Die Vermenschlichung Gottes, Kryon durch Lee Carroll, Jul. 2011

Die Vermenschlichung Gottes

KRYON durch Lee Carroll, Totowa, New Jersey, 16. Juli 2011

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Lucida Font = eingefügt vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Und ich bin nochmals mit einer Botschaft über Wahrnehmung zurück. Die Verschiebung, die jetzt in diesem Moment im Planeten geschieht, dreht sich um euch. Es geht um Kommunikation. Denn das, was in eurem Innern ist und Höheres Selbst genannt wird, was nicht identifizierbar bleibt, kann in drei Dimensionen einfach nicht richtig definiert werden. Deshalb wird es oft missverstanden. Es ist an der Zeit, dass alle diese Botschaft hören, selbst wenn es einzelne Teile gibt, die ihr vielleicht nicht versteht. Die Schublade, in der ihr euch befindet ist eine Überlebens-Schublade in den drei Dimensionen. Sie ist alles, was ihr kennt. Darum ist sie die Grundlage aller Dinge, die ihr seht, und darum trefft ihr Entscheidungen nur auf der Grundlage dessen, was ihr zu wissen glaubt. Es ist euch in der Tat unmöglich, etwas im Zusammenhang mit dem zu betrachten, was ihr nicht kennt - und trotzdem verlangen wir von euch, das zu versuchen.

Für die Menschheit ist es schwer, über multi-dimensionale Dinge nachzudenken. Wenn ihr das Paradigma verlasst, in das ihr hineingeboren wurdet, und {damit} die Wirklichkeit, in der ihr überlebt habt, wird das zu einer verwirrenden Erfahrung. Wie kommt es dann, dass wir euch auffordern, auf eine Weise zu denken, die jenseits von dem liegt, was ihr kennt oder erfahren habt?

Die Energie dieses Planeten ändert sich. Man könnte sagen, die Werkzeugkiste der Lichtarbeiter wird erweitert. Nun, diese neue Werkzeugkiste ist der Schlüssel zur Fähigkeit, das zu tun, von dem ich sage, dass es jetzt möglich ist, und damit anzufangen auf multi-dimensionale Weise zu denken, sogar ohne zu wissen, dass es das ist, was ihr gerade tut. Es beginnt mit der erhöhten Intuition der alten Seelen.

Ich möchte deshalb mit einer Affirmation beginnen, mit der Absichtserklärung zu verstehen. Bittet um die Zuteilung von Weisheit, während ihr in einer Gruppe wie dieser vor Spirit sitzt, oder allein zuhört oder lest, wie es manche von euch jetzt tun: "Lieber Spirit, hilf mir, die hier präsentierten Konzepte auf einer multi-dimensionalen Ebene zu verstehen." Denn falls ihr eure Weisheit erweitern könnt, wird das die Kommunikation zwischen den beiden Seiten des Schleiers verbessern.

Die Vermenschlichung von Gott

Ich werde diesem Channeling einen Titel geben, damit es mein Partner nicht tut. Ich betitele sie nicht immer, denn Themen mit einem Aufkleber zu versehen, ist etwas, dass aus 3D-Gründen getan wird. In eurer Wirklichkeit wollt ihr die Botschaft etikettiert wissen, die ihr gleich hören werdet. Ich werde es also für euch tun, als Übung der Zwiespältigkeit. Der Titel wird "Die Vermenschlichung von Gott" sein.

Mein Partner sitzt auf einem Stuhl. Er hat 22 Jahre gebraucht, um euch meine konzeptionellen Gedanken zu überbringen. Und obwohl diese konzeptionellen Gedanken von der anderen Seite des Schleiers auch in jedem Menschen sind, innerhalb eures Höheren Selbst, ist der Zugang zu ihnen nicht einfach. Das liegt daran, dass sie in einem multi-dimensionalen Zustand existieren, und damit nicht in einem, zu dem die Menschen Bezug haben. Deshalb hat mein Partner 22 Jahre zum Erlernen gebraucht, diese Konzepte in eine Abfolge von Wörtern zu linearisieren, sie in einer Sprache zu präsentieren, die ihr versteht.

Nicht ihr alle hier oder die es lesen werden verstehen, was ich heute lehre. Ich bin mit dessen bewusst, denn Spirit spricht nicht auf diese Weise mit Worten zu Menschen. Stattdessen redet die Sprache von Spirit mit etwas, das ihr /I>intuitive Geistesblitze nennt, außerhalb linearer Zeit und alles auf einmal. So bekommt ihr eure beste Information. Und doch glauben viele von euch, sie hätten Gott verstanden.

Beispiele des Linearen

Wenn ich hier so sitze, ist vielleicht ein Individuum zum ersten Mal hier und stellt die Frage: "Wer bist du, Kryon, und wo kommst du her?" Nun, diese beiden Fragen sind für jeden einzelnen Menschen hier, der/die diese Botschaft hört oder liest, vollkommen logisch und normal, und doch sage ich euch, dass die Fragen selbst lineares Denken verraten. Denn Kryon ist kein wer und kommt von nirgends. Wie kann das sein? Die einzige Art und Weise, wie ich das erklären kann, ist mit Metaphern. Ich weiß, dass Metaphern sorgfältiger Prüfung nicht standhalten, denn keine Analogie ist perfekt. Darum betrachtet sie lediglich als nahe kommendes Beispiel, um euch an den Anfang des Verstehensprozesses zu geleiten.

Nehmen wir an, ihr fühlt in eurem Leben sehr starke Liebe für einen anderen Menschen oder ein Tier, oder zum Beispiel für euer Kind. Nehmen wir an, sie ist überwältigend und lässt euch vielleicht sogar vor Freude weinen, so stark ist sie! Nun, wenn ihr so fühlt, seht ihr euch dann um und fragt: "Wer bist du wirklich? Wer ist dort?" Würdet ihr diese Emotion der Liebe so ansprechen, als hätte sie einen Körper und fragen: "Wo kommst du her?" Das würdet ihr nicht! Stattdessen würdet ihr es einfach akzeptieren und sagen: "Ich weiß, dass es aus mir kommt, aber es fühlt sich wirklich nicht wie ein Teil von mir an."

Etwas Besonderes umgibt die Liebe. Sie kommt von überall. Sie durchdringt die Seele des Menschen. Ihr fühlt sie so intensiv. Ihr bemerkt nicht, wie sie euch geschickt oder zu euch gezogen wird, sie ist einfach. Und sie ist ungewöhnlich und tiefgreifend, fast wie ein Teil von etwas anderem, etwas Größerem. Vielleicht ist es der Teil Gottes in euch, der sich erweitert? Damit würdet ihr richtig liegen. Liebe ist nicht singular. Man teilt sie nicht in Segmente auf, oder gibt ihr einen Körper und auch keinen Namen. Sie ist ein Konzept, dass jede Zelle eures Körpers betrifft und eure sämtlichen Körperfunktionen. Sie übernimmt sogar manchmal die Führung! Das ist die Schönheit der Liebe.

