Entgiftungs-Hilfen (HBS-14)

60 Seiten A5-Format, broschiert

Unser Körper will entgiften und tut in dieser Hinsicht immer was er kann. Wenn wir mit unserem Lebenswandel die Grenzen seiner Kapazität achten und/oder keine Blockaden aufbauen, dann werden keine Gifte eingelagert. Solche Einlagerungen sind immer Notlösungen. Sobald wir unseren Körper entlasten fängt er spontan an die aufgelaufenen Notlösungen abzuarbeiten.

Wenn solche spontanen Entgiftungs-Prozesse in Gang kommen ist es am besten dem Körper das zu geben was er braucht und nicht dazwischen funken. Sie kennen sicherlich den Handwerker der am besten arbeitet wenn sie ihn mit Brötchen und Bier versorgen und ansonsten in Ruhe seine Arbeit machen lassen. Das ist unser Körper, ein vertrauenswürdiger Experte dem wir auf seinem Fachgebiet nicht das Wasser reichen können.

Inhaltsverzeichnis:


  • Vorwort
  • 1. allgemein

    • 1.1 Mülltrennung
    • 1.2 Verbrauch
    • 1.3 Entgiftungsreaktionen
    • 1.4 Organuhr

    2. Nieren

    • 2.1 Wasser & Salz
    • 2.2 Entsäuern

    3. Leber

    • 3.1 Fette Sachen
    • 3.2 Bitterstoffe
    • 3.3 Müdigkeit & Viren

    4. entero-hepatischer Kreislauf

    • 4.1 irrtümliche Resorption
    • 4.2 Not-Einlagerung

    5. Gelenke

    6. Haut & Haare

    • 6.1 Pflege & Unterstützung
    • 6.2 ein- & ausschleusen über Haut
    • 6.3 Haare

    7. Herz, Kreislauf, Thymus

    8. Magen & Zwölffingerdarm

    9. Dickdarm

    10. Lunge

    11. HNO

    12. Zähne

    • 12.1 Zahnmetalle
    • 12.2 Pilze, E-smog, Geopathie

    13. Zellreinigung

    14. Symbioselenkung

    15. statt Antibiotika

    16. Alterserscheinungen, Kälte

    17. Hitze, Wut

    18. Gefühle entgiften

    19. Erwartungshygiene

    20. Lebensgefahr


    Vollversion ansehen