Die Acht Verschiebungen zur Erleuchtung Teil 1 und 2

KRYON durch Lee Carroll, Mexico City, 20. & 21. Oktober 2007

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, eingefügt vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Woher, glaubt ihr, kommt menschliches Gefühl? Woher, glaubt ihr, kommt Liebe? Ich werde euch so viel sagen - sie ist ein Teil Gottes in euch! Warum fühlt ihr so wie ihr fühlt, wenn ihr so viel Liebe für einander verspürt? Ihr glaubt, dass sei ganz menschlich, oder? Nein. Es handelt sich um den Gottanteil in euch, der schon von Mensch zu Mensch aktiviert wird. Sogar die Menschen, die nicht an Gott glauben, können nichts an der Tatsache ändern, dass es trotzdem so ist. Ihr mögt auch nicht an Nieren glauben und habt trotzdem welche. Ihr seid Geschöpfe des freien Willens, also steht es euch frei, das, was jetzt im Moment geschieht, zu akzeptieren oder nicht. Ihr seid vollständig frei und Spirit wird nicht herkommen und euch berühren, um es euch glauben zu machen. Das ist unser Geschenk an euch - freier Wille.

Das Gefolge füllt diesen Ort! Versteht, wenn ich an einen Ort wie diesen komme, dann spüre ich die Liebe für die Menschheit. Vielleicht glaubt ihr diese Dinge nicht, die ich euch erzähle? Es handelt sich um Wahrheit, egal was ihr zu glauben wählt, und die Wahrheit ist, dass es spirituelle Wesen gibt, die euch über alle Maße lieben.

Ich war da, im Wind der Geburt, der Energie eurer Ankunft. An einem interdimensionalen Ort gibt es keine Zeit, was das interessante Merkmal gestattet, dass ich sowohl bei der Geburt von jedem von euch dabei sein, als auch hier mit euch kommunizieren kann. In eurem 3-dimensionalen Raum sagt ihr: "Nun, Kryon ist hier und spricht jetzt mit uns." Aber ich sage auch [gleichzeitig] an einem anderen Ort Hallo zu denen, die auf diese Seite des Schleiers kommen und die ihr euch als tot vorstellt. Ich begrüße sie, wenn sie auf die andere Seite des Schleiers kommen und ich bin an Orten, wo Menschen geboren werden. Teil von dem, was ich tue, ist, an diesem Übergangspunkt, an diesem interdimensionalen Tor zu sein, wo solche Dinge statt finden.

Keines dieser Dinge hat irgendetwas mit irgendwelchen Regeln Gottes zu tun. Diese Dinge haben nichts mit Zeremonie oder Protokoll zu schaffen. Sie haben nur mit einer einzigen Sache zu tun, und das ist die unglaubliche Liebe Gottes. Ihr habt eine Familie auf der anderen Seite des Schleiers, die euch so sehr liebt. Wir möchten eure Hand bis zu dem Moment halten, an dem ihr im Geburtskanal seid. Wir möchten die Ersten sein, die eure Hand ergreifen, wenn ihr zurück durch den Schleier kommt. Das ist es, was Familie für Familie tut, und ich möchte euch sagen, meine Lieben, dass die ersten Worte, die Menschen hören, wenn sie sterben, "Fürchte dich nicht, mein/e Liebe/r, denn du bist zuhause." sind. Das ist die Liebe Gottes bei der Arbeit. Erinnert ihr euch?

Wenn wir an diesem Ort etwas Magischen tun könnten, wäre das, euch damit zu durchtränken, was ich fühle, denn ich bin Kryon. Ich repräsentiere eine sehr, sehr große Gruppe. Ich repräsentiere die Trillionen Funken Gottes, die euch kennen. Ich bin an vielen Orten. Ich bin ein multiples Wesen, außerhalb dessen, was ihr eure Dimensionalität nennen würdet. Das macht Verstehen schwierig, aber erkennt auch, dass ihr genauso seid, wenn ihr bei mir seid.

Vielleicht seid ihr zum ersten Mal hier (oder lest das zum ersten Mal)? Ich weiß, wer hier ist. Vielleicht seid ihr mit jemand anderem hier, die/der euch gebeten hat, mit zu kommen und diese Worte zu hören? Ich möchte nur, dass ihr zuhört. Es gibt keinen Druck auf euch, die Botschaft heute Abend oder das, was hier geschieht zu glauben. Wie dem auch sei, würdet ihr uns bitte den Gefallen tun, eure Herzen zu Öffnen, damit ihr es spüren könnt. Denn hier existiert die Energie der Bestätigung und ich möchte, dass ihr etwas zur Kenntnis nehmt. Wir werden euch keine Doktrin vermitteln. Wir werden keine Regeln für euch aufstellen. Wir werden euch keine Instanz geben, der ihr Rechtfertigung ablegen sollt. Wir werden euch nicht bitten, irgendwo Mitglied zu werden. Der Grund? Als Funke Gottes, der in Dualität auf diesem Planeten wandelt, ist das alles schon Teil eures Lebens.

Ihr seid Teil der Familie Gottes und habt das alle gemeinsam. Ihr alle, selbst die/der Ungläubige hier... ich weiß, wer ihr seid. Hör mir zu, Ungläubige/r: Wenn du diesen Ort verlasst, wirst du genauso sehr geliebt werden, wie jede/r andere hier. Nur weil du nicht glaubst, halt das noch lange nicht die Engel davon ab, mit dir zur Tür hinaus zu gehen. So lauft das ab. Fürchtet ihr euch vor dieser Liebe? Sie ist nicht aggressiv. Sie ist passiv und wartet nur darauf, von euch gefühlt zu werden.

Wir werden während dieser beiden Tage etwas tun, was wir noch nie zuvor getan haben. In den vergangenen Monaten haben wir Botschaften verdichtet, so dass viele Informationen in kurzer Zeit übermittelt werden können. Wovon ich heute spreche, könnt ihr auch stückweise in den Kryon Channelings der letzten 20 Jahre finden, aber ihr müsst es euch zusammen suchen. Jetzt fassen wir es in diesem Channeling und dem nächsten zusammen. Die Struktur der Lehren sieht für die kommenden Tage so aus: Ich werde euch die acht Verschiebungen mitteilen, die ein Mensch von beginnendem Erwachen zu vollständigem Aufstieg durch lauft. Das ist ein sehr großes Bild vom Lernen, oder? Es erzählt von der ganzen Reise in nur zwei Abenden des Rückblicks.

Jetzt hört mir zu. Was kommt, sind keine Regeln, es sind keine Schritte. Es handelt sich um Verschiebungen, die nicht innerhalb einer bestimmten Zeitspanne ablaufen. Jeder von euch ist anders. Jeder von euch muss den eigenen Bewusstseinszustand in seiner/ihrer eigenen Zeit erreichen. Trotzdem möchte der Mensch fragen: "Wie lange dauert es von dieser Phase bis zur nächsten?" Und dafür gibt es wirklich keine Antwort, denn wahres Bewusstsein ist individuell. Eure eigene Beziehung mit der Wirklichkeit des Planeten bestimmt, wie lange die Dinge dauern.

Am heutigen Tag werden wir euch vier dieser Verschiebungen mitteilen und die vier restlichen gibt es morgen. Was für eine großartige Story das ist! Noch bevor ich mit dieser Geschichte beginne, sage ich euch, dass es die [Erfolgs-]Geschichte davon ist, was geschieht, wenn ein Mensch aus seiner eigenen Dimension hervor tritt und den Mut zeigt, sich umzuschauen und zu fragen, wer sie/er ist.

Die erste Verschiebung

die ein Mensch macht, ist [erwachende] Neugier in Bezug auf Bewusstsein. Die Frage, "Kann das wahr sein?" wird gestellt. Da fangt es an. Jede/r von euch, der/die Heiler ist, die/der auf dem Pfad ist, hat das durchlaufen. Dieses Wochenende wird für einige von euch besonders werden, weil es eure Gelegenheit für erweitertes Bewusstsein durch die Synchronizität eures Hierseins ist. In jemandem, der fragt, "Kann das wahr sein?", geschieht eine Verschiebung des Unglaubens bzw. der Neutralität. So fangt es an und dann sitzt ihr mit der Verschiebung da.

Dieses Wochenende kann für euch etwas Besonderes sein. Vielleicht habt ihr euch noch niemals gestattet, an einem Ort wie diesem zu sein und so geliebt zu werden? Versteht ihr, mit wem ihr zusammen hier seid? Versteht ihr, dass Hunderte um euch herum sitzen, die euch niemals be- oder verurteilen würden, egal wer ihr seid oder was ihr getan habt? Das ist wirklich und es liegt an euch, dies[e Wirklichkeit] zu unterscheiden. Schon an diesem Ort, innerhalb dieser Lehren werden auf der Bühne Farben gezeigt. Es wird für diejenigen getan, welche mit dem Wissen um die Bedeutung [der Farben] gekommen sind, und zur Bestätigung dieses Wissens, dass es in der Tat wahr ist.

Diese Botschaft ist nicht unangemessen. Sie verlangt von euch nicht, irgendetwas zu tun. Sie möchte nur, dass ihr euer Herz für einen Moment öffnet. Erinnert ihr euch an eure erste Verschiebung? Erinnert ihr euch an das Gefühl des Bewusstseins? Erinnert ihr euch daran? Könnte das wirklich wahr sein? Und falls ja, was folgt darauf? Diese Verschiebung des Bewusstseins ist der Punkt, an dem ihr euch in Gott verliebt. "Könnte es sein, dass alles wahr ist, was das Channel gesagt hat? Was wäre, wenn es ein größeres Bild gäbe? Was ist, wenn es einen höheren Zweck im Leben gibt?" Das ist eine wichtige Verschiebung und mehr als 90% der Menschheit werden sie niemals machen. Weniger als ein halbes Prozent der Menschheit werden diese Verschiebung des Bewusstseins machen.

Trotzdem wird das genug sein. Rechnet es aus. Fangt an und berechnet es. Ein halbes Prozent von 7 Milliarden - das ist eine Menge Menschen! Es ist ebenso eine Menge Licht! Also, was geschieht nach dieser Verschiebung des Bewusstseins, wenn ihr anfängt, die Liebe Gottes im Herzen zu spüren? Ihr fragt euch, ob sie wirklich ist, oder? Manche Menschen werden sie ausschließen, weil sie es nicht glauben können. Aber sie ist wirklich. Wisst ihr, was während dieser Bewusstseinsverschiebung geschieht? Ihr entscheidet, ob oder ob ihr nicht die Hand des Engels ergreift, der euer ganzes Leben lang bei euch war, und dieser Engel hat einen Namen. Er ist euer höheres Selbst. Das ist die erste Verschiebung, die stattfindet, und sie ist groß.

Die zweite Verschiebung

geschieht, wenn ihr euch entscheidet, dass es wirklich ist und dass ihr etwas dafür tun werdet. Diese acht Verschiebungen sind die wichtigeren auf dem spirituellen Pfad eines Menschen... die allgemeinen, und hier kommt, was ihr wissen müsst - es gibt viele, die niemals über die erste hinaus gehen. Sie kommen und gehen zu Treffen wie diesen, um einfach nur die Energie zu spüren. Sie glauben aus vollem Herzen daran und fühlen, wie die Liebe Gottes durch sie fließt. Und oft ist das alles, was sie wollen. Es ist alles, was sie brauchen. Wie dem auch sei, viele wollen mehr und fragen: "Was kann ich tun, um diesem Engel näher zu kommen, den ich in meinem Innern entdeckt habe? Gibt es etwas, dass ich auf diesem Planeten tun sollte? Gibt es eine Methode der Kommunikation mit Spirit? Falls ja, wo ist sie und was tue ich damit?"

