Die vielen ICHs, Kryon durch Lee Carroll, Apr. 2006

Die vielen ICHs

KRYON durch Lee Carroll, Manhatten, New York am 1. Apr. 2006

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Es befinden sich so viele hier, deren Name ich kenne. Jeder einzelne von euch ist von Gott erkannt. Von Gott erkannt - das ist nur eine Formulierung. Doch fragt diejenigen, die in den vergangenen Monaten und Jahren geheilt wurden, denn sie wissen, was von Gott erkannt bedeutet.

Sie sind hier. Ich weiss, es hört sich abgedroschen an, aber ich wünschte, sie würden sich hier hinstellen und berichten - Berichte der interdimensionalen Seele, die sagt, "Durch das, was mir geschehen ist, weiss ich, dass ich von Gott erkannt werde." In dieser Art, auf diese tiefgreifende Weise kenne ich jeden von euch und habe euch schon immer gekannt, rückwarts. Stellt euch Ewigkeit vor. Stellt sie euch in 3D vor .... eine sich immer weiter fortsetzende Zeitlinie. Nun dreht sie herum und verfolgt sie zurück. Das repräsentiert Zeit, die niemals anfing .. eine rückwarts gerichtete Ewigkeit. So lange kenne ich euch.

Denkt einen Moment nach. Benutzt euren Intellekt und eure göttliche Intuition. Es ist nicht eure Biologie, die ich euch zu benutzen bitte, sondern mehr eure Göttlichkeit - den ewigen Funken in dem, was ihr Intelligenz und Leben nennt. Er ist göttlich und ihr alle wisst das. Ihr habt in euren Religionen Regeln erfunden, die das widerspiegeln. Fast 90% der Erdbevolkerung gehört verschiedenen Religionen an, die glauben, dass ihr "irgendwo anders" hingeht, wenn ihr sterbt. Was sagt euch das in Bezug auf intuitive Erwartungen an das Leben. Es ist menschliche Intuition, die proklamiert, dass Existenz nicht aufhört, wenn das Leben endet, oder etwa nicht?

Ewiges Leben ist kein von mir gegebenes Konzept, sondern ein Konzept, das ihr euch selbst mittels eurer eigenen göttlichen Intuition gegeben habt. Wie dem auch sei, weil ihr linear empfindet, versteht ihr nicht, dass ihr immer gewesen seid und immer sein werdet. Länge vor der Entstehung der Erde seid ihr bei mir gewesen und ich war bei euch. Wir sind verbunden und werden es immer bleiben. Es existiert ein funktionierendes System, an das ihr euch nicht erinnern könnt und das vor euch verborgen bleibt, weil ihr euch in Dualität befindet und innerhalb der Testbedingungen bewegt. In diesem System sage ich auf Wiedersehen zu euch, wenn ihr auf den Planeten kommt, und guten Tag, wenn ihr ihn verlasst, aber ihr könnt euch hier nicht daran erinnern. Doch ich kann es, meine Lieben. Ich tue es.

Ich kenne eure Namen, weil ihr von Gott erkannt werdet. Wisst ihr, wer hier ist? Diejenigen, die als Erste auf diesem Planeten für die kommende Erneuerung empfanglich wurden. Das sind die alten Seelen auf dem Planeten. Die Lemurier und viele andere wie sie. Sie sind hier. Das bedeutet Lebensausdruck über Lebensausdruck (vergangene Leben) auf der Erde, doch ihr könnt euch nicht daran erinnern. Es wird vor euch verborgen. Aber ich erinnere mich, meine Lieben, ich erinnere mich.

Dadurch seid ihr im Nachteile, denn ich weiss darüber Bescheid, während es euch verborgen bleibt. Aber auch ich bin im Nachteile, weil ich euch liebe und euch trotzdem nicht physisch zeigen kann, wer ihr wirklich seid. Statt dessen muss ich euch einfach nur lieben, und euch die Botschaften übermitteln, die ihr zu hören euch verdient habt. Das machen Engel untereinander. Sie sind durch Liebe miteinander verbunden. In meinem Fall muss ich euch genug lieben, um euch nicht mehr zu zeigen, als ihr während eures Hierseins verstehen könnt.

Liebe ist intensiv. Sie ist rein. Sie ist wirklich. Es ist eine Energie, die ihr sehen könnt, die ihr fühlen könnt, und die in diesen Ort einstromt, weil er kostbar und geheiligt ist. Gesegnet ist der Mensch, der die Wahrheit sucht, denn deswegen sind wir hierher gekommen, und das ist ein Versprechen. Gesegnet sind jetzt die, die die Farben auf der Bühne wahrnehmen können. Denn die Farben sind bereits hier und wir haben noch nicht einmal angefangen.

Es ist ein mächtiges Ereignis, wenn ihr Göttlichkeit in euch selbst erkennt. Es ist eine mächtige Angelegenheit, wenn ihr eurer eigenen Intuition und euren eigenen Gefühlen trauen und das zur Seite schieben könnt, was euch als wirklich anerzogen wurde. Einige fragen, "Ist es wirklich so? Kann Gott zu uns einfach so sprechen? Kann Spirit einfach so zu uns sprechen?" Ich wiederhole es noch mal: So ist es. Von allen heiligen Schriften, die es auf dem Planeten gibt, wurde keine einzige direkt von Gott geschrieben. Jede einzelne wurde von Menschen unter dem Einfluss der Liebe Gottes niedergeschrieben. Das ist die Wahrheit, und das ist Channeling. Es ist tiefgründig, müsst ihr wissen. Denkt darüber nach. Ihr habt das die ganze Zeit schon so erlebt, und doch ist es etwas, was viele als zu seltsam ansehen. Jeder von euch kann channeln, und jeder von euch kann sich auf diese Weise mit Spirit verbinden. Jeder einzelne. Von Gott erkannt. Das Leben wartet nur darauf, dass ihr eurem Höheren Selbst die Hand reicht. Diese Einladung hat schon immer beständen.

Die Mayas und Azteken wussten etwas, was ihr nicht wisst. Ihre Kalender haben mehr getan, als nur die vorhergesagten Bewegungen der Sonne zu repräsentieren. Sie haben statt dessen die Energien der vergangenen Zeitalter und der kommenden repräsentiert. Sie hatten Namen für diese Energien und für die Zyklen, die sie durchliefen, und sie stimmten alle darin überein, dass 2012 ein neues Zeitalter beginnen würde. Manche haben es sogar "Das Ende der Zeit" genannt. So schwerwiegend war es. Die Mayas nannten es "Das Zeitalter einer Neuen Sonne" und meinten damit, dass eine neue Energie über euch kommen werde. Wir nennen es Erneuerung (Renaissance).

Das ist die große Verschiebung. Es ist das, was viele von uns in all den Jahren seit 1989 euch mitgeteilt haben. Sie sagten, " Wisst ihr was, es kommt!" Und es handelt sich dabei nicht um das Ende aller Dinge. Wohl kaum. Es ist der Anfang aller Dinge, und seine Erschaffung wird fast eine Generation gedauert haben. 2012 ist der Anfang, ein Meilenstein für ein Potential auf dem Planeten, das wir Neues Jerusalem genannt haben. Und wenn diese Zeit kommt, möchte ich, dass ihr euch umschaut und die Veränderungen betrachtet, die ihr erwirkt habt. Es besteht die freie Wahl in euch, das zu tun und das zu erschaffen. Bis jetzt habt ihr so mit den Potentialen gearbeitet, dass die Vorhersagen erfüllt wurden.

Jetzt möchte ich darüber sprechen, wie das funktioniert. Wieder werde ich über interdimensionale Angelegenheiten sprechen - schwer verständliche Dinge für euch, und wir werden in einem Kreis arbeiten. Ich werde diese Übermittlung "Die vielen Ichs" betiteln. Obwohl es keinen Beweis dafür gibt und obwohl es unsichtbar ist und unsichtbar bleiben wird, habt ihr bereits ein Konzept für "multiple Leben". Wie dem auch sei, ihr seht das linear, als einen chronologischen Stapel, und wir sehen es nicht so. In eurem Verständnis ist ein vergangenes Leben ein Leben auf diesem Planeten, das ihr in dem, was ihr eure lineare Vergangenheit nennt, gelebt habt. Im Moment befindet ihr euch in einem Leben, das ihr euer gegenwärtiges Leben nennt, und falls ihr scharfsinnig seid, versteht ihr, dass es nicht euer letztes sein wird, selbst wenn einige von euch das annehmen.

