Cilantro, Schwarzwalnuss, Melisse

Baerlauch - Allium sativum

aus Wildsammlung und biologischem Anbau:

  • Kardenwurzel
  • Cilantro (Korianderkraut)
  • Schwarzwalnuss
  • Bärlauch
  • Melisse
  • Schwarzwalnus - Juglans nigra

    Arbeitsweise von Heinz Machura

    Heinz Machura Nach vielen bunten Erfahrungen wie biologischer Anbau von Oliven auf Kreta bin ich seit 2001 mit der Herstellung hochwertiger Auszüge aus verschiedenen Pflanzen beschäftigt. Bis Ende 2004 produzierte ich Kräuter-"würzen" für ein namhaftes Institut. Seitdem vermarkte ich meine Produkte selbst.

    Der von mir verwendete Obstbrand ist Bioland-zertifiziert und wird über Aktivkohle neutralisiert. Beim Saatgut handelt es sich um Biosaatgut, und auch meine Anzuchterde und der Bodenhilfsstoff "Effektive Mikroorganismen-Urlösung" haben bio-Anerkennung (mehr INFO zu EM) Die Erfolge, die mir im Gartenbau, der Tierhaltung und in der Würzeproduktion gelangen, sind wohl auch auf die Zuhilfenahme dieses Produkts zurückzuführen.

    Die hohe Qualität meiner Produkte ist zudem auch das Resultat meiner verschiedenen, zum Teil ungewöhnlichen Hilfestellungen und Pflegemaßnahmen, die ich meinen Pflanzen zukommen lasse. Auch bei der Weiterverarbeitung nach der Ernte scheue ich weder Mühe noch Kosten, um diese Qualität gewährleisten zu können.

    Die Anzucht meiner Jungpflanzen erfolgt in Erdtopfpresslingen, die ich in anstrengender Handarbeit herstelle, in Anlehnung an die biologisch-dynamischen Richtlinien besäe und versorge, und zum richtigen Zeitpunkt ins Freiland auspflanze. Pflegemäßnahmen und Erntezeitpunkt entsprechen weitgehend den Steiner'schen Empfehlungen. Zwischen Ernte und Einbringung (nach Reinigung) in Alkohol vergeht meist weniger als eine Stunde. Die nach dem ersten Frost geernteten Wurzeln liegen bereits wenige Stunden später fein gesäubert und geschnitten im Ansatz (bio-Alkohol). Diese Würze kommt dann in große Glasballons und wird 2x täglich von Hand oder mit einem Apothekerrhönrad, welches die Erdrotation nachahmt, verschüttelt. Nach 28 Tagen findet eine saubere Filtrierung des Endprodukts statt, das rückstandsfrei in verschließbare Glasgefaße abgefüllt wird.

    Ernte

    Cilantro

    Nur die petersilienähnlichen Blätter (Korianderkraut), bevor sich die filigranen Blätter bilden.

    Bärlauch

    direkt nach dem Verschwinden des Schnees und vor der Knospenbildung

    Melisse

    Blätternte zum richtigen Zeitpunkt mit guter Laune

    Kardenwurzel

    Stachlige Blätter und tief ins Erdreich gewachsene Wurzel machen die Ernte richtig schwer. Das Zerkleinern der harten Wurzel (siehe Foto links) gibt harte Schwielen an den Fingern.

    Schwarzwalnuss

    unreife Schwarzwalnüsse ergeben eine recht bittere Würze, die vielseitig einsetzbar ist




    Alkoholischen Auszüge

    Ausgehend von einem 45% Bio-Apfelbrand liegt der Alkoholgehalt bei ca. 37 vol%.
    Schwarzwalnuss - Juglans nigra
    Melisse - Melissa officinalis
    Cilantro oder Korianderkraut - Coriandrum sativum
    Bärlauch - Allium sativum




    quellennachweis für fotos, graphiken & bilder:
    Melisse: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Melissa_officinalis.jpg
    Cilantro: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Illustration_Coriandrum_sativum0.jpg
    Beinwell: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Symphytum_officinale_01.jpg#metadata
    Bärlauch: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Allium_ursinum.JPG
    Schwarwalnuss: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Black_Walnut_nut_and_leave_detail.JPG