Diese Verschiebung ist die Absicht des Menschen, an der Tür zur anderen Seite des Schleiers zu drücken. Von den Menschen, die vor mir auf den Stühlen sitzen, haben die meisten an dieser Tür gedrückt. Oh, an diesem Punkt wird es ein wenig gefährlich, oder? Weil ihr jetzt etwas tun werdet, was der Wirklichkeit widerspricht, an die ihr euch euer ganzes Leben angelehnt habt! Eure Freunde bleiben vielleicht nicht eure Freunde, denn die Verschiebung platziert euch auf eine Startbahn des Wissens. Gesegnet ist der Mensch, der diese Verschiebung durchlauft, denn hier ist das Versprechen: Ihr seid nicht im Dunkeln und ihr seid niemals allein. Denn es gibt eine Legion engelhafter Wesen auf der anderen Seite des Schleiers, die euren Namen tragt, und wenn ihr an dieser Tür drückt, dann werden sie in euer Leben strömen. Das erste, was ihr spüren werdet, ist Friede mir allem, was ihr getan habt. Möge der Beweis dafür, dass es angemessen ist, in dem daraus resultierenden Gefühl der Liebe in eurem Leben sein.

"O.K., Kryon, wie tue ich das?" Jeder einzelne Mensch wird es anders tun. Manche werden sich in Meditation begeben und sagen: "Ich bin bereit. Zeigt mir, was zu tun ist." Manche werden nach Büchern suchen, nach Stufen des Aufstiegs und ein System finden. Manche werden nach Wissen Ausschau halten, damit sie eine bessere Vorstellung von dem bekommen, was sie zu tun versuchen. Das alles sind angemessene Handlungen. Jeder Mensch braucht was er/sie braucht, abhängig von seiner/ihrer Kultur und Erfahrung auf der Erde. Gott sitzt nicht da und sagt: "Du machst das falsch." Gott ist geduldig. Falls ihr auf euren Knien tausend Stufen erklimmen wollt, um an den Punkt zu kommen, an dem ihr bereit seid, dann klettern wir die Stufen mit euch hoch. Das ist die Liebe Gottes. Da gibt es keine Beurteilung. Seid ihr jemand, der Prozeduren mag? Die Engel werden neben euch sitzen, während ihr sie durchlauft.

Es gibt Menschen, die sagen: "Nun, das beantwortet keine einzige Frage. Du erzählst mir, dass alles korrekt ist, was ich tue, um dort hin zu kommen. Richtig?" Ja. Drückt auf jede Weise, die euch gefällt, an dieser Tür. Nehmt euch so viel Zeit, wie ihr wollt. Das Ergebnis wird das Gleiche sein. Das Gespür für eure beginnende Meisterschaft wird in euch einfließen. Ihr werdet nicht wissen, was ihr damit anfangen sollt, aber ihr werdet wissen, dass es wirklich ist und dass es angekommen ist.

Das ist schwer zu erklären. Es ist wie ein Mensch, der immer im Dunkeln war und eine Tür öffnet, hinter der sich helles Licht befindet. Einige werden warten, weil sie zu diesem Zeitpunkt nichts zu entdecken wünschen, und manche werden sie nur einen Spalt Öffnen, um zu sehen, worum es sich bei dem Licht handelt. Doch andere werden die Tür weit aufstoßen und sagen: "Lieber Gott, ich bin bereit, lass uns gehen! Sage mir, was ich tun muss." Das ist die zweite Verschiebung. Unter den acht [Verschiebungen] ist diese kritisch, denn sie setzt den Prozess wahrhaftig in Gang. Wenn dieser Prozess einmal begonnen hat, ist er schwer aufzuhalten. Denn es ist dem Menschen nicht möglich, etwas zu entwissen, insbesondere etwas so tiefgründiges wie das hier.

Ich möchte euch folgendes fragen: Wenn ihr einmal die Liebe Gottes in diesem Treffen gespürt habt, wenn ihr die Farben gesehen habt, die ich zeige, könnt ihr dann wirklich noch zurückgehen und alles [wieder] abschalten? Könnt ihr so tun, als hattet ihr es nie gesehen? Könnt ihr so tun, als hattet ihr es nie gespürt? Die Antwort ist nein. Ihr wisst, was geschehen ist.

Was als Nächstes geschieht, ist wirklich interessant. Manchmal gibt es eine sehr lange Strecke zwischen dieser zweiten Phase und der nächsten. Das wird vom jeweiligen Menschen abhängen und davon, wie schnell sie/er sich zu bewegen wünscht. Und wieder sagen wir, dass hierin keine Beurteilung liegt. Es gibt jene, die sagen: "Nun, ich sollte in der Lage sein, das in einer bestimmten Anzahl von Tagen oder Wochen zu erreichen." Wirklich? Wir werdet ihr das messen? Woher wisst ihr, wann es vorbei ist? Woher wisst ihr, wie weit die Tür geöffnet ist? Nein. Das ist sehr individuell. Es sind Moderatoren im Raum, deren einziger Zweck im Leben es ist, euch beim Öffnen der Tür zu helfen. Fangt es an, für euch einen Sinn zu ergeben? Sie sind hier, um euch zu helfen, in der Liebe Gottes zu entspannen, euch in der Liebe Gottes auszurichten.

Zuvor habt ihr die Lehrerin gehört, Peggy (spricht von Peggy Phoenix Dubro, die am Morgen im Rahmen der Konferenz gesprochen hat). Wisst ihr, was ihr Ziel auf dem Planeten ist? Es ist nicht allzu schwer zu definieren. Es ist, euch beim Ausgleich zu helfen, damit ihr die Liebe Gottes in euren Herzen spüren könnt. Wenn ihr dann durch die einzelnen Phasen gegangen seid und als Absolvent dasteht, dann könnt ihr sagen: "Jetzt verstehe ich mehr von der Meisterschaft im Innern." Sie hilft den Menschen, die Tür zu Öffnen und das Licht zu verstehen. Diese Lehren waren vor 25 Jahren nicht verfügbar. Wisst ihr, warum nicht? Weil die Schwingung auf dem Planeten nicht dafür bereit war. Es war sehr viel schwieriger, dieses Verständnis in einer Schwingung vor der Harmonischen Konvergenz zu erlangen. Es gibt viele Lehren mit dem folgenden Merkmal... dass sie euch als neue Information in einer neuen Energie des Entdeckens gegeben werden.

Die dritte Verschiebung

gehört zu denen, die am schwierigsten zu erklären sind. Sie geschieht, wenn der Mensch schließlich Sinn im Licht und Dunkel ihres/seines Lebens erkennt. Wir haben darüber in den vergangenen Monaten oft gesprochen, denn es ist für den Menschen eines der am schwersten zu akzeptierenden Dinge. Diese Verschiebung müsst ihr durchlaufen, um zu den anderen zu gelangen, weil Bewusstsein so ist. Ihr kommt erst zur nächsten Tür, wenn ihr diese durchschritten habt, denn jede dieser Verschiebungen erlaubt euch, die nächste zu erleben. Ihr durchlauft sie auf lineare Weise, nicht wegen ihrer Komplexität, sondern wegen ihrer Eigenschaft, Offenbarung und Bewusstsein verändern zu können.

In 3D macht der Mensch einige interessante Beobachtungen. Wenn ihnen etwas wunderbaren und großartiges geschieht, z.B. eine Heilung, dann sagen sie: "Das muss von Gott gekommen sein. Ich könnte das nicht tun. Es muss von Gott kommen. Gelobt sei Gott." Wenn etwas wirklich BOses in ihrem Leben geschieht, wo Dunkelheit sie zu ergreifen und an einen finsteren Platz zu bringen scheint, sagen die Menschen: "Nun, das muss ein Damon gewesen sein. Das muss der Teufel gewesen sein; er hat mich ergriffen und von den guten Dingen weg gezogen." Versteht, Menschen sind in dieser Hinsicht sehr interessant. Sie sind für nichts verantwortlich, egal in welche Richtung, oder? Etwas Gutes geschieht, das muss Gott sein. Etwas Schlechtes geschieht, das muss der Teufel sein. Deshalb möchte ich euch fragen, was ihr überhaupt hier macht? Sitzt ihr hier einfach in "Neutralität" herum und wartet darauf, dass einer der beiden Wesen eure Seele erfasst? Tragt ihr für gar nichts eine Verantwortung?

Gesegnet ist der Mensch, der erkennt, dass in jedem/r die Kraft von Dunkel und Licht liegen. Dort ist Gott und dort ist [auch] die Abwesenheit von Gott. Ich möchte Dunkelheit für euch definieren. Dunkelheit wird als die Abwesenheit von Licht definiert. Ich möchte Licht für euch definieren. Licht ist kraftvolle Helligkeit, die keine Dunkelheit enthält. Dunkelheit kann nichts tun, was Licht beeinflusst, aber Licht kann Dunkelheit zerstören. Der Mensch hat die Wahl, durch seine/ihre eigene Anwesenheit auf der Erde eines von beiden zu erschaffen.

Hier kommt der für euch unglaubliche Teil, den ihr nicht bereit seid zu akzeptieren. Alle Dämonen, die ihr in eurem Leben gesehen oder gefühlt oder gehört habt, wurden durch menschliches Bewusstsein erschaffen. Jedes einzelne der allerschönsten Wunder auf diesem Planeten, selbst die Erweckung der Toten, sind aus menschlichem Bewusstsein entsprungen. Der Meister des Lichts ist in euch!

Als der Meister der Liebe vor vielen Jahren auf diesem Planeten wandelte, sagte [er,] Jesus, der Jude: "Ich bin der Sohn Gottes, Und so seid ihr es." Das steht geschrieben. Lest es nach. Es war eine Anerkennung des Meisters in euch. Wenn der Mensch versteht, dass es keine Schlacht um seine Seele gibt, und dass sie/er sowohl für Dunkel als auch Licht selbst verantwortlich ist, dann wird daraus ein größerer Durchbruch. Man nennt es, Verantwortung für Alles übernehmen. Niemand hat euch irgendetwas angetan, das euch unwürdig macht. Niemand ist darauf aus, euch zu ertappen. Ihr seid kostbar und tragt Licht aus euch selbst heraus.

Jetzt lasst uns zur letzten Verschiebung dieser Unterrichtseinheit kommen. Zunächst möchte ich mich wiederholen: Wir haben hier Menschen, die sich aus Neugier in Bewusstheit begeben haben und die dann die Entscheidung trafen, buchstäblich etwas für das zu tun, was sie erspürt haben und an der Tür zum Licht zu drücken. Diese Menschen erhielten dann die Antwort, und die Liebe Gottes begann, in ihr Leben zu fließen. Es hat sie so sehr verändert, dass das Wissen von Spirit anfing, ihre zellulare Struktur zu durchfluten. Sie fingen an, intuitive Wahrnehmungen davon zu haben, wie Dinge funktionieren, und ihre Intuition war korrekt. Sie wurden weniger beurteilend und mehr meisterlich. Sie waren in der Lage, den ärger in ihrem Leben gehen zu lassen und das Drama fiel von ihnen ab. Sie wussten, dass sie die Bestätigung für ihr Tun erlebt hatten. Dann erkannten sie in ihrem Innern das Spektrum von Dunkel und Licht. Sie erkannten ihre eigene Meisterschaft im Innern und wandten sich der vierten Verschiebung zu.