Liebe Menschen, ihr seid so schnell damit, euch in dem Verständnis auf die Schulter zu klopfen, "Gut, ich habe es erreicht, .. ich habe der Erde geholfen, und deswegen brauche ich nicht wieder zu kommen." Oh doch, du kommst wieder. Und ja, es ist deine freie Wahl, und doch werde ich dir sagen, wie deine Wahl aussehen wird. Du wirst wieder kommen! Warum willst du es verpassen? Warum konntest du etwas verpassen wollen, in dessen Erschaffung du so viel Zeit investiert hast? Ihr werdet wieder hierher kommen, meine Lieben. Doch als Menschen habt ihr eine andere Perspektive. Ihr befindet euch in den Schützengraben .. macht dort die Schwerarbeit, und einige von euch sind so müde! Aber wenn ihr auf die andere Seite des Schleiers kommt, dreht ihr euch um, schaut mich an und fragt, "Wie schnell darf ich zurück?" Und ich antworte euch, "Wie war's mit gleich?"

An zwei Orten zur gleichen Zeit?

Wie mein Partner lehrt, ist es für in 3D aufgewächsene Kreaturen sehr schwierig, Interdimensionalitat zu verstehen. Ich möchte deshalb interdimensionale Attribute für euch definieren. Du bist ein Engel. Du warst immer einer und wirst immer einer sein. Du bist vorübergehend auf diesem Planeten als eine physische 3D Lebensform, und dieser Teil von dir ist Mensch. Und du glaubst, dein gesamtes Intellekt sei mit dir, oder? Aber es ist nicht so. Nur eine Portion davon ist hier. Der Rest wird verborgen gehalten, ist aber trotzdem [mit dir] verbunden und verfügbar. Ihr befindet euch in einem Quantenzustand von euch selber, und der Rest von euch ist woanders. Die Frage "Das sieht wie ein Zirkusstück aus - ist so etwas möglich? Kann man an zwei Orten gleichzeitig sein?" wurde gestellt. Ich werde sie euch beantworten. Ihr könnt tatsächlich an verschiedenen Orten zur gleichen Zeit sein, und jeder von euch macht das.

Aber zunächst möchte ich erklären, wer die Kontrolle ausübt: Das macht das Bewusstsein von demjenigen, der in der menschlichen Form ist. Ihr habt keine mehrfachen Gehirne, aber ihr habt mehrfache interdimensionale Anteile ... einige von euch haben Hunderte davon. Ich werde einen dieser Anteile erlautern - den, den ihr kennt. Er wird Höheres Selbst genannt. Er steht dem menschlichen Selbst, das manche von euch frech (und zu unrecht) das niedrigere Selbst nennen, am nächsten. So denkt ihr von euch selber, oder? Ich werde diesen physischen Anteil den menschlichen Teil des göttlichen Selbst nennen. Es ist der Teil, der sich mit dem Höheren Selbst zu verbinden sehnt. Und das, meine Freunde, ist der Zweck eures Lebens.

Ihr verbringt euer Leben im Versuch, euch mit dem Höheren Selbst zu verbinden, und wenn es euch gelingt, werdet ihr zu einem Leuchtturm. Ihr erfüllt dann, was zu erfüllen ihr gekommen seid. Das ist euer Zweck im Leben, falls ihr euch fragt, was ihr auf der Erde tun sollt. Ihr verbindet euch! Oder werdet verbunden, wenn ihr es lieber so herum ausdrücken mochtet. Ihr seid ein interdimensionales Wesen mit der Fähigkeit, innerhalb verschiedener Zeitrahmen gleichzeitig an vielen Orten zu sein, aber dabei immer mit der einen Quelle im Kreis der Lebens verbunden. Nun lasst mich erklären, was für Auswirkungen das auf das Konzept von vergangenen Leben hat.

Es gibt keine vergangenen Leben

Es gibt keine vergangenen Leben. Das bedeutet es im Klartext. Denn wenn ihr den Planeten verlasst, verlasst ihr auch den Rahmen der Zeit (ihr werdet aus den Begrenzungen der linearen Zeit herausgenommen). Auf der anderen Seite des Schleiers gibt es keine Zeit. Zeit wurde im Dienst eurer Bequemlichkeit und eures 4D (3D)-Lebensstils erschaffen. Lasst mich erlautern, was das bedeutet, und hört gut zu, denn es ist wichtig. Ihr glaubt, dass ihr vergangene Leben gehabt hattet? Habt ihr nicht. Ihr habt multiple gegenwärtige Leben alle zur gleichen Zeit. Wie werdet ihr das bezeichnen, wenn ihr aus der Zeit - so wie ihr sie gekannt habt - herauskommt? Stellt es euch wie folgt vor: Es handelt sich um einen ganzen Stapel von Leben, aber ihr lebt sie alle gleichzeitig jetzt, und deshalb sind es alle jetzige Leben ... alle.

Und oben auf dem Stapel ist ein Leben, das alles kontrolliert, das Leben, das ihr jetzt empfindet - das Leben, das ihr im Spiegel seht - das, welches zur Zeit euren Körper benutzt und welches ihr als euer einziges Leben anseht. Es ist das Leben, welches durch das, was ihr Akasha Chronik nennt, zu allen anderen spricht. Es handelt sich hier um ein interdimensionales Konzept und wird von einer Dimension eurer DNS repräsentiert ... ebenfalls unsichtbar. Diese interdimensionale Dimension der DNS erinnert euch daran, dass alle Leben immer noch gleichzeitig gelebt werden, doch nicht auf eine lineare Art und Weise. Warum erzähle ich euch das? Weil das, meine Freunde, das Lagerhaus eurer Kraft ist.

Ist es nicht merkwürdig, dass wir interdimensionale Konzepte in eindimensionale Erklärungen für Menschen zwangen müssen? Ich möchte euch vom unendlichen Kreis der Leben erzählen, der in euch aktiv ist, und muss trotzdem auf das einfache Beispiel vom linearen "Stapel" zurückgreifen, damit ihr es verstehen könnt! Egal wie ihr es begreift, es wird euch beim nächsten Schritt helfen. Wie würde es euch gefallen, jeglichen Nutzen von all dem zu haben, was ihr als Engel seit eurer Ankunft auf dem Planeten jemals getan habt? Lemurier, wie wäre es, aus 52000 Jahren Lebenserfahrung die Rosinen herauszupicken? Würdet ihr sie gerne haben, Lemurier? In Ordnung, ich verrate euch, wie es möglich ist. Ihr verbindet euch mit dem Höheren Selbst, auf einmal setzt der Quanteneffekt ein, und ihr seid mit allen Leben gleichzeitig verbunden! Manche von euch verstehen, wovon ich rede, und manche nicht. Es verbirgt sich vor euch .. die Weisheit der Zeitalter. Ihr könnt in diese Leben, die ihr gegenwärtig alle gleichzeitig lebt, tief eintauchen und mittels des kontrollausübenden Lebens (wer ihr jetzt seid) die besten Erfahrungen aus jedem heraussuchen, und auf diese Wiese viele frühere Attribute zum jetzigen Gebrauch bereit stellen.

Hier kommt ein Beispiel für das, was ich meine: Wir haben es schon einmal angeführt, und doch werde ich meinen Partner ein weiteres Mal benutzen, obwohl er es nicht mag, wenn ich so über ihn spreche. (Pause, in der Lee bedenkt, was kommt)

über Lee

In seinen frühen Tagen, als er sich gründlich überlegte, ob er zu dem Kanal werden wollte, der er jetzt ist, verlief sein Austausch mit Spirit ungefähr so: "Ich kann nicht schreiben, ich konnte das noch nie. Ich kann nicht vor einem Publikum sprechen, ich habe es niemals getan. Ich bin vor allem ein einsiedelnder Ingenieur. Ich bin nicht einmal kontaktfreudig. Ich mag Ruhe und halte gern den Mund und vor anderen werde ich nervos. Darum weiss ich nicht, wie ich vorgehen soll, denn mir fehlen alle offensichtlich notwendigen Talente, um das tun zu können, wozu ich aufgerufen werde."

Wir haben ihm also auf eine Art, die er auch heute immer noch nicht ganz versteht, gezeigt, dass diese Talente schon immer da waren, jedoch versteckt als Bestandteile seiner persönlichen Akasha Chronik. Es handelt sich um Attribute, die er tief unten in den vergangenen Leben versteckt herumtragt, in der Form einer als abgeschlossenen erachteten linearen spirituellen Vergangenheit. Trotzdem sind sie auf keinen Fall vergangen, sondern sind noch immer jetzt aktive Teile von ihm. In einem ihm immer noch mysteriös erscheinenden Prozess griff er auf das eine Leben zurück, in dem er Autor war. Er griff auf das Leben zurück, in dem er Redner war. Er griff auf die Attribute zurück, die er brauchte, innerhalb seines eigenen Lagerhauses, und ihr seht das Ergebnis. Es handelte sich um Talente, die schon immer zu ihm gehört haben, aber zum Zeitpunkt seiner Geburt nicht anwesend waren - jedenfalls glaubte er das.

