, Leberzauber-Reishi - der milde

Bitterstoffe zur Unterstützung der Leber für PITTA-KAPHA Mischtypen

die 4 Basiskraeuter für Leberzauber
Ein weiterer Leberzauber von Berit. Der Reishi Pilz bringt einen kräftigen Eigengeschmack mit der irgendwie dazu führt dass LZ-Reishi milder schmeckt als der "normale" LZ, obwohl er mehr Bitterstoffe enthält. Der Reishi-Geschmack nimmt mit der Zeit zu.

Reishi oder Ganoderma lucidum (Glänzender Lackporling) wird in der TCM häufig als Heilpilz verwendet. Bei klinischen Untersuchungen in China wurde festgestellt, dass sich der Cholesterinspiegel bei vielen Patienten mittels Reishi wieder normalisierte, obwohl die meisten Patienten ihre Essgewohnheiten nicht umstellten. Das "gute" HDL-Cholesterin erhöhte sich während der Behandlung und das "schlechte" LDL-Cholesterin wurde gesenkt.
  • dünnflüssige Melasse verwenden wegen der hohen Kräutermenge

  • die vier Basiskräuter Azadirachta indica, Andrographis paniculata, Terminalia chebula und Asparagus racemosus werden im Verhältnis 1:1:1:1 verwendet (Grundmischung), wie beim Leberzauber-forte - allerdings 20% weniger davon
  • diese 20% werden von Ganoderma lucidum Reishi Pilz ersetzt.

  • genaue Mengenangaben finden sie in der Zutaten Tabelle für alle LZ-Sorten

Reishi Pilz aus Wikipedia:
In Ostasien wird der Pilz als Heilmittel verwendet. Therapeutische Anwendungen zielen oft auf die Stärkung des Immunsystems und der Leber und auf die Anregung des Stoffwechsels. Der therapeutische Nutzen von G. lucidum enthaltenden Präparaten für die Behandlungen verschiedener Leiden oder Krankheiten ist durch Belege in der Fachliteratur gestützt; viele der mutmaßlich dafür verantwortlichen chemischen Substanzen sind unbekannt. Wie bei allen Heilpflanzen kann ihre Konzentration im biologischen Material mitunter schwanken. Zudem kann durch Verwechslung mit anderen nahe verwandten Arten die Wirksamkeit von G. lucidum-Präparaten beeinträchtigt werden. Auch die Pilzsporen werden verwendet.

Aufgrund seiner häufigen Verwendung als medizinisches Heilmittel, besonders für neurotische Erkrankungen und als Stärkungsmittel wird G. lucidum auch als Kulturpilz angebaut. Der chinesische Name Ling Zhi bedeutet "Geist-Pflanze", andere gebräuchliche chinesische Namen sind "Pilz der Unsterblichkeit", "Zehntausend-Jahre-Pilz", und "Kraut spiritueller Kraft". Er wird in China auch als "König der Heilkräuter" angesehen und in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Heilpilz verwendet. Er gilt dort als ebenbürtig zum Ginseng (Panax ginseng). Vermutlich wird der Pilz in China schon seit Jahrtausenden als Tonikum verwendet

Links zu den LZ-Sorten:
LZ für alle
LZ-medium
Terminator
LZ-Art
LZ-2020
LZ-VATA
LZ-7
LZ-CuZi
LZ-Löwenzahn
LZ-forte
LZ-plus
LZ-Reis
LZ-PITTA
LZ-KAPHA
LZ-curcumin
LZ K-soft
LZ-Safran