Merkmale des Eingeborenen

Teil 3 - Wie nutzt man es?

KRYON durch Lee Carroll, Okt-2021 Circle of 12 Channelings
Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Fußnoten eingefügt vom Übersetzer; Text direkt aus der audio-Datei des englischen Originals übernommen: Attributes of the Innate.

Die folgende Information ist frei und darf von euch nach Belieben gedruckt, kopiert und verteilt werden. Das Copyright verbietet jedoch jede Art von Verkauf ausgenommen durch den Herausgeber.
1. Was ist es?
2. Wo ist es?
4. Verborgenes

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.

Wir fahren jetzt fort mit der Erörterung des Eingeborenen. Nun, falls ihr dieser Erörterung gefolgt seid und, falls ihr vielleicht einer derjenigen seid die am letzten Kreis der 12 teilgenommen haben, dann wisst ihr ein bisschen mehr über das Eingeborene als vorher. Allerdings werden diese vier Channelings alle miteinander kostenlos verfügbar sein, und ihr werdet all diese erstaunlichen Merkmale sehen können die wir erörtern, Merkmale der vielleicht am meisten missverstandenen Energien, wenn ihr es so nennen wollt, im menschlichen Körper.

Als wir anfingen haben wir „Was ist das Eingeborene?“ erörtert. Eingeborenes ist der Name der dem schlauen Körper gegeben wurde. Er ist es der auf das reagiert was ihr Kinesiologie nennt. Er ist das was über die Prozesse verfügt die mit Anweisungs-Sets funktionieren die dem Körper für alle möglichen Vorgänge gegeben werden einschließlich Homöopathie. Das Eingeborene ist spektakulär, das Eingeborene kann so viele Dinge tun.

Beim zweiten Treffen haben wir „Wo ist es?“ erörtert. Jetzt könntet ihr sagen dass es gar nicht so darauf ankommt wo es ist, solange es funktioniert, und doch möchten einige die gern alles Metaphysische intellektualisieren, es wissen. Ist es zum Beispiel im Gehirn? Ist es in den Zellen? Ist es im Herzen, ist es in der DNS, oder geht es darüber hinaus? Es gibt sogar jene die sagen dass es in der Zirbeldrüse sein muss, und diejenigen die sagen dass es in bestimmten Bereichen sein muss weil es sonst nicht so viele Dinge wissen kann. Darum lasst mich ein paar Dinge offenlegen die wir den Mitgliedern verraten haben, und zwar letzte Woche.

Wir haben den Mitgliedern aufgezeigt dass das Eingeborene in Wirklichkeit ein Teil eurer Seele ist. Es kommt als Teil des Pakets und muss enthalten sein auf Grund der Art und Weise wie es mit Dingen wie eure Akasha Aufzeichnung arbeitet. Wenn wir zum vierten der erstaunlichen Merkmale des Eingeborenen kommen werdet ihr einige Dinge zu sehen bekommen, die wir euch geben werden und die nicht sehr gut bekannt sind. Und für manche für euch wird es ein Aha werden: „Jetzt verstehe ich warum es das tut was es tut.“

Also dieses dritte Informationspaket dreht sich um das Eingeborene und darum „Wie benutzt man es?“. Falls es tatsächlich eine Energie gibt die im Körper existiert, um den Körper herum, wo auch immer, die faktisch Prozesse so sehr verändern kann dass sie Spontanremission bewirkt, falls sie existiert, wie kann ich damit arbeiten? Was kann ich tun um eine Kameradschaft, eine Freundschaft, eine Verschmelzung mit dieser Art Energie herbeizuführen? Ich würde sagen das erste von dem was ich euch wissen und visualisieren lassen will ist folgendes – es ist nicht getrennt von euch! Das Eingeborene ist ihr, es ist Teil des Pakets und doch getrennt, ziemlich so wie Spirit von euch getrennt ist, durch einen Schleier.

Sie nennen es mit gutem Grund den schlauen Körper, es weiß Dinge die ihr nicht wisst. Wenn ihr anfangt Dinge zu fragen, insbesondere zur Chemie, dann antwortet er. Das Eingeborene weiß wogegen ihr allergisch seid ohne Test. Das Eingeborene weiß so viele Dinge die ihr nicht wisst, insbesondere was ihr vielleicht braucht. Das Eingeborene weiß welche Nahrungsmittel bei euch besser ankommen als bei anderen Menschen, denn ihr seid alle unterschiedlich, wisst es aber nicht. Man könnte sagen, zwischen euch gibt es eine Trennung.

