Die Beziehung zu Gaia, Kryon durch Lee Carroll, Apr. 2010

Die Beziehung zu Gaia

KRYON durch Lee Carroll, Mt. Shasta, California, 24. April 2010

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Lucida Font = eingefügt vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es ist eine Energie hier, die Zuhause repräsentiert und für manche von euch ist sie stark. Wenn mein Partner diese Worte aus Gedankengruppen und Bildern übersetzt, die ich ihm mitteile, sieht es für euch so aus, als wäre es meine Stimme, die diese Worte spricht. Über die Jahre, in denen er das tut, ist es wirklich das Beste, was im Moment sein kann, denn seine Übersetzungen übermitteln euch sowohl die Gefühle des Herzens als auch die Logik des Intellekts. Demzufolge bedeutet es, dass diese Sprache vollständig ist, denn es ist das Gleichgewicht dieser beiden, das euch die Einsicht zum Beurteilen gibt, ob das, was hier geschieht, wirklich, authentisch und akkurat ist.

Letzte Woche, gemäß eurer Zeit, war mein Partner in einem anderen Land und ich gab ihm Information über Gaia. Gleichzeitig habe ich ihm geraten, es nicht aufzuzeichnen, damit er es hören und ein Teil davon sein kann, und klarer in der Botschaft, die dann aufgezeichnet wird. Das wäre jetzt.

Also, die Botschaft heute Abend dreht sich ganz um eure Beziehung zu Gaia, um das, was auf dem Planeten geschieht und das ihr versteht, um einige Dinge, die ihr vielleicht nicht versteht, um einen Rückblick auf Dinge, von denen viele von euch noch nichts gehört haben, und dann um die Erörterung neuer Dinge, von denen ihr vielleicht noch nichts gehört habt. Wir fangen mit der Energie einer Erinnerung an.

Die Eingeborenen der Erde, die Altvorderen haben den Planeten verehrt, auf dem sie sich befanden. Er war wie eine Mutter / ein Vater für sie und sie haben ihn als Quelle aller guten Dinge betrachtet. Er stellte die Nahrung bereit, sowohl aus dem Wald als auch aus dem Boden (Jagd und Anbau). Er stellte Wasser bereit und Unterkunft, selbst wenn er ärgerlich zu sein schien. Darum herum entwickelte sich Mythologie und viele Geschichten blieben erhalten. Viele der alten Götter wurden zu Abbildern der Energie von Gaia. Und statt sie in ein Szenario der Singularität zu pressen, wurde die Gottheit oft in viele gottähnliche Energien des Wassers, der Luft, der Erde, der Feldfrüchte, der Sonne, der Wärme und der Kälte aufgeteilt. Aber das geschah immer mit Respekt. Es ist der am längsten beibehaltene Blickwinkel auf den Planeten und er hat bei den Eingeborenen bis vor wenigen Jahrhunderten existiert... immer mit Respekt.

Die Lemurier haben es so gesehen und waren die Ersten, die ein Umgangsprotokoll mit Gaia entwickelten, die Gaia als eine Energie des Bewusstseins sahen, welche ihr dann Mutter Natur genannt habt. Und es ist dieses Bewusstsein, von dem wir heute sprechen wollen.

Die Lemurier fanden heraus, dass es ein Gleichgewicht gab, welches über das Geben und Nehmen der Natur erreicht werden konnte. Es war fast so, als würdet ihr einen guten Freund besuchen. Ihr bringt ein Geschenk mit, und so wurde Gaia im Ausgleich für eine Bitte immer ein Geschenk übergeben. Diese Gaben erschufen auch immer ein Gleichgewicht für diejenigen, die die Natur als Bewusstsein habend betrachteten. Wenn man etwas von der Erde wegnahm, gab man etwas zurück... etwas einfaches, aber etwas, das einem gehörte und dem eure Energie eingeprägt war.

Im Verlauf der modernen Zivilisation, meine Lieben, selbst unter Lichtarbeitern, wurde das nicht aufrecht erhalten - denn ihr steht nicht mehr morgens auf und macht Gaia ein Geschenk. Ihr tut vielleicht all die anderen Dinge - redet mit euren Zellen und habt Visionen, die sich mit eurem Höheren Selbst verflechten - aber irgendwie wird dieses Wesen, das Gaia ist, vernachlässigt.