Ich bin kein wer. Ihr hört mich durch diese Stimme, die vom einzelnen Körper eines Menschen kommt. Darum wollt ihr verständlicherweise wissen, wer redet. Doch das einzig singuläre ist der Mensch, durch den ich komme. Ich werde am besten durch das definiert, was das Zusammenfließen der schöpferischen Energie des Universums ist. Ich kann nicht gezählt werden, bin nicht isoliert und nicht singular. Ihr könnt mich nicht aufschreiben (mich mit Merkmalen in 3D definieren). Vor 22 Jahren habe ich mich identifiziert und gesagt: "Ich bin das ich bin!" Und dann habe ich gesagt: "Und das seid ihr auch." Ich habe euch gesagt, dass es am Zentrum des Atoms ist, wo ich bin. Ich habe euch gesagt, dass der Raum zwischen der Elektronenwolke und dem Kern mit Liebe erfüllt ist. Ich habe euch gesagt, dass die wohlwollende, schöpferische Energie, die ein Teil von euch ist, auch Teil von mir ist. Sie ist alle Dinge zusammen. Man findet sie in einem Baum, im Staub und im Gras. Man findet sie in der Luft und man kann nicht wer fragen, denn wir sind nicht singular. Man kann den Geschmack der Suppe nicht zählen oder bestimmen "wo das Salz ist". Es ist "ist" einfach die Suppe.

Gott besitzt nicht den Geist eines Menschen mit dem Bewusstsein eines Menschen. Gott ist auch nicht eine Sammlung vieler getrennter Bewusstseinsteile, und es fällt euch schwer, das zu verstehen. Gott kann mit jedem einzelnen Menschen sprechen - mit allen 6, 7 Milliarden - zur gleichen Zeit. Gott kann mit einem jeden einzelnen von euch ein liebevolles, heilendes Gespräch führen und dabei mit jedem einzelnen von euch persönlich sein. Stellt euch das vor! Das ist kein wer. Das ist der Schöpfer des Universums. Das ist eine göttliche, intelligente, liebevolle Energie. Vermenschlicht diese Quelle nicht! Sie ist nicht wie ihr.

Der Lineare Denker

Menschen wollen alles getrennt und individuell machen. Ihr wollt trennen, identifizieren und quantifizieren. Das ist menschliche Natur, denn jedes lebende Ding, mit dem ihr in Kontakt kommt, ist getrennt und singular - ein Mensch, ein Tier, ein Insekt, ein Baum. Das haben sie alle gemeinsam. Jedes von ihnen ist ein geschlossenes Lebenssystem und EIN Ding. Wenn ihr Gott in diese Schublade steckt, fühlt ihr euch besser. Denn nur dann könnt ihr begreifen, wie ihr mit Spirit agieren und auf ihn reagieren sollt. Gott zu linearisieren hilft euch, zu spüren, was ihr tun sollt und wann ihr es tun sollt. Alle Überlebensmerkmale, die ihr euer ganzes Leben lang gelernt habt, fließen mit ein, und wir nennen es die menschliche lineare Voreingenommenheit. Gott wird besser verstanden, wenn er ein Mann mit Bart und tiefer Stimme ist - die Autoritätsfigur. Aber so ist Spirit nicht.

Gott ist auch keine Autoritätsfigur! Aber das werden viele von euch nicht akzeptieren. "Du meinst, der Schöpfer des Universums habe nicht die Kontrolle?" Das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass Gott keine Autoritätsfigur ist. Gott ist Familie. Falls es eine autoritäre Energie gibt, teilt ihr sie mit Gott, denn Gott ist in euch. Darum seid IHR die Autoritätsfigur.

Es gibt auch kein Verhaltensprotokoll! Habt ihr mich verstanden? Es gibt keine allgemeinen Benimmregeln! Tausende von Jahren der Religion haben Tausende von "Regeln" erzeugt, wie man "Gottes Gunst erlangt". Was ist, wenn nichts davon stimmt? Ich möchte euch etwas fragen: Wenn du zur zellulären Struktur deines eigenen Körpers sprechen wolltest, wie sehen dann die Benimmregeln aus? Wenn es du mit dir ist, wie fängst du an? Solltest du dich besser anziehen, dich hinknien, irgendwie vorbereiten? Denkst du dir etwas aus, irgendeine Abfolge von Gesten, damit es besser funktioniert? Oder gehst du einfach nach innen in deinen Geist, redest mit dem, das dir gehört und erarbeitest die Lösung des Rätsels? Verstehst du, was ich meine? Menschen erwägen niemals Gott in ihnen. Stattdessen wollen sie Gott abtrennen und Spirit auf einen Altar stellen, wo sie ihm gegenüber stehen können und sie erschaffen vielleicht sogar ein Standbild, damit sie visualisieren können, mit wem sie reden. Das ist Vermenschlichung von Gott.

Geistführer und Engel

Ich möchte darüber reden, was ich den schlimmstmöglichen Fall der Vermenschlichung von Gott nennen würde, und das berührt den Kern so vieler von euch. Es geht darum, wie ihr Geistführer und Engel visualisiert. Nun, das wird enorm anders werden als vieles, was euch erzählt wurde. Seid deshalb darauf gefasst, anders zu denken. Das wird kein göttliches Wesen schmälern, es nur aufwerten, um es in Ausrichtung mit multi-dimensionalem Denken zu bringen.

Existieren Engel? Gar keine Frage, aber nicht so, wie ihr denkt oder es euch beigebracht wurde. Gibt es geistige Helfer? Gar keine Frage, aber wiederum nicht so, wie ihr denkt. Wenn in vergangenen Zeiten Engel Menschen besucht haben und die Ereignisse von jenen beschrieben wurden, die anwesend waren, um Zeuge der Erfahrung zu sein, dann garantiere ich euch, dass es ziemlich anders war, als sie auf dem Papier ausdrücken konnten. Wenn ein Engel vor einem Menschen erscheint, sieht das wie ein wirbelnder Ball von Energie aus, manchmal sogar wie Feuer, das nicht heiß ist und nichts verbrennt. Engel haben keine menschliche Form und hatten niemals eine. Sie sind multi-dimensionale Wesen, nicht in 3D. Und doch wollt ihr ihnen Haut und Flügel geben und sie mit einem Namen versehen! Warum? Ihr fühlt euch dann besser mit ihnen. Wir verstehen das.

"Wer sind sie?" Ihr gebt ihnen Namen; ihr gebt ihnen Merkmale. Dieser Engel tut dies; jener Engel tut das. Was wäre, wenn ich euch sage, dass sie alle zusammen sind? Ihr würdet reagieren. Ihr würdet sagen: "Ich mag das nicht. Ich möchte, dass sie Individuen sind und verschiedene Dinge tun." Menschen wollen, dass Engel die "himmlischen Fabrikarbeiter Gottes" sind, jeder mit einer Aufgabe. So ist es nicht! Wenn ihr Luft einatmet, stellen sich dann die Moleküle als Individuen mit Namen und Aufgabe auf und betreten dann in einer Reihe eure Lungen? Gewöhnt euch an das Konzept, das sie der Physik entanglement {Verschränkung} nennen. Das ist ein in der Quantenwelt benutztes Wort, welches die seltsamen Merkmale von Materie beschreibt, die "jederzeit mit allem verbunden" zu sein scheint.

Ich möchte, dass ihr euch an etwas gewöhnt, das tiefgreifend und wunderschön ist. Ihr seid ein Teil von allem! Ihr seid nicht davon getrennt. Ihr gehört dazu. Ihr mögt in 3D individuelle Körper sein, aber in der multi-dimensionalen Welt seid ihr mit allem verbunden!

Ich möchte in einem mehr spezifischen und historischen Zusammenhang über geistige Führer und Helfer reden. Die Channelings [Schriften] der Altvorderen gehen mit eurer Visualisierung von drei Geistführern einher. Aber ihr solltet euch über diese Nummer "drei" in der neuen Perspektive klar werden, denn ich werde euch jetzt etwas mitteilen, das von 3D abweicht.