Darum ist die erste Anleitung, eliminiert in eurem Geist diese Trennung. Wenn ihr dann anfangt mit dem Eingeborenen zu arbeiten, was wir erörtern werden, dann arbeitet mit ihm als wäre es in euch, bei euch, als blickte es euch an und ihr redet mit ihm. Im Gegensatz dazu, wenn manche mit dem reden was sie als Gott erachten, dann läuft es nach einem Protokoll. Mit dem Eingeborenen gibt es kein Protokoll. Es sitzt da und hört zu und ist bereit mit euch zu arbeiten.

Die Funktionsteile des Eingeborenen, das bedeutet wie es mit euch arbeitet, haben wir seit mehr als 20 Jahren erörtert. Redet mit euren Zellen! Redet mit euren Zellen! Nun, das ist eine Anleitung für euch die besagt dass das Eingeborene zuhört und ihr mit dem Eingeborenen redet, und obwohl wir diese Metapher redet mit euren Zellen benutzen sagen wir: „Redet mit eurem Eingeborenen!“ Versteht ihr warum wir diesen Begriff, diese Bezeichnung ändern? Denn wenn wir 20 Jahre lang gesagt hätten „Redet mit eurem Eingeborenen!“, dann hätten die Menschen gesagt: „Ich weiß nicht was das ist.“ Wenn wir sagen „sprecht mit euren Zellen“, dann wissen sie es. Aber es ist das Selbe.

Ist es möglich dass das Eingeborene auf eure Anweisungen reagiert? Und falls es das tut, warum haben dann so viele Schwierigkeiten und sagen: „Nun, ich glaube es funktioniert nicht.“ Jetzt kommen wir auf ein Gebiet der kontrovers ist. Und es hat damit zu tun wie Wirklichkeit wahrgenommen wird.

Wenn ihr in die Luft springt, was passiert dann? Ihr kommt gleich wieder runter. Ich möchte euch fragen, ganz unter uns, warum? Und ihr sagt: „Es liegt an der Schwerkraft.“ Und genau das haben wir vorher als Beispiel benutzt, weil es wahrgenommen wird, Teil eures Lebens ist und ihr es glaubt. Niemand musste euch sagen: „Nun, du weißt ja, es gibt da eine Kraft die dich nach unten zieht. Und wenn du hochspringst zieht sie dich nach unten.“ Und ihr brauchtet nicht zu sagen: „Also, ich bin mir nicht sicher dass du Recht hast. Ich glaube ich probiere es trotzdem.“ Niemand sagt so etwas. Weil ihr es nämlich schon gewusst habt.

Es kommt auf die Wahrnehmung an, ob ihr es als wirklich anseht oder nicht. Es geht nicht darum daran zu glauben, es geht darum es so wirklich wie Schwerkraft zu machen, so dass es gar nicht zur Debatte steht. Denn wenn ihr mit euren Zellen und eurem Körper sprecht, noch einmal, dann ist das wie die Speisekarte eines Restaurant und ihr bestellt. Das Eingeborene steht da mit einem Handtuch über dem Arm, bereit eure Bestellung entgegen zu nehmen. Und es gibt keinen Zweifel daran dass eure Bestellung gebracht werden wird. Sie wird genau so kommen wie ihr sie bestellt habt.

Doch so viele behandeln das als von sich getrennt, sie sehen es nicht ein und begreifen es nicht. Darum möchte ich euch nochmal ein Beispiel geben und danach etwas was richtig kontrovers ist, etwas das wir nie zuvor gesagt haben und das veranschaulicht wie schon die Altvorderen das verstanden und genutzt haben.

Der Placebo-Effekt, den haben wir in der ersten Woche beschrieben, ist das was passiert wenn eine pharmazeutische Firma euch eine Pille gibt und sagt: „Sie ist hierfür gut. Du hast ein Problem das in Ordnung gebracht werden muss. Hier ist die Pille die das tut. Du nimmst sie und es kommt in Ordnung.“ Und, fast über Nacht werdet ihr geheilt, die Pille hat funktioniert, ihr sagt: ”Ich danke euch sehr dafür“ und findet später heraus, es war gar nichts in der Pille. Es war ein Placebo.

Was ist hier geschehen? Ihr habt von einer Autorität übernommen dass die Pille funktionieren wird. Deshalb ist eure übernommene Wahrnehmung zu eurer Wirklichkeit geworden: „Wenn ich die Pille nehme wird sie funktionieren.“ Ihr habt die Pille genommen und sie funktionierte, und nichts war in der Pille. Könnt ihr das nachvollziehen? Euer Glaube war so fest dass ihr, obwohl keine Chemie in der Pille war, Anweisungen an euer Eingeborenes gegeben habt das Problem in Ordnung zu bringen.

