• Set zur Herstellung von CDL mit der Gurkenglasmethode

  • Natriumchlorit & Salzsäure

  • CDL - Generator mit Zubehör

    zur Herstellung von ChlorDioxid Lösung (MMS)

    Bestandteile

    220V Variante
    • Membranpumpe mit 220V Stecker
    • Luftschlauch 80cm
    • PE-HD Schraubdeckel-Flasche 250ml (lebensmittelecht)
    • Teflon Luftschlauch 100cm
    • PE-HD Schraubdeckel-Flasche 500ml (lebensmittelecht)
    USB Variante (für Reisen)
    • Membranpumpe mit US-Anschluß
    • Luftschlauch 80cm
    • PE-HD Schraubdeckel-Flasche 250ml (lebensmittelecht)
    • Teflon Luftschlauch 100cm
    • PE-HD Schraubdeckel-Flasche 500ml (lebensmittelecht)
    Video mit Demo und Erklärung von Stefan Behrens

    Vorteil des CDL-Generators:
    • schnelle Herstellung (einstelliger Minutenbereich) zum sofortigen Gebrauch
    • bruchsichere und leichte Teile (kein Glas), unter 300g
    • USB-Anschluss ermöglicht Betrieb über Handy Ladegerät und Laptop/Notebook unabhängig vom Netzstrom des jeweiligen Landes

    Aufbau:

    1. Membranpumpe per Luftschlauch mit der 250ml Flasche verbinden (durch eines der beiden Löcher im Deckel schieben bis er 1-2cm hineinragt).
    2. den Teflon Luftschlauch durch das andere Loch schieben bis er ebenfalls 1-2cm hineinragt
    3. das andere Ende des Teflon Luftschlauchs mit der 500ml Flasche verbinden (durch Loch im Deckel schieben bis ganz nach unten reicht.
    4. in die 250ml Flaschen eine gleiche Anzahl Tropfen von 22,5%-iger (oder 25%-iger) Natriumchlorit Lösung und 4%iger Salzsäure geben, verschließen und gut umschwenken
    5. die 500ml Flasche mit Trinkwasser befüllen, mindesten 200ml
    6. die Pumpe an die Stromquelle anschließen
    7. zur Verbesserung der Effektivität: die 250ml Flasche in heißes Wasser stellen (erwärmen), in die 500ml Flasche ein paar Eiswürfel geben (kühlen)
    andreaskalcker.com - unter Menüpunkt CDS/MMS auf "Protokolle" klicken

    Gratis E-Book Download von mms-seminar.com

    Gratis online webinar von mms-seminar.com


    Set zur Herstellung von CDL mit der Gurkenglasmethode

    enthält: Video mit Demo und Erklärung von Kristin Gasser

    Vorteil der Gurkenglasmethode: So kann man eine gesättigte Chlordioxid-Lösung herstellen, die jedesmal gleich ist. Im Kühlschrank aufbewahrt ist sie einigermaßen haltbar (wird langsam blasser), so dass man nur alle 2 Wochen neu herzustellen braucht. Kontrolle ist einfach: der Grad der Gelbfärbung entspricht dem Sättigungsgrad. 5ml dieser gesättigten Chlordioxid-Lösung sind eine "normal"-Dosis.

    Aufbau:

    1. Schnapsglas mit der Öffnung nach oben ins Drahtbügelglas stellen
    2. kohlensäurefreies Trinkwasser einfüllen ohne das es in das Schnapsglas überläuft
    3. eine 5ml Pasteurpipette fasst etwa 2,5ml Flüssigkeit - genau genug für diesen Zweck; d.h. 2 Pipettenfüllungen = 5ml; alternativ z.B. den 5ml Standzylinder benutzen
    4. mit jeweils einer Pasteurpipette 5ml 22,5%-iger (oder 25%-iger) Natriumchlorit Lösung und 5ml 4%ige Salzsäure in das Schnapsglas geben (wird sofort braun, oberes Foto), Deckel schließen.
    5. Pipetten markieren damit sie bei der Wiederbenutzung nicht verwechselt werden
    6. das Drahtbügelglas an einer dunklen Stelle (Schrank) für 12 Stunden stehen lassen (mittleres Foto nach 12 Std.)
    7. Schnapsglas entnehmen (Deckel schließen) und auslehren
    8. erneut 2x 5ml 22,5%-iger (oder 25%-iger) Natriumchlorit Lösung und 5ml 4%ige Salzsäure in das Schnapsglas einfüllen und es in das Drahtbügelglas stellen, Deckel schließen (unteres Foto)
    9. das Drahtbügelglas erneut an einer dunklen Stelle (Schrank) für 12 Stunden stehen lassen
    10. Schnapsglas entnehmen und CDL in die Braunglasflaschen umfüllen, im Kühlschrank aufbewahren
    11. die "Normaldosis" (Eckwert) von so hergestellter CDL sind 5ml (2 Pasteurpipetten)
    www.fitundheil.ch/cdl/ - anschauliche Info über CDL
    auch als PDF: www.fitundheil.ch/flyer/cdl

    "Gesundheit verboten" - Buch von Andreas Kalcker, erhältlich u.a. bei Weltbild, Kopp Verlag, Narayan Verlag


    Salzsäure & Natriumchlorit

    4%-ige Salzsäure (HCL)

    22,5%-ige Natriumchloritlösung (NaClO2)

    Beschreibung klare Flüssigkeit klare Flüssigkeit
    Anwendung chemisch reine Lösung nur für Laborzwecke;
    durch Umfüllen hat die Salzsäure ihren Status
    als Lebensmittel Zusatz E 507 verloren !
    nur für Laborzwecke
  • CAS-Nummer: 7758-19-2
  • EG-Nummer: 231-836-6
  • Lagerklasse: 88
  • Lagerung unter Luftabschluss unter Luftabschluss
    Lieferant Algin Chemie e.K.
    Brauerreistr. 39, 19306 Neustadt-Glewe
    S3 Chemicals
    Klinkerwerkstr. 9, D-32549 Bad Oynhausen