, it’s just another day of things that won’t go well. Perhaps an alarm has just jarred you awake and that is what you expect from the rest of the day?

When your feet hit the floor, perhaps you can say: “Thank you, Spirit, for loving me and for the day to come.” That’s one. Start doing that every single day and watch what happens. It’s totally about setting the beginning energy of the day and the expectation of what’s to come. Again, I will tell you that, often, your expectations are “met with results” by the energy around you. This means you actually “pull to yourself” what you verbalize. Because of that, you may ask yourself: What was my order on the menu of the day? It’s what I expected – and I got it.

The next two are much harder.

Number Two.
Find something you can do during the day which carries compassionate action. Now, compassionate action is when you see something or someone or a situation, and you stop for a moment and send your compassionate thoughts to that person or people in that situation.

Energy is seen as action, and thoughts are energy. It’s so profound, yet humans have missed this. Most of your teaching on this planet has never considered consciousness to be anything but a state of thought. But what has recently been shown is that consciousness is, instead, measurable energy, and you can send your compassionate thoughts as energy. When you target compassion somewhere, you put it into The Field and it goes wherever you want it to go. If you give compassionate action in groups, it is even stronger.

So, dear ones, compassionate action works. Find someone you either know or do not know who needs help, and send them compassion for their situation. Now, here is what happens, and we have told you this before: There is another unexpected thing that develops when you do this. Listen up, or you may miss this: A healing energy will return to you. It’s almost like a physical law of consciousness.

THE STRUCTURE OF ENERGY WILL SURPRISE YOU

Now, regardless of the type of energy you can think of, it’s almost always polarized. In physics, all the laws that describe energy come in pairs. Everything happens in polarized pairs. There is a plus and a minus, almost like a magnet has, on all energy, and this creates two sides of the story of what happens when it’s created. Sometimes it’s the creation of a polarized sine wave – a plus and minus of the specific energy structure. It’s even this way with sound and light. With other energies, there is an action and a reaction. But almost every time there is a push – and there is also a pull.

So, in the case of compassionate action, there are two things that occur: First, the individual or persons to whom you send it, receives it. Now that’s their story of one side of the energy equation. But you also have the other attribute of the pair – something also comes back to you. Your subconscious and your body know what you’re doing, and you feel better because of it. Here is where we give you information that is never taught:

This “feeling better” is an energetic reaction from the other side of the polarity you sent to someone, as you sent compassion. It’s energy! So, it can be measured as a real effect in both directions.

For some of you, this is a healing experience. You begin to send compassion and love and healing to another, and suddenly it starts to heal you. That is the physics of consciousness. How do you like that so far? Is this too technical for any of you, that when you send compassion, you receive something back? I’ll tell you: Someday there will be a formula for it! There will be a recognition of the physics of consciousness, which is measurable. Even the polarity of it and what happens to you when you receive it will be seen as a “pair of energy parts.” That is how profound this is for you. That’s number two.

Number Three. This one is hard, and I’ve saved it for last. Some part of your day, you must find some way to laugh. I don’t mean pretend to laugh. In this scenario, there’s got to be something that’s funny, and if you don’t have anything that’s joyful or funny around you, then actively go find it.

There are things that have made you laugh in the past. Go find them. Perhaps, it’s a funny drawing or a cartoon? Perhaps, it’s a joke you really like or something on your media you have seen and can watch again? Find it and laugh because this is critical.

Bottom line: You must develop joy in some way, even if it’s a small dose, every day. This is needed even in the midst of feeling down or depressed. I told you this was hard.

Find something you can smile at. Then, even if you can’t have the big guffaw of a belly laugh, find something that amuses you, which you can go back and revisit and chuckle at and say, “This is really funny.” Remind yourself, perhaps, of a funny time or something you have done that is very funny to you. Perhaps, you can ask for help from a partner, who can say, “Remember the time you did this or that?” Then you will both smile and laugh, and something will happen to your chemistry as you do: Healing.

Dear ones, these three things I guarantee will create a life every single day that has light. Light every single day. Maintaining and keeping that light is what this is about, and that is what will happen.

Now, I didn’t mention much about affirmations, did I? That’s another powerful area that I will call a “graduate area.” I didn’t go there because the first three that I gave you are more personal and immediate. Affirmations work best for those working on issues that are accomplished by focus of thought and developing more esoteric energy to help reframe specific items in life.

What we covered today are basic items for everyone. They are simple things that you can do for yourself every day and are easy to work with and understand. Every single one of you can make a big difference, day by day, in keeping the light. It can be in the morning, during the day, during the evening, or anytime you want. Not only will you help keep the light going within yourself, but also, you will bring healing to yourself in the process.

Reframing your subconscious is forever. You don’t “slip back” into the dysfunction of old ideas you were taught. This is because you have given your entire body a bigger, more profound truth. These new truths belong to you now and have over-written the old ones of the past.

We give you these things in love because we see the light that is coming to this planet. We want you to understand what is happening so that, in time, you will be the ones rejoicing in it and sustaining it.

I am Kryon, in love with humanity.

And so it is.

KRYON