Vor 20 Jahren bin ich einfach mit eurer Wahrnehmung von "drei geistigen Führern" einhergegangen. Es war euch dienlich und es gab nicht die Lebensweisheit, irgendetwas anderes zu verstehen. Jetzt gibt es sie. Ich habe Neuigkeiten für euch: Ihr habt keine drei geistigen Führer. Die drei ist lediglich die numerologische Identifizierung von Helfer-Energie. Die Nummer drei wird zum "Wegweiser" zu einer anderen Bedeutung.

Ich habe es früher am heutigen Tag gesagt [in einem vorhergehenden Channeling], dass ihr alle durch eine dritte Sprache an meinem Channeling beteiligt seid. Manche von euch hören das überhaupt nicht, was ich mit meinem Partner tue [das Channeling, das ihr lest]. Stattdessen geschehen eure eigenen persönlichen Botschaften und die werden jetzt gerade übermittelt. Darum ist das, was wir "Dritte Sprache" nennen, eine katalytische multi-dimensionale Sprache. Sie katalysiert Energie zwischen euch und mir, und wenn ihr vor mir sitzt und das öffnet, was euer drittes Auge ist, dann ist die Zirbeldrüse weit offen. Dann fängt der Katalysator an zu arbeiten und ihr bekommt intuitive, kommunikative Botschaften.

Der Katalysator wirkt zwischen der Energie, die ihr eingeboren nennt, oder euer Höheres Selbst, und dieser Seite des Schleiers, auf der ich bin. Diese Sprache funktioniert mit eurer Intuition, gibt euch blitzartige Einsichten, gibt euch Anweisungen, hält eure Hand, gibt euch Liebe. Das ist die Dritte Sprache.

Ihr habt keine drei geistigen Führer

Nun, es sieht so aus, als hättet ihr drei geistige Führer, weil es drei eigenständige Energien gibt, die göttlich sind und die Spirit mit der Menschheit nutzt. Der erste Mensch, der sie zu sehen bekam und diese Tatsache veröffentlichte, war Elisa, der Stellvertreter des Propheten Elias. Als er Elias beim Aufstieg zusah, schienen drei weiße Pferde das Gefährt zu tragen, in dem Elias bei seinem freiwilligen Aufstieg in die Wolken hochfuhr. Elisa nannte die gesamte Erfahrung Merkahbah. Das ist ein hebräisches Wort, das "fahren/reiten" bedeutet.

Was Elisa sah, waren drei Energien, die zu Elias gehörten, und es waren keine geistigen Führer oder Engel, die von ihm getrennt waren. Stattdessen kam Elias mit ihnen und er ging mit ihnen. Meine Lieben, ihr kommt mit einer göttlichen Energie herein, die so tiefgreifend ist, dass ein Teil von ihr euer ganzes Leben lang von euch getrennt da steht. Eure geistigen Führer sind ein Teil von euch! Sie sind nicht getrennt, sie kommen von keinem anderen Ort und sie verändern sich nicht. "Uh oh. Kryon, in vohergehenden Büchern hast du gesagt, dass sie sich ändern." Stimmt, das habe ich, und das war so, damit ihr eine einfachere Realität des Göttlichen verstehen könnt. Jetzt habt ihr die Reifeprüfung bestanden.

Die dunkle Nacht der Seele - ein scheinbarer Wechsel der geistigen Führer

Jetzt werde ich euch etwas anderes mitteilen, das ihr hören solltet. Viele von euch haben die Situation erlebt, in der ihr geglaubt habt, dass eure Engel, eure geistigen Führer, wie immer ihr sie nennt, für eine Zeit fortgegangen sind. Am Anfang der Arbeit Kryons haben wir euch gesagt, das ihr bis zu 90 Tage lang etwas erleben mögt, was wir jetzt Neukalibrierung nennen. Damals haben wir es "das Implantat" genannt. Es war /I> "das Einpflanzen der Erlaubnis zur Veränderung" . Und es wurde oft von der Wahrnehmung begleitet, dass die geistigen Führer und Engel für bis zu 90 Tage fortgehen.

Jeder einzelne Mensch, der rekalibriert, egal wie oft er/sie es tut, wird eine Zeitperiode erleben, in der es anscheinend keine Hilfe gibt, und eine Zeit, in der Spirit sich von euch zurückgezogen zu haben scheint. Nun, ich gebe euch diese Information, weil manche von euch das durchlaufen, und es ist nicht das, was ihr glaubt. Ich möchte, dass ihr jetzt zuhört, während ich endgültig erkläre, was geschieht.

Während dieser Periode der Rekalibrierung, wenn ihr fühlt, dass euch Spirit nicht zuhört oder eure geistigen Führer weggegangen sind, ist das Beste, was ihr tun könnt, einfach ein gutes Buch zu lesen. Versucht nicht, es zu durchschauen. Trefft keine Entscheidungen. Zieht nicht vom Wohnort weg. Falls ihr etwas tun wollt, warum setzt ihr euch dann nicht auf einen Stuhl und sagt: "Danke dir, Gott, dass ich dir wichtig genug bin, durch diese Erfahrung zu gehen. Denn wenn ich durch bin, dann werde ich anders sein." Das werdet ihr.

Menschen rekalibirieren sich mit Absicht und freier Wahl, um höher zu schwingen. Mit der Rekalibrierung kommen mehr göttliche Sichtweise, mehr Intuition, mehr Licht und mehr Offenbarung, wer sie sind. Wenn sie mit der Treppenstufe der vollbrachten Energieverschiebung rekalibriert wieder hervortreten, kommen diese geistigen Führen anscheinend zurück! Aber ich werde euch die Wahrheit sagen. Ihr glaubt, sie hätten sich geändert? Ha ha. Das haben sie nicht getan. Der gleiche Satz Energien ist da, der immer da war, außer das ihr sie jetzt besser seht! Versteht ihr, was ich sage? Wie dem auch sei, in 3D sieht es so aus, als wäre ein Satz Energien weggegangen und ein anderer zurück gekommen. Die Wirklichkeit ist, dass ihr euch in einem Ausmaß verschoben habt, dass sie euch anders erscheinen. Ihr habt euch geändert; sie nicht.

Gibt es dafür einen Präzedenzfall? Jawohl. Er findet sich in euren Schriften, tiefgreifend, und ich werde ihn euch schildern. Das geschieht nicht, um irgend jemand anzugreifen, doch werde ich in dieser Diskussion an einen Punkt kommen, den ihr nicht vorhergesehen habt. In euren historischen Schriften wurde es so klar berichtet, und so unerklärlich. Der Meister der Liebe hängt sterbend am Kreuz. Es ist ein dunkler Tag, an dem bestimmte Menschen in Kontrollpositionen entschieden haben, den einen Meister zu töten, der ihnen am meisten zeigen konnte. Er ruft voller Verzweiflung und seiner Tränen sind viele und er fragt: "Mein Gott, warum hast du mich verlassen?" Habt ihr diesen Satz von einem Meister erwartet? Das war der erklärte Sohn Gottes.

Darum sage ich euch den Grund: Er war im Begriff, sich zu verschieben! Und mit dieser Verschiebung, die ihm gerade bevorstand, war es notwendig, dass die scheinbare Energie der geistigen Führung rekalibriert wurde. Dem menschlichen Christus erschien es, als habe er alles verloren, aber nur für einen Moment. Trotzdem, er war ganz deutlich verzweifelt, denn er befand sich plötzlich im Dunkeln, ohne die Unterstützung, an die er sich in seinem ganzen Leben gewöhnt hatte. Dann kamen sie alle wieder, und die Göttlichkeit wurde in erweiterter Form wiederhergestellt.