Und das, meine Lieben, ist die Definition eines Begriffs, mit dem wir euch vor fast zwanzig Jahren bekannt gemacht haben... das "Implantat". Es ist das Einpflanzen der Erlaubnis, ohne Karma weiter zu machen. Es ist ein schwer zu erklärendes Konzept, doch haben wir es schon viele Male erklärt.

Die vierte Verschiebung

ist das Stornieren des Geburtskarmas und das Verstehen um eure eigene Beteiligung auf eurem spirituellen Pfad.

Wenn spirituelles Bewusstsein niemals über euch kommt, dann verbleibt die Energie von Karma [wie sie ist]. Sie ist Teil des Akasha Systems. Ihr müsstet euch darüber klar sein, dass ihr viele Male gelebt und andere Leben gelebt habt. Diese Leben bauen energetisch aufeinander auf und die Erfahrungen der vergangenen Leben gestalten das Potential eurer gegenwärtigen Lebenserfahrungen. Der Name für dieses althergebrachte System ist Karma.

Ich möchte diejenigen im Raum, die Eltern sind, etwas zu ihren Kindern fragen. Wurden sie als unbeschriebene Blättere geboren, denen ihr alles beibringt? Ihr wisst, dass sie nicht so sind. Wer hat ihnen beigebracht, eifersüchtig zu sein? Wer hat sie gelehrt, verärgert zu sein und in Raserei zu verfallen? Wer hat sie gelehrt, sich vor Wasser und bestimmten Tieren zu fürchten? Ihr wart das nicht, oder? Wo ist das alles dann hergekommen? Warum ist das eine Kind in einer Richtung so sehr talentiert und das andere ganz und gar nicht? Warum ist das eine so voller Liebe und das andere so weise? Ah, ihr wisst, wovon ich spreche, oder? (Kryon Lächeln) Warum ist eines ein Krieger und das andere nicht? Und die Antwort lautet Karma. Sie kommen mit einer voreingestellten Energie. Diese zieht sich durch ihr ganzes Leben und wird an ihrem Bewusstsein mit der Energie unerfüllter Lösungen ziehen und drücken.

Alle Menschen besitzen dieses Merkmal, es sein denn, sie entscheiden sich individuell, es zu stornieren, und diese Fähigkeit ist erst seit zwanzig Jahren verfügbar. Jetzt steht sie allen zur Verfügung, die vor mir auf den Stühlen sitzen oder das hier lesen. Meine Lieben, ich werde euch etwas mitteilen: In denen, die in diesem Moment auf den Stühlen sitzen, sind noch immer einige dieser [karmischen] Dinge präsent. Ihr seid verantwortlich für einige eurer Herausforderungen, weil ihr niemals die Erlaubnis gegeben habt, dass sie gehen dürfen.

Ein Rückblick auf den Prozess

Der Prozess sieht im Rückblick so aus: Ihr storniert diese unvollständige Energie genannt Karma, verlasst die Straße der Voreinstellungen und fangt an, für euch selbst eine neue Energie zu erschaffen, als wärt ihr ohne jegliches Karma auf den Planeten gekommen. Einige der grundlegendsten Merkmale eures Lebens werden sich ändern. Eure Angst wird von euch abfallen, weil sie ein Teil eures Karmas ist. Mein Partner hat es getan. Er kann den Punkt benennen, an dem er es getan hat. Denn der Mann im Stuhl ist ein Ingenieur, dominiert von der linken Gehirnhälfte (spricht von Lee). Er besaß eine Begeisterung für den bevorstehenden Dienst in der Marine und die Merkmale eines Einsiedlers. Wie dem auch sei, als er die Erlaubnis gab, die Tür zur Stornierung seines Karmas zu Öffnen, fielen diese Dinge von ihm ab. Jetzt hat sich seine rechte Gehirnhälfte so weit entwickelt wie die linke. Offensichtlich sind viele Dinge, mit denen er geboren wurde, verschwunden... ersetzt durch Dinge, die er zu sein wünscht. Gesegnet ist der Mensch, der diese Wahl trifft, denn sie ist zunächst unbequem und dann, wenn er erkennt, dass sie/er tatsächlich ihre/seine eigenen Zukunft bestimmt, belohnend.

Wir schließen hiermit: Wenn der Mensch ohne die karmische Energie dasteht, mit der er/sie gekommen ist, dann ist er/sie wirklich wie vor Gott entblättert. Denn sie wissen nicht, wohin sie gehen werden. Sie wissen nicht, welche Synchronizität ihnen begegnen wird, um ihnen zu helfen. Sie haben keine Ahnung, was sie erwartet oder wo sie stehen. Es ist, als waren sie frisch und neu, bereit einen Pfad zu erschaffen, den sie niemals gesehen haben. Das ist für einen Menschen unbequem. Wie dem auch sei, hier ist das Versprechen, das wir euch mit Verschiebung Nummer Zwei gegeben haben. Ich fordere euch auf, diesen Zustand zu feiern - einen Zustand der Ungewissheit. Ich fordere euch auf, ihn zu feiern. "Nun, Gott, hier bin ich. Ich habe keine Ahnung, was ich tue. Ist das nicht großartig?" Und eure Freunde und Verwandten werden auf euch blicken und sagen: "Du bist echt verrückt." Denn wie könntet ihr ihnen vermitteln, dass ihr von einer Legion von Engeln umgeben seid, die eure Hand halten?

Ihr habt eine großartige Unterstützungsgruppe und diese vierte Verschiebung ist der Punkt, an dem die Unterstützungsgruppe anfängt, sich wirklich zu zeigen. Diese Verschiebung erlaubt euch, in die Dunkelheit zu laufen und ohne Angst vor den Fallgruben des dreidimensionalen Systems ein Liedchen zu pfeifen. Versteht, diese Verschiebung gestattet Verstehen eures eigenen Beitrags zu eurer eigenen Schöpfung. Wie könnt ihr vor der Krankheit in euch Angst haben, wenn ihr sie selbst erschafft? Wie könnt ihr vor der Krankheit in euch Angst haben, wenn ihr eure eigene Heilung erschafft? Glaubt ihr, ich wüsste nicht, wer hier ist?

Lieber Mensch, wir sagen nicht auf Wiedersehen. Ich bin so schnell wie ein Blinzeln (morgen) zurück. Für mich ist es, als schlösse mein Partner seine Augen und öffnete sie wieder, und wir machen weiter. Für euch ist es eine nette Pause. Seid nicht überrascht, wenn ein paar Engel mit euch nach Hause gehen. Seid nicht überrascht, wenn einige von ihnen euch wach halten. Warum sollten sie das tun? Vielleicht habt ihr heute etwas kräftiger an dieser Tür gedrückt und sie können es kaum erwarten, eure Hand zu ergreifen. Werdet ihr sie lassen? Werdet ihr es ihnen gestatten? Ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Ich bin in die Menschheit verliebt. Ich werde gleich zurück sein.

Und so ist es.


KRYON



Die Acht Verschiebungen der Erleuchtung - Teil 2

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Manche haben gefragt, "Wie ist das möglich? Wie kann ein Mann auf dem Stuhl sitzen und anscheinend mit der Geschwindigkeit eines Augenzwinkerns anfängt, mit der anderen Seite des Schleiers reden? Ist das wirklich wahr?" Und wieder wenden wir uns euch zu und fragen, wie fühlt es sich an? Fühlt es sich an, als ob ein Mann spricht oder als ob die Liebe Gottes in diesen Ort fließt? Was wäre, wenn ihr in euch die Kapazität hattet, sofort zu wissen, ob es wahr ist oder nicht? Nun, ihr habt sie! Das ist Teil der heutigen Lektion, denn dieses Geschenk kommt zusammen mit den Verschiebungen auf dem spirituellen Pfad eines Menschen. Tatsächlich sitzen jene hier, die dieses Geschenk besitzen und sie wissen, was geschieht. Könnte es sein, dass Gott die Menschheit so sehr liebt, dass wir eure Füße waschen? Warum fragt ihr nicht diejenigen, die gerade ihre Füße gewaschen bekommen? So kommen wir leise mit einer kraftvollen Botschaft hier her. Doch möchten wir noch nicht gleich mit den Lehren anfangen.

Was fühlt ihr jetzt? Es geschehen gerade eben Dinge in diesem Raum, weil ihr darum gebeten habt. Viele von euch haben heute Abend ihr Einverständnis für Geschenke gegeben… sogar mehr als gestern Abend. Euch steht eine Bewilligung zu - das heißt. Ihr habt euch heute Abend selbst dafür die Erlaubnis gegeben. Denn viele von denen, die heute spirituell zu euch sprachen (die Sprecher der Konferenz), haben euch eine Botschaft übermittelt, die auch wir euch übermitteln werden: Ihr seid nicht allein. Ihr seid heute hier zusammen in diesem spirituellen Boot und vielleicht fangt ihr an zu spüren, das die Person neben euch, die ihr vielleicht nicht kennt, auch ein Teil eures Prozesses ist. Vielleicht gibt es ein spirituelles System, das alle Menschen einschließt? Das ist in der Tat Bestandteil der Lehren des heutigen Abends.

Mein lieber Mensch , ich sage das sogar bevor wir anfangen: Ich weiß, wer du bist. Jedes engelhafte Wesen im Universum weiß, dass du hier bist. Könntest du wirklich so wichtig sein, dass das Universum deinen Namen kennt? Die Antwort lautet ja. Was euch davon abhält, all das hier zu glauben, wird der Schleier genannt und er funktioniert bestens, indem er euch davon abhält, diese Tatsache zu erkennen. Der Schleier ist stark. Das letzte, was ihr in euch seht, ist die spirituelle Meisterschaft, von der wir gerade gesprochen haben (Teil 1 der Botschaft).

Heute werde ich die Enthüllung und Diskussion der acht Verschiebungen von spirituellen Merkmalen des Menschen zwischen Bewusstsein und Aufstieg fortsetzen. Ich möchte, dass ihr euch daran erinnert, was zuvor gesagt wurde… dass es für all das keinen Fahrplan gibt. Ich könnt nicht entscheiden, wie lange ihr zwischen den Verschiebungen unterwegs seid. Denn mit freier Wahl ist es möglich, dass ihr euch nur zwischen einer oder zwei von ihnen verschiebt. Vielleicht haltet ihr bei Nummer Zwei an. Das liegt bei euch und ihr werdet dafür nicht bestraft. Die Dinge, die dabei eine Rolle spielen, sind komplex und persönlich. Beurteilt keine Menschen in eurem Blickfeld, die nicht das tun, was sie eurem Glauben nach spirituell tun sollten. Es ist möglich, dass es das Beste ist, was sie innerhalb ihrer Suche nach Gott tun können. Möglicherweise sieht es für euch flach aus, doch brauchen sie vielleicht auf einer größeren universellen Ebene den Schutz einer Organisation, die ihnen vorgibt, wie sie anbeten sollen. Ihr könnt die persönlichen Merkmale der ewigen Seele eines Menschen aus eurem 3D-Blickwinkel nicht erkennen. Also feiert ihr Leben. Blickt nicht mit der Einstellung "Nun, ich wünschte, sie wüssten, was ich weiß" auf sie, denn innerhalb freier Wahl und Synchronizität haben sie spirituell jede Gelegenheit, die ihr auch habt.

Die Energie auf dem Planeten verändert sich so sehr, dass sie buchstäblich die DNS aufweckt. "Kryon, warum sprichst du so viel von der DNS?" Weil in ihr der Kern von allem Spirituellen liegt. Sie enthält euer Höheres Selbst. Sie enthält die Akasha Aufzeichnung eurer Existenz auf der Erde. Sie enthält Heilung und Meisterschaft, Bewusstsein und Aufstieg. So funktioniert es biologisch in euch und darum sprechen wir überhaupt davon. Darum haben jene (die Sprecher der Konferenz) darüber gesprochen. Es ist nicht nur Chemie. Es sind Bausteine des Aufstiegs in eurem Körper. Manche werden es erkennen und manche nicht.

Fortsetzung der letzten vier Verschiebungen

Die vier Verschiebungen, über die wir bereits gesprochen haben, sind tiefgründig. Wir haben bei dem Menschen geendet, der entdeckt hat, wie man sein Karma storniert und zum unbeschriebenen Blatt der Spiritualität wird. Je mehr Verschiebungen wir besprechen, umso komplexer wird es. Viele, viele Menschen verbleiben einfach bei der Vierten und bewegen sich niemals weiter, und darüber wird kein Urteil gefällt. Es sind genauso tiefgründige Lichtarbeiter wie jene, die alle acht durchlaufen. Seht, es gibt keine Hierarchie der Erwartungen seitens Gott. Habt ihr das gewusst? Wir sind nicht linear, also gibt er keine Stufen von Erwartungen, auf denen ihr so oft eure spirituelle Wirklichkeit aufbaut. Jene/r, die/der sich in der Kirche auf ihre/seine Knie begibt, ist von Gott genauso sehr gesegnet, wie jene/r, die/der auf metaphysische Weise den Aufstiegsprozess durchlauft. Denn die Liebe Gottes ist für beide Individuen die gleiche und es gibt keine Vorliebe dafür, wie ihr ankommt. Am Ende beider Menschenleben werden beide der gleichen Energie entgegen blicken und durch diesen Schleier hindurch mit offenen Armen empfangen werden. Es gibt keine Verurteilung von euch - nur Liebe. Was ihr auf dem Planeten tut, ist eure freie Wahl. Es ist Teil des Puzzles von Dunkelheit und Licht. Einiges [von euren Handlungen] hebt die Schwingung des Planeten an und einiges nicht. Aber das Puzzle gehört euch und ihr seid es, die an dem Puzzle arbeiten. Gott mischt sich nicht ein, falls ihr es bemerkt habt. So sehr werdet ihr geliebt.

Verschiebung Nummer Fünf

Diese Verschiebung ist tief greifend. Sie findet statt, wenn Menschen entdecken, dass sie tatsächlich die Materie verändern können. Die letzten vier Verschiebungen haben damit zu tun, wie ein Mensch, über sich selbst hinaus die Erde um sich herum beeinflusst. Die ersten vier Verschiebungen haben nur mit den Menschen selber und ihrem eigenen Wachstum zu tun. Die letzten vier haben mit ihnen selber und auch mit der restlichen Menschheit zu tun.

Es ist intuitiv, dass ihr über die vierte Verschiebung hinaus zu dem Verständnis dafür erwacht, wozu ihr hier seid. Die fünfte Verschiebung hat mit Licht an den restlichen Planeten senden zu tun. Wie macht ihr das? Könnt ihr es tun? Kann es einen Unterschied bewirken? So vieles davon hört sich so furchtbar einfach an, fast kindisch. Wenn ihr es einer Gruppe Menschen erzählt, die keine Ahnung davon haben, was ihr wisst und was ihr tut, dass ihr zu einem Treffen geht, in dessen Verlauf ihr Licht an einen Ort auf dem Planeten sendet, dann klopfen sie euch auf die Schulter und sagen: "Oh, wie süß, wie nett." Dann wenden sie sich ab und verdrehen die Augen. Der Grund? Sie verstehen nicht, dass irgendetwas Esoterische in 3D Substanz haben kann. Sie können sich nicht vorstellen, dass es etwas bewirkt. Sie haben keine Ahnung und würden es nicht verstehen, selbst wenn ihr versuchen würdet, es zu erklären.

Stellt euch vor, ihr lebtet in einer Welt ohne Sehen und jemand würde euch erzählen, er/sie könne sehen. Ihr würdet verächtlich über die Idee des "Sehens" lächeln. Darüber hinaus würde sie/er noch versuchen Farbe zu beschreiben. Ihr würdet natürlich angesichts des merkwürdigen Geredes die Augen verdrehen. Das ist eine Metapher, denn genau so steht ihr mit euren vier Verschiebungen der DNS da, die euch sehr klar von jedem unterscheidet, der keine einzige Verschiebung durchlaufen hat. Doch ihr alle habt den gleichen freien Willen, das zu tun, was ihr mit den euch zur Verfügung stehenden Werkzeugen tun wollt.

Wenn ihr erst bei der fünften Verschiebung angekommen seid, dann könnt ihr Materie mir eurem Geist verändern. Indem ihr eure Vorstellungskraft im Senden von Licht an dunkle Stellen nutzt, bewirkt das eine Schwingungsverschiebung um euch herum. Das ist der Meister beim Werden, denn die Elemente reagieren auf eure Energie. Das ist der/diejenige, der/die keine weitere Arbeit auf dem Planeten hat, als Licht an die Menschheit zu senden. Sie haben keine karmischen Probleme zu lösen und sind jetzt Spezialisten der Partnerschaft mit der Erde. Hier gibt es viele, die das getan haben.

Ich lasse meinen Partner oft die Energie spüren, die ich in solchen Momenten fühle. Manchmal ist da viel Anerkennung, viel Liebe und so viel Bewunderung und Inspiration von unserer Seite des Schleiers für jene, die mit ihrem Licht die Erde wirklich verändern. Viele von ihnen sitzen jetzt hier. Sie haben die Mechanik entdeckt, wie es funktioniert. Vor länger Zeit haben sie herausgefunden, dass sie keine Geisteshaltung oder Idee oder gar Visualisierung mit ihrer Meditation versenden sollen. Denn ihre Visualisierung wäre eine Visualisierung ihres eigenen Geistes, erschaffen für jemand anderen. Nein. Stattdessen hat der/diejenige, welche/r Licht sendet, das die Erde verändern kann, die Mechanik des Funktionierens erlernt und diese Mechanik lautet: Reines Licht kann ohne Voreinstellung oder Idee gesendet werden, denn es lasst sich [an reines Licht] keine Voreinstellung anhängen. "Warte einen Moment, Kryon, ich will Frieden auf Erden, darum sende ich das Licht von Frieden auf Erden. Das ist doch in Ordnung, oder?" Falls ihr das tut, dann seid ihr voreingenommen. Wie groß die Idee auch sein mag, es ist eure Idee, oder? Ist es euch stattdessen möglich, das Licht Gottes ohne eine damit verbundene Idee zu schicken, damit die Trillionen von Wesen, die das darstellen, was ihr Gott nennt, dieses Licht nehmen und genau dahin tun können, wo es jetzt hingehört? Wollt ihr wirklich die Last der Visualisierung tragen, oder könnt ihr darüber hinaus gehen und stattdessen eine weiträumige Synchronizität visualisieren, die das perfekte Szenario erschafft... zur rechten Zeit am rechten Ort. So sendet man Licht.

Das ist gar nicht so einfach. Denn ihr müsst an den Ort gehen, wo Vorstellungen verschwinden und wo ihr die Energie des Mantel Gottes übernehmt. Ihr könnt das spüren. Ihr könnt spüren, wie das Licht so weiß wird, dass es eure sämtlichen Geisteshaltungen und Ideen zu allen Themen wegwäscht. Dann sendet ihr es an die dunkelsten Orte, die vorstellbar sind. Und ohne Voreinstellungen erleuchtet dieses Licht dann diese Orte mit einer göttlichen Blaupause, die perfekt ist. Falls es an diesen dunkelsten Orten irgendwelche Menschen gibt, dann werden sie Dinge zu sehen bekommen, die sie nie zuvor gesehen haben. Sie können dann mit freier Wahl Dinge benutzen, die zuvor im Dunkeln waren, doch jetzt erleuchtet sind. Einige der Dinge, die erleuchtet werden, sind Weisheit, verbesserte Denkweisen, friedvolle Lösungen und geänderte Leben.

So sendet man Licht. Es ist nicht so, wie ihr es euch vorgestellt habt, oder? In unserer Beschreibung ist Integrität in dem, was ihr tut, denn ihr gießt eure Ideen nicht über dem Planeten aus. Stattdessen gießt ihr nur eure Erleuchtung darauf.

Hat in jüngster Zeit irgendwer von euch die Zahlen 11:11gesehen? Wisst ihr, was sie in numerologischen Begriffen bedeuten? Erleuchtung, Erleuchtung. Welches Gefühl entsteht dadurch in euch? Was wäre, wenn eure Arbeit die Erleuchtung einer dunklen Erde ist? Nun, jene, die durch die fünfte Verschiebung gegangen sind, wissen, dass es funktioniert. Die fünfte Verschiebung ist es, die einen Unterschied für die Erde ausmacht.

Jetzt erzähle ich etwas, wovon wir schon zuvor gesprochen haben. Dieser Typ Lichtarbeiter verändert, wo immer er/sie ist, buchstäblich die Schwingung des Planeten. Ist das zu großartig für euch? Wurde euch beigebracht, ihr wärt nichts, beschmutzt geboren? Wurde euch irgendwann einmal erzählt, dass ihr Gott niemals berühren könnt? Nun, es ist an der Zeit, das zu löschen. Würdet ihr einem Engel glauben, der vor euch sitzt und euch sagt, dass das nicht wahr ist? Ihr seid stattdessen großartig geboren und der Schleier verbirgt das vor euch. Deshalb ist die vor euch liegende Herausforderung, Meisterschaft im Puzzle zu finden. Überall, wo ihr seid, bewirkt ihr einen Unterschied. Das war Nummer fünf.

Die sechste Verschiebung

Nummer sechs ist schwierig zu erklären. Sie geschieht, wenn der Lichtarbeiter anfängt, das interdimensionale System zu verstehen, wie Dinge für sie/ihn auf der Erde funktionieren. Sie fangen an, Mit-Schöpfung [co-Kreation] zu verstehen. Ich möchte euch eine Frage zur Integrität stellen: Wenn es euch erlaubt wäre, eine eigene Wirklichkeit zu erschaffen, würde das dann jemanden in eurer Nähe betreffen? Die Antwort ist, selbstverständlich tut es das. Alles, was ihr co-kreiert betrifft jemanden um euch herum. Wenn ihr etwas Großartiges tut, wie etwas erschaffen, das ihr in eurem Leben braucht, dann wird es einen Einfluss auf jene um euch herum haben. Was habt ihr also wirklich getan? Habt ihr etwas für euch selbst co-kreiert, das buchstäblich jemand anderen platt walzt? Denkt darüber nach. Wie kann man deshalb Integrität besitzen und für dich selbst co-kreieren? Habt ihr jemals darüber nachgedacht? Also Nummer sechs ist das Verstehen, wie Mit-Schöpfung innerhalb des Systems von alle mit euch funktioniert. Das ist ein Puzzle, was über 3D hinaus reicht. Es verlangt etwas, über das wir in der Vergangenheit gesprochen haben und das Synchronizität genannt wird.

Wir erzählen euch noch einmal eine hübsche Geschichte, an die ihr euch erinnern werdet. Das wurde [bereits] zweimal in anderen Channelings getan, sogar zweimal niedergeschrieben. Doch wird sie [auch] hier gebraucht, um die Sammlung und die Zusammenfassung der acht Verschiebungen zu vervollständigen. Ihr lebt in einer sehr, sehr geschäftigen Stadt (Mexiko City). Fast mehr als sonst wo auf der Erde braucht ihr, wenn ihr mit dem Auto in den Straßen herumfahrt, etwas wie den Einpark Engel. Ihr wisst, wer das ist, oder? Viele von euch machen vom Einpark Engel Gebrauch. Hier seid ihr also und müsst in dieses bestimmte Gebäude und es gibt keinen Platz zum Parken. Es scheint ewig zu dauern, um den Block herum zu kommen, weil der Verkehr schwer und dicht ist. "Bitte, Einpark Engel," sagt ihr, "lass mich einen Parkplatz finden. Lass einen frei werden." Und dann geschieht es! Jemand räumt eine Parklücke direkt vor euch und ihr fahrt hinein. Dann sagt ihr: "Danke, Einpark Engel."