Er bückte sich und zog sie aus dem Konzentrat der Akasha Chronik hervor, die gesund und munter innerhalb seiner DNS lebt. Das Versprechen seitens Spirit ist deshalb, dass es euch auch möglich ist! Doch wir benutzen ihn als Beispiel, weil er vor euch sitzt, und weil ihr sehen könnt, was wir meinen. Also, welche dieser Rosinen willst du, Schamane? Ist dir dieses Konzept wirklich so fremd?

Verjüngung

Ich habe noch mehr zum Nachdenken für euch. Für den Fall, dass ihr nicht an vergangene Leben glaubt, möchte ich euch eine Frage stellen, die nur dieses gegenwärtige Leben betrifft. Erinnert ihr euch daran, als ihr 10 Jahre alt wart? Die Antwort der meisten von euch ist "ja". In Ordnung, auch eure DNS tut das. Wie geht es euch damit? Denkt darüber nach. Es gibt eine eurem Körper eingeprägte Erinnerung mit dem abrufbaren zellularen Merkmal "10 Jahre alt". Sie ist noch immer verfügbar. Das ist eine zellulare Erinnerung. Würdest du sie gerne aktivieren? Ihr wollt vielleicht fragen, "Warum sollte ich das tun?" Bei den meisten von euch war die DNS im Alter von 10 Jahren makellos und rein, sie war vollständig und jung. Obwohl das lange her ist, hat euer Körper die Erinnerung daran erhalten.

Wie würde es euch gefallen, euren Körper während der nächsten Meditation anzuweisen, auf die "10-Jahre-alt-Prägung der DNS zurückzugreifen und diese zu reproduzieren?" Warum nicht? Der Körper pflanzt sich die ganze Zeit fort, Zelle für Zelle. Er erneuert sich. Das soll er mit der 10-Jahre-alt-Prägung der DNS machen - so jung, so makellos und frisch mit der Energie der Jugend, dass es schon schwierig ist, Ruhe zu halten (Kryon Lächeln). Aufgepasst, das ist lebendig! Es ist immer noch innerhalb des körperlichen Verjüngungsgedächtnisses verfügbar.

Das Konzept von der Zukunft

Oh, und hier ist noch etwas wichtiges: Dieses Konzept, das ihr von der Zukunft habt. Es ist so begrenzend. Ich möchte euch mit einer Momentanaufnahme von der Realität der Zukunft bekannt machen. "Kryon," haben manche vorgebracht, "Es gibt hier einen Widerspruch. Du sagst, Gott kann alles tun, und du sagst auch, dass Gott unsere Zukunft nicht kennt. Wie ist das möglich?" Das ist einfach zu beantworten. Gott kennt alle möglichen zukünftigen Szenarien, aber er weiss nicht, welches davon ihr wählen werdet!

Spirit kennt alle Möglichkeiten, die ihr leben könnt. Das ist extrem komplex für euch, aber nicht für uns. Es ist interdimensional und bewegt sich Schleifen ziehend in einem Kreis. Wir können alle Potentiale aller Entscheidungen sehen, die ihr während eures gesamten Lebens machen könnt. Deshalb wissen wir alles ausser Einem. In dieser planetarischen Situation der freien Wahl wissen wir nicht, welche der möglichen Zukunftsszenarien ihr wählen werdet. Das liegt bei euch.

Ich bringe euch das zur Kenntnis, damit ihr es überdenkt und den Kreis des "jetzt" vollendet. Ich habe bereits Vergangenheit erlautert und nun möchte ich erörtern, was Zukunft in eurem Geist darstellt. Stimmt ihr mir zu, dass jedes Leben eine Art Versetzung aus dem vorherigen darstellt? Mit anderen Worten, weil ihr in jedem Leben etwas lernt, und mit dem Wissen aus dem, was ihr vergangenes Leben nennt, inkarniert, seid ihr im nächsten Leben etwas weiser. Stimmt ihr mit zu? Ihr lernt, lernt, lernt. Wenn das wahr ist und wenn das, was ich gesagt habe, dem Ablauf entspricht (das tut es) und wenn es auf der anderen Seite des Schleiers tatsächlich keine Zeit gibt, warum geht ihr dann nicht in der potentiellen Leiter der Akasha Chronik fünf Leben nach oben, und schnappt euch das Wissen, das ihr in der Zukunft erlernen werdet? Zieht es herab und benutzt es jetzt! Wie war's damit? Das, liebe Menschen, nennt sich Aufstiegs-Status! Interdimensionalitat zu erlernen. ist deshalb eine Einladung, die Schatze eurer "Akasha-Mine" abzubauen, und jetzt an den Glanzpunkten eurer Vergangenheit und Zukunft teilzunehmen. Diese Vorgehensweise ist nichts für intellektuell Hasenherzige... sie fordert genau das Konzept heraus, welches die Basis für alles bildet, was euch als 3D Begrenzungen anerzogen wurde.

Dies ist das Versprechen gewesen, seit meiner Ankunft 1989. Ihr habt eine neue Energie auf diesem Planeten erhalten. Ob ihr das Harmonische Konvergenz, Harmonische Konkordanz oder Venus Transit nennt - tauft es, wie immer ihr wollt - ihr habt nun eine neue Energie, von der ihr zehren könnt. Wir haben euch sogar das ganz große Ereignis übermittelt (spricht von zuvor gechannelter Information). Wir haben euch von der Paradies Matrix erzählt. Geht [in den Channelings] zurück und findet heraus, worum es sich dreht, denn es ist grundlegend. All das waren Zustellungen bestimmter Energien an den Planeten, um euch auf das Jahr 2012 vorzubereiten, die Wiedergeburt der Neuen Sonne (wie es die Azteken nennen). Kein Wunder, dass es euch hier so dunkel erscheint. Ihr fangt gerade eben erst an, die Lichter anzumachen! Ich weiss, dass ich in Gleichnissen spreche, doch das ist alles, was wir zur Verfügung haben, um interdimensionale Informationen in 3D Konzepte zu übersetzen.

Co-Kreation nutzt die vielen Selbste

Ich möchte zu einem weiteren Thema kommen, und zwar zu einem, das euch alle interessiert. Menschen werden vom Wunsch beherrscht, zu wissen "wie ich meine Wirklichkeit ko-kreiiere". Nun, der erste Schritt ist, dich von deiner 3D Wahrnehmung von Zeit zu befreien. Verstehe und akzeptiere, dass du grossere Energie bist, als du in 3D wahrnehmen kannst. Es existiert eine grossere Zahl von ichs, als es dir erscheint, und obwohl du dein Leben und dein Gehirn kontrollierst, denke einen Moment an diese anderen Leben, die immer noch statt finden, und über die du auch Kontrolle ausüben kannst. "Kryon, bedeutet das nicht, dass ich Kontrolle über mein Höheres Selbst habe?" Ja, das heisst es - denn dein Höheres Selbst ist nichts anderes als eine göttliche Ergänzung deines engelhaften Seins. Es besteht dort, ohne dich irgendwie zu beurteilen und ohne dich zu kontrollieren. Es besteht dort und wartet darauf, mit dir verbunden zu werden, und wenn du deine Gedanken damit verbindest, dann werden es verbesserte Gedanken deiner selbst, aber verbesserte durch die Weisheit des Höheren Selbst.

Zurück zum Thema Mit-Erschaffen (Co-Kreation). Um diese Erklärungen korrekt machen zu können, muss ich euch die Regel mitteilen. Es handelt sich um ein Axiom, dass ihr intuitiv schon immer gekannt habt, aber jetzt werde ich es in Worten ausdrücken. Niemandem kann auch die kleinste Menge von Erleuchtungsenergie zugeführt werden, wenn er / sie nicht die Erlaubnis dazu gibt. Ich möchte das nochmals anders ausdrücken. Ihr könnt nicht mit eurer Erleuchtung eine andere Person, die es nicht hat, spirituell dampfwalzen. Das ist gegen die Regeln, es kann nicht geschehen.

In der 3D Bedeutung mag Co-Kreation als etwas erscheinen, dass ihr mit eurer eigenen Energie macht, etwas das euch betrifft und das euch etwas einbringt. Doch so funktioniert es nicht. Ihr könnt trotz aller Integrität das Leben von jemand anderem mittels eurer Co-Kreation nicht beeinflussen. Wenn ihr dann darüber nachdenkt, fragt ihr vielleicht: "So, wie anders kann es denn funktionieren. Muss es da nicht einen Gewinner und einen Verlierer geben? Zumindest muss es jemand anderen geben, der von dem, was ich erschaffe, betroffen ist. Ich lebe nicht auf einer einsamen Insel. Alles, was ich mache, wird auf jemand anderen einen Effekt haben." Die Antwort lautet: Nein, es gibt keinen Gewinner und keinen Verlierer, sondern es gibt statt dessen einen Gewinner und einen Gewinner.

