kryon logo

Zum Lichtstab werden

KRYON durch Lee Carroll, Kreis der 12, Nov-2-2022
Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Fußnoten eingefügt vom Übersetzer; die Hörfassung des englischen Originals von Lee Carroll finden sie auf kryon.com.

Die folgende Information ist frei und darf von euch nach Belieben gedruckt, kopiert und verteilt werden. Das Copyright verbietet jedoch jede Art von Verkauf ausgenommen durch den Herausgeber.
Kreis der 12, Nov-22:
2. Süchtig nach Vorhersagen
3. Sind Ängste programmiert?
4. Wahrnehmungen von Heilung

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst.

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Das hier ist der Beginn eines Monats mit Channels zu Themen, so wie wir es immer tun. Das spezielle Thema in diesem speziellen Monat werden 4 Lektionen sein, wenn man es so nennen möchte, über die Veränderung eines Paradigmas. Ich möchte das mit einer Botschaft beginnen die ihr alle bereits zuvor gehört habt.

Auf dem Planeten geht zur Zeit etwas vor sich dass wir die Verschiebung nennen, etwas was von den Altvorderen vorhergesagt wurde, und etwas das ihr sogar in den Nachrichten sehen könnt. Die Dinge ändern sich auf Arten und Weisen die ihr nicht erwartet habt. Und manche dieser Dinge die ihr nicht versteht und für negativ haltet, von denen ihr denkt dass es das was in der Welt geschieht auf negative Weise verändert, die verkennt ihr.

„Kryon, wie kannst du das behaupten? Wir haben Krieg, schon wieder. Ist das denn kein Schritt zurück?“ Es sieht in der Tat so aus, doch wenn ihr meine Botschaften und Vorhersagen abruft, die ich euch im Laufe der Zeit bis heute gab, dann habe ich darin gesagt: „Wenn das Licht sich auf diesem Planeten ausdehnt, dann wird das die lichtvollen Dinge in einem Ausmaß erweitern das den Widerstand seitens jener erregen wird die in Dunkelheit investiert sind. Sie werden versuchen eine rückwärts Entwicklung in die Welt eurer Großväter zu erzwingen.“ Habt ihr davon etwas zu sehen bekommen? Die Antwort ist ja.

Viele unangemessene Dinge werden auf diese Art und Weise ans Licht kommen. Dinge die vielleicht schon die ganze Zeit da gewesen sind werden beginnen sich zu zeigen und zu reagieren weil einfach nur ein bisschen zu viel Licht da ist. Vielleicht ist es ein bisschen zu friedlich, vielleicht ist es ein bisschen zu viel von einer sich verändernden Welt die für jene Organisationen, Länder, Systeme unbequem ist, die darauf gesetzt haben im Dunkeln operieren zu können, oder jenseits von Integrität. Und plötzlich gibt es Reaktionen darauf. Das ist es was gerade passiert.

Es zeigt also dass es Paradigmen der Verschiebung gibt, sogar in Spiritualität und Metaphysik, Paradigmen von denen wir reden, die das verstärken werden von dem wir euch gesagt haben dass ihr es tun könnt. Seit vielen Jahren, sehr vielen Jahren, schon bevor nachgewiesen wurde das Bewusstsein Energie ist, existiert die Vorstellung dass Menschen eine Kohärenz von Gedanken erzeugen können. Und dass sie es auf nicht-lineare Weise tun können, fast auf eine multidimensionale Weise, die andere Gruppen von Menschen beeinflusst.

Unter diesen Voraussetzungen gab es viele Gruppen von Menschen die sich versammelt und für Frieden gebetet haben. Und sie haben andere Gruppen rund um den Planeten gebeten das auch zu tun, zum gleichen Zeitpunkt, mit dem Gedanken dass dann Kohärenz zwischen den Gruppen entstehen würde, egal wie weit sie voneinander entfernt sind. Die Ergebnisse waren erstaunlich.

Erst in den letzten etwa 10 Jahren seid ihr in der Lage gewesen diese Ergebnisse zu messen. Und tatsächlich, diese gemessenen Ergebnisse waren erstaunlich, es hat funktioniert. Doch so gut wie die Prämisse auch ist, sie ist immer noch linear. Eine Gruppe von Menschen die zusammen kommt kann eine spezifische Lichtenergie erschaffen, die dann zu anderen Gruppen rund um den Planeten gesendet und von ihnen gefühlt werden kann, die dann ebenfalls in Kohärenz sind und zusätzliche Lichtenergie erschaffen.

