Beiträge von Neuen Kindern

TO MY PARENTS

You love me, So you think this gives you rights

To mold my life like yours.

But this can never be. I must be free, I must be me!

I know I'll make mistakes,

And whimper in my sleep.

For all things you as parents

Wish you could prevent

And yet I'm not your pet.

You cannot teach me tricks to come at your command,

Or always lead me by the paw or hand.

To win or fail, I alone must blaze my sometimes lonely,

Sometimes hurting trail.



Sef Tritt, age 14

aus. "An Indigo Celebration", S. 156 von Lee Carroll and Jan Tober


AN MEINE ELTERN

Ihr liebt mich, darum denkt ihr, es gäbe euch das Recht,

mein Leben so zu formen wie eures.

Aber das kann niemals sein. Ich muss frei sein, ich muss ich sein!

Ich weiß, dass ich Fehler machen

und in meinem Schlaf wimmern werde.

Wegen all der Dinge, die ihr

als meine Eltern zu verhindern wünscht.

Und doch bin ich nicht euer Haustier.

Ihr könnt mir den Trick, auf's Wort zu hören, nicht beibringen,

oder mich ständig an der Leine oder Hand führen.

Um Erfolg oder Mißerfolg zu haben, muss ich meinen manchmal einsamen,

manchmal verletzenden Pfad allein gehen.



Sef Tritt, 14 Jahre
übersetzt von Georg Keppler



James Twyman

Die Thomas Botschaften

aus: Abgesandte der LIEBE

von James Twyman, ISBN 3-936862-05-2
  • Einleitung von James Twyman
  • Erster Thomas-Brief vom 12. Februar 2002
  • Zweiter Thomas-Brief Feb-02
  • Dritter Thomas-Brief Feb-02

  • Die Thomas Botschaften wurden von James Twyman vor Erscheinen des Buches per e-mail versandt und von Til Abele (www.lichtbotesued.de) ins Deutsche übersetzt. Die Homepage von James ist www.emissaryoflight.com

    Einleitung zu den Thomas Briefen

    Liebe Freunde,

    dies ist eine der wichtigsten Emails, die ich jemals geschrieben habe. Während der letzten sechs Jahre bin ich durch Länder gereist, in denen Krieg herrschte und ich meditierte mit Einsiedlern und Lichtarbeitern. Doch das ist fast nichts im Vergleich mit den Erfahrungen, die ich mit den Bulgarischen "Psychic Children"* gemacht habe oder die plötzlichen Offenbarungen, von denen ich vor ca 10 Minuten eine erhalten habe. Nehmt euch einen Moment Zeit, um diese Email zu lesen und gebt es weiter, wenn ihr der Meinung seid, ihr könnt das.

    Hier ein kurzer Rückblick für diejenigen, die diese Erfahrungen noch nicht kennen. Die meisten von uns haben jedoch von den Indigos und von den Psychic Children gelesen, die uns bei unserer eigenen Bewusstseinswerdung unterstützen sollen. Dieses Phänomen ist echt, mehr, als wir zugeben wollen. Ich habe das selbst im Januar 2001 an mir erfahren, als ich in San Franzisco einen Vortrag hielt und dort einen zehnjährigen Jungen aus Bulgarien traf, Marco, der über so heftige psychische Kräfte verfügte, wie ich es noch nie erlebt habe. (abgesehen davon konnte ich seit dieser Begegnung keinen Löffel mehr in die Hand nehmen, der sich nicht verbog, doch das ist eine andere Geschichte). Monate später, nachdem ich Marco in einigen Träumen gesehen habe, reiste ich nach Bulgarien, um mehr zu erfahren. Was ich fand, war eine Einsiedelei in den Bergen, in der diese besonderen Kinder ausgebildet werden, bevor sie in irgend einem Programm der Regierung eingesetzt werden, natürlich, um deren Kräfte und Fähigkeiten politisch zu nützen. in dieser Einsiedelei wurden gerade vier Kinder ausgebildet und ich konnte mich mit jedem der Kinder ca 4 Stunden sprechen. Zwei Dinge erwähnten alle Kinder. Einmal die Frage nach Menschlichkeit, die wohl der Schlüssel für unsere eigene Erhöhung bedeutet. Sie sagten: "wie würdest Du Dich verhalten, wenn Du ab sofort zu einem "Botschafter des Lichtes" werden würdest?" Das andere war ein energetisches Gitter, welches sie um den ganzen Planeten installiert hatten. Dieses Gitter dient dazu, sich mit jedem anderen "Psychic Child" weltweit zu verbinden. Über dieses Gitter nun will ich berichten.

    Heute am frühen Abend saß ich gerade in meiner Badewanne und hörte plötzlich eine leise Stimme in meinem Ohr. Zuerst dachte ich, ich würde mir das einbilden oder ich höre Stimmen von draußen, doch dann erkannte ich die Sprache. Es war eines der vier Kinder, die ich in der Einsiedelei in Bulgarien getroffen hatte und zwar war es Thomas. Er erzählte mir damals am meisten über das Gitter und ich hatte das Gefühl, als ob er gerade neben mir stehen würde. Ich erhielt eine Botschaft, eine der aufregendsten und wichtigsten, die ich jemals erhalten habe. Und diese Botschaft bestätigte eine meiner Vermutungen vor einiger Zeit. Thomas erzählte mir, dass dieses Energiegitter nun gut und fest genug sei, um auch die riesige Anzahl Menschen auf dieser Erde zu unterstützen. Dieses Gitter wurde aus zwei Gründen eingerichtet:
    1. Um die Seelen anderer Psychic Children anzuziehen, die de Bewusstseinssprung unterstützen wollen und
    2. Um eine energetische Plattform zu erstellen, mit Hilfe derer die Menschen ihre eigene Bewusstseinsbildung verbessern können, also gewissermaßen den Stand der Psychic Children erreichen können.
    Thomas meinte, dass die Arbeit noch nicht getan sei und er bot eine Methode an, wie wir das Gitter am besten nützen können. Ich sprang aus dem Wasser und schrieb mir alles auf. Dann war da noch was anderes. Thomas meinte, dass diese Botschaft nur diejenigen erhalten sollten, die auch danach fragen. Es würde also keinen Sinn machen, die Botschaft per Email oder Web site in alle Welt zu verteilen. Der tatsächliche Wert kann nur genutzt werden, wenn jemand die Botschaft auch wirklich haben möchte. Diese Verteilung dann soll kostenlos erfolgen, doch es muss danach gefragt werden. Diese Botschaften würden in drei kurzen Abschnitten erfolgen und dann an all die geschickt werden, die darum gebeten haben. Die meisten Geschichten der Psychic Children erscheinen in ca einem Monat in dem Büchlein "Emmisary of Love", doch die Thomas-Botschaften, wie ich sie nenne, sind nicht enthalten. Auf meiner Website habe ich jedoch die Gespräche, die ich mit Thomas hatte und auch mit einem anderen Jungen, der Ivan heißt, veröffentlicht. Das ist die Adresse der Website: www.JamesTwyman.com und man findet das oben auf der Seite.

    Vielen Dank dafür, dass ihr euch die Zeit genommen habt, diese mail zu lesen und lasst es mich wissen, wenn ihr die Botschaften haben wollt.

    In Frieden, James F. Twyman

    Wie die 3 Botschaften der Kinder von Oz gelesen werden sollen

    Ich habe die Erlaubnis der "Emissaries of Love", jedem, der nach den Botschaften fragt, diese zu schicken. ("ja, wenn Leute danach fragen, kannst du ihnen die Botschaften schicken"). Deshalb schicke ich sie euch per Email und bitte vergesst nicht, dass diese auch in dem Büchlein "Emissary of Love - The Psychic Children Speak To The World" nachgelesen werden können.

    Wenn es um Channeln oder um gechannelte Botschaften geht, bin ich immer sehr vorsichtig. Das liegt jedoch nicht daran, dass ich an dieses Phänomen nicht glaube, doch werden diese Channelings in der letzten Zeit meiner Meinung nach übertrieben. Wie ihr wisst, kann die Eine Wahre Quelle auf unzählige Arten interpretiert werden. Ich mag das Wort "transmission" oder Übertragung nicht besonders, doch es trifft den Nagel auf den Kopf. An dem Abend also, an dem ich die erste "transmission" erhalten habe, erkannte ich sie als die beeindruckendste, die ich je erhalten habe. Es war, als ob kleine Informations-Schnipsel durch mein Bewusstsein schwirrten und ich muss zugeben, dass ich mich nicht besonders wohl dabei fühlte. Die Botschaft war ganz einfach und ich zweifelte etwas, ob die Menschen überhaupt darauf reagieren würden. Immerhin hatten sich über 19.000 Leute weltweit dafür eingetragen, die Botschaften zu erhalten. Was die wohl denken würden? Ich wusste zwar, dass es ein Teil eins ganzen sein würde, doch es begann alles etwas stockend.

    Als ich mir jedoch genügend Zeit für die Botschaften nahm, hat sich etwas in mir verändert. Auch wenn sie recht einfach waren, enthielten sie doch eine solche Kraft, wie ich sie bisher noch nicht kannte. Ihr solltet diese Botschaften gewissermaßen tief in eure Lungen (Herz) einatmen und selber nachfühlen, so wie ich das gemacht habe. Ich kann bestätigen, dass die Kinder wirklich existieren und dass diese Botschaften Tatsache sind. Die Botschaften werden in drei Teilen kommen und sie heißen: " Eine Vision" sowie "Eine Prophezeiung" und "Eine Botschaft". Die eine baut auf der anderen auf und sie finden ihren Höhepunkt in der dritten. Für mich waren die zweite und die dritte Botschaft die bedeutendsten.

    Meine Unsicherheit verschwand und ich fühlte, dass die Kinder von Oz warten und uns helfen würden. Hier ist nun die erste Botschaft.

    Erster Thomas-Brief vom 12. Februar 2002

    Eine Vision

    Die Kinder von Oz sind überall und wir wollen euch dabei helfen, dass eure Träume in Erfüllung gehen. Wir, die Kinder, verbinden uns untereinander über unser Bewusstsein und unser Ziel ist es, ein Energiegitter aufzubauen und zu festigen, über das es möglich ist, die Menschen auf eine höhere Frequenz zu heben, nämlich auf die Frequenz der Liebe und des Mitgefühls. Das Gitter ist soweit fertig, sodass sich jeder, der bereit dafür ist, anschließen kann. Die drei Botschaften, die in den nächsten drei Tagen erfolgen werden, dringen in euer Bewusstsein und in die Herzen, gewissermaßen als Saat für eine neue Welt. Heute wollen wir mit der Botschaft beginnen, die wir "Vision" genannt haben. Wir bitten euch, die "Vision" einfach zu lesen und darüber nachzudenken. Auch wenn ihr mit eurem Geist nicht alles verstehen solltet, wird euer Herz wissen, worum es geht.

    Stellt euch vor, ihr würdet durch ein riesiges Tor gehen und ihr seht euch selbst, wie ihr vor dem Eingang einer Kirche oder Kathedrale steht. Es ist ein sehr altes Gebäude und es gibt keine Figuren oder Malereien, keinen geschmückten Altar und einfach nichts dergleichen. Die Kirche ist völlig leer und leblos. Ihr geht herum und ein Gefühl der Leere überkommt euer Herz. Ihr wisst absolut nicht, was hier passiert sein könnte, ihr wisst nur, dass sie einmal voller Leben war und dass sie jetzt wie tot ist.

    Plötzlich hört ihr einen Klang irgendwo über euch und ihr seht nach oben, um festzustellen, woher dieser Klang kommt. Zum ersten Mal seht ihr ein Gerüst, welches an der Steinwand steht mit einem komplizierten System von Plattformen, auf denen Menschen stehen, die an der Decke der Kirche arbeiten. Es sind Kinder, die da oben stehen und sie haben Pinsel und andere Geräte in ihren Händen. Einige sehen herunter zu euch und lächeln euch an und im selben Moment vergeht euer Gefühl der Leere. Die Kinder malen an einem Wandgemalde, einem wunderschönen Motiv mit leuchtenden Farben und schönen Gesichtern. Die kalte Kirche wirkt fast unerträglich auf euch und ihr habt das Bedürfnis, auf das Gerüst zu steigen und euch den Kindern anzuschließen. Eines der Kinder scheint euer Gefühl zu spüren und macht eine einladende Geste, doch heraufzukommen.

    Erst gelingt es euch nur schwer, doch mit jedem Schritt, den ihr tut, werdet ihr starker. Stufe um Stufe klettert ihr über eiserne Stangen und innerhalb kurzer Zeit seid ihr oben bei den Kindern, die ihre Hände nach euch ausstrecken, um euch zu helfen. Nun könnt ihr die Einzelheiten des Gemaldes erkennen und ihr seid voller Bewunderung. Noch nie habt ihr so etwas Schönes gesehen, so etwas wirklich überwaltigendes. Ihr seht euch diese neue Welt an und auf einmal fühlt sie sich gar nicht so neu an, denn es ist genau die Welt, von der ihr schon immer geträumt habt, eine perfekte Welt voller Frieden. Die Kinder stehen neben euch und freuen sich, weil sie merken, wie gut euch ihre Arbeit gefällt. Dann auf einmal verschwindet die Kirche, das Gerüst und alles andere vor euren Augen und ihr fühlt euch wie umhüllt von dieser wunderbaren Szene. Die ganze Welt um euch herum ist so, wie ihr es erträumt habt.

    Wir lieben euch, Thomas.

    Zweiter Thomas Brief Feb. 2002

    Geliebte Freunde,

    ich bin dankbar für die vielen Emails, die wir auf den ersten Thomas-Brief hin erhalten haben. Viele von euch schrieben, dass sie sich sehr berührt fühlten von dem, was in dieser Botschaft mitgeteilt wurde. Das kann ich verstehen, weil es mir nicht anders ging. Andere haben das nicht so sehr empfunden, doch ich bin der Meinung, dass es egal ist. Lest einfach die drei Botschaften einige Male nacheinander durch und fühlt ab, was sie mit euch machen. Jeder von euch macht natürlich seine eigenen Erfahrungen und ich hoffe sehr, dass sie euch bereichern werden.

    Ich freue mich auch darüber, dass so viele Menschen die gesamten Botschaften bzw. das Büchlein erhalten wollen. Leider ist die Webseite, auf der die Botschaften abgerufen werden konnten, aufgrund der überlastung zusammengebrochen. Seid also geduldig und ihr werdet euer Ziel doch noch erreichen (das gilt nur für Amerika).

    Die zweite Botschaft, "Eine Prophezeiung", hat mich völlig überrascht. Sie klingt so zwingend und fast autoritar. Weiß ich doch, dass es Kinder sind, die diese Botschaften verfassen und es sind Kinder, die hier auf dieser Erde leben. Ich weiß, dass es etwas ist, das wir ernst nehmen müssen und zwar jeder von uns. Ihr wärt nicht "gerufen" worden, euch diese Botschaften anzusehen und zu lesen, wenn ihr nicht ein Teil dieser Lösung wärt und ich glaube, das ihr das bereits selbst festgestellt habt. Ich jedenfalls danke euch für eure Bereitschaft und ich bete dafür, dass wir diese Anweisungen so schnell wie möglich umsetzen werden, um eine Welt voller Frieden und Mitgefühl zu erschaffen.

    Eine Prophezeiung

    Die Fertigstellung des "Bewusstseins-Gitters" der Kinder von Oz kann als Warnung, jedoch auch als Chance aufgefasst werden. Es ist, als ob wir uns an einem Kreuzweg befinden. Jetzt, nachdem das Gitter fertig und aktiviert ist, erfordert es eine Antwort. Es kann einfach nicht ignoriert werden oder ungenützt bleiben. Seine Eigenschaft könnte man mit einem Staudamm vergleichen, der bricht und damit die ganze Kraft des angestauten Flusses freigibt. Wir können ihn nützen und uns oben halten oder wir können dabei untergehen. Egal, wohin der Fluss sich verändert, es liegt an uns zu handeln.

    Die Neuen Kinder sind wie ein Hinweis für die Welt, was werden wird, wenn ihr diese Veränderung wagt. Wenn ihr euch aus ganzem Herzen an das Gitter anschließt, dann könnt ihr feststellen, dass euch dieser starke Energiefluss vollkommen verändern kann. Verschließt ihr euch jedoch, dann wird Verwirrung und Depression überhand nehmen. Noch einmal, ihr habt die Wahl. Die Veränderung kommt so oder so, denn ihr seid reif dafür.

    Ihr habt zwei Möglichkeiten und die hängen von eurer persönlichen Entscheidung ab, jedoch auch von Entscheidung der ganzen Menschheit. Innerhalb von zwei Jahren fällt die Entscheidung und ihr könnt sie an folgenden Zeichen erkennen: das Bewusstsein der Kinder von Oz hängt intensiv mit dem der Wale zusammen, jedoch auch mit dem der Delphine, vielleicht sogar in ganz besonderem Masse. Am Verhalten dieser Tiere könnt ihr feststellen, für welchen Weg sich das kollektive Bewusstsein entschieden hat. Ihr werdet innerhalb der nächsten zwei Jahre von ungewöhnlichen Aktivitäten in den Ozeanen hören, z.B. von Delphinen, die sich in der Nähe von stark bevölkerten Gebieten an den Küsten zusammenfinden. Oder Wale, die sich ungewöhnlich verhalten. Das zeigt euch, ob ihr euch für Angst oder für Liebe entschlossen habt. Wenn eure Wissenschaftler jedoch davon berichten, dass diese Lebewesen anfangen, ihre üblichen Versammlungsplatze zu verlassen und sich zurückziehen in Gebiete, die weit weg von den Menschen sind, dann könnt ihr euch darauf verlassen, dass ihr euch für die Angst entschlossen habt. Das bedeutet zwar nicht, dass es keine Hoffnung mehr gibt, es bedeutet jedoch, dass die Angst überhand nehmen wird und dass die Liebe für eine gewisse Zeit in den Hintergrund treten muss. Die Welt, die sich dann zeigen wird, ist die, die ihr gewählt habt. Müssen wir deutlicher werden?

    Es ist notwendig euch daran zu erinnern, dass eure Bereitschaft diesen Sprung beschleunigt hat und das sollte euch mit Freude erfüllen. Wenn das nicht so wäre, dann würdet ihr noch einige Zeit länger in dieser Mittelmäßigkeit aushalten müssen, in der ihr euch noch befindet, in einem Zustand, in dem ihr keine Entscheidungen treffen könnt. Mit der Fertigstellung dieses Bewusstseinsgitters habt ihr die Möglichkeit, klare und eindeutige Entscheidungen zu treffen. Unwissenheit und Ignoranz sind nicht mehr am Platze.

    Was könnt ihr tun, um diesen Sprung zu unterstützen? Derzeit lesen über 19.000 Menschen diese Botschaften (Feb.2002 Anmerkg. T.Abele). Diese 19.000 Menschen, die sich für diesen Weg entschlossen haben, sind in der Lage, weitere 19.000 zu aktivieren. Deshalb seid ihr aufgerufen, euren Fokus auf folgenden Satz zu richten: "Ab jetzt werde ich zu einem Botschafter des Lichtes" (Emissary ist mit Botschafter übersetzt Anmerkg. T. Abele). Wiederholt das jeden Tag einige Male und fühlt dabei die Anwesenheit tausender anderer, die das auch sagen. Auch solltet ihr wissen, dass wir, die Kinder, diesen Satz selbst täglich wiederholen. Das ist eine der tiefen Grundlagen unseres Herzens.