Es existiert da ein gewaltiges Konzept, das ihr nicht versteht. Während ihr für euch selber co-kreiert, bewegt ihr Energien, die niemals zuvor bewegt wurden. Wenn ihr das tut, dann helft ihr jemand anderem dabei, sich an eine Stelle zu bewegen, wo ihm im Laufe der Zeit ein Licht gegeben wird, das er zuvor nicht hatte und das ihm umfassendere freie Wahl ermöglicht. Zur gleichen Zeit erschafft es die Situation in eurem Leben, an der ihr gearbeitet habt. Das ist komplex, darum stellt es euch folgendermassen vor - eure Energie ist für alle um euch herum perfekt, solange ihr in reiner Absicht co-kreiirt. Das verletzt niemals die Regel.

Ich möchte das nochmals mit euch wiederholen, damit ihr zwei Dinge versteht, die wir bereits vorher erwähnt haben. Wenn ihr Licht aussendet, geht es dabei um das gleiche Konzept. Wir haben es schon zuvor gesagt: Ihr seid nicht dazu aufgefordert, Licht mit einem Vorbehält auszusenden. Wenn ihr von etwas Kenntnis habt und dort unterstützend Licht hinzusenden wünscht, schickt keine Losungen mit! Sendet nicht, was ihr zu geschehen wünscht. Sendet nur Licht. Gewohnt euch an den Gedanken, dass Licht das einzige ist, was ihr habt. Licht besitzt kosmische Intelligenz und weiss, was zu tun ist. Ein Leuchtturm macht das so. Er hat keinen Plan, nur Licht. Er sendet nichts anderes zusammen mit dem Licht aus. Er hat nur Licht. Er ist davon abhängig, dass jemand anderes "dabei zusieht", was er tut. Der Leuchtturm schickt Licht an einen Ort in Dunkelheit, und wer immer dort ist, kann dann besser sehen. Versteht ihr das? Und wenn sie innerhalb ihrer freien Wahl besser sehen, können sie Dinge wählen, bei deren Sichtbarkeit ihr mittels eures Lichtes mitgeholfen habt. Das ist die Integrität bezüglich des Sendens von Licht, und das gleiche gilt in der Anwendung von Co-Kreation.

Der zweite Punkt dieser Wiederholung handelt vom Gebet. Wenn ihr für jemanden betet, verseht es nicht mit einem Plan. Das ist schwer! "Kryon, wenn wir dem Gebet keine Vorgaben mitgeben, wie können wir da noch für jemanden beten?" Das ist einfach. Stellt euch das Endergebnis des Gebetes vor. Wenn ihr für jemanden betet, der krank ist, schaut ihn in eurem Inneren als glücklich und ohne die Krankheit. Stellt euch nicht vor, wie das zustande kommen wird, und gebt Gott nicht vor, wie es zu geschehen hat. Stellt euch das Ergebnis vor. Ihr übt damit Zug auf das "jetzt" eurer verschiedenen Zukunftspotentiale aus. Wenn ihr für Frieden betet, schaut eine Erde, auf der Familien nicht in Angst und Sorge leben, wo es keinen Krieg gibt. Visualisiert das Lächeln der Kinder an einem sicheren Ort.

Eure Visualisierung ist euer Gebet - und das, meine Freunde, ist genauso wie Licht senden. Schickt das Mitgefühl eures Göttlichen Selbst an Orte, die es nötig haben. Das ist es, wie echte Leuchttürme vorgehen, ausser dass diese physisches Licht senden, und ihr spirituelles. Das ist nicht schwer zu verstehen, aber in Bezug auf Co-Kreation ist es viel schwerer. Die einzige Weise, auf die ich euch das verständlich machen kann, ist das folgende Beispiel, eines, das ihr verstehen werdet, besonders in dieser Stadt (New York). Seht, ich weiss, wo ich bin (Kryon Lächeln). Wie viele von euch haben vom Einpark-Engel gehört? (Lachen) Ihr habt hier nämlich Einpark-Engel. Es gibt hier wahrscheinlich mehr davon als an irgend einem anderen Ort (grosses Kryon Lächeln)

Wie es funktioniert

Lasst uns für einen Moment annehmen, ihr befandet euch in eurem Fahrzeug und ihr kreist um den Block. Ihr betet: "Lieber Einpark-Engel, ich weiss nicht, wie du das hinkriegen kannst, aber ich brauche hier einen Parkplatz." Ihr kennt die Situation, oder? (Lachen) Plotzlich stosst ein Auto genau vor euch überraschend aus seiner Parklücke und praktisch während es noch wegfahrt, nehmt ihr seinen Platz ein und sagt: "Vielen Dank, Einpark-Engel!" Ich möchte nochmals mit euch rekapitulieren, was gerade geschah, damit ihr nicht verwirrt seid. Einige stellen sich vor, das Ganze sei wie folgt abgelaufen. Eure Ankunft im Parkplatz-Suchen-Modus verändert die Energie im ganzen Block, und in irgendeiner Weise wird eine arme einkaufende Seele vom Einpark-Engel aus ihrer Tätigkeit gerissen und in ihr Auto verfrachtet, wo sie gezwungen wird, den Rückwartsgang einzulegen und die Parklücke zu verlassen. Vollig durcheinander wird der Seele plotzlich klar, dass sie gar nicht die Absicht hatte zu gehen, es aber trotzdem getan hat. Was ist bloss geschehen? (Lachen) Und ihr fahrt in die Parklücke.

Wie 3D von euch! Selbstverständlich geschieht es nicht so, wie ich es gerade beschrieben habe. Nein, statt dessen ist es ein synchronisierter Tanz durch Raum und Zeit. Wisst ihr, wie komplex das ist? Denkt das nächst Mal daran, wenn ihr euren Parkplatz bekommt. Hier kommt das korrekte Szenario. Eure Ankunft fällt mit der Abfahrt von jemand anderem zusammen, und alles, was der Einpark-Engel zu tun hat, ist, sich um die Synchronizität des Tanzes zu kümmern. Ihr seid zur richtigen Zeit da, der Shopper fahrt weg, und ihr fahrt in diese Parklücke. Ihr seid glücklich. Jeder gewinnt. Wie dem auch sei, eure vielen Anteile in den verschiedenen Orten zur gleichen Zeit sind daran beteiligt, genau wie die des Shoppers. Der Einpark-Engel ist in Wirklichkeit so etwas wie der Direktor einer immensen Verkehrsplanungssitzung, an der die vielen Anteile eures Selbst die ganze Zeit beteiligt sind.

Vergegenwärtigt euch für einen Moment die Komplexitat und die Planung des Ganzen. Ihr habt ein Höheres Selbst und ihr habt darüber hinaus andere Anteile des Selbst ... alle wissend, wann ihr kommt und wann ihr geht, wann ihr beten werdet, und auch das Gleiche wissend über die andere Person, die einkauft. Habt ihr schon mal daran gedacht, dass die anderen Engel mit diesem Tanz einverstanden sein müssen? Das sind sie. Habt ihr euch jemals gefragt, ob euer gutes Glück die Mit-Schöpfung von jemand anderem sein konnte? Das ist es oft ... was die Synchronisation viel einfacher macht.

Da sitzt der Shopper also in seinem Auto und betet: "Lieber Gott, Parkplatze sind wirklich schwierig zu bekommen. Lass diesen an jemand vergeben werden, der ihn verdient hat, und der dich genauso liebt wie ich." Plotzlich taucht ihr auf! Also ... wer hat hier für wen co-kreiirt? Versteht ihr, wie komplex das abläuft? Nun erweitert diese Komplexitat zehnmillionenfach, denn der Vorgang betrifft einen ganzen Tanz der Synchronizität. Ihr bittet um Unterstützung in Beziehungen, ihr bittet um Unterstützung bezüglich eurer Arbeit, bezüglich Reisen ... so viele Aspekte, die ihr in eurem Leben zu co-kreiiren beabsichtigt.

Ihr bittet um Synchronizität im ganzen Tanz, und doch verstehen so viele von euch nicht, wie es funktioniert. Ihr erstellt Regeln. "Oh Spirit, liefere mir genau das, was ich brauche, und ich brauche dies, ich brauche jenes und ich werde es mit-erschaffen. Ehm .. aber ich bin nicht bereit, von hier weg zu gehen, und wo wir schon dabei sind, ich bin nicht bereit das zu tun und auch nicht bereit, jenes zu tun." - "Wie kann ich überhaupt etwas tun," fragt euer Engel, "wenn ihr Beschrankungen auferlegt?" Wenn ihr Beschrankungen auferlegt, habt ihr überhaupt keine Kapazität zur Co-Kreation. Einschrankungen lassen die Musik verstummen.

Falls ihr zu co-kreiiren wünscht, lasst den Tanz beginnen! Keine Einschrankungen. Habt keine Angst vor der Liebe Gottes. Ihr glaubt, ihr habt herausgefunden, wo ihr sein solltet und was ihr tun solltet? Und doch habt ihr alles eines gemeinsam, nämlich dass ihr von Gott nicht gestort werden wollt oder? "Gott, lass meine Familie aus dem Spiel," sagen manche. Ich möchte euch etwas über eure eingesperrten Gedanken mitteilen. Ihr seid ständig besorgt, dass Gott etwas tun konnte, das eure Familie stört oder eure Freunde, oder irgendetwas Gutes in eurem Leben. Was wäre, wenn wir eure Familie berühren würden und sie statt dessen dazu brachten, euch wieder neu zu lieben? Was wäre, wenn sie eine erweiterte Dusche der Liebe erhielten? Was wäre, wenn diese eure Familie, die wir nicht berühren sollen, plotzlich daran, was euch bewegt, Interesse fande? Habt ihr den Mut, sie das alles wissen zu lassen? Das ist es, was ich euch zu bedenken geben möchte. Dinge sind nicht das, was sie zu sein scheinen.

Die Intelligenz des Universums

Wir haben einen letzten Punkt. Er nennt sich Quantenintelligenz. Wir sprechen nicht oft darüber, aber ihr solltet wissen, was das ist. Die Menschen stecken Gott oft in eine Schublade. Ihr wollt alles einteilen, damit ihr es verstehen könnt. "Lieber Gott, lehre mich zu beten. Ich muss wissen, wie man betet." Das haben wir so oft gehört. Und wir haben es euch schon früher mitgeteilt. Bald werden wir es euch noch an einem anderen Platz mitteilen. Doch die wirkliche Antwort lautet: Macht euch darüber keine Sorgen. Ihr entwickelt das Licht, und wir wissen wo es entlang geht! Wie gefällt euch dieses Arrangement? Ihr entwickelt das Licht, und wir richten es korrekt aus.

Ihr wollt für jemanden in Somalia beten, aber wisst nicht für wen, weil so viele es nötig haben. Fangt an und entwickelt euer Licht, dann setzt euch hin und schickt es in reiner Absicht. Wir wissen, wer es braucht, meine Lieben. Ihr braucht das nicht zu wissen. Quantenintelligenz bedeutet, dass ihr mit Gott verbunden seid. Ihr könnt das Licht entwickeln, ohne wissen zu müssen, an wen es geht oder irgendwelche anderen Einzelheiten. Wir kennen die Adresse!

Man kann den Lichtschalter betätigen und Licht im Raum erwarten, ohne zu wissen, wie die Elektrizitat erzeugt wurde, und ohne die Eigenschaften der Glühbirne zu kennen oder die Physik der Photonen. Das liegt daran, dass ihr mit diesem Prozess in 3D bekannt seid und ihm vertraut. Nun, erweitert dieses Vertrauen auf das Unsichtbare und werdet Teil des interdimensionalen Prozesses von Quantenintelligenz. Damit kommen wir direkt zur Auswirkung dessen, was Yawee mit seinem interdimensionalen Laser macht. (Spricht vom im Publikum anwesenden Dr. Todd Ovokaitys, der zuvor seine Arbeit im Rahmen der AIDS Forschung präsentierte.) Wenn die Information mittels seines Lasers an die zellulare Struktur übermittelt wurde, ist Yawees Arbeit getan! Es existiert eine Intelligenz innerhalb dieses interdimensionalen Prozesses, die genau die Zellen anspricht, die angesprochen werden sollen. Das ist sehr anders als in der klassischen Medizin. Statt eine bestimmte Chemikalie oder ein bestimmtes Protein auf eine physische Art anzusprechen, macht es dieser scheinbar mystische Prozess selber. Trotzdem gibt es dabei nichts Mystisches. Es handelt sich um eine Nebenstelle kosmischer Intelligenz, die ein Teil des Gitters ist, das "alles" über zellulare Strukturen und Balance weiss. Das Studium von Dingen im Zustand der Quantenintelligenz durch eure Physik wird zeigen, dass unendliche Verbindung (das Gegenteil von unendlicher Teilung) eine Einheit entstehen lasst, die nur ein einziges kosmisches Bewusstsein besitzt ... was ein Weg ist zu sagen, dass Dinge in einem Quantenzustand gegenseitig alles übereinander wissen, und die Tendenz haben sich auszubalancieren.

Private Botschaft für Dr. Todd

Yawee, wir haben ein paar Informationen für dich. In dir gibt es eine Bestrebung, die Attribute einer molekularen Struktur zu unterteilen, damit ein harmonischer Effekt innerhalb bestimmter massgeschneiderter Modulationen erreicht wird. Und das wird nach deinem Gefühl die Teile innerhalb des menschlichen Körpers berühren oder harmonisieren, die es brauchen. Doch wir werden dir ein Puzzle präsentieren. Führe all deine Experimente unter Kontrolle eines vielfarbigen und modulierten interdimensionalen Lasers (allgemein) durch, damit du die Ergebnisse eines Lasers erkennen kannst, den du nicht spezifisch moduliert hast. Du wirst in den meisten Fällen herausfinden, dass es keinen so großen Unterschied macht. Das Experiment wird zeigen, dass es einen allgemeinen Laser geben kann, der genau weiss, was zu tun ist, egal von welcher Farbe er ist und unabhängig von seiner Modulation. Mache deine Experimente mit dieser Information im Hinterkopf, und das wird die Forschung beschleunigen. Denn dann würdest du die Modulationen nicht so sehr unterteilen, wenn du mittels Quantenintelligenz erkennst, dass die interdimensionalen Aspekte genau wissen, was zu tun ist, und ihre Farbe innerlich wechseln. Das ist genauso wie beim Gebet. Denke darüber nach.

Zurück zur Botschaft

Seid ihr heute abend unsicher wie man betet? Wisst ihr, was ihr für eure eigenen Körper tun könnt? "Ich weiss nicht, was ich als nächstes tue," sagen viele. Ihr braucht das nicht zu wissen. Versteht ihr das nicht? Setzt euch einfach vor Gott hin und sagt, "Ich verbinde mich mit meinem Höheren Selbst. Sag mir, was ich wissen muss. Ich sitze hier und bin bereit." Dann lehnt euch zurück und wartet ab! Alles, was wir brauchen, ist eure Erlaubnis und eure reine Absicht.

Quantenintelligenz wird an die Orte in eurem Körper gehen, die es benötigen. Gewohnt euch daran, jeden Tag zu meditieren, auch eine sehr kurze Zeitspanne ist besser als nichts. Sagt, "Lieber Spirit, lege in mich das, was ich brauche," und ihr werdet eine Menge Zeit sparen, liebe Menschen. Hört auf damit, Spirit zu erzählen, was er eurer Meinung nach wissen sollte. Glaubt ihr nicht an unsere Anwesenheit? Nun, ihr sitzt vor Spirit und sagt, "Du wirst es nicht glauben, was heute passiert ist." Oh doch. Wir waren dabei, erinnert ihr euch? "Also Spirit, ich werde Schwierigkeiten haben, meine Miete zu bezahlen." Glaubst du, wir wüssten das nicht? Verschwende keine Zeit. Wir lieben dich. Verschwende keine Zeit. Komme einfach zum Wesentlichen, und das ist: "Lieber Spirit, gib mir die Weisheit, das zu erschaffen, was ich brauche. Gib mir den Frieden, dass es erreicht wurde, und ich werde einfach hier sitzen und mich lieben lassen." Das ist es, was Brüder und Schwestern des Geistes miteinander tun. Das bin ich.

Wir sitzen hier auf einem sehr historischen Ort, und ich spreche nicht von dieser Kirche (eine 100 Jahre altes Gebaude). Ich spreche davon, dass wir so dicht an dem Ereignis sind, das ihr 9/11 nennt. Denkt an den Verlust menschlicher Leben hier ... in eurer eigenen Stadt, in eurem eigenen Dorf, in eurer unmittelbaren Nachbarschaft. Es war eine derartig weitreichende Verschiebung von Energie auf dem Planeten und sie geschah hier. Ich möchte mit euch der vielen tausend Leben gedenken, die hier verloren wurden. Ausserhalb der Zeit sind sie noch immer hier, wisst ihr das? Einige von ihnen drehten sich um und reinkarnierten sofort in einen neuen "Lebensausdruck" auf dem Planeten. Was sie zu sagen haben, wenn ihr sie interviewen konntet, werde ich euch nochmals mitteilen. Sie werden euch auf die eine oder andere Weise sagen, "Wir waren damit einverstanden." Sie werden euch sagen, dass sie von der Möglichkeit wussten, denn es befand sich in ihrem interdimensionalen "Möglichkeitsvorrat" als sie geboren wurden. Sie werden sagen, "Wir nahmen teil, und es ist Teil dessen, warum wir hier her kamen. Wir haben unseren Teil erfüllt. Jetzt erfülle du deinen."