Die grundlegende Idee ist dass diese ganze Energie zusammen dann auf andere Menschen überschwappt, die vielleicht nicht in den Gruppen sind, und so dabei hilft Kohärenz bei den Entscheidungsträgern zu schaffen, und bei denen die zur Wahl gehen. Und vielleicht auf diejenigen die einfach nur Teil des Planeten sind, dass es auch auf sie überschwappt und eine Kohärenz erzeugt so dass ihr mit der Zeit Frieden auf dem Planeten haben werdet. Heilung würde sich auf die gleiche Weise einstellen.

Nun, das ist sehr, sehr lange Zeit so gemacht worden, doch erst in etwa den letzten 20 Jahren wurde es als sehr effektiv erkannt, wurde gesehen dass es tiefgreifend ist, in nicht erwartetem Ausmaß. So ist der Stand der Dinge. Doch ich kann euch sagen, dass eine Änderung dieses Paradigmas bevor steht, wie es gemacht wird. Und darüber hinaus gehend was davon erwartet werden kann, unter Anwendung der gleichen Prinzipien, des gleichen Paradigmas wie ihr es bereits auf diese lineare Weise getan habt. Es lediglich mit einer neuen Idee zu erfüllen kann verzehnfachen was es bisher ist. Ich werde euch ein Beispiel geben.

Lasst uns so tun als ob auf die alte Weise, die bisher einzige Weise, und eine gute Weise, jeder von euch einen Lichtstab hätte. Ihr haltet diesen Lichtstab in der Hand. Und in der Kohärenz der Gruppe mit der ihr zusammen seid, lasst jeden in der Gruppe so einen Lichtstab haben. Jetzt halten alle einen Lichtstab, es ist wunderbar, es ist kraftvoll, sehr kraftvoll. Ihr könntet es den Zauberstab des Friedens nennen, den Zauberstab des Erwachens. Und während sie in diesem Zustand meditieren, sehen es andere Menschen in anderen Gruppen auf dem Planeten und auch sie legen sich diesen Lichtstab zu. Und plötzlich sind dann alle von ihnen in der Lage ihren eigenen Stab des Lichts zu halten. Das ist das alte Paradigma, daran ist nichts verkehrt, es ist wunderbar.

Und die Idee dahinter ist, wenn genug Menschen diesen Lichtstab des Friedens und Erwachens tragen, dann schwappt das über. Doch noch etwas anderes geschieht. Und das ist linear, sehr linear. Ihr könnt es das Gesetz vom abnehmenden Ertragszuwachs oder das Gesetz vom umgekehrten Quadrat (Abstandsgesetz)* nennen, oder irgendein anderes ähnliches Gesetz falls ihr die Physik mit ins Boot nehmen wollt.

Hier kommt was es in diesem Zusammenhang bedeutet: Wenn ihr mit der Meditation aufhört, wenn die so erzeugte Kohärenz aufhört, dann fängt der Lichtstab an zu verschwinden. Worauf ihr hofft ist, dass genug Menschen auf dem Planeten den Lichtstab gehalten haben um den Friedensprozess oder die Heilung zu unterstützen die ihr angestrebt habt. Und dann wiederholt ihr es. Und ihr wiederholt es. Da ist nichts falsch daran.

Aber was wäre wenn ihr diese Erfahrung mit einem anderen Paradigma erweitern könntet? Eine komplette Veränderung, und doch ist es das gleiche, lediglich etwas weniger linear. Ich sage euch gleich wie. Als erstes, die Person die den Lichtstab hält, sagt: „Lass' mich dieser Lichtstab sein.“ In eurem Innern werdet ihr zu diesem Lichtstab.

Hier ist jetzt etwas anders. Einen Lichtstab zu halten, der ein Werkzeug ist und den ihr hier und da benutzen könnt, damit andere ihn sehen können, damit andere ihn haben können, das ist ein Werkzeug welches ihr irgendwann zur Seite legt. Doch wenn ihr stattdessen zum Lichtstab werdet, hört ihr zu, dann ist das für immer. Es geht in eure DNS, in eure zelluläre Struktur, in euer Bewusstsein, und ihr werdet das Licht. Das teilt ihr dann mit den anderen in eurer Gruppe, und jeder von ihnen bekommt dann die Möglichkeit entweder den Lichtstab zu halten oder zum Lichtstab zu werden, von Licht durchdrungen zu werden so dass ihr eigenes Bewusstsein es ausstrahlt. Dort bleibt es dann. Es gibt kein den-Lichtstab-zur-Seite-legen mehr.