Ich werde jetzt ein Thema anschneiden das kontrovers ist. Sehr schlaue und weise Schamanen wussten in der Vergangenheit ganz genau wie Menschen denken. Diejenigen in den Dörfer die heilen sollten, und Magie benutzten, haben dann bestimmte Lösungen für bestimmte Merkmale ersonnen oder Übungen von denen sie sagten: „Nun, das wird dich absolut davon heilen was du erlebt hast.“ Und das Individuum kommt dann, nimmt diese Tränke ein oder tut was auch immer die Anweisung war, dreht sich dreimal im Kreis und blickt auf den Mond, egal was. Der Schamane war dabei und arbeitete mit ihnen, sagte die ganze Zeit: „Ja, gut, sehr gut, es wird geschehen, es wird geschehen.“ Und dann ist es geschehen und sie waren vollständig geheilt. Doch der Schamane lächelte im Wissen dass keins dieser Dinge funktioniert hat.

Die Tränke haben nicht mal geschmeckt, das sollten sie ja gar nicht. Den Mond anschauen, ah, das hat gar nichts gebracht. Im Kreis und durch die Zeremonie zu laufen, das hat Spaß gemacht, aber es hatte mit der Heilung nichts zu tun. Womit es etwas zu tun hatte war es als wahr zu nehmen! Es war die Zuckerpille, Geschichte um Geschichte über die Altvorderen, darüber was sie taten, insbesondere in puncto Heilung.

„Ruft den Hexendoktor“, sagten sie, ein anderes Wort für den amtierenden indigenen Schamanen. Er/sie kam dann herbei und tat das ihre/seine. Und die Leute sagten: „Ich habe das gebraucht, ich habe das gebraucht.“ Dann gingen sie davon und waren geheilt. Sie waren Experten darin Menschen dahin zu bringen etwas als wahr zu nehmen und sich zu heilen unter Gebrauch jenes wunderbaren Teil eures Körpers genannt das Eingeborene.

Was heißt das für euch? Der Schamane zu werden und zu verstehen dass, was immer ihr tut funktionieren wird, und dass ihr es nicht länger nötig habt von der Zuckerpille hereingelegt zu werden, dass ihr direkt an die Quelle gehen könnt und sagen: „Liebes Eingeborenes, hier ist was wir heute tun werden. Das hier braucht Arbeit, das hier muss geheilt werden, das hier braucht nicht mehr weh zu tun.“ Ihr könnt eure Heilung verbessern, ihr könnt besseren Nachtschlaf haben, ihr könnt das jetzige Ausmaß der Alterung eures Körpers widerrufen, alles über das Eingeborene. Doch ihr versucht es nicht.

Ihr tut es. Ihr habt es zuvor getan. So funktioniert das erstaunliche Eingeborene.

Ich bin Kryon, in Liebe mit der Menschheit verbunden.

Und so ist es.

KRYON

How to use it

Greeting, dear ones, I am Kryon of magnetic service.

So we continue the discussion about innate. Now, if you've been following this discussion and, perhaps if you are one who participated in the circle of 12 last time, you know a little more about innate than you did before. But these four channels will be all together for free and you'll be able to see all the amazing attributes that we are discussing, about perhaps one of the most misunderstood energies, if you wish to call it that, in the human body.

When we started we discussed “What is innate?”. Innate is the name given for smart body. It is what which responds to that what you call kinesiology. It is that which has the processes which operate with instruction sets given to the body to all manner of processes including homöopathy. Innate is spectacular, innate can do so many things.

In the second session we discussed “Where is it?”. Now you might say it doesn't really matter if it works, where it is, yet to some who wish to intellectualize all things metaphysical, they wanna know. Is innate for instance in the brain? Is it in the cells? Is it in the heart, is it in the DNA, or more? There are even those who say it has to be in the pineal, those who say it has to be in certain areas in order for it to know so many things. So let me reveal some things that we revealed to the membership, and that was last week.

We revealed to the membership that innate is actually part of your soul. It comes with the package and must be there because of the way it works with things such as your akashic record. When we get to the forth amazing attribute of innate you'll see some things that we'll give you that are not very well known. And some of you will have an aha: “Now I understand why it can do what it does.”

So this third information package is about innate and it goes like this “How do you use it?”. If there is indeed an energy that exists within the body, around the body, wherever, that can actually change processes so greatly it can cause spontaneous remission, if that exists, how can I work with it? What can I do to create a comradery, a friendship, a meld with that kind of energy? I would say the first thing I want you to know and visualize is this – it's not apart from you! Innate is you, it's part of the package but it's separated, much like spirit is separated, with a veil.