Nun, so nett wie das klingt, wie glaubt ihr, sah die Mechanik dieses spirituellen Szenarios aus? Es gibt Menschen, die sich wirklich sehr in ihren 3D Schubladen befinden und glauben, dass es wie folgt abläuft: Ihr kommt an und braucht einen Parkplatz. Der Einpark Engel geht darum in das Gebäude und schleift irgendeinen überraschten, nicht erleuchteten Menschen auf den Gehsteig. Dann schubst er ihn ins Auto und sagt: "Hau ab!" Zu Tode erschreckt und zitternd fahrt dieser aus der Lücke und ihr fahrt hinein. Ihr sagt: "Danke, Einpark Engel."

So funktioniert es aber nicht, oder? Ihr wisst es besser als das. Dieses Szenario hat keine Integrität; es enthält keine Liebe, oder? Also frage ich euch und euer 3D Gehirn, liebe Menschen, wie glaubt ihr, funktioniert es? Hier könntet ihr mit euren 3D Konzepten ein ganzes Jahr Postulate und Berechnungen erstellen und trotzdem nichts verstehen. Versetzt euch stattdessen an einen interdimensionalen Ort, an dem es keine Zeit gibt. Es ist ein System, das euren Bedarf erkennt, lange bevor ihr ihn habt. Es stellt ein Potential und eine Antwort bereit, die euch dann helfen können, wenn und wann ihr sie braucht. Es stellt ein System bereit, in dem Alles über alle Potentiale jener bekannt ist, die im Gebäude sind. Es stellt etwas bereit, das sich außerhalb von 3D befindet, gegen jede Wahrscheinlichkeit. Es stellt jemanden bereit, der genau dann, wenn ihr es braucht, bereit ist, zu gehen. Es gibt keinen Verlierer und keinen Wettkampf der Erleuchtung. Für andere sieht es wie ein Zufall aus. Doch ihr wisst sehr gut, dass das, was ihr erschaffen habt, eine synchronistische Erfahrung ist und die Werkzeuge nutzt, die ihr dafür parat habt. Wie viele "Zufalle" braucht es, bevor andere anfangen, die Magie zu sehen?

Nummer sechs ist eine große Verschiebung. Es ist eine göttliche Verschiebung, denn sie erschafft einen Menschen, der anfängt mit dem Gitter zu arbeiten... ein Gitter, dass mit Potentialen angefüllt ist. Es ist wunderschön. Es ist jenseits von Logik und es ergibt für euch keinen Sinn. Doch ihr lernt, es trotzdem zu erwarten und es wird Synchronizität genannt. Es ist ein schwierig zu lebendes Konzept, weil es Allem widerspricht, was euer Gehirn euch sagt. Wir haben darüber so oft gesprochen. Ihr könnt es in den im Laufe der Jahre übermittelten Channelings finden. Es berichtet davon, wie die einfachen Bedürfnisse des Lebens durch Synchronizität erfüllt werden. Aber es funktioniert nicht mit Menschen, die in ihren Häusern bleiben und darauf warten, dass Gott ein bisschen Licht über sie erstrahlen lasst. Stattdessen erfordert es einen Menschen, der aus dem Haus geht und an der Tür zu den Potentialen drückt. Denn auf der Synchronizität steht euer Name, sie ist innerhalb dieser interdimensionalen Suppe durchorganisiert, bevor ihr sie braucht. Das sind fortgeschrittene Konzepte und nicht einfach zu verstehen, denn ihr kommt dem Aufstiegs-Status näher... wahrer Meisterschaft.

Die Siebte Verschiebung

Was wisst ihr über die Zahl Sieben 7? (Numerologie) Die Sieben wird oft als die heilige Zahl gesehen. Sie ist die Zahl, die am häufigsten mit spirituellen Dingen in Verbindung gebracht wird. Das belegen die meisten eurer Schriften in vielen Kulturen.

Die siebte Verschiebung ist die Fähigkeit, den eigenen Körper zu heilen. Warum ist sie Nummer sieben von acht? Warum sollte das so schwer sein? Warum ist es so weit oben auf der Liste spiritueller Verschiebungen? Weil sich selbst zu heilen einer der schwierigsten Aufgaben für den Menschen ist. Fragt jeden beliebigen Heiler hier im Raum: "Was machst du, wenn du krank bist?" Sie/er wird antworten: "Nun, ich gehe natürlich zu einem Heiler." Ihr könnt dann erwidern: "Ich dachte, du bist Heiler." Und sie werden sagen: "Das stimmt, aber doch nicht für mich selbst."

Warum ist das so? Weil es schwer ist! Die siebte Verschiebung ist also das Verstehen der Zellstruktur. Sie repräsentiert den Menschen, der den interdimensionalen Sinn für Wahrnehmungen im eigenen Körper und tatsächlicher Arbeit mit der eigenen DNS besitzt. Habt ihr von Wundern gehört? Habt ihr von denen gehört, die eine Krankheit hatten, die plötzlich [spontan] verschwunden ist? Würdet ihr gerne wissen, wie das geht? Es geschieht im Innern der DNS. Im Innern eurer DNS gibt es eine Schicht (Energie), eine von zwölf interdimensionalen Schichten, die dafür verantwortlich ist. Das ist eine wunderbare Sache, doch Heilung ist viel mehr, als ihr euch vorstellt.

Euer 3D Konzept von Heilung geht von einer festen Zeitlinie aus, auf der konstante Bewegung herrscht, aber nur in eine Richtung. Ihr könnt nicht in die Vergangenheit gehen. Deshalb versteht ihr Heilung als Einbahnstraße. Das ist voreingenommenes Denken und ihr merkt es nicht einmal. Ihr denkt, der geheilte Mensch habe eine Krankheit gehabt und diese wäre irgendwie beseitigt worden. Trotzdem ist das nicht korrekt. Stattdessen begibt sich euer Körper in einen interdimensionalen Zustand zurück vor das Entstehen der Krankheit. Ihr könntet sagen, dass sich in eurem Innern eine Zeitmaschine befindet, die biologische Ereignisse zurückspulen kann. Das Ergebnis ist eine DNS-Zellstruktur, welche die Krankheit nicht erneuert, da diese niemals da war!

Jeder von euch kommt mit diesem Werkzeug ausgerüstet. Habt ihr wirklich verstanden, was ich gerade gesagt habe? Wenn ihr entscheidet, euch von etwas so tiefgehendem wie einer Krankheit zu heilen, dann kommt keine magische Energie von außen und säubert euch. Stattdessen erhebt sich die Meisterschaft in eurem Innern und bringt eure Zellstruktur in einen Zustand vor dem Erscheinen der Krankheit. Könnt ihr verstehen, warum das Nummer sieben ist? Es ist wunderschön! Lernt, mit euren Zellen zu sprechen. Führt jeden Tag eine Übung durch, in der eure Zellstruktur euch zu ihr sprechen hört... alle Zellen. Sagt, was ihr wollt, aber lasst sie wissen, dass der "Boss" da ist und die Show leitet. Denn der Mensch hat die Tendenz zu glauben, dass er nur im Kopf lebe. "Wo ist deine Erleuchtung?" könnte jemand fragen. "Nun, sie ist hier, in meinem Kopf, meinem dritten Auge, in meiner Zirbeldrüse."

Falls die DNS eure Erleuchtung beinhaltet, und das tut sie, wäre sie dann nur in eurem Kopf? Wie viele von euch haben jemals runter auf den großen Zeh geschaut und gefeiert, wie erleuchtet er ist? Die Frage ist listig und lustig, oder? Ist der Zeh ein Teil eurer Erleuchtung oder nicht? Wie viele Trillionen von DNS Partikeln glaubt ihr, befinden sich in eurem Zeh? Falls sie alle Erleuchtung in sich haben, verdient dann euer Zeh nicht, gefeiert zu werden? Fangt an, mit euren Zellen zu reden. Falls ihr sie jeden Morgen begrüßt und feiert, wörtlich, dann tut ihr eure Arbeit. Seltsam, oder? Hier kommt ein Rat von einem Engel, der niemals ein Mensch war, der euch Hinweise zu eurem eigenen Körper gibt. Wisst ihr schon, warum ich das tun kann? Weil ich eure Erleuchtung von Kopf bis Fuß wahrnehmen kann.

Die achte Verschiebung

Ich möchte die letzte Verschiebung angehen, und mit dieser werden wir schließen. Die Verschiebung des Aufstiegs. Dieses Wort ist ein bemerkenswertes Wort, denn ihr kennt Berichte über aufgestiegene Wesen, oder nicht? Wir haben euch zuvor erzählt, dass ihr in den Schriften eurer eigenen Kultur, an der Stelle, die ihr "Könige" nennt, über den Aufstieg des Propheten Elias nachlesen könnt. Es wird vom Beobachter Elisha klar und deutlich beschrieben. Oh, Elisha berichtet über die Großartigkeit des Geschehens und spricht über das Licht. Er sagt: "In einem Moment ist Elias da und im nächsten ist er verschwunden." Also habt ihr diese Vision als Definition von Aufstieg im Hinterkopf… jemand, der "nach oben" ging.

Deshalb gibt es diejenigen, die sagen: "Ich kann es kaum erwarten, dieses Leben zu beschließen und aufzusteigen." Es ist fast so, wie zu sagen: "Ich habe meinen Teil dazu beigetragen und darf deshalb früher nach Hause gehen." Wie dem auch sei, die Energie auf diesem Planeten hat sich seit der Zeit von Elias sehr geändert. Aufstieg ist nicht das, was ihr denkt. Er ist jetzt sogar schwieriger. Ich teile euch die neue Definition von Aufstieg mit: Das ist der Mensch mit freiem Willen, der ohne zu sterben in das nächste Leben voranschreitet. Es ist der Mensch, der die ersten sieben Verschiebungen durchlaufen hat, sich umblickt und sagt: "Ich bin nicht mehr der, der ich einmal war." Es ist buchstäblich ein Aufstieg der [individuellen] Akasha Chronik, die über 3D hinaus geht, über das hinaus geht, was der Mensch als Zeit und Vernunft betrachtet. Es ist jemand, der sein Meisterschaft so vollständig in Anspruch nimmt, dass er/sie jemand anders wird. Das ist Aufstieg.

Manche werden sagen: "Das muss seht selten sein, Kryon." Ist es nicht. Sie sind hier! Menschen, die alle acht Verschiebungen durchlaufen haben, sind unter euch. Wenn sie im Rückblick auf ihre Leben schauen, dann sehen sie jemand anderen, nicht den/die, der sie heute sind. Sie hinterlassen eine Spur von Licht, wo immer sie hin gehen. Oh, sie sind immer noch Menschen; sie gehen noch immer zur Arbeit, genau wie ihr. Sie sind von irdischen Herausforderungen umgeben, genau wie ihr. Trotzdem schauen sie der Angst in die Augen und die Angst geht von selber weg. Sie muss es. Sie gehen an die dunklen Orte und diese Orte erstrahlen in Licht. Sie bringen die Ruhe und den Frieden Gottes in jede Situation. Sie ärgern sich langsam und sind schnell in ihrer Weisheit. Sie beurteilen niemals, und es sind diejenigen, mit denen ihr gerne zusammen seid und sie sind unter euch. Nein, nicht in ihrer Engelsform. Stattdessen sitzen sie in den Stühlen und hören dies oder lesen es. Es sind Menschen, die durch die Verschiebungen gegangen sind.