Denn jetzt bleibt es im Innern. Das Licht bleibt dort bis zum letzten Atemzug. Licht wird in ihrem Innern erzeugt. Und in einer kohärenten Gruppe habt ihr sowohl manche die zu Licht geworden sind, als auch manche die den Lichtstab noch halten und dabei sind herauszufinden wie es funktioniert. Dann gibt es andere Gruppen auf dem Planeten die in der gleichen Situation sind und es sehen: der-Lichtstab-sein ist die Meditation, das-Licht-ins-Innere-hineinnehmen ist die Meditation, es ist mehr als lediglich den Lichtstab zu halten.

Wenn es dann die andere Gruppe weltweit gibt, und sie selbst zu Licht werden, manche von ihnen es nach Innen nehmen, manche von ihnen den Lichtstab halten, wenn die Meditation dann vorbei ist, hört genau zu, wenn die Meditation vorbei ist und die Übungen oder das Experiment vorbei ist, was bleibt jetzt davon übrig? Was übrig bleibt sind so viele Menschen die jetzt Licht sind. Der Lichtstab wird nicht weggelegt.

Das Gesetz vom umgekehrten Quadrat greift nicht mehr, d.h. es gibt keine Abnahme des Effekts mehr. Weil nichts weggelegt wird, wird auch nichts weniger. Stattdessen bleibt es, es bleibt gegen alle linearen Regeln, und dass schwappt dann über auf andere. Sie erleben wie das gehaltene Licht zu Licht wird und das Licht bleibt. Wenn ihr es dann immer und immer wieder tut, und das Gesetz vom abnehmenden Ertragszuwachs nicht mehr greift, dann fängt es plötzlich an zu wachsen, von selber.

Die Menschen sehen das Licht und sie wollen selber Licht sein. Sie sehen es, seine Schönheit, und sie sagen: „Ich möchte diese innere Schönheit, ich möchte diesen Frieden in meinem Innern.“ Könnt ihr euch vorstellen wie sich das über den Planeten ausbreiten mag, auf eine Weise die non-linear ist, in der es sich verstärkt statt abzunehmen? Das ist ein neues Paradigma, von euch wie ihr Gruppen bildet die über Frieden nachdenken, oder über Heilung nachdenken, die versuchen dies und jenes zu heilen!

Plötzlich habt ihr etwas das merkbar zeigt: es wächst! Es hört nicht wieder auf. Ihr müsst es dann nicht wieder tun und hoffen das etwas davon kleben bleibt. Es wächst von allein. Und es gibt dann immer mehr die sagen: „Oh ja, jetzt habe ich es begriffen. Mein Lichtstab, den ich bekommen habe, den ich halte, ich gebe ihn an andere Gruppen weiter. Und dann werde ich auf einmal selbst zum Lichtstab. Und jetzt bin ich das Licht das für den Rest meines Lebens auf dem Planeten umher wandelt.“

Ich hoffe ihr fangt an zu verstehen dass diese neuen Werkzeuge gebraucht werden um die Dunkelheit zu bekämpfen, die jetzt in dieser Zeit hervortritt und alles zusammenschlagen will was neu ist, jedes Licht das sich zeigt, jedes aufkeimende Erwachen das sagt: „Ich will eine andere Erde. Ich will eine Erde mit Mitgefühl und Integrität. Ich will dass die Erde zählt, ich will dass die Natur zählt. Ich will ein anderes Paradigma des Lebens, in dem Licht den Unterschied ausmacht und ich es überall sehen kann.“

Das ist die Botschaft für heute. Es ist machbar, meine Lieben. Versucht es, dann werdet ihr es erleben!

Ich bin Kryon, mit der Menschheit in Liebe verbunden.

Und so ist es.

KRYON



* Law of diminishing return, ein ökonomisches Modell, das die Relation von Aufwand/Einsatz und Ertrag beschreibt, wenn ein Produktionsfaktor verändert wird und alle anderen gleich bleiben. Es wurde ursprünglich von Anne Robert Jacques Turgot für die Landwirtschaft als Bodenertragsgesetz definiert. Erhöht man danach auf der konstant bleibenden Ackerfläche stetig den Arbeitseinsatz, so nimmt der Bodenertrag zunächst schnell zu, dann nur noch langsam, dann bleibt er gleich, und schließlich nimmt er sogar wieder ab.

Das Abstandsgesetz oder Entfernungsgesetz beschreibt die Abnahme einer physikalischen Größe mit wachsender Entfernung zur Quelle oder zum Sender. (aus wikipedia; zurück zum Text)