They call it the smart body with a reason, it knows things that you do not. When you start to ask things, about chemistry especially, it responds. Innate knows the things you are allergic to without testing. Innate knows so many more things that you don't, specifically what you might need. Innate knows what kind of food you might respond to better than others, because you're all different, but you don't. So you might say, there is a separation between you.

So the first instruction is this, in your mind eliminate the separation. So when you start to work with innate, which we're going to discuss, work with it as though it is in you, next to you, staring you in the face and you're talking to it. Whereas when some talk to that which they consider god, there is this protocol. There is no protocol with innate. It sits there listening and ready to work with you.

Innate working parts, that is to say how it works with you, we have discussed for mote than 20 years. Talk to your cells! Talk to your cells! Now that is an instruction for you that says innate listens and you're talking to innate, even though we're saying the metaphor of talk to you cells we're saying, “talk to innate.” Do you understand why we change that verbalization, that nomenclature? Because if we'd said for 20 years, “talk to innate”, people would have been saying: “I don't know what it is.” If we say, “talk to your cells.”, they do. But it is the same.

Is it possible that innate will respond to your instructions? If it is, why are so many having difficulties and say, “Well I don't think it works.” Now we get into a realm that is controversial. And it has to do with cognizing reality.

If you jump on the air, what's gonna happen? You'll come right back down. Let's say to you, me to you, why? And you say, “That is gravity.” And that is what we have used before as an example because it's cognized, it's part of your life and you believe it. Nobody had to say, ”Well, you know, there is a force which pulls you down. And if you jump up it pulls you down.” And you had to say, “Well, I'm not sure you're right. I think I'll try it.” Nobody says that. Because, you see, you already know.

So it comes down to cognizing whether you believe this is real or not. It's not believing in it, it's making it so real like gravity that there is absolutely no question. Because when you speak to your cells or your body, again, it's like a menu from a restaurant and you're ordering. And innate is sitting there with a towel on it's hand ready to take your order. And there is no question that your order is gonna come. And it'll be just like you ordered it.

But so many are treating this apart from themselves, they don't understand it and they don't get it. So let me give you an example yet again and then something that is really controversial, something we have never said before that exemplifies even how the ancients knew this and used it.

The placebo effect, and we described that in the first week, is that what happens when a drug company gives you a pill and says, “Here is what it's for. You have a problem that needs to be fixed. Here is a pill that will fix it. You take it and it's fixed.” Now, almost overnight you get healed, the pill worked, you say, “Thank you very much” and find out later, there was nothing in it. It was called a placebo.

So what happened there? You cognized from an authority that the pill would work. Therefore the cognizing became your reality, “If I take the pill it will work.” You took the pill and it worked, and there was nothing in the pill. Are you getting this? So your believe was so strong that what you did, even though there was no chemistry in the pill, you gave instructions to your innate to fix the issue.

I will now open a subject of controversy. Very smart and wise shamans in the past knew exactly how humans think. Those in the village who are supposed to heal, and using magic, will then concoct certain solutions for certain attributes or certain exercises where they said, “Well, this will absolutely cure you from what you have experienced.” And the individual will come in and take those potions and do whatever it was and rotate three times and look at the moon, whatever. And the shaman was there working with them and saying the whole time, “Yes, good, good, it's gonna happen, it's gonna happen.” And then it did and they were fully cured. And the shaman smiles knowing that none of those things worked.

The potions didn't even taste good, they weren't supposed to. Facing the moon, ah, didn't work at all. Going through the circle and the ceremony, it was fun, but it had nothing to do with healing. What it had to do with was cognizing! It was the sugar coated pill, story after story about the indigenous, doing what they did, especially for the healing.

“Call the witch doctor” they would say, another word for the indigenous shaman of the day. And they would come in, and they would do their thing. And the people would say, “I needed this, I needed this.” And they would walk away, and they were healed. They were experts in creating a cognizing human being to heal themselves using that wonderful amazing part of your body called innate.

What is this for you? Become the shaman and understand, whatever you do is going to work, and that you no longer need to be tricked by the sugar coated pill, that you can go right to the source and say, “Dear innate, here is what we're doing today. This needs to be worked on, this needs to be healed, this doesn't need to be sore any more.” You can advance your healing, you can have better night sleep, you can cancel the aging of your body to the extend it is now, all through innate. But you don't try.

You do. You did that before. That's how you work with the amazing innate.

I am Kryon, in love with humanity.

And so it is.

KRYON