Auch ihr habt dieses Merkmal. Dieser "Sohn Gottes" hat euch gesagt, dass ihr auch "Söhne Gottes" seid. Er wollte ganz klar, dass ihr versteht, dass alles, was er während seines Daseins hier tat, ein Beispiel dafür ist, was auch ihr tun könnt. Falls du diesen Prozess durchläufst, möchte ich dir folgendes sagen: Gott wird dich nie verlassen! Man kann Gott nicht von deinem Körper entfernen. Du magst Gott dein ganzes Leben lang verleugnen, doch die gleiche Zahl von Engeln läuft mit dir zur Tür hinaus, wie mit dem Heiler oder dem Channeler. Dein Glaube wird nicht berurteilt, nur geliebt.

Kommunikation mit Gott

Ich möchte zum nächsten Punkt kommen, Kommunikation. Warum ist es so, dass ihr Gott vermenschlichen wollt? Wie gerade angedeutet, trennt ihr Gott von euch, macht Ihn männlich, gebt Ihm einen Bart und eine tiefe Stimme. Ihr schreibt Ihm den Status eines Ältesten zu und redet mit Ihm, ihr betet Ihn an und baut Statuen, um Ihn zu vermenschlichen. Gott ist im Innern! Die größte Energie des Schöpfers der Erde liegt in jedem einzelnen Menschen, eben im Innern. Jedes einzelne Teil der DNS besitzt es, 100 Milliarden davon. Zwischen den DNS Molekülen gibt es ein Bewusstsein und sogar eine Kommunikation, von der nicht mal eure Wissenschaft etwas weiß. Gott ist in euch! Also, warum reißt ihr Ihn heraus und errichtet Gebäude, um Ihn zu beherbergen?

Ich möchte euch etwas fragen: Nehmen wir an, es ist an der Zeit, dass ihr zu einem eurer Körperorgane redet, und die Übung für den heutigen Tag wäre, zu euren Nieren zu sprechen. Würdet ihr dann eine gigantische Niere bauen und sie anbeten? Oh, wie 3D von euch! Versteht ihr, was ich sagen will? Warum solltet ihr das tun, wenn sie doch in eurem Innern ist? Es liegt daran, dass ihr Gott nicht als von euch kommend betrachtet. Es geht also um göttliche Wahrnehmung. Es ist an der Zeit, dass ihr eure Vorstellung von euch selber ändert! Wenn ihr das tut, dann werdet ihr eure Augen öffnen, in den Spiegel schauen und sagen: "Ich bin, das ich bin. Gott ist in mir." Das ist als Mensch schwer zu tun. Es verlangt von euch, aus eurer alten Wirklichkeit der Opferhaltung herauszutreten.

Was sagt euch eure Kultur zu eurer Göttlichkeit? Alles, was ihr in euren Medien seht, sagt euch, dass ihr kaputt seid. Ihr braucht dies, ihr braucht das. Habt ihr jemals einen Werbespot gesehen, in dem sie euch anschauen und sagen: "Du brauchst nichts außer dir selber. Jetzt setz' dich schon in Bewegung." ? Nein.

Wie kommuniziert man am besten mit Spirit? Ich werde es euch sagen. Ihr müsst euch in euch selber verlieben! Das ist der Schlüssel. Das ist das Portal. Es ist vollkommen in Ordnung, Gott im eigenen Innern zu haben. Ihr wurdet nicht beschmutzt geboren; ihr wurdet großartig geboren - großartig! Und diejenigen hier im Raum, die ihre Großartigkeit entdeckt haben, werden nicht vom Ego getrieben. Sie werden von der Liebe getrieben, und das ist der große Unterschied. Sie lieben sich selbst wo, wie sie Gott lieben würden. Sie verstehen den Ausgleich zwischen dafür Einstehen, was sie als Teil des Lichts seiend glauben, und Dinge ablehnen, welche alte Energie und Dunkelheit repräsentieren. Zur gleichen Zeit halten sie ihre Egos im Zaum, so dass sie nie davon kontrolliert werden. Das ist es, was die Meister getan haben und es ist das, was die Meister gelehrt haben. Kommunikation mit Gott ist automatisch, sobald ihr den Teil des Schöpfers in eurem Innern berührt. Das öffnet das Portal.

Kriege im Himmel

Betrachtet für einen Moment die Geschichte und seht, was Menschen im Hinblick auf Gott und den geschichtlichen Werdegang Gottes entschieden habt. Ich möchte euch die Geschichte erzählen, die heutzutage gelehrt wird. Es war einmal, dass Gott, der Schöpfer des Universums, ein Problem hatte. Es scheint so, dass ein Krieg im Gange war. Irgendwie war es ein Krieg, an dem die Engel beteiligt waren, und bestimmte Engel mochten die Art und Weise nicht, wie Gott die Dinge tat. Jetzt, gleich vorneweg, hört sich das wie Gott an oder hört es sich wie Mensch an?

Die Geschichte geht weiter. Letztendlich wurde, weil der Krieg schlecht verlief, der Anstifter aus dem Himmel geworfen (oder wie immer ihr es auch nennen mögt) und fiel auf die Erde. Er nahm seine Anhänger mit und ging in den Untergrund. Jetzt hat er einen Schwanz, Hörner und macht Feuer. Und nochmal, meine Lieben, hört sich das für euch wie der Schöpfer des Universums an? Hört sich das wie der Kern der Liebe an, die multi-dimensionale Quelle von allem, was ist? Nein. Es hört sich wie ein Kindermärchen an, das Gott vermenschlicht, damit die Massen kontrolliert werden können. Kriege sind etwas, das Menschen tun, nicht der Schöpfer des Universums. Ein Krieg im Himmel? Diese Geschichte in sich ist die ultimative Vermenschlichung Gottes. Menschen erschaffen Szenarien der Verurteilung, der Bestrafung, der Rache und des Dramas und stülpen sie dann Gott über. Falls ihr auch nur ein kleines bisschen spirituelle Logik besitzt, wird sie euch ins Gesicht schreien, dass das die Persönlichkeit von Menschen ist, nicht von Gott.

Die Liebe Gottes

Ich habe euch zuvor gesagt, dass die Mutter, die auf das Kind schaut, nichts als Liebe dafür hat. Dieses Familienmitglied sagt dem Kind niemals, dass sie es ignorieren wird, oder dass das Leben mit ihr schwierig werden wird. Sie verbannt das Kind niemals an einen dunklen Ort, wenn es nicht dass tut, was von ihm verlangt wird. Stattdessen ist da Liebe, Verstehen, Geduld, Hilfe. Das war's. Und das ist es auch, was ihr von der anderen Seite des Schleiers bekommt, meine Lieben. Darum stehe ich jetzt vor euch. Warum vermenschlicht ihr Gott und setzt den Glanz der Schöpferenergie auf gewöhnliche Dualität herunter? Der Grund dafür ist, dass es eine alte Energie menschlicher Gedanken repräsentiert, und nicht die Weisheit einer neuen Erde. Die Menschheit ändert sich, und so tut es das Verstehen für Gott im Innern.

Eine Ermahnung für die neue Energie

Jetzt werde ich euch etwas mitteilen, dessen ihr euch in der neuen Energie bewusst sein solltet. Entzieht euch nicht eurer Kultur. In der alten Energie habt ihr die Tendenz gehabt, euch von dunklen Dingen zu entfernen, um andere erleuchtete Leute zu finden und Kommunen zu bauen, oder vielleicht ganz allein in die Wüste hinaus zu gehen. Die heiligen Männer der Stämme haben immer allein gelebt. Davon erwartete man sich eine Steigerung der Reinheit, damit man Spirit besser dienen konnte.