Habt ihr den Mut auf das Lächeln zu blicken, das sie in diesem Moment auf ihren Gesichtern haben? Sie sind ewig, liebe Menschen, genau wie ihr, aber vielleicht mögt ihr nicht hinschauen, denn es konnte sorgenvoll für euch sein. Aber die Tatsache ist, dass Freude in ihrer Energie herrscht, weil sie von Gott erkannt werden ... jeder einzelne von ihnen. Genau wie ihr.

Es ist Zeit für eine Verschiebung. Ihr sollt es sein, die damit anfangen. Das hier ist ein süßere Ort und die Farben waren grandios. Fünf von euch tragen jetzt die Samen der Heilung in sich, die sie nicht hatten, als sie zur Tür herein kamen. Ich meine auch das nicht nur physisch. Wie wäre es mit etwas in Frieden zu sein, mit dem ihr in Frieden zu sein wünscht? Ich weiss, wer hier ist! Feiert den Frieden, der Verstehen überholt ... einen Frieden, den ihr nicht erklären könnt ... friedvoll aufwachend, egal, was in eurem Leben geschieht ... egal, welche Drohungen bestehen, welche Bedingungen existieren ... erkannt von Gott.

Erlaubt uns Zutritt, lemurische Leuchttürme. Ihr werdet es nicht bereuen. Fürchtet die Liebe Gottes nicht.

Ich werde euch wiedersehen. Ihr könnt darauf zahlen. Ihr könnt euch darauf verlassen.

And so it is.

KRYON

The Many You's

Greetings dear ones, I am Kryon of Magnetic Service. There are so many here whose names I know. Every single one of you is known unto God. This is just a phrase, known unto God, but you ask the ones who have been healed in these past months and years and they know what it means - known unto God.

They're here, you know? I know it seems trite, but I wish they could stand and give their testimonies - testimonies of the interdimensional soul who says, "I know I am known unto God for what has happened to me." I know each of you in this way, in this profound way, and I have known you forever, backwards. Imagine eternity, if you will. Imagine it in your 3D... a time line that goes forever. Now turn it around and push it backwards. It represents time that never began... a backwards eternity. That's how long I've known you.

Think for a moment. Use your intellect and your divine intuition. This is not biology I'm asking you to use in your thinking process, but rather it is your divinity - that spark of what you call intelligence and life, which is forever. It is divine and you all know it. You've even invented rules for your religions that echo it. Almost 90 percent of the earth has various religions that believe you "go somewhere else" when you die. What does that tell you about intuitive expectation of life? It's Human intuition, is it not, that shouts that you're not finished when life is done?

Eternal life is not a concept I'm giving you, but rather it's a concept you've given yourselves through your own divine intuition that life is forever. However, because you're linear, you don't understand that you always were and you always will be. Long before the earth was formed, you were with me and I was with you. We are connected and always will be. A system is in place that you cannot remember that is shielded from you because you're in duality and within the test. It's a system where I say goodbye to you before you come into this planet and hello to you when you return, but you can't remember it. But I do, dear one. I do.

I know your names because you're known unto God. You know who is here? The ones who awakened first on this planet for this renaissance that is coming. The ones who awakened first are the old souls of the planet. The Lemurians and many others like them. That's who is here. It represents expression after expression on Earth [past lives], but you can't remember any of them. Hidden, it is, from you, but I remember. Dear ones, I remember.

This puts you at a disadvantage since I know about it but it is hidden from you. But it puts me at a disadvantage also because I am in love with you, and yet I cannot show you physically who you really are. I must instead simply love you and give you the messages that you deserve to hear. That's what angels do with one another, you know? They are connected by love. In my case, I must love you enough not to show you more than you can know while you are here.

Love is thick. It is pure. It is real. It is an energy that you can see and you can feel and it pours into this place because it's precious and sacred. Blessed is the Human Being who seeks the truth, for that's why we come here, and that's a promise. Blessed are those right now, who can see the colors on the stage. For these colors are already here, yet we've not even begun!

It's a powerful thing when you recognize divinity in yourself. It's a powerful thing when you can trust your own intuition and your own emotions and put away what you've been taught is real. Some are asking, "Is this really so? Could God speak to you like this? Could Spirit speak to you like this?" I'll say it again: This is the way of it. Of all of the scriptures that have been written on the planet, none were written directly by God. All of them were written by Humans under the influence of the love of God. That's the truth, and that's channelling.

It's profound, you know? Think of it. You've always had this, yet it is still something many consider too odd. All of you can channel and all of you can connect to Spirit in this way. Every single one. Known unto God. Life is just waiting for you to take the hand of your Higher-Self. That has always been the invitation.

The Mayans and the Aztecs, they knew something you don't. Their calendars did more than represent the sun's predicted movements. Instead, they represented the energies of the past ages, and those to come. They had names for them, and the cycles they went through, and they all agreed that a new age would begin in 2012. Some even called it "the end of time." It was that profound. The Mayans called it The Age of a New Sun, meaning a new energy was upon you. We call it a renaissance.

This is the great shift. This is what many of us have been telling you for all these years, since 1989. They said, "It's coming, you know?" And it's not the end of all things. Hardly. It is the beginning of all things and it will have taken you almost a generation to create it. 2012 is the beginning, a marker of a potential on the planet that we have called The New Jerusalem. And when that time arrives, I want you to look around and see the changes that you have wrought. Free choice is within you to do this, and create this. So far you have worked the potentials to match the predictions.

Now, let me speak about how this works. I'm going to speak about interdimensional things again - difficult things for you to understand, and we're going to work in a circle. I'm going to title this message, "The Many Yous."

Although you cannot see proof of this, and although it is invisible and will stay that way, you already have the concept of what we have called "multiple lives." However, you see them linear, in a stack of time, and we don't. To you, a past life is a life on this planet that you have lived, in what you call your linear past. You are currently in a life that you call your present life and if you are astute, you understand this is not the last one you will have, even though some of you think it is.

Oh, Human, you're so quick to pat yourself on the back and say, "Well, I've done it... I've helped the planet, so I'm not coming back." Yes, you are! Yes, you are. Oh, it's free choice, but I'll tell you what your choice will be: You're coming back! Why would you miss it? Why would you miss what you have spent so long creating? You will be back, dear one. But as a Human, you have a different perspective. You're in the trenches... doing the work, and some of you are so tired! But when you get to the other side of the veil, you'll turn and look at me and say, "How soon are we allowed to return?" And I'll tell you, "How about now?"


Two places at the same time?

As my partner teaches, interdimensionality is very difficult to understand for a creature brought up in 3D. Let me define for you your interdimensional attributes. You're an angel. You always were and always will be. You are temporarily on this planet as a physical 3D form and that piece of you is Human. Now, you believe the whole intellect is with you, don't you? But it is not. Only a portion of it is here. The rest is kept hidden, but it's still connected and available. You're in a quantum state with yourself and the rest of you is somewhere else. The question was asked, "Can you do a seemingly circus feat? Can you be in two places at the same time?" I will tell you that, indeed, you can be in multiple places at the same time, and all of you are.

But first, let me tell you who's in charge: It's the consciousness of the one who is here in Human form. You don't have multiple brains, but you do have multiple interdimensional pieces... hundreds of them for some of you. I'll explain one of them, the one you know about. It's called the Higher-Self. That's the one that is closest to the Human-Self, which some of you have audaciously called the lower self, (but it isn't). That's how you think of yourselves, don't you? I'm going to call this physical part, the Human divine self. That's the one that longs to connect to the Higher-Self. And that, my friends, is the purpose of your life.

You spend your life trying to connect to the Higher-Self, and when you do, you become a Lighthouse. You fulfill what you came for. That is your purpose here if you want to ask what you're supposed to be doing on Earth. You connect! Get connected, if you want to say that. You are an interdimensional being, able to be in many places at the same time in a different time frame, but always connected to one source in this circle of life. Now, let me tell you what this means to the concept of past lives.


No such thing as a past life

There is no such thing as a "past life." That's what it really means. For when you leave this planet, you will be out of time [removed from the limitations of linear time]. There is no time on the other side of the veil. It's something that has been manufactured for your comfort and lifestyle in 4D [3D].

Let me tell you what this means. Listen carefully, for this is important. You think you've got past lives? You don't. You have multiple current lives all at the same time. When you get out of time, as you have known it, what are you going to call it? Think of it this way – it's a whole layer of lifetimes, but you're living them all once right now, so therefore they're all now lives... all of them.