Mein Partner nimmt mich auf seinen Reisen an viele 3D Orte mit und erlaubt diesem Prozess, genannt Channeling, stattzufinden. Überall, wo wir hingehen, sind dort Aufgestiegene. Gesegnet ist der Mensch, der auf diesen Planeten einen Unterschied ausmacht, der durch seine Ängste gegangen ist, die Angst an der Tür zum Licht zu drücken, die Angst, seine/ihre eigene Größe zu verstehen, und die Angst etwas Bequemes zurück zu lassen, was das alte Selbst genannt wird. Das sind diejenigen, die Licht und Mit-Schöpfung verstehen. Ich möchte sie jetzt feiern, denn sie sitzen um euch herum und sehen gewöhnlich aus.

Ich sehe etwas anderes als ihr. Ich sehe die Liebe Gottes. Heute Abend fanden vier Heilungen in diesem Raum statt. Fragt sie. Sie wissen, wer sie sind. Sie haben die ganze Zeit die Engel an ihrer Seite gespürt. Sie verstehen am Ende das [gesamte] Bild und haben heute Abend der Synchronizität erlaubt stattzufinden. Vier Menschen werden anders aus diesem Raum hinaus gehen als sie herein gekommen sind. Und sie sind Familie für euch! Könnt ihr euch einen Moment Zeit nehmen und ihr Leben feiern? Ihr braucht ihre Namen nicht zu wissen, oder? Könnt ihr einfach nur "Danke" für die Synchronizität ihres Hierseins zur rechten Zeit am rechten Ort sagen? So funktioniert das. Gesegnet ist der Mensch, die/der sich die Zeit genommen hat, um her zu kommen und sich auf den Stuhl zu setzen, denn sie/er hat heute und gestern Energie entgegen genommen. Viel Energie, die sie nicht erwartet haben, wird mit ihnen nach Hause gehen.

Ich bin Kryon, in die Menschheit verliebt.

Und so ist es.

KRYON


The Eight Shift of Enlightenment

Greetings, dear ones, I am Kryon of Magnetic Service! Where do you think Human emotion comes from? Where do you think love comes from? I will tell you this - it's part of God in you! Why do you feel the way you do when you have so much love for another? You think that's all Human, don't you? No. That's the God part in you being activated even between Human and Human. Even the Humans who don't believe in God can't help the fact that it is still so. You might not believe in a kidney either, but you still have one. You are creatures of free choice, so you are free to accept what's going on now at this moment or not. You are totally free, and Spirit isn't going to come and touch you to make you believe it. This is our gift to you - free choice.

The entourage is filling this place! You see, when I come into a place like this, I feel the love for humanity. Perhaps you don't believe these things I tell you? Truth is what it is, no matter what you choose to believe and the truth is that there are spiritual ones who love you beyond measure.

I was there at the wind of birth, the energy of your arrival. In an interdimensional place, there is no time, so it allows this interesting attribute where I can be at each one of your births as well as be here communicating with you. In your three-dimensional space, you're saying, "Well, Kryon is here talking to us right now." But I'm also someplace else saying hello to those who are coming to this side of the veil who you think are in death. I'm greeting them as they come to the other side of the veil and I am in places where there are Humans being born. Part of what I do is to be at that juncture, that interdimensional gate, where those things take place.

None of these things have anything to do with any "rules of God." They don't have anything to do with ceremony or protocol. There's only one thing they have to do with, and that's the incredible love of God. You have a family on the other side of the veil that loves you so much. We want to hold your hand until the moment that you're in the birth canal. We want to be the first ones to take your hand when you come back across the veil. This is what family does for family, and I would like to tell you, dear ones, that the first words that a Human Being hears when they die are, "Fear not, dear one, for you are home." That's the love of God at work! Do you remember?

If we could do something magical in this place, it would be to imbue into you what I feel, for I am Kryon. I represent a very, very large group. I represent the trillions of pieces of God who know you. I am in many places. I am a multiple entity, outside of what you would call your dimensionality. That makes it difficult to understand, but also realize that when you are with me, you are the same way.

Perhaps you're here for the first time [or reading for the first time]? I know who's here. Perhaps you are one who has arrived with someone else who asked you to come to hear these words? I just want you to listen. There is no pressure for you to believe that this is happening, or the message of tonight. However, would you do us the favor of opening your hearts so you might feel it? For there is the energy of validation here, and I want you to notice something. We are not going to give you a doctrine. We're not going to give you rules. We're not going to give you a place to report to. We're not going to ask you to join anything. The reason? You already have all of that as a piece of God, walking in duality on this planet.

You are of the family of Spirit, and you all have this in common. All of you, even the unbeliever who is here... I know who you are. Listen to me, unbeliever: When you leave this place, you will be loved just as much as anyone here. Just because you don't believe it doesn't keep the angels from walking out the door with you. That's how it works. Do you fear this love? It's not aggressive. It's passive, and only waits for you to feel it.

We're going to do something in these two days that we have not done before. In the last months we have been consolidating messages so that much information can be given in a small amount of time. What I speak of today, you can also find in pieces over the last 20 years of the Kryon channelling, but you'll have to look for it. Now we consolidate it in this channelling and one after it. Here is the structure of the teachings for these two days: I'm going to give you the eight shifts that a Human Being makes from beginning awareness to full ascension. It's a grand scope, is it not, of learning. It tells about the full journey within two review evenings.

Now listen to me. These are not rules. These are not steps. These are shifts and they do not happen over a specific amount of time. Each of you is different. Each of you must come to your own state of awareness in your own time. However, the Human wishes to ask, "How long between this phase and that phase or this shift and that shift?" And there really is no answer, for true awareness is individual. It's your own relationship with the reality of the planet that determines how long things take.

On this day we are going to give you four of the shifts, and the final four will be given tomorrow. What a grand story this is! Even before I begin this story, I tell you that this is the story of what happens when a Human steps out of his own dimension and has the courage to look around and ask who he is.

The first shift

that a Human Being makes is curiosity about awareness. The question is asked, "Could it be real?" That's where it starts. Every single one of you who is a healer, who is one on the path, has gone through this. This weekend is going to be special for several of you, since it's your chance for greater awareness through the synchronicity of your being here. There is a shift of disbelief or neutrality in one that asks, "Could it actually be real?" That's how it starts, and there you sit with it upon you.

This weekend can be special for you. Perhaps you never allowed yourself to sit in a place and be loved like this? Do you understand who you're with? Do you understand that you have hundreds of those around you who would never, ever judge you, no matter who you are or what you've done? This is real and it's for you to discern (the reality of it). Already in this place, within this teaching, there are colors being shown on the stage. It is done for those who have come with knowledge of what this means, and for the validation of this knowledge that, indeed, this is real.

This message is not inappropriate. It doesn't ask you to do anything. It just wants you to open your heart for a moment. Remember the first shift you made? Remember the feeling of awareness? Do you remember that? Could this be real? And then, if so, what follows it? This shift of awareness is where you fall in love with God. "Could it be that everything the channeller said is true? What if there's a bigger picture? What if there's a grander purpose in life?" It's an important shift and more than 90% of humanity will never do it. Less than one-half of one percent of humanity will make that awareness shift.

However, that's going to be enough. Do the math. Go ahead and do the computation. One-half of one percent of seven billion - it's a lot of Humans! It's also a lot of light! So, what happens after that shift of awareness where you begin to feel the love of God in your heart? You wonder whether it's real, don't you? Some Humans will shut it out because they can't believe it. But it's real. You know what's going on during this consciousness shift? You're deciding whether or not to take the hand of the angel who's been with you for life, and that angel has a name. It's your Higher-Self. That's the first shift that takes place, and it's a big one.

The second shift

is when you've decided it is real and you're going to do something about it. These eight shifts are the major ones of a Human's spiritual path... the generic ones, but here's what you must know - there are many who never get past number one. They will come and go to a meeting like this, just to feel the energy. They'll believe it with all their heart, and they'll feel the love of God surge through them. But often that's all they want. It's all they need. Many want more, however, and ask, "What can I do to be closer to this angel that I've discovered inside me? Is there something I'm supposed to be doing on the planet? Is there a communication method with Spirit? And if so, where is it, and what do I do with it?"

This shift is the intent of the Human Being to push on the door to the other side of the veil. Of all of those Human Beings sitting in the chairs before me, most have pushed on this door. Oh, that's where it gets a little scary, doesn't it? Because now you're going to do something that is against the reality that you have had all your life! Your friends may not remain your friends, because this shift puts you in a launching place of knowledge. Blessed is the Human Being who goes through this shift, for here is the promise: You're not in the dark and you're never alone. For there is a legion of angelic beings on the other side of that door with your name on them, and when you push upon that door, in they will flow into your life. The first thing you're going to feel is peace about what you've done. Let the proof that this is appropriate be in the resulting feeling of the love in your life.

"All right, Kryon, how do I do that?" Each individual Human Being will do it differently. Some will go into meditation and say, "I'm ready. Show me what to do." Some will search for books, looking for the steps of ascension and find a system. Some will seek out knowledge so they will have a better idea what they're trying to do. All of those are appropriate actions. Each Human needs what they need, depending upon their culture and their experience on Earth. God does not sit and say, "You're doing it wrong." God is patient. If you want to climb a thousand steps on your knees to get to that place where you're ready, we'll climb the steps with you. That's the love of God. There is no judgment. Are you one who wants the procedures? The angels will sit next to you as you do them.

There are Humans who say, "Well, this doesn't answer anything. You're telling me that anything I do to get there is correct. Right?" Yes. Push upon that door any way you want. Take as much time as you choose. The result will be the same. In will flow the beginning feelings of your mastery. You won't know what to do with it, but you'll know it's real and has arrived.

This is difficult to explain. It's like the Human who has always been in the dark, opening a door that has a bright light behind it. Some will wait, not wishing to discover anything at this time, and some will open it just a little bit to see what the light is about. Others, however, will fling the door wide open and say, "Dear God, I'm ready. Let's go! Tell me what it is I need to know." That's the second shift. Of all eight, this one is critical, for this one actually starts the process. Once this process has begun, it's tough to stop it. For it's impossible for the Human Being to un-know something, especially something as profound as this.

Let me ask you this: Once you've felt the love of God in this meeting, once you've seen the colors that I'm showing, can you really go back and turn it all off? Can you pretend you never saw it? Can you pretend you never felt it? The answer is no. You know what happened.

What happens next is interesting. Sometimes there's a very long distance between this second phase and the next one, between this shift and the next one. That will depend upon the Human Being and how fast he wishes to go. So again we say, there is no judgment here. There are those who say, "Well, I should be able to accomplish this in a certain number of days or weeks." Really? How are they going to measure that? How do you know when it's finished? How do you know how far the door is open? No. This is very individual. There are facilitators in the room whose entire purpose in life is to help you open the door. Is this starting to make sense to you? They are here to help you relax with the love of God, to balance you in the love of God.

Earlier, you heard the teacher, Peggy [speaking of Peggy Phoenix Dubro who spoke at the conference in the morning]. Do you know what her task is on this planet? It's not that difficult to define. It's to help balance you so that you will feel the love of God in your heart. So when you've gone through the phases and stand as a graduate, that's when you can say, "Now I understand more about the mastery inside." She helps Humans open the door and understand the light. This teaching was not available 25 years ago. Do you know why? Because the vibration of this planet was not ready for it. It was much more difficult to accomplish this understanding in an energy before the Harmonic Convergence. There are many teachings with this attribute... that they are given to you as new information in a new energy of discovery.