Jetzt jedoch nenne ich dich den Streichholz Träger, und du weißt, was das ist, Leuchtturm. Du stellst Licht in der Dunkelheit bereit. Weniger als ein halbes Prozent von euch braucht dieses Streichholz zu entzünden, um Frieden auf Erden zu erschaffen. Die Samen davon werden bereits gelegt, während wir hier reden. In der alten Energie habt ihr euch von Dunkelheit ferngehalten; jetzt wollen wir, dass ihr in eurer Kultur bleibt und einfach euer Licht strahlen lasst.

Hier kommt, was ich euch sagen will. Es gibt diejenigen im Raum, die sagen: "Warum muss ich dort arbeiten, wo ich arbeite? Dort gibt es niemanden, der meine Ansichten teilt und es ist ein dunkler Ort. Ich mag ihn nicht, aber ich muss dorthin gehen." Und wieder sagen wir zu euch, wie wir es seit Jahrzehnten tun, dass ihr, falls ihr ein Leuchtturm seid, dort sein werdet, wo kein anderer Leuchtturm ist. Ihr werdet vielleicht das einzige Licht dort haben. Ihr habt keine Ahnung davon, wieviele Schiffe ihr in die Sicherheit leitet. Deswegen seid ihr da - um an Orten zu wandeln, an denen ihr nie gewandelt seid, vielleicht, oder an Orten zu bleiben, die dunkel sind, vielleicht.

Es gibt seitens Spirit das Versprechen, dass euch in dieser neuen Energie die Dunkelheit nicht berühren kann. Wenn ihr das einzige Licht haltet, kann es die Dunkelheit nicht berühren! Die Abwesenheit von Licht kann Licht nicht verdrängen. Sorgt euch nicht darum, von etwas angegriffen zu werden, weil es dunkel ist. Das kann es nicht. Es kann es nicht! Ihr solltet euch nicht länger der Gesellschaft entziehen. Seid zum Beispiel nicht stolz darauf, dass ihr nicht dorthin geht, oder nicht dieses und jenes tut, weil es dann aussieht, als würdet ihr euch mit denen vermischen, die eure Ansichten nicht teilen. Verurteilt diejenigen um euch nicht. Wisst, dass sie alle Teile von Gott sind, wie ihr. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ihr eine alte Seele seid und ein Streichholz habt! Ihr besitzt die Samen eines Meisters. Möchtet ihr es nicht entzünden, damit sie besser sehen können?

Andere Menschen werden vielleicht niemals wissen, wo dieses erfrischende Licht herkommt. Sie mögen euren Namen nicht kennen. Aber wenn ihr zwischen ihnen steht und euer Streichholz entzündet, werden sie einander besser sehen. Gesegnet sind die Menschen, die sich gegenseitig im Licht sehen, denn sie werden weniger wahrscheinlich in den Krieg ziehen - und das alles, weil jemand ein Streichholz entzündet hat.

Das Streichholz ist eine Metapher für die erleuchtete alte Seele, die auf diesem Planeten mit Wissen wandelt. "Und was sollen wir dann tun?" , fragt ihr. "Was ist das Ziel?" Ihr sollt gar nichts tun. Ihr sollt sein. Der Leuchtturm hat keine Kommunikation mit den Schiffen auf See. Er strahlt nur sein Licht aus. Ihr braucht nicht andere bekehrend herumzulaufen. Ihr braucht nicht herumlaufen und Leuten Kryon Bücher geben. Ihr braucht nichts zu sagen. Das Licht, dass ihr tragt, wird sich darin zeigen, wie ihr mit anderen umgeht, wie ihr eure Familie behandelt und was ihr in Situationen tut, die typisch menschlich sind. So spiegelt ihr die Liebe Gottes wider.

Der Drama-Motor

Ist alles ein Problem? Gibt es in deinem Leben die ganze Zeit Dramen? Gibt es dort Angst? Sieht es so aus, als würden die ganze Zeit Dinge zu dir hingezogen werden, mit denen du dich befassen musst? Wenn die Antwort ja ist, dann werde ich dir sagen, dass du dein Steichholz noch nicht angezündet hast. Oh, du bist vielleicht ein Lichtarbeiter, aber du hast dein Licht nicht wirklich angezündet. Du hast nur die Werkzeugkiste bekommen. Du hast sie nie aufgemacht.

Wie es funktioniert

Mein lieber Mensch, du hast auf diesem Planeten eine aktive Aufgabe und wurdest aus einem Grund geboren. Indem du deine Schwingung anhebst, weiß das Kristalline Gitter, welches ein esoterisches Gitter des Planeten ist, wer du bist. Sobald du anfängst, deine Schwingung zu heben, bist du mit dem Planeten in Verbindung, mit Gaia selbst. Sie beginnt ihre Schwingung zu ändern, weil du deine änderst. Wenn du ein Licht in einem abgedunkelten Raum anzündest, erleuchtet es den Raum. Mit der Zeit werden andere daran interessiert sein, wie sie ihr eigenes Streichholz haben können und sie werden es für sich selbst finden. Dann werden sie auch das Kristalline Gitter in der Weise beeinflussen, wie du es getan hast. Dieses Gitter ist das Bewusstsein von Gaia. Wenn sich das Gitter von Gaia ändert, ändert sich die Menschheit. Ihr habt das in den letzten beiden Generationen gesehen. Das war heute die Botschaft [im Vortrag von Lee früher an diesem Tag].

Das menschliche Bewusstsein ändert sich, genau wie wir es vor 22 Jahren gesagt haben. Jetzt ist die Zeit, und das Licht fängt an zu arbeiten. Es mag zwei Generationen dauern, bis ihr tatsächlich sehen könnt, wovon wir im Hinblick auf die Lösung der Probleme im Mittleren Osten sprechen, und was den Weg für einen dauernden Frieden auf dem Planeten ebnet. Aber es fängt jetzt an, und ihr befindet euch an der vordersten Front. Das ist es, was ihr spürt. Der Handlungsaspekt dieser Energie ist, in eurer Kultur zu bleiben und Teil von ihr zu sein, während ihr euer Streichholz haltet.

Ein Lichtarbeiter ist ein Arbeiter des Lichts. Einfach gesagt, es ist der Mensch, der in der Lage ist, Drama zu verabschieden und anfängt zu verstehen, wie er/sie länger leben kann und friedvoll sein und sich selber heilen kann, egal, was ist. Ob es nun körperlich oder psychologisch ist, Lichtarbeiter lernen, ihre DNS zu überschreiben. Das sind die Lehren. Das ist es, was ihr anfängt zu tun. Eure Werkzeugkiste fängt an, die neuen Werkzeuge der Meisterschaft zu enthüllen. Manche davon mögen euch sogar magisch erscheinen, denn sie sind außerhalb des Paradigmas der drei Dimensionen. Mit der Zeit werdet ihr es überall sehen und die Wissenschaft wird beginnen es zu verbessern, indem sie verifiziert was ihr fühlt.

Vermenschlicht Gott nicht! Ergreift stattdessen die Hand Gottes, die euch durch euer Höheres Selbst gereicht wird, und werdet ein Teil davon. Betet Gott nicht an und kniet nicht vor ihm. Werdet stattdessen zu einem Teil der Essenz der Liebe Gottes, die in euch ist. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit nähert ihr euch den Anfängen des Absolventen Status. Ihr seid dabei, die Aufmerksamkeit derjenigen in einem entfernten Teil eurer Galaxie darauf zu lenken, dass ihr es zu diesem Punkt des Verstehen geschafft habt. Oh, meine Lieben, ihr habt keine Ahnung, was das bedeutet! .