But there's one on top of this layered stack who is in control, and that's the one that you are living now - the one you see in the mirror - the one that is currently occupying your body, who you think is the only one. This is the one who talks to all of the others in what you call the Akashic Record. This is an interdimensional concept and is also represented by one of the layers of your DNA... also invisible. This interdimensional layer of DNA reminds you that all of the other lives are still there being lived at the same time, but out of a linearity way. Why do I tell you this? Because there, my friends, is the storehouse of your power.

Isn't it odd how we must force interdimensional concepts into single-dimensional explanations for Humans? I wish to tell you about the infinite circle of lifetimes that are active within you, yet I must resort to an example of "stacking them up" in a simple linear fashion for you to understand it! Any way you can grasp this will be helpful for the next step.

How would you like to have the benefit of everything you've ever done as an angel, since you arrived on the planet? Lemurian, how about combing through 52,000 years' worth of experience for the best of it all? How would you like to have that, Lemurian? Well, I'll tell you, you connect to the Higher-Self and suddenly the quantum effect takes place and you're connected to all of these lives at the same time! Some of you know what I'm talking about and some of you don't. It hides from you... this wisdom of the ages. You can dig down into those lives that you are currently living all at once, and using the one who's in charge [who you are now], you can choose to pick the best parts of each, and bring many former attributes forward to use them.

Here's what I mean: We've broached this before in a different way, but I'm going to use my partner once again, even though he doesn't like it when I talk about him this way. [Pause while Lee considers what's coming]


About Lee

While in his early days, when considering being the channel that he is now, his exchange with Spirit went like this: "I cannot write anything and I never have. I cannot speak in front of an audience and I never have. I'm basically an engineering hermit. I'm not social, either. I like to be quiet and unspoken, and I'm nervous in front of people. Therefore, how is it I'm supposed to proceed, since I don't have any of the obvious talents needed to do what I've been called to do?"

Now, what we showed him, in a way he still doesn't understand, was that these talents were always there, but hidden as part of his personal Akashic Record. These are attributes that he carries hidden deep down into the past lives he thought were behind him in a linear spiritual history he thinks is over with. However, they are not gone at all, and are actually part of him, still active. In a process that is still mystical to him, he pulled out the one lifetime who was the writer. He pulled out the one who was the orator. He pulled out the attributes he needed, out of his storehouse, and you see the result. These were talents that always belonged to him, but that were not present when he was born, so he thought.

He reached down and pulled them out of the essence of the Akashic Record, which is alive and well and living within his DNA. The promise, therefore, from Spirit is that you can do it, too! But we use him as an example, since he sits in front of you, and you can see what we mean. So, which one of these things do you want, Shaman? Is this concept really that strange to you?


Rejuvenation

I'll give you something else to think about. If you don't believe in past lives, let me ask you something that only involves this current life. Do you remember when you were 10? The answer from most of you is "yes." Well, so does your DNA! How about that one? Think of it. Imprinted in your body is a memory that has a cellular stamp on it that remembers "10 years old." You see, it's still there. It's a cellular memory. How would you like to revisit it? And you might say, "Well, why would I do that?" When most of you were 10, your DNA was clean and pure and it was whole and young. Although that was long ago, your body has retained a memory of what it was like then.

So how would you like to instruct your body, in your next meditation, to "Go to the 10-year-old DNA imprint, and replicate it?" Why not? The body reproduces itself all the time, cell by cell. It rejuvenates. Let's go to the 10-year-old DNA – young, pure, fresh with the energy of the youngster – hard to even keep still [Kryon smile]. It's alive, you know? It's still there within the body's rejuvenation memory.


Concepts of the future

Oh, and here's another one: This concept you have of the future. It's so limiting. Let me give you a snapshot idea about the reality of the future. "Kryon," some have exclaimed, "There's a dichotomy here. You say God can do anything, yet you also say that God doesn't know our futures. How can that be?" It's easy. God knows all your futures, but does not know which one you will select!

Spirit knows the potentials of all of the things that you might do. It's extremely complex to you, but to us it is not. It's interdimensional and it loops around in a circle. We can see the potentials of every decision you might make throughout your life. Therefore, we know everything except one thing: In this free-choice situation on this planet, we don't know which future you're going to choose. That's up to you.

So I bring this to you so that you will think this through, and complete this circle of the "now." I've already discussed the past, so let's discuss the future in your mind. Do you agree that each lifetime is a graduate one from the one you had before? In other words, since you learn from each, and you reincarnate with all of the knowledge from what you call the past one, the next life is going to wiser. Do you agree? You learn, learn, learn. If this is truth, and if what I'm saying is the way it works [it is], and if there really is no time on the other side of the veil, then why not go five lifetimes up the Akashic potential ladder and grab the wisdom that you are going to learn in your future? Pull it down and use it right now! How about that? That's called Ascension Status, dear Human Being! Learning to become interdimensional, therefore, is an invitation to "mine your akash" and participate in the best of past and future. This process isn't for the faint of intellect... it challenges the very concept of what you have been taught are your 3D limitations.

This has been the promise since I arrived in 1989. You've got a new energy on this planet. Whether you call it the Harmonic Convergence, the Harmonic Concordance, or whether you call it the Venus Transit – call it whatever you want - you now have new energy to pull from. We even gave you the big one [speaking of past channelled information given]. We told you about The Paradise Matrix. Go back and find what that is, for it's profound. All of these are deliveries of specific energies to the planet to set you up for 2012, the Renaissance of a New Sun [as the Aztecs called it]. No wonder it seems so dark here to you. You're only beginning to turn on the lights! I know I speak in metaphors, but it's all we have to try and convert interdimensional information to 3D concepts.


Co-creation using the many selves

Let me move on to another subject, and one you all wish to know about. Humans are possessed with a desire to know, "How do I co-create my reality?" Well, the first way is to get rid of your 3D sense of time. Understand and agree that you are a bigger energy than you can see in 3D. There are more of you than it seems, and although you're in charge of your life and your brain, think for a moment of these other lifetimes that are still happening, that you also have control over. "Kryon, does that mean that I also have control over my Higher-Self?" Yes, it does – because your Higher-Self is no more than a divine complement of your angelic being. It sits there in no judgment at all, and does not control you. It sits there ready to be connected to you and when you connect your thoughts, they are the enhanced thoughts of you, but enhanced by the wisdom of the Higher-Self.

Back to co-creation. In order for me to do this explanation correctly, I have to give you the rule. It's an axiom that you've always known intuitively is there, but now I'm going to verbalize it. It's about enlightenment, and here it is: No amount of enlightenment energy can be put upon another person to change them without their permission. Let me put it in another way. You cannot, with your enlightenment, spiritually steamroll over another person who doesn't have it. It's against the rules; it cannot be done.

Co-creation in the 3D sense might appear to be something you do with your own energy, which affects you and gets you something. That's not the way it works, though. You cannot, in all integrity, affect someone else's life with your own co-creation. Now, when you think about this, you might say, "Well, how else can it work? Doesn't there have to be a winner and a loser? At least there has to be someone else affected by what I create. I don't live on a desert island. Everything I do will affect someone else." The answer is no, there is not a winner and loser. Instead, there is a winner and a winner.

There is a huge concept you don't understand. As you co-create for yourself, you push energy around that never would have been pushed around before. When you do this, it helps someone else to move into a place that will eventually give them a light that they didn't have before, allowing them better free choice. At the same time, it creates the situation in your life that you have been working on. It's complex, but think of it this way – your energy is perfect for all around you when you are co-creating with pure intent. It never violates the rule.

Let me review so that you understand two things we have mentioned before. When you send light, it is the same concept. We told you this before: You are not asked to send light with a bias. If you know something is happening, and you wish to send light there to help it, don't send the solution! Don't send what you want to happen. Just send light. Get used to understanding that light is all you have. It has "cosmic intelligence" that knows what to do. That's what the lighthouse has. It doesn't have an agenda. It only has light. It doesn't broadcast something on the light. It only has light. It depends upon someone else "seeing" what it does. You send light to a place in the darkness, and whoever is there gets to see better. Do you understand? And when they see better with their free choice, they can choose things that you have helped illuminate with your light. That is the integrity of sending light, and it also applies to co-creation.

The second review is we told you about prayer. When you pray for someone, don't put an agenda on it. This it tough! "Kryon, if we can't put an agenda on it, how do we pray for somebody?" It's easy. Imagine the end result of the prayer. If you're praying for someone's health and they are sick, see them in your mind as happy without the disease. Don't imagine how it's going to be done and don't tell God what to do. See the result. You are actually pulling upon the "now" of your potential futures when you do this. If you pray for peace, see an Earth where families are not in fear or worried, where they don't have war. Visualize the smiles of the children in a safe place.

It is your visualization that is your prayer, and that, my friends, is just like sending light. Send the compassion of your Divine-Self in places that need it. That's what real lighthouses do, except that they have physical light and you have spiritual light. That's not hard to understand, but the hardest one is about co-creation.