The third shift

is one of the most difficult to explain. It is when the Human Being finally makes sense of light and dark in their life. We have spoken about this very often in the last months, for it is one of the most difficult things to accept for a Human. This shift is one that you must go through in order to get to the others, for consciousness is that way. You're not going to go through the next door until you pass through this one, for each of these shifts allows you to experience the next. You move through them in a linear fashion, not because of their complexity, but because of their revelation-and consciousness-changing qualities.

In 3D, the Human Being makes some interesting observations. If something wonderful and grand happens to them, such as a healing, they say, "This must have come from God. I couldn't do that. It had to come from God. Praise God." If something truly evil takes place in their life, where darkness seems to grab them and take them into a dark place, the Human says, "Well, that had to be a demon. That had to be the devil; Satan himself grabbed me and pulled me away from good things." You see, Human Beings are very interesting in this way. They're not responsible for anything that happens in either direction, are they? Something good happens, it must be God. Something bad happens, it must be the devil. So I will ask you then, what are you doing here? Are you just "sitting there in neutral," waiting for one of two entities to grab your soul? Do you have no responsibility for anything?

Blessed is the Human Being who realizes that within each one, there is the power of dark and light. There is God there, and there is the absence of God. Let me define darkness for you. Darkness is defined as the absence of light. Let me define light for you. Light is powerful illumination that contains no darkness. Darkness can do nothing to affect light, but light can destroy darkness. The Human Being has the choice to create either one with their own presence on Earth.

Here is the unbelievable part to you, and the part that you don't want to accept. All of the demons that you have seen and felt or heard about in your life have been generated by Human consciousness. All of the most beautiful miracles on this planet, even the raising of the dead, have come from Human consciousness. The master of light is in you!

When the master of love walked this planet many years ago, Jesus the Jew said, "I am the son of God. And so are you." It is written. Take a look. It was an acknowledgment of the master within you. When the Human understands there's no battle for their soul and that they are responsible for both dark and light themselves, then this becomes a major breakthrough. It's called taking responsibility for everything. Nobody has done anything to you to make you unworthy. No one's out to get you. You are precious and carry light all by yourself.

So let us come up on the final shift for this lesson time. First, let us review: Here we have a Human who has gone into awareness through curiosity and who then made the decision to literally do something about what they felt, and push upon the door of light. This Human Being then received answers and the love of God poured into their life. It changed them so much that the knowledge of Spirit began to flood into their cellular structure. They began to have intuitions about the way things worked and the intuition was correct. They became less judgmental and more master-like. They were able to drop anger in their lives and the drama fell away from them. They knew that they had seen the validation of what they had done. Then they saw within themselves the spectrum of the energy of dark and light. They realized their own mastery within, and they went to the fourth shift.

And this, dear ones, is the definition of the term we brought to you almost 20 years ago... the "implant". It is the implantation of permission to go forward without karma. It is a difficult concept to explain, but we have done so many times before.

The fourth shift

is the elimination of birth karma and the understanding of your own participation in your spiritual path.

If spiritual awareness is never upon you, the energy of karma remains. It is part of the system of the Akash. You must be aware that you have lived many lives and have had other lives. These lives build upon each other energetically and the past life experience shapes the potentials for your current life experience. The name of this ancient system is karma.

Those of you who are parents in this room, let me ask you about your children. Were they born like blank sheets of paper for you to teach them everything? You know they were not. Who taught them to be jealous? Who taught them to be angry and go into a rage? Who taught them to be afraid of things like water or certain animals? It wasn't you, was it? Then where did all that come from? Why would one child be so prolific in one talent and another have no talent at all? Why is one such a lover and the other one is so wise? Ah, you know what I'm talking about, don't you? [Kryon smile] Why is one a warrior and the other is not? And the answer is karma. They come in with an energy of predisposition. This is upon them all their lives and will push and pull on their consciousness with the energy of unfulfilled resolution.

All humanity has this attribute unless they individually choose to void it, and this ability has only been available for 20 years. Now it's available to everyone who sits in the chair before me or is reading this. I will tell you something, dear ones: Of those who sit in these chairs right now, some of these things are still in you. They're responsible for some of the challenges you have since you never gave permission for them to go away.

Review

Here is a review of the process: You void this incomplete energy called karma, get off of the road of predisposition, and you start creating a new energy for yourself as though you arrived on the planet with no karma at all. Some of the very attributes of your life will change. Your fears will drop away since they're part of karma. My partner did it. He can point to the place he did it. For the man in the chair is a left-brain engineer [speaking of Lee]. He had the passion for naval military service in front of him and had the attributes of a hermit. However, when he gave permission to open the door to voiding his karma, those things dropped away. Now, his right brain has developed as much as his left. Seemingly, many of the things he was born with are now gone... replaced with the things that he wishes to be. Blessed is the Human Being who makes this choice, for it is uncomfortable at first, then rewarding when they realize that they are actually in charge of their own futures.

We'll close with this: When the Human Being stands without the karmic energy they came in with, it is truly like they are exposed before God. For they don't know where they're going. They don't know what synchronicity is going to come along to help them. They have no idea what to expect or where they stand. It is as though they are fresh and new, ready to create a path they have never seen. This is uncomfortable for a Human. However, here is the promise we gave you with shift number two. I dare you to celebrate that state - a status of uncertainty. I dare you to celebrate it. "Well, here I am God. I have no idea what I'm doing. Isn't that great?" And your relatives and your friends will look at you and they'll say, "You really are crazy." And how can you tell them that you stand there with a legion of angels holding your hand?

You've got a grand support group and this fourth shift is when the support group really starts to show itself. This shift is the one that allows you to walk into the darkness, whistling a tune, unafraid of the pitfalls of a three-dimensional system. You see, this shift allows for understanding of your own participation of your own creation. How can you be afraid of what's going to happen when you're creating it? How can you be afraid of the disease in you when you're creating your own healing? Don't you think I know who's here?

Dear Human Being, we're not going to say goodbye. In a blink of an eye, I'm returning [tomorrow]. For me, it's like my partner will shut his eyes and open them again and we continue. For you, it's a nice leave. Don't be surprised if some angels go home with you. Don't be surprised if some of them keep you awake. Why would they do that? Maybe you've pushed on that door a little harder today and they can hardly wait to take your hand. Will you let them? Will you let them do that? I am Kryon of Magnetic Service. I am in love with humanity.

I'll be back in a moment.

And so it is.

KRYON









The Eight Shifts of Enlightenment - Teil 2

Greetings, dear ones, I am Kryon of Magnetic Service! Some have said, "How is this possible? How could a man sit in a chair and seemingly, in the blink of an eye, be speaking to the other side of the veil? Is it, indeed, true?" So again, we turn to you and ask, what does it feel like? Does it feel like the man is speaking or does it feel like the love of God is flowing into this place? What if you had within you the ability to know instantly if it were true or not? Well, you do! This is part of the lesson today, for within the shifts in a Human Being's spiritual path comes that gift. Indeed, there are those sitting here who have that gift and they know what's happening. Could it be that God loves humanity so much that we would wash your feet? Why don't you ask those who are having their feet washed? So we come in quietly with a powerful message. But we don't want to start teaching just yet.

What is it you feel now? There are things going on in the room right now because you have requested them. Many of you have given permission for gifts this night... even more than last night. You have an allowance - that is to say, you have given permission for yourself tonight. For many of those who have spoken to you spiritually today [the speakers in the conference] have given you a message that I will give you also: You are not alone. You are together in this spiritual boat today, and maybe you're starting to feel that the one who is sitting next to you, who you might not know, is part of your process, too. Perhaps there is a spiritual system that includes all Humans? Indeed, this is part of the teaching tonight.

I say this even before we begin, dear Human Being: I know who you are. Every angelic being in the Universe knows you are here. Could you truly be that important that the Universe would know your name? The answer is yes. The thing that keeps you from believing all this is called the veil and it works well, keeping you from seeing that very fact. The veil is strong. The last thing you see in yourselves is the spiritual mastery we spoke of yesterday [part one of the message].

Today I'm going to continue the revelation and discussion of the eight shifts of spiritual attributes of a Human Being between awareness and ascension. I want you to remember what was stated before... that there is no timetable on any of these. You cannot decide for yourself how long it takes between the shifts. For with free choice, it is possible that you might only shift between one or two of them. You may stop at number two. It is up to you, and there is no penalty. The things that play into this are complex and personal. Do not judge any Human Being who in your sight and is not doing what you think they're supposed to spiritually. It's possible that it's the best they can do within their search for God. Perhaps it looks shallow to you, but maybe on a larger universal scope they need the shelter of an organization that tells them how to worship. You can't tell the personal attributes of a person's eternal soul from your perspective looking at them in 3D. So celebrate their life. Do not look at them and say, "Well, I wish they knew what I know," for within free choice and synchronicity, they have every opportunity you do spiritually.

The energy on the planet is changing so greatly that it is literally awakening DNA. "Kryon, why do you speak of DNA so much?" Because within it is the core of everything spiritual. It contains your Higher-Self. It contains the Akashic Record of your existence on Earth. It contains healing and mastery, consciousness of ascension. That's how it works biologically with you, and that's why we speak of it at all. That is why those today spoke of it [the speakers at the conference]. It's not just chemistry. It's the building blocks of ascension within your body. Some will see it and some will not.

Continuing the Last Four Shifts

The four shifts we have spoken of already are profound. We left off with the Human who had discovered how to void their karma and move into a clean slate of spiritualness. The more shifts we talk about, the more complex it gets. Many, many Human Beings simply stay at four and never move any further, and there's no judgment of that. They are just as profound a Lightworker as those who go through all eight. You see, there is no hierarchy of expectation from God. Did you know that? We are not linear, so there is no ladder of expectations that you so often base your spiritual reality upon. The one who sits in church on their knees is blessed by God as much as the one who goes through the ascension process in a metaphysical way. For the love of God is the same for both individuals, and there is no bias on how you get there. At the end of the two Human lives, both will look into the same energy and will be welcomed back through this veil with open arms. There is no judgment of you, only love. What you do on this planet is your free choice. It is part of the puzzle of dark and light. Some of it raises the planet's vibration, and some of it does not. But the puzzle belongs to you and you are the ones who are working the puzzle. God does not interfere, if you've noticed. That's how much you are loved.

Shift Number Five

The fifth shift is profound. It is when the Human Being discovers that they can actually change matter. The last four shifts have to do with how a Human will affect the earth around them, beyond just themselves. The first four shifts have to do only with themselves, and their own growth. The last four have to do with them, and also the rest of humanity.

It is intuitive that you will awaken past the fourth shift to the understanding of what you're here for. The fifth shift has to do with sending light to the rest of the planet. How do you do it? Can you do it? Can it make a difference? So much of this sounds so simple, almost childish. If you tell a group of Human Beings who have no idea what you know and what you are into that you're going to a meeting where you're going to send light someplace on the planet, they'll pat you on the head and say, "Oh, how sweet, how nice." Then they will turn their back and roll their eyes. The reason? There is no understanding of anything esoteric as having 3D substance. They don't think it does anything. They have no idea, and wouldn't understand it even if you tried to explain it.

Imagine if you lived in world without sight, and someone told you they could see. You would scoff at the idea of "seeing." Not only that, they would then attempt to describe color to you. You, of course, would roll your eyes with their strange talk. This is the metaphor, for there you stand having gone through four shifts of DNA, clearly placing you very apart from those who have gone through no shifts at all. It doesn't make you any better than any other Human Being. For all of you have the same free will to do whatever you wish with the tools before you.