Und darum kommt hier ein Channeling, das euch anregt, eure Verbindung zur Energie der Erde zu erneuern. Das wird die Brücke des Bewusstseins vom Menschen zu Gaia wieder aufbauen. Denn Gaia steht im Dienste der Menschheit und ändert sich entsprechend den Veränderungen in eurem Bewusstsein. Erinnert ihr euch an die Prämisse, die wir euch vor längerer Zeit mitgeteilt haben? Das Bewusstsein der Menschheit auf der Erde geht tatsächlich in den Boden [das Kristalline Gitter]. Es wird aufbewahrt und die Erde antwortet darauf. Nicht der Staub antwortet, sondern Gaia tut es. Also könnte man sagen, dass in Wirklichkeit die Menschen für die Veränderungen und die Verschiebungen der Erde zuständig und verantwortlich sind.

Falls ihr das erkennt, werdet ihr dann in beachtlichem Ausmaß Kontrolle darüber haben, was bezüglich der Erde geschieht. Aber ihr müsst erneut anfangen, eine Beziehung zu entwickeln. Zurzeit schauen die Menschen nur mit Furcht darauf und sagen: "Was geschieht? Ich habe vor diesen Veränderungen Angst, die sich außerhalb der Norm bewegen, die ich gewohnt bin." Der Mensch versteht nicht, dass vieles von dem, was geschieht, von ihm verursacht wurde! Das ist kein Verursachen durch irgendetwas, was die Menschheit im Hinblick auf die Umweltthematik getan hat, sondern die Menschheit im Hinblick auf erwachendes Bewusstsein.


Ihr verschiebt Zeit

Um das in einen Zusammenhang zu bringen, möchte ich nochmals wiederholen, was wir über das Wetter gesagt haben. Vor einundzwanzig Jahren habe ich meinen Partner ein kleines weißes Buch über die Potentiale eurer Zukunft schreiben lassen. Diese Zukunft geschieht heute. Der Grund dafür, dass wir damals diese Prophezeiung machen konnten, liegt darin, dass wir sehr starke Potentiale für das Stattfinden einer Bewusstseinsverschiebung auf diesem Planeten gesehen haben, die so groß sein würde, dass sie sich auf Gaia auswirkt. Und das tat es.

Es ist eine derartig grundlegende Verschiebung, dass ihr tatsächlich eine Veränderung im Zeitrahmen der Menschheit und darum in der Wahrnehmung der Wirklichkeit manifestiert habt - Warnung: Wissenschaftliches folgt [Kryon Lächeln]. Nun, es ist nichts, von dem wir erwarten, dass es alle verstehen, aber Zeit ist komplett relativ. Sie bewegt sich nicht mit einem konstanten Tempo. Obwohl eure 3D Uhren mit konstantem Tempo laufen, kann Zeit durch Geschwindigkeit verändert werden, genau wie einige andere Quantenmerkmale, über die wir nicht sprechen werden. Es mag den Anschein haben, als würden sich die Dinge beschleunigen, aber das geschieht in Bezug auf euren Zeitrahmen, nicht bezogen auf eure höhere Schwingung.

Ein Zug, der den Bahnhof mit annähernder Lichtgeschwindigkeit verlasst und im Kreis fahrt, wird am Bahnhof mit einem anderen Alter wieder ankommen, als der Bahnhof hat. Er wird jünger sein und der Bahnhof wird älter sein. Indem er sich schneller bewegte, hat er die Zeit für sich verlangsamt, aber nicht für die Gleise, auf denen er fuhr oder den Bahnhof, den er verließ.

Zwei Uhren können Seite an Seite gleichzeitig zu laufen anfangen, doch wenn ihr die eine Uhr irgendwie beschleunigen würdet - sagen wir, ihr schwingt sie mit sehr hoher Frequenz hin und her - wird sie irgendwann nicht mehr die gleiche Zeit anzeigen, wie die andere Uhr, denn Geschwindigkeit kann genau so gut eine Oszillation wie eine konstante Vorwärtsbewegung sein. Also, die Uhr in Bewegung, das seid ihr. Die Uhr, die sich nicht bewegt hat, das ist Gaia. Darum ist die erste Wahrnehmung, dass sich Dinge um euch herum beschleunigen. Trotzdem ist die Wahrheit, dass euer schnelles Schwingen eine langsamere Uhr in euch schafft; Geschwindigkeit erzeugt in Wirklichkeit einen langsameren Zeitrahmen. Aber wenn ihr aus dem {Zug-}Fenster in die Welt schaut, lasst euer langsamerer Zug das Leben im Allgemeinen als schneller vorbei ziehend aussehen.

Der Grund dafür ist der Lichtarbeiter, der sehr viel schneller als vor zwanzig Jahren schwingt. Die "Geschwindigkeit eures Bewusstseins" ist einigen der Quantenmerkmale, die ihr untersucht, ziemlich ähnlich, und sie erschafft einen Spalt zwischen Menschheit und der alten Energie, in der sich die Menschheit gewohnheitsmäßig "aufhielt". Ihr seid mitten in der großen Verschiebung und am Beginn des 2012 Zeitfraktals der Erleuchtung. Gaia verschiebt sich entsprechend, aber Gaia ist nicht menschlich. Gaia verschiebt sich auf andere Weisen, um eurer neuen erhöhten menschlichen Schwingungsrate Rechnung zu tragen. Und wenn ihr auf die euch umgebenden Dinge schaut, dann scheinen sie sich schneller zu bewegen. Für manche ist das irritierend und ruft sogar Schlafstörungen und Ängste hervor. Viele spüren es.

Und obwohl es verwirrend ist, lautet die Wahrheit, dass die Lichtarbeiter auf dem Planeten eine Verschiebung des Bewusstseins erschaffen haben, welche die tatsächliche Schwingungsrate des menschlichen Bewusstseins geändert hat. Das wiederum hat den Zeitrahmen für die Menschen geändert, und die Wahrnehmung einer sich beschleunigenden Erde vorgegeben. Die Wahrnehmung ist, dass ihr die Zeit beschleunigt habt. Die Wirklichkeit ist, dass der Zeitrahmen eures Bewusstseins sich langsamer bewegt, mehr wie der von Spirit. Habt ihr schon bemerkt, dass Gott langsam vorgeht und dass die Menschen ein ungeduldiger Haufen sind? Das liegt daran, dass Gottes Zeit nicht innerhalb eures Zeitrahmens liegt. Das ist im Begriff, sich zu verändern, während ihr euch spirituell weiter entwickelt. Habt ihr gewusst, dass die Erde in sieben Tagen erschaffen wurde? Das waren "Tage Gottes". Versteht ihr den Hinweis?


Globale Erwärmung - nichts Langfristiges

Das Wetter, das ihr heutzutage habt, mit all seinen alarmierenden Merkmalen, ist ein Szenario von etwas, was sowieso im Begriff war, auf der Erde zu geschehen. Ich sage nochmals rückblickend, dass die vor einundzwanzig Jahren vorhergesagten Wetterveränderungen, die ihr jetzt seht, keine Überraschung sind. Die Veränderungen werden nicht von den Schadstoffen verursacht, die ihr in die Luft abgebt. Ihr nennt es Globale Erwärmung und das ist ein netter Begriff, und vielleicht wird er euch dazu bringen, dass ihr die Luft weniger verschmutzt - eine sehr gute Sache. Doch was ihr heute in Form von Wetterverschiebung seht, wurde nicht von Menschen verursacht, die Dinge in die Luft abgeben. Es wäre in etwa 300 Jahren sowieso geschehen.

Wir haben diesen Vorgang als den Wasserzyklus bezeichnet, denn es geht dabei um Wasser, nicht um Luft. Wasser ist das Hauptmerkmal von Gaia und vom Wetterzyklus, den ihr gerade erlebt. Noch wichtiger ist die Temperatur davon. Der Zyklus geht von Eis zu Wasser und von Wasser zu Eis, und er ist auf diesem Planeten wiederholt worden, immer und immer wieder. Er ist nicht neu. Er ist keine Ausnahme. Er ist nicht Furcht erregend. Aber er ist ein Zyklus, den die moderne Gesellschaft zuvor nicht erlebt hat, und es ist ein länger Zyklus, der über die Lebensspanne eines Menschen weit hinaus reicht. Darum besteht die Tendenz, ihn zu übersehen oder überhaupt nicht zu sehen!

In den Tagen der Lemurier war der Wasserspiegel des Pazifischen Ozeans fast 400 Fuß (etwa 122 m) niedriger und das ist nur 50.000 Jahre her. [Kryon lädt die Wissenschaft dazu ein, das zu überprüfen. den damaligen Wasserspiegel] Das war ein Wasserzyklus bei der Arbeit und der Grund, warum das Wasser so viel niedriger war, liegt darin, dass eine Menge davon als Eis gespeichert war. Heute durchlauft ihr einen weiteren Wasserzyklus, der im Laufe der Zeit zu einer Abkühlung führen wird. Die letzte war im 15. Jahrhundert; die Wissenschaft datiert es auf ungefähr 1650. Wie gesagt, sie verlaufen so langsam, dass der Mensch keine Erinnerungen daran hat, außer in vergangenen Schriften und den Jahresringen von Bäumen. Die Zeitspanne dieser Verschiebung ist so groß, dass es keine Umwelt bezogenen Aufzeichnungen in der Form gibt, wie sie heute gemacht werden. Aber ihr könnt noch immer auf die Jahresringe der Bäume schauen und auf die Sediment Schichten im Gestein, und im Allgemeinen herausfinden, dass ihr vor ein paar Hundert Jahren eine Minieiszeit gehabt habt. Jetzt werdet ihr eine weitere davon haben.

Das ist kein Notfall und es gibt nichts zu befürchten. Ihr habt schon früher so etwas durchlaufen. Die Menschheit hat es sogar ohne Technologie durchlaufen und überlebt. Alles, was ihr tun müsst, ist, es zu erkennen und Vorbereitungen dafür zu treffen, nicht im Weg zu stehen - und zu lernen, die Entsalzung von Meerwasser zu perfektionieren, damit ihr nicht Durst leiden müsst [ein vorhergehendes Channeling hat das angesprochen]. Es ist ein 400 bis 600 Jahre währender Zyklus. Doch seine Umkehrpunkte sind offensichtlich, uns es wird lediglich ungefähr 50 Jahre dauern [der Übergang].

Vor 21 Jahren haben wir euch gesagt, dass eine Zeitspanne kommen würde, in der an Orten Ernten eingebracht werden können, wo niemals zuvor Ernten eingebracht wurden. Auch würde es Orte geben, an denen keine Ernten mehr eingebracht werden können, die zuvor fruchtbar waren [Kryon Buch 1]. Das ist der Wasserzyklus. Ich bringe euch also Folgendes: Seid nicht alarmiert. Habt keine Angst vor dem, was ihr heute seht. Es verändert sich vor euren Augen, aber weil ihr es niemals zuvor gesehen habt, ist es Furcht einflößend und erscheint unerklärbar; darum sucht ihr nach seiner Logik und schiebt die Ursache dafür auf etwas, das die Menschen getan haben. Es handelt sich um nichts, was die Menschen getan haben. Es ist der Gaia Wasserzyklus.

Das erste, was wir euch zutragen wollen, ist, dass das Eis schmilzt. Das habt ihr gewusst. Während das Eis an den Polen schmilzt, gibt es eine ungeheure Gewichtsverschiebung in den Gebieten, wo es einmal war. Es ist eine immense Verschiebung im Gewicht des Eises, einiges davon an Land und einiges im Wasser schwebend, jedenfalls ist das Gewicht von Eis an den Polen konzentriert. Indem es zu Wasser wird, wird das Gewicht dann über den ganzen Globus verteilt. Denkt deshalb daran: Das Gewicht, welches sich an den Polen befindet, verteilt sich in flüssiger Form neu um die Kruste herum. Während das Eis schmilzt, gibt es eine immense Gewichtsverschiebung auf einer dünnen Kruste. Darum wird sich die Kruste entsprechend angleichen und Erdbeben und Vulkanausbrüche erzeugen. Achtet darauf, wo die Vulkane explodieren - in Polnähe. Wir sagen euch nochmals, was wir euch zuvor gesagt haben: Auch Chile ist damit noch nicht durch, denn es gibt dort einen oder zwei Vulkane, die wirklich ausbrechen möchten. Ob sie das tun oder nicht, ist das Potential davon, worum es in dieser Lektion geht.

Ihr habt eine Beziehung zu Gaia oder habt ihr sie nicht? Könnt ihr Gaia Anweisungen geben, in Gebieten, die bevölkert sind, weniger zu beben? Glaubt ihr, dass ihr diese Kraft habt? So ist der Mensch: Bewusstsein ist stärker als Materie. Bewusstsein hat eine Beziehung zum Planeten, der von euch etwas hören will. Indem sich die Kruste anpasst, werdet ihr mehr Beben haben. Es wird größere vulkanische Aktivität geben.

Lichtarbeiter, die ihr hier im Raum zuhört oder es lest, es tut Not, dass Tausende von euch die Beziehung erneuern. Achtet darauf, was dann geschieht: Erdbeben in unbevölkerten Gebieten, ein Seebeben ohne Tsunami Ereignis, Vulkane, die niemandem weh tun. Es ist möglich. Es ist machbar. Das ist, was zurzeit mit Gaia geschieht, also seid nicht von der plötzlichen Zunahme dieser Aktivitäten überrascht. Was wir sagen, ist, dass das normal ist. Es geschah jedes Mal, wenn Eis geschmolzen ist oder sich wieder geformt hat.

Nun kommt hier etwas, das ihr wissen solltet. Der Wissenschaft ist es bekannt und es gehorcht der Theorie von umweltbedingter Globaler Erwärmung nicht. Das Eis schmilzt von unten. Schaut hin. Es hat nichts mit Schmutzpartikeln in der Luft zu tun. Es ist ein natürlich wiederkehrender Zyklus, sobald das Wasser warmer wird. Es erhöht auch das Potential für Stürme. Habt ihr nun eine Beziehung zu Gaia oder habt ihr sie nicht? Was möchtet ihr Gaia im Hinblick darauf erzählen, wo die Stürme sein sollen? Folgen sie den alten Bahnen, wie sie es immer getan haben? Das ist eine lineare Information. Oder könnt ihr Gaia sagen, dass ihr die Stürme entlang einer Bahn haben möchtet, auf der keine Menschen im Weg sind?


Magnetisches: Immer ein Mitspieler in der Verschiebung

Zurzeit geschehen viele Dinge mit dem Planeten. Auch das Magnetische ändert sich. Das Magnetische des Sonnensystems und insbesondere der Sonne haben Einfluss auf euer Wetter. Wieviel Sonnenflecken habt ihr in letzter Zeit gesehen? Was haltet ihr von dem Zusammenhang zwischen einer Sonne, die sehr wenige davon hat, mit eurem Erdklima? Wann gab es das in eurer Lebenszeit? Was bedeutet es? Ich werde euch sagen, liebe Menschen, dass es alles damit zusammenhängt, was auf der Erde geschieht. Vielleicht versteht ihr den Zusammenhang nicht, aber ich sage euch, dass es ein bedeutsamer ist. Was wäre, wenn [als nächstes kommt ein astronomischer Hinweis] Sonnenflecke durch Schwerkraft und andere von umlaufenden Planeten verursachten inter-dimensionalen Kräften erschaffen würden? Zu merkwürdig? Die Einladung, diese Zusammenhänge zu betrachten, besteht.

Die Sonne ist der Dreh- und Angelpunkt der inter-dimensionaler Zugmerkmale von Schwerkraft der Planeten um sie herum. Es gibt Information, die inter-dimensional ist - nennt es Bemusterung durch Schwerkraft, wenn ihr wollt - die von der Sonne in jedem Moment des Tages erzeugt wird. Indem die Planeten am Drehpunkt des Sonnensystems schieben und drücken [die Sonne durch Schwerkraft beeinflussen], haben sie auf die Gesinnung der Sonne einen Einfluss. Diese Muster sind jeden Tag einzigartig und sie überschneiden sich mit dem magnetischen Feld der Erde, indem sie von der Sonne mittels dem, was ihr Sonnenwind nennen würdet, ausgestrahlt werden.

Der Sonnenwind ist eine magnetische Heliosphäre und besitzt sehr multi-dimensionale Eigenschaften. Dieser magnetische Wind trifft auf die Erde und überschneidet sich mit dem magnