, Leberzauber-Safran - der luxuriöse

Bitterstoffe zur Unterstützung der Leber für PITTA-KAPHA Mischtypen

die 4 Basiskraeuter für Leberzauber
Den Tip einen Leberzauber mit Safran ins Programm aufzunehmen bekam ich vom Heilpraktiker-Ehepaar Schreiber-Ringel aus Flörsheim, die den von ihnen viel genutzten Leberzauber-plus mit Safran verstärkt haben.

Safran braucht als Synergent Curcumin und Curcumin braucht als Synergent Piperin. Da liegt es nahe den LZ-curcumin als Basis zu nehmen und Safran hinzuzufügen. Safran ist extrem bitter und extrem teuer. Auch in kleinen Mengen zugesetzt ist sein Geschmack Safranbitter geschmacklich dominant.
  • dünnflüssige Melasse verwenden wegen der hohen Kräutermenge

  • die vier Basiskräuter Azadirachta indica, Andrographis paniculata, Terminalia chebula und Asparagus racemosus werden im Verhältnis 1:1:1:1 verwendet (Grundmischung), wie beim Leberzauber-forte - allerdings 25% weniger davon
  • diese 25% werden von Curcuma longa Curcuma, Piper longum Piper longum und Crocus sativus Safran Fäden im Verhältnis 7:1:1 ersetzt

  • genaue Mengenangaben finden sie in der Zutaten Tabelle für alle LZ-Sorten

Crocus sativus Safran ist eine Krokus-Art (Crocus sativus), die im Herbst violett blüht. Aus den rötlichen Stempeln ihrer Blüten (siehe Foto) wird das ebenfalls Safran genannte Gewürz gewonnen. Safran schmeckt bitter-herb-scharf, was bei seiner gewöhnlichen Verwendung als Gewürz – anders als der typische Duft – nicht zum Tragen kommt. In guter Qualität kostet er 5600,- € pro kg aufwärts (Stand 01-2016). Etwa 160.000 Blüten werden dazu benötigt (!), was seine Verwendung stark einschränkt.

Safran Fäden In mittelalterlichen Berichten wird viel von der berauschenden Wirkung des Safrans erzählt, die bei 13-18g manchmal tödlich verlief. "Ich lach' mich tot!" beschreibt die Wirkung treffend. Heute nennt man so etwas entweder eine Partydroge oder ein natürliches anti-Depressivum. Zeitgenössische Untersuchungen bestätigen die Stimmungs-erhellende Wirkung. Sie bestätigen auch dass Safran hilfreich für Augen & Leber ist und ungehemmten Appetit auf Süßes zügelt (vgl. zentrum-der-gesundheit.de). Laut Ayurveda tun das ja alle Bitterstoffe.

Auf Grund des Kilopreises von Safran füge ich der Größe XS etwa 1g Safran hinzu. Sie können natürlich mehr davon hinzufügen falls es ihr finanzielle Situation gestattet. Bevor sie auch nur in die Nähe der oben erwähnten mittelalterlichen tödlichen Dosis kommen, müssten sie der Größe-S 15g zufügen und den Doseninhalt auf einmal aufessen. Um das mit der normalen Dosierungsempfehlung von einem halben Teelöffel zu erreichen, würde es etwa 450g Safran-Einwaage in die Größe XS brauchen. Das ist schlicht unmöglich; es würde auch mindestens 2500,- € kosten.

Links zu den LZ-Sorten:
LZ für alle
LZ-medium
Terminator
LZ-Art
LZ-2020
LZ-VATA
LZ-7
LZ-CuZi
LZ-Löwenzahn
LZ-forte
LZ-plus
LZ-Reis
LZ-PITTA
LZ-KAPHA
LZ-curcumin
LZ-Reishi
LZ K-soft