By the time you get to the fifth shift, you are able to change matter with your mind. As you use your power to envision light being sent to dark places, there is a vibrational shift around you. This is the master in the making, for the elements are responding to your energy. This is the one who has no job on this planet other than to send light to humanity. They have no karmic problems to solve, and they are now specialists in being partners with the earth. There are many here who have done this.

I often let my partner feel the energy that I feel during these moments. Sometimes there is much appreciation, much love, and so much awe and inspiration from our side of the veil to those who are actually changing the earth with their light. Many of them sit here now. They have discovered the mechanics of the way it works. Long ago, they discovered they are not to send an attitude or an idea, or even a visualization within their meditations. For their visualization would be a visualization of what their own mind was creating for someone else. No. Instead, the one who sends light that can change this earth has learned the mechanics of how it works, and the mechanics are these: Pure light can be sent without bias or idea, for it cannot have any bias attached to it. "Wait a minute, Kryon, I want peace on Earth, so I am sending the light of peace on Earth. That's OK, isn't it?" If you do that, you're biased. As grand as an idea that is, it's your idea, is it not? How would you instead like to send the light of God to a place without your idea attached, so that the trillions of entities who make up what you call God could take that light and put it exactly where it belongs today? Do you really want to carry the burden of the visualization, or can you get above that and instead visualize a vast synchronicity creating the perfect scenario... in the right time and in the right place. That's the way you send light.

It's not so easy, either. For you have to go to that place where the bias goes away and you take on the energy of the mantle of God. You can feel it. You can feel the light becoming so white that it washes away all of your attitudes and ideas about anything. Then you send it to the darkest places imaginable. And without the bias, that light then illuminates those places with a divine blueprint that is perfect. If there are any Humans in those dark places, they get to see things they didn't see before. So with free choice they can now use things that used to be in the dark, but now they're illuminated. Then that Human may do with those things anything they wish. Some of those things that get illuminated are wisdom, better ways of thinking about things, peaceful solutions and changed lives.

That's how you send light. It's not like you imagined, is it? In our description there is integrity in what you're doing, for you're not casting your ideas upon the planet. Instead, you are simply casting only illumination.

Are any of you seeing the numbers 11:11? Do you know what that means in numerological terms? Illumination, illumination. How does that make you feel? What if your job was to illuminate a dark earth? Well, those who have gone through this fifth shift know it works. It's the first shift that makes a difference to the earth.

Now I'll tell you something we've said before. This Lightworker literally changes the vibration of the planet wherever they walk. Is that too grand for you? Have you been taught that you're nothing, born dirty? Have you ever been told that you cannot ever touch God? Well, it's time to erase that. Would you believe an angel if they sat before you and told you that was not true? Instead, you are born grand and the veil hides this from you. Therefore, the challenge at hand is to find mastery in the puzzle. Everywhere you walk you make a difference. That was number five.

The Sixth Shift

Number six is difficult to explain. It's when the Lightworker begins to understand the interdimensional system of how things work for them on Earth. They start to understand co-creation. Let me ask you a question about integrity: If you are allowed to co-create a reality for yourself, wouldn't that then affect somebody else around you? The answer is, of course it does. Anything you co-create affects someone else around you. If you do something grand like creating what you need in your life, it's going to impact those around you. So, what have you done, really? Have you co-created something for yourself that literally steamrolled over someone else? Think about that. How, therefore, can you have integrity in co-creating for yourself? Have you ever thought about that? So number six is the understanding of how co-creation works within the system of everyone with you. It's a puzzle beyond 3D. It demands something we have talked about in the past called synchronicity.

We again give you a cute story that you will remember. This has been given two other times in channel, even transcribed two other times. But it needs to be here for the collection to be complete, and the consolidation of these eight shifts. You live in a very busy, busy city [Mexico City]. Almost more than anyone else on Earth, when you travel out into the streets with an automobile, you need something called the Parking Angel. You know who that is, don't you? Many of you use the Parking Angel. There you are, and you need to be in that certain building and there is no place to park. It seems to take forever to go around the block, since traffic is dense and heavy. "Please, Parking Angel," you say. "Let me into some parking spot. Let it open up." And then it does! Someone's pulling out right in front of you, and you pull in. Then you say, "Thank you, Parking Angel."

Now, as nice as that sounds, what do you think the spiritual mechanics of this scenario was? There are actual Human Beings who are very much in their 3D boxes, who believe it goes this way: You arrive and you need a parking place. The Parking Angel, therefore, goes into the building and drags some unsuspecting, unenlightened Human Being into the sidewalk. Then the angel throws them in their car and says, "Get out!" Frightened to death and shaking, they pull away, and you pull in. You say, "Thank you, Parking Angel."

It doesn't work that way, does it? You know better than that. That scenario doesn't have integrity; it doesn't have love, does it? So I ask you with your 3D brain, dear Human Being, how do you think it works? Here, you could postulate and compute for a year with your 3D concepts and still never understand it. So instead, put yourself in an interdimensional place where there is no time. It's a system that sees your need long before you have it. It provides a potential and an answer that can help you if you need it. It provides a system where all things are known about the potentials of those in the building. It provides something that is against all odds and something that is out of 3D. It provides someone who is willing to leave exactly when you need to come in. There is no loser here and there is no competition for enlightenment. To others it looks like a coincidence or an accident. But you very well know that what you have created is a synchronistic experience taking advantage of the tools you have to do so. How many "coincidences" do there have to be before others start to see the magic?

Number six is a major shift. It is a divine shift, for it creates a Human Being who begins to work with the lattice... a lattice that is filled with potential. It's beautiful. It's out of logic, and it doesn't make sense to you. But you learn to expect it anyway and it's called synchronicity. It's a tough concept to live by, since it goes against everything your brain tells you. We've spoken of this so many times. You can go find it in the channels through the years. It tells of how the simple needs of life are taken care of through synchronicity. But it does not work with the Human Beings who are staying in their homes waiting for God to shine some light upon them. Instead, it requires the Human Being to get out of the house and push on the doors of potential. Because synchronicity has your name on it, prepared through within this interdimensional soup long before you needed it. These are high concepts and are not understood easily, for you're getting closer to ascension status... true mastery.

The Seventh Shift

What do you know about the number seven? [numerology] Seven is often seen as the most sacred number. It is the number most often connected with spiritual things. Most of your scripture in many cultures can attest to this.

The seventh shift is the ability to heal your own body. Why is it number seven of eight? Why should it be so difficult? Why is it so high up on the list of spiritual shifts? Because one of the hardest things for a Human Being to do is to heal themselves. Ask any healer in the room, "What do you do when you get sick?" They'll say, "Well, I go to a healer, of course." You might then say, "I thought you were a healer." And they'll say, "Of course, but not of myself!"

Why is it this way? Because it's hard! So the seventh shift is the understanding of cellular structure. It represents the Human who has the interdimensional sense of going into their own bodies and actually working with their own DNA. Have you heard about the miracles? Have you heard about those who had disease and then suddenly it's gone? Would you like to know how that's done? It's done inside the DNA. Inside your DNA there is a layer [energy], one of 12 interdimensional layers, which is responsible for this. It is a beautiful thing, but the healing is far more than you think.

Your 3D concept of healing is on a fixed timeline where there is constant movement, but only in one direction. You can't go into the past. Therefore, you see healing as one way. It's biased thinking, and you don't even know it. You think the Human who was healed had a disease, and somehow it was removed. However, that's not correct. Instead, your body goes into an interdimensional state, back before the disease was there. You might say that inside you is a time machine that rewinds biological events. The result is a DNA cellular structure that will not go back into disease, since it never had it!

Each one of you comes equipped with this tool. Did you truly understand what I just said? When you decide to heal yourself of something so profound as a disease, no magic energy comes in and cleans you. Instead, the mastery within, which is yours, gears up and takes your cellular structure to a place before the disease occurred. Do you see why this is number seven? Beautiful, it is! Learn to speak to your cells. Every day do an exercise where your cellular structure hears you speak to them.. all of them. Say anything, but let them know that "the boss" is there and directing the show. For the Human Being tends to believe that they live only in their head. "Where is your enlightenment?" some may ask. "Well, it's here, in my head, my third eye, in my pinea."

If DNA contains your enlightenment, and it does, is it only in your head? How many of you ever looked down at your big toe and celebrated how enlightened it is? The question is cute and funny, isn't it? Is the toe part of your enlightenment or is it not? How many trillion pieces of DNA do you think are in your toe? If they all have enlightenment in them, doesn't your toe deserve to be celebrated? Start talking to your cells. Literally, if all you do each morning is to greet them and celebrate them, you're doing your job. Odd, isn't it? Here is advice coming from an angel who was never a Human, giving you hints about your own body. So you know why I can do that? Because I can see your enlightenment head to toe.


The Eighth Shift

Let's go to the last one, and with this one we will close. The shift of ascension. The word is an interesting word, for you've had reports of ascended beings, have you not? We've told you before that in your own cultural scriptures, in the place you call Second Kings, you can read about the ascension of the prophet, Elijah. It's reported clearly by the one who watched, Elisha. Oh, Elisha reports about the grandness of the event, and he talks about the light. He says,"One minute Elijah is there and one minute he's gone." So you carry that vision as a definition of ascension... one who "goes up."

Therefore, there are those who say, "I can hardly wait to get through this life and ascend." It's almost like saying, "I will have done my part and I get to go home early." However, the energy has changed greatly on this planet since those times of Elijah. Ascension is not what you think. It's actually harder now. I give you the new definition of ascension: It is the Human with free choice who moves into the next lifetime without death. It's the Human Being who's gone through the first seven shifts, and looks around and says, "I am not who I used to be." It literally is an ascension of the Akashic Record, going beyond 3D, going beyond what a Human considers time and reason. It is the one who claims his mastery so completely that he becomes someone else. That is ascension.

Some will say, "That must be very rare, Kryon." It is not. They're here! Humans who have gone through all eight shifts are here. When they look backwards in their lives, they see someone else, not who they are today. They leave a trail of light wherever they walk. Oh, they're still Human Beings; they still go to work, just like you. They have the challenges of the earth around them just like you. However, they look into the eyes of fear and the fear goes away by itself. It has to. They walk into the dark places and the places glow with light. They carry the calmness and the peace of God in every situation. They are slow to anger, and fast to have wisdom. They are never judgmental, and they are those who you love to be with, and they're here. No, not in angelic form. Instead, they're sitting in a chair listening to this and reading this. They are Humans who have gone through the shifts.

My partner takes me in his travels to many 3D places and lets this process called channelling take place. Everywhere we go, the ascended ones are there. Blessed is the Human Being who is making a difference on this planet, who has walked through his fear, the fear of pushing on the door of light, the fear of understanding his own grandness, and the fear of leaving something comfortable behind called his old self. These are the ones who understand light and co-creation. Let us celebrate them now, for they sit around you, looking ordinary.

I see something different than you see. I see the love of God. There have been four healings in this room tonight. Ask them. They know who they are. They have felt the angel next to them the whole time. They're finally getting the picture and they've allowed synchronicity to happen tonight. Four Humans here are going to walk out of this place different than they came in. And they are family to you! Can you take a moment and celebrate their lives? You don't have to know their name, do you? Can you just say, "Thank you," for the synchronicity of their being here at the right time and the right place? That's the way of it. Blessed is the Human Being who has taken the time to come and sit in the chair, for he has received energy this day and the last. Much energy will go home with them that they didn't expect.

I am Kryon, in love with humanity.

And so it is.

KRYON