    Wir lieben euch,

    Thomas

    Dritter Thomas Brief Feb. 2002

    Die Botschaft

    "Das ist doch alles nichts neues mehr" werden die einen sagen. "Soll das alles sein?" mögen vielleicht manch andere bemerken, "das ist mir viel zu einfach oder auch überhaupt nicht richtig". Dennoch stimmt alles, auch wenn viele davon nichts wissen wollen. Warum? Diese Wahrheit wird alles verändern und diese Wahrheit ist die Liebe. Wenn sich die Menschen dieser Welt darauf besinnen,wird es das Einzige sein, was bleibt. übrig bleibt nichts als die Liebe selbst und ihr seid diese Liebe. Dann wird es auch keine Fragen mehr geben. Dies ist das Geschenk der Kinder, das sie euch bringen. Und dieses Geschenk ist die Liebe, die starker ist als die Ewigkeit..

    Liebe braucht jedes Kind und Kinder verlangen nach Liebe. Nur verstehen das die wenigsten Menschen. Wenn ihr die Bedeutung der Liebe verstehen würdet und die ganze Macht, die darin enthalten ist, werdet ihr selbst zu Liebe werden und diese müsst ihr in euch fühlen. Diese Liebe wird nicht von außen kommen, sie muss im Herzen erfahren werden, von wo man sie ausatmen kann, damit sie sich in das Universum ausdehnt. öffnet eure Herzen der Liebe und schließt die ganze Welt darin ein.

    Aufmerksamkeit

    Was geht in euch vor, wenn ihr das vielleicht zum ersten Mal hört? Habt ihr mehr erwartet? Kann das euer Leben für immer verändern? Ist das alles, was die Kinder euch bringen? Nichts anderes wollen euch die Kinder sagen, wenn ihr nur zuhören würdet. Doch ihr habt die richtige Bedeutung vergessen. Ihr habt die Liebe vergessen, denn eure Aufmerksamkeit gilt dem Hass, der Unwahrheit. Und genau so habt ihr euch eure Welt gemacht Doch ihr könnt noch einmal wählen. Richtet eure Aufmerksamkeit darauf, dass ihr erleuchtet seid. Dass ihr von Gott geliebt werdet. Dass ihr so, wie ihr zu Anfang wart, perfekt seid. Atmet jetzt tief ein und richtet eure Aufmerksamkeit auf die Liebe. Dann nämlich macht alles wirklich Sinn. Seht euch die Bedeutung des Wortes Aufmerksamkeit an: Pretend: "pre" bedeutet bevor oder vorher und "tend" bedeutet so viel wie aufpassen, aufmerken.

    Wenn die beiden Silben zusammen genommen werden, heißt das in weiterem Sinne: "richtet eure Aufmerksamkeit darauf, wie ihr bevor wart". Doch bevor was? Bevor die Zeit begann, euer ursprüngliches Selbst. Wisst, dass ihr immer noch dieses ursprüngliche Wesen seid. Wisst, dass ihr euch nicht verändert habt. Dann werdet ihr wissen, dass nichts anderes Gültigkeit hat als die Liebe. Danach richtet euer Leben, nach diesem Wissen. Und gebt alles dafür, denn Liebe ist ewig. Dies ist die Botschaft der Kinder von Oz. Dieses Gitter ist nun vollständig und ihr könnt daran teilhaben. Es ist nur eine kleine Erhöhung eurer Schwingung, doch wir erwarten euch. Es gibt noch so viel, was enthüllt werden will und wir stehen erst am Anfang. Wir werden diesen Weg zusammen gehen, denn es ist nur noch ein kleines Stückchen bis zum Himmel.

    Ihr braucht nur eure Herzen zu Öffnen und euch der Liebe erinnern.

    Wir lieben euch, Thomas**


    *Psychic Children übersetzt man am besten mit übersinnlich, hellseherisch oder auch parapsychologisch. Kinder also, die über hellseherische Fähigkeiten verfügen und von denen es immer mehr auf unserer Erde gibt. T.A.

    **Besonders die dritte Botschaft ist sehr speziell. Ich habe mich bemüht, sie so gut wie möglich zu übersetzen. Wenn es nicht immer gelungen ist, bitte ich um Verständnis. T.A.