The only way I can do this is to give you this example, and one that you will all understand, especially in this town [New York City]. See, I know where I am. [Kryon smile] How many of you have heard of the Parking Angel? [Laughter] You've got Parking Angels here, you know? You probably have more than most. [big Kryon smile]


The way it works

Let's say for a moment that you're in your vehicle and you're circling the block. You're praying: "Dear Parking Angel, I don't know how you're going to do it, but I need a space here." You've all been there, haven't you? [Laughter] Suddenly, indeed, another vehicle pulls out right in front of you, and that driver leaves, and you pull in. You say, "Thank you, Parking Angel!" Now let me review to you what just happened so that you're not confused.

There are some who feel the scenario goes like this: Your arrival in the circling mode changes the energy of the block and, somehow, some poor soul who is in a store shopping gets ripped away from the store by the Parking Angel, and plopped into their car, where they're forced to put it in reverse and leave! Bewildered, they suddenly realize that they had no intention of leaving, but they did anyway! What happened? [Laughter] Then you pull into the space!

Oh, how 3D of you! Of course, what I just described simply doesn't happen. No, instead it's a synchronized dance done out of time and space. Do you know how complex this is? Think of this the next time you get "your space." Here is the correct scenario: Your arrival is about to correspond with someone else's departure, so all the Parking Angel has to do is to align the synchronicity of the dance. You're there at the right time, the shopper leaves, and you pull in. They're happy. You're happy. Everybody wins. However, this involves the many portions of you who are in many places at the same time, as well as the one who is shopping. The Parking Angel is actually a traffic director of the immense planning session that many parts of you are involved in all the time.

Now, think for a moment of the complexity and of the planning of all this. You've got a Higher-Self and you've got other selves above that... all knowing what time you're coming, what time you're going, when you're going to pray, and also the same thing about the others who are shopping. Did you ever consider that the other angels in this dance have to agree? They do! Did you ever wonder if your good fortune was someone else's co-creation? It often is... made much easier to synchronize.

There the shopper sits in her car. She is praying, "God, parking places are really hard to get. Let this one go to another who really deserves it, and who loves you the way I do." Suddenly, you show up! Now... who was co-creating for whom?

Do you understand how complex this is? Now, amplify this complexity tens of millions of times, because the process is about a dance of synchronicity. You're asking for relationship issues; you're asking for job issues; you're asking for travel issues... so many things you're trying to co-create in your life.

You're asking for the synchronicity of the dance and at the same time, so many of you don't understand how this works. You put rules on it. "Oh, Spirit, deliver to me exactly what I need, and I've got this need and I've got that need and I'm going to co-create it. Uh... but I'm not willing to leave town, by the way, and I'm not willing to do this and I'm not willing to do that."

"How am I supposed to do anything," your angel says, "if you put restrictions on it?" If you put restrictions on it, you're not going to have any co-creative ability. Restrictions stop the music.

If you want to co-create, let the dance begin! No restrictions. Don't be afraid of the love of God. You think you've got it figured out where you're supposed to be and what you're supposed to be doing? But you've all got something, don't you, that you don't want God to disturb. "God, don't touch my family," some say. Let me tell you about your imprisoned thoughts. You're always afraid that God's going to do something to disturb your family or friends or something good in your life. What if, instead, we touched your family and made them fall in love with you all over again? What if they got an enhanced love wash? What if this family of yours that you don't want us to touch suddenly becomes interested in what you have found? Do you have the courage to let them all know? That's what I want to tell you. Things are not what they seem.


The intelligence of the Universe

We've got one last thing. It's called quantum intelligence. We don't speak of it very often, but you've got to know what it is. Humans often put God in a box. You want to compartmentalize everything so that you can understand it. "Dear God, teach me how to pray. I need to know how to pray." We've heard this so often. And we've told you before. Soon, we'll tell you yet again a different place. But the real answer is: Don't worry about it! You develop the light, and we know where it goes! How about that arrangement? Free choice is the key. You develop the light and we'll place it correctly.

You want to pray for somebody in Somalia, but you don't know who because there are so many who need it. Go ahead and develop the light, then sit and with pure intent and send it. We know who needs it, dear one. You don't have to. Quantum intelligence means you're connected to God. All of you. You can develop the light without knowing who it goes to or any of the details. We know the address!

You can turn the light switch and expect light in a room without knowledge of how the electricity was generated, or the properties of a light bulb, or the physics of photons. This is because you are familiar with the process in 3D and you trust it. Now, extend this trust to the invisible, and become part of the interdimensional process of quantum intelligence.

This comes right down to the affect of what Yawee is doing with his interdimensional laser. [Speaking of Dr. Todd Ovokaitys, who is in the audience, and who gave a presentation on AIDS research earlier] When the information is transmitted to the cellular structure by his laser, Yawee is done! There is intelligence within that interdimensional process that addresses the exact cells that need to be addressed. This is very different than classic medicine. Instead of targeting a specific chemical or protein in a physical way, this seemingly mystical process does it by itself. However, there is nothing mystical about it. It is an extension of cosmic intelligence, and is part of the lattice that "knows" all about cellular structure and the balance of everything. The study of things in a quantum state in your physics will show that infinite connection (the opposite of infinite separation) creates a oneness that therefore has only one universal conscience... a way of saying that things in a quantum state know all about each other and tend to balance themselves.


Private message for Dr. Todd

Yawee, we'll give you some information: There is the propensity for you to compartmentalize the attributes of a molecular structure in order to have a harmonious effect with certain custom modulations. And that, you feel, is therefore going to harmonize or touch the parts that need it within the Human body. But we're going to give you a puzzle. Do all of your experiments with a control of a multi-colored and modulated interdimensional laser [generic] so that you can see the results of one that you don't modulate specifically. You're going to be surprised. You are going to find that, in most cases, it doesn't make that much difference. The test will show that there may be a generic one that knows exactly what to do no matter what color it is, and no matter what the modulation is. Do your experiments with that in mind and this will speed up things. Because then you won't be compartmentalizing the modulations as much when you realize that through quantum intelligence, the interdimensional aspects know exactly what to do, and will change their color internally. It's just like prayer. Think about it.


Back to the message

Are you here tonight, uncertain of how to pray? Do you know what to do for your own bodies? "I don't know what to do next," many say. You don't need to. Don't you understand? Just sit in front of God and say, "I am connecting with my Higher-Self. Tell me what I need to know. I'm sitting here and I'm ready." Then stand back! All we need is your permission, dear one, and your pure intent.

Quantum intelligence will go to the places in your body that need it. Get used to meditating every day, even a short amount of time is better than none. Say, "Dear Spirit, place in me what I need," and you'll save a lot of time, dear Human Being. Stop telling Spirit what you think we should know. Don't you think we're around? Oh, you sit in front of Spirit and you say, "You won't believe what happened today." Oh yes, we do. We were there, remember? "Well, Spirit, I'm going to have a hard time paying the rent." Don't you think we know that? Don't waste time. We're in love with you. Don't waste time. Just get to the point, and the point is this: "Dear Spirit, give me wisdom to create what I need. Give me the peace that it has been accomplished and I'll just sit here and I'll be loved." That's what brothers and sisters in Spirit do with one another. That's who I am.

Here we sit in a very historic place, and I'm not talking about this church [100-year-old structure]. I'm talking about the fact that we are so close to the event you call 9/11. Think of the loss of life there... in your own city, in your own town, in your own neighborhood. It's such a profundity of energy shift on the planet and it happened right here. I want to revisit with you for a moment these thousands of lives, lost right here. You know, out of time, they're still here. Some of them turned around and reincarnated immediately into a new "expression" on the planet. If you could interview them, I'll tell you again, what they have to say: They will tell you at some level, "We agreed to this." They will tell you that they knew about the potential, for it was in their interdimensional "possibilities jar" when they were born. They will say, "We participated in it, and it is part of what we came in for. We did our part. Now you do yours."

Do you have the courage to take a look at the smiles they have on their faces right now? They are eternal, dear Human Beings, just like you, but you may not wish to look and it may be sorrowful for you, but the fact is that there is joy in their energy because they are known by God... every single one. Just like you.

It's time for a shift. Let you be the ones to begin this. It's a sweet place here and the colors have been grand. Five of you have got the seeds of healing that you didn't have when you came in the door. I don't just mean physically, either. How about peace over something that you want peace over? I know who's here! Celebrate the peace that passes understanding... a peace you can't explain... waking up peaceful, no matter what is in your life... no matter what the threats are, what the conditions are... known unto God.

Let us in, dear Lemurian Lighthouses. You won't be sorry. Don't fear the love of God.

I'll see you again. You can count on it.

You can count on it.

And so it is.

KRYON