Die Mayas hatten recht. Das Potential für das höchste Bewusstsein der Menschheit zeichnet sich ab. Es ist in keiner Hinsicht eine sichere Sache, aber durch eure freie Wahl während der letzten beiden Generationen ist es jetzt näher, als es je zuvor war. Ihr werdet euch dieses Mal nicht selbst zerstören. Stattdessen werdet ihr es langsam in eine Lösung umwenden.

Die Erde [Gaia] wird kooperieren. Es hat schon angefangen. Der Lebenszyklus verändert sich, und die Abkühlung der Ozeane hat begonnen, genau nach Plan. Die Erde ist mit euch verbündet. Ihr seid zusammen da drin, nicht getrennt davon.

Meine Lieben, all diese Dinge sind wahr. Manche davon werdet ihr noch nicht verstehen, aber ich sage Folgendes zu euch: Gesegnet ist der Mensch, der das Gesicht des Gestalters des Universums erkennt, wenn er/sie in den Spiegel blickt. Denn dann wird sie/er wissen, dass es o.k. ist, zu lieben, was er/sie sieht - Gott in sich selbst.

Das ist die Botschaft dieses Tages. Ich bin Kryon, verliebt in die Menschheit.

Und so ist es.

KRYON

The Humanization of God

Greetings, dear ones, I am Kryon of Magnetic Service. So I return again with a message about perception. The shift that is going on now within this planet, at the moment, is about you. It's about communicating. For that which is inside you called your Higher-Self, which remains unidentifiable, simply cannot be defined properly in three dimensions. So it's often misunderstood. It is time for all to hear this message, even though there will be pieces and parts of it you may not understand. The box that you are in is a survival box in three dimensions. It's all you know. So you will base all things you see and make decisions only upon that which you think you know. In fact, for you to base things on that which you don't know, is impossible - yet we ask you to try.

Multidimensional things are difficult for humanity to ponder. If you step outside the paradigm you were born in and the reality you have survived in, it would be a confusing experience. How then, can we ask you to think in ways that are beyond what you know or have experienced?

The energy on this planet is changing. You might say the toolbox of the Lightworker is being enhanced. So the new toolbox is the key to having the ability to do what I am saying is now possible, and to start thinking in a multidimensional way even without knowing that that's what you're doing. You see, part of the toolbox is new help. It starts with the increased intuition of the old soul.Let us begin, therefore, with an affirmation, a statement of intent for understanding. As you sit before Spirit in a group like this, or alone and listening or reading as some of you are now, ask for a dispensation of wisdom: "Dear Spirit, help me to understand at a multidimensional level the concepts that are being presented." For if you can enhance your wisdom, it will increase communication between the two sides of the veil.


The Humanization of God

I'm going to title this channelling so that my partner will not. I don't always title them, for labeling items is something done for 3D reasons. In your reality, you want a label for the message you're about to hear. So I'll give it to you, just as a dichotomous exercise. Its title will be, "The Humanization of God."

My partner sits in a chair. It has taken him 22 years to bring my conceptual thoughts to you. Even though these conceptual thoughts from the other side of the veil are also within each Human, within your Higher-Self, they are not easy to access. This is because they exist in a multidimensional state and not one that a Human relates to. Therefore, it has taken 22 years for my partner to learn to linearize the concepts into a string of words, presented in a language that you will understand.

Not all of you here and reading this will understand what I'm teaching today. I am aware of that, for Spirit does not speak to Human Beings with words in this fashion. Instead, the language of Spirit speaks in that what you call intuitive flashes, outside of linear time, and all at once. That is how you get your best information. Yet many of you feel you have God all figured out.


Examples of the Linear

As I sit here, perhaps an individual who may be here for the very first time asks the question, "Who are you, Kryon, and where are you from?" Now those two questions may absolutely be logical and normal to every single Human Being who hears and reads this message, but I will tell you that the questions themselves betray biased linear thinking. For Kryon is not a who and is from nowhere. How can that be? The only way I can explain this is to give you metaphors. I know that metaphors don't hold up under full examination, since no analogy is perfect. So consider it only a close example to get you to begin the understanding process.

Let's say you feel incredible love in your life for another Human, or for an animal, for instance, or for your child. Let us say that it is overwhelming and perhaps even has you weep with joy, so strong it is! Now, when you feel this way, do you look around and say, "Who are you, really? Who is there?" Would you address that love emotion as though it had a body and ask, "Where are you from?" You would not! Instead, you'd simply accept it and say, "I know it's coming from me, but it really doesn't feel part of me."

There's something about love. It comes from everywhere. It permeates the soul of the Human Being. You feel it so strongly. You are not aware of it being sent to you, or pulled to you; it just is. But it's unusual and profound, almost like it's part of something else, something bigger. Perhaps it's the God part of you, expanding? You'd be right about that. Love is not singular. You don't segment it into parts, or put a body on it and give it a name either. It's a concept that affects every cell of your body and all your body functions. It sometimes even takes over! This is the beauty of love.

I'm not a who. You hear me within this voice, coming from a singular body of a Human Being. So you understandably want to know who's talking. But the only thing singular here is the Human who I come through. I am best identified as that which is the collection of the confluence of the creative energy source in the Universe. I am uncountable and am not isolated and singular. You can't notate me (define me with attributes in 3D). Twenty-two years ago, I identified myself and said, "I am, that I am." And then I said, "And so are you!" I told you that at the center of the atom is where I am. I told you that the space between the electron haze and the nucleus is filled with love. I told you that the benevolent, creative source energy that is part of you is part of me. It is all things together. You'll find it in a tree, in the dirt and in the grass. You'll find it in the air and you can't ask who because we are not singular. You can't count the flavor in the soup, or identify "where is the salt?" It just "is" the soup.

God does not have the mind of a Human Being with the consciousness of a Human Being. God is not a collection of many separate consciousness parts either, and this is difficult for you to understand. God can talk to every single Human - all 6, 7 billion of them - at the same time. God can carry on a loving, healing conversation, being personal all at once with every single one of you. Think of that! That's not a who. That's the creator of the Universe. That's a divine, intelligent, loving energy. Don't humanize this source! It's not like you.


The Linear Thinker

Humans want to make everything separate and individual. You want to separate, identify, and quantify. This is Human nature, for every living thing you come into contact with is separate and singular - a Human, an animal, a bug, a tree. They all have this in common. Each one is a closed life system and is ONE thing. So placing God in this box makes you feel better. Because only then can you grasp how you're supposed to act and react to Spirit. Linearizing God helps you to feel what you're supposed to do and when you're supposed to do it. All of the survival attributes that you've learned all your life go into this, and we call it the Human linear bias. God is better understood if it's a man with a beard and a low voice - the authority figure. But Spirit is not like that.

God is not an authority figure, either! Yet many of you will not accept that. "You mean the creator of the Universe is not in charge?" I didn't say that. I said that God is not an authority figure. God is family. If there is any authority energy, then you share it with God, for God is in you. Therefore, YOU are the authority figure.

There is no protocol, either! Did you hear me? There is no generic protocol! Thousands of years of religion have created thousands of "rules" of how to "get God's favor." What if none of that is so? Let me ask you something: If you wanted to talk to your own body's cellular structure, what's the protocol? If it's you with you, how do you start? Should you dress up a bit, kneel, prepare yourself? Do you invent something, some framework of motions, so it will work better? Or do you simply go inside with your mind, talk to that which you own, and work the puzzle out? Do you see what I mean? Humans never consider God in them. Instead, they wish to separate God. They wish to elevate God and put Spirit on the altar where they can face it and perhaps even create a statue so they can visualize who to talk to. That is humanizing God.


Guides and Angels

Let us talk about what I would call the worst-case scenario of humanizing God, and it touches the core of so many of you. It's in how you visualize guides and angels. Now, this is going to be vastly different from so much you've been told. So be prepared to think differently. This will not diminish any divine entity, just enhance it to bring it into alignment with multidimensional thinking.

Do angels exist? Absolutely, but not as you think or have been taught. Are there helpers? Absolutely, but again, not like you think. When angels visited Humans in ancient days and the events were written about by those who were there to witness the experience, I can guarantee it was a lot different than they could express on paper. When an angel appears before a Human, it looks like a swirling ball of energy, sometimes even fire that is not hot and does not consume anything. Angels are not in Human form and never have been. They are multidimensional beings, not in 3D. Yet you want to put skin and wings on them and give them a name! Why? It makes you feel better about them. We understand that.

"Who are they?" You give them names; you give them attributes. This angel does this; this angel does that. What if I told you they were all together? You would react. You'd say, "I don't like that. I want them to be individuals and do different things." Humans want angels to be the "divine factory workers for God," each with a task. It's not that way! When you breathe the air, does it line up as individual molecules with names and tasks, then enter your lungs in a row? Get used to the concept of what they call in physics entanglement. It's a word used in the quantum world that describes an odd attribute of matter that seems to be "connected to everything all the time."

I want you to get used to something that is profound and beautiful. You are part of everything! You're not separated from it. You belong to it. You may be individual bodies in 3D, but in a multidimensional world, you are connected to everything!

Let's talk about guides and helpers in a more specific and historical context. The channellings [scriptures] of the ancients have gone along with your visualization of three guides. But you should be aware of this "three" number in this new perspective, because now I'm going to give you something that is different from 3D.

Twenty years ago, I simply went along with your perception of "three guides." It served you, and there was no wisdom to understand anything else. Now there is. I have news for you: You don't have three guides. The three is only the numerological identification of helper energy. The number three becomes a "pointer" to another meaning.

I said earlier today [in an earlier channelling] that you all participate in a third language during my channellings. Some of you are not hearing what I'm doing with my partner at all [the channelling you are reading]. Instead, you've got your own personal messages happening and they're being transmitted right now. Therefore, what we call the "Third Language" is a catalytic, multidimensional language. It catalyzes the energy between you and I, and when you sit in front of me and you open that which is your third eye, the pineal is wide open. That's when the catalyst begins its work and you get intuitive, communicative messages.

The catalyst is between that energy you call innate, or your Higher-Self, and this side of the veil where I am. This language is working with your intuition, giving you flashes, giving you instructions, holding your hand, giving you love. That's the Third Language.


You Don't Have Three Guides

Now it seems like you do have three guides because there are three distinct energies that are divine that Spirit uses with humanity. The first Human to see them and publish this fact was Elisha, understudy of the prophet Elijah. When he watched Elijah ascend, it appeared to be three white hörses carrying the chariot that Elijah rode up into the clouds with his voluntary ascension. He called this whole experience the Merkabah. This is a Hebrew word that means "to ride."

What Elisha was seeing was three energies that belonged to Elijah, and they weren't guides or angels that were apart from him. Instead, Elijah came in with them and he left with them. Dear ones, you come in with a divine energy that is so profound that part of it stands apart from you for life. You are bigger than you think. Your guides are part of you! They're not separate, they're not from other places, and they don't change. "Uh oh. Kryon, in past books, you said they changed." Indeed, I did, and that was so you'd understand a simpler reality of divinity. Now you are graduates.


The Dark Night of the Soul - An Apparent Guide Change

Now I will give you something else you should hear. Many of you have had the situation where you believe your angels, your guides, whatever you call them, have gone away for awhile. In the beginning of the Kryon work, we told you that for up to 90 days, you might experience what we now call recalibration. Back then, we called it "The Implant." It was "the implantation of your permission to change." It would often be accompanied by a perception of the guides and angels leaving for up to 90 days.

Every single Human Being who recalibrates, no matter how many times they do it, will have a period of time where there is seemingly no help, and a time where Spirit has seemed to retreat from you. Now, I'm giving you this information because some of you are going to go through it, and some of you have already gone through it, and it's not what you think. Now, I want you to listen to me as I finally explain what is happening.

During this recalibration time when you feel Spirit is not listening to you or your guides have gone, the best thing to do is simply read a good book. Don't try to figure it out. Don't make any decisions. Don't move your place of living. If you want to do something, why don't you sit in the chair and say, "Thank you, God, that you cared enough for me that I'm going through this. Because when I come through this, I'm going to be different." You will be!

Human Beings recalibrate with intent and free choice to vibrate higher. With the recalibration comes more divine sight, more intuition, more light, and more of a revelation of who they are. When they re-emerge recalibrated with the stair step of energy shift that they accomplished, seemingly, back come those guides! But I will tell you the truth. You think they've changed? Ha ha. They haven't. The same set of energies are there that were always there, except now you see them better! Do you understand what I'm saying? However, in 3D it looks like one set went away and another came in. The reality is that you shifted to such a degree that they just look different to you! That's how much you changed. You changed; they didn't.

Is there precedent for this? Yes. It's in your scriptures, profoundly, and I will give it to you. This is not given to offend anyone, but I'm going someplace in this discussion that you didn't expect me to go. I'm going to tell you the truth, and it's beautiful. In your historic scriptures, it was reported so clearly, so unexplainable. The master of love hangs on the cross dying. It's a dark day, when certain Humans in control have decided to kill the one master who could show them the most. He cries out in despair and His tears are great and He says, "My God, why have you forsaken Me? " Did you expect that phrase from the master? This was the proclaimed son of God!

So I'll give you the reason: He was about to shift! And within the shift that He was about to have, it required the seeming guide energy to become recalibrated. To the Human Christ, it appeared that He had lost it all, but only for a moment. Yet clearly he was distressed, for he was suddenly in the dark, without the support he had become used to all his life. Then they all came back, and divinity was restored with enhancement. That's the ascension process.

You have this attribute, too. This "Son of God" told you that you were also "Sons of God." Clearly he wanted you to understand that everything he did while he was here was as an example of what you could do, too. If you go through this process, I want to tell you this: God will never leave you! You cannot take God from your body. You may deny God all your life, but the same number of angels walk out with you, dear one, that walk out with the healer or the channeller. There is no judgment of your belief, only love.


Communication with God

Let's talk about the next one - communication. Why is it that you want to humanize God? As I indicated a moment ago, you put God apart from you, make Him a male, give Him a beard and a deep voice. You assign Him to elder status and you talk to Him, you worship, and you build statues to humanize Him. God is inside! The greatest energy of the creator of Earth sits in every single Human Being, right inside. Every single piece of DNA has this, 100 trillion of them. There's a consciousness and even a communication between DNA molecules that science doesn't even know about. God is in you! So why do you rip it out and build buildings to hold it?

Let me ask you something: Let's say it's time for you to talk to one of your own body organs, and the exercise of the day would be to talk to your kidney. Would you then build a giant kidney and worship it? Oh, how 3D of you! Do you see what I'm saying? Why would you do that when it's inside your body? It's because you do not perceive God as coming from you. So it's about divine perception. It is time for you to change your image of you! When you do, you will open your eyes, look in the mirror and say, "I am that I am. God is in me." It's hard to do that as a Human Being. It requires you step out of your old reality of victimization.

What does your culture tell you about your divinity? Everything you see in the media tells you you're broken. You need this, you need that. Have you ever seen a commercial where they look at you and say, "You don't need anything but yourself. Now get on with it." ? No.

How can you best communicate with Spirit? I will tell you. You've got to fall in love with yourself! That is the key. That is the portal. It is being OK to have God inside you. You were not born dirty; you were born magnificent - magnificent! And the ones in this room who have discovered their magnificence are not ego-driven. They're love-driven, and that's a big difference. They love themselves as they would love God. They understand the balance of standing up for what they believe in as being part of light, and rejecting things that represent old energy and the dark. At the same time, they hold their egos at bay so it never controls them. That's what the masters did and that's what the masters taught. Communication with God is automatic when you touch that part of the creator that is inside yourself. That opens the portal.


Wars in Heaven?

Look at history for a moment, and see what humans have decided about God and the history of God. Let me tell you the story that is taught today. Once upon a time, God, the creator of the Universe, had a problem. It seems to be that there was a war going on. Somehow, it was a war with the angels involved, and certain angels didn't like the way God was doing things. Now, right away, does that sound like God or does it sound like men?

The story continues. Finally, because the war was going badly, the instigator was thrown out of heaven (or whatever you call it) and fell to Earth. He took his followers with him and went underground. Now he has a tail, hörns and makes fire. Again, dear ones, does that sound like the creator of the Universe to you? Does that sound like the core of love, the multidimensional source of all that is? No. It sounds like a children's story that humanizes God so that the masses can be controlled. Wars are what Humans do, not the creator of your Universe. A war in heaven? The story itself is the ultimate humanization of God. Humans create scenarios of judgment, punishment, revenge, and drama, then place it upon God. If you have any spark of spiritual logic, it will shout that this is the persona of Humans, not God.


The Love of God

I have told you before the mother who looks at the child has nothing but love. That family member never tells the child that she's going to ignore him, or that life with her is going to be difficult. She never casts the child into a dark place if he doesn't do what he's told. Instead, there is love, understanding, patience, and help. That's all. And that's what you get from the other side of the veil, dear ones. That's why I stand before you now. Why do you humanize God and reduce the splendor of this creator energy to a common duality? The reason is that it represents an old energy of Human thought, and not the wisdom of a new earth. Humanity is changing, and so is the understanding of the God inside.


An Admonishment for the New Energy

Now, I'll give you something you should be aware of in the new energy. Do not remove yourself from your culture. In the old energy, you had a tendency to remove yourself from dark things, to find other enlightened people, and build communes or perhaps walk out in the desert by yourself. The holy men of the tribe always lived alone. This was thought to increase your purity so you could be of better service to Spirit.

Now, however, I'm calling you the match bearer, and you know what that is, Lighthouse. You provide light in the darkness, and that is why you're here. Less than one half of one percent of you have to light this match to create peace on Earth. The seeds of that are already being planted as we speak. In the old energy, you removed yourself from darkness; now we wish you to remain within your culture and simply shine your light.

So here's what I want to tell you. There are those in the room who are saying, "Why do I have to work where I work? There is nobody of like mind, and it's a dark place. I don't like it, but I have to go there. " And again, we say to you as we have for decades, that if you're the Lighthouse, you're going to be where no other Lighthouse is. You may have the only light around. You have no concept of how many ships you're steering into safety. That is why you're here - to walk in places you've never walked, perhaps, or to stay in places that are dark, perhaps.

There is the promise from Spirit that in this new energy, darkness cannot touch you. If you're holding the only light, darkness cannot touch it! The absence of light cannot supersede light. Don't worry about something getting to you because it's dark. It can't. It can't! No longer should you remove yourself from society. Don't be proud, for instance, that you don't go here, or you don't do this or that because it seems like you're intermingling with those that are not of like mind. Don't judge those around you. Know that they are all pieces of God like you. The only difference is you're an old soul and you've got a match! You have the seeds of the master. Wouldn't you like to light it so they can see better?

Other humans may never know where that refreshing light is coming from. They might not know your name. But if you stand among them lighting a match, they'll see each other better. Blessed are the Human Beings who see one another in the light, for they're less likely to go to war - all because someone struck a match.

The match is the metaphor for the enlightened old soul, walking this planet with knowledge. "Then what are we supposed to do?" you say. "What is the task? " You're not supposed to do anything. You're supposed to be. The lighthouse does not have communication with the ships at sea. It only shines its light. You don't have to walk around evangelizing. You don't have to walk around giving anyone a Kryon book. You don't have to say anything. The light that you carry shows itself by how you treat others, how you treat your family, and what you do in situations that are typically Human. It's how you mirror the love of God.


The Drama Engine

Is everything a problem? Is there drama all the time in your life? Is there anxiety? Does it seem like things are attracted to you all the time that you have to deal with? If the answer is yes, I will tell you, you haven't lit your match. Oh, you may be a Lightworker, but you really haven't lit the match. You only got the toolbox. You never opened it.


How It Works

Dear Human Being, you have an active purpose on this planet and are born for a reason. As you raise your vibration, the Crystalline Grid, which is an esoteric grid of this planet, knows who you are. As soon as you start to raise your vibration, you are in touch with the planet, with Gaia itself. It starts to change its vibration because you're changing yours. If you strike a match in a darkened room, it illuminates the room. Eventually, there will be others interested in how they can have their own match and they'll find it for themselves. Then they will also affect the Crystalline Grid the way you did. That grid is the consciousness of Gaia. As the grid of Gaia changes, humanity changes. You've seen it in the last two generations. This is what the message was today [the lecture from Lee earlier that day].

Human consciousness is changing, exactly as we said 22 years ago. The time is now, and the light is starting to work. It may take two generations before you actually see what we are speaking of regarding solving the issues in the Middle East, clearing the way for a lasting peace on the planet. But it begins now, and you're at the forefront of it. That's what you're feeling. The action item of this energy is to stay in your culture and be part of it, while holding the match.

A Lightworker is a worker of light. Simply put, this is the Human who is able to dismiss drama and who is beginning to understand how he can live longer and be peaceful and heal himself, no matter what. Whether it's physical or psychological, Lightworkers are learning how to rewrite their DNA. This is the teaching. This is what you're starting to do. Your toolbox is beginning to reveal the new tools of mastery. Some of them may even seem magic to you, for they're outside the paradigm of three dimensions. Eventually, you're going to see it everywhere and science is going to start to enhance it by verifying what you're feeling.

Don't humanize God! Instead, take the hand of God that is offered to you through your Higher-Self and become part of it. Don't worship God and bow before God. Instead, become part of the essence of the love of God that is within you. For the first time in Human history, you are approaching the seeds of graduate status. You are about to alert those from a distant part of your galaxy that you made it to this place of understanding. Oh, dear ones, you have no idea what that means! .

The Mayans were right. The potential of the highest consciousness of humanity looms. It's not a sure thing by any means, but through your free choice of the last two generations, it is now closer than it has ever been. You're not going to destroy yourself this time. Instead, you will begin to slowly turn it around into solution.

The earth [Gaia] will cooperate. It has already begun. The life cycle changes, and the cooling of the oceans has begun, right on schedule. The earth is allied with you. You're together in this, not apart from it.

Dear ones, all of these things are true. Some of them you don't understand yet, but I say this to you: Blessed is the Human Being who recognizes the face of the designer of the Universe when he looks in the mirror. For then, he will know that it's OK to love what he sees - God in him.

This is the message this day. I am Kryon, in love with humanity.

And so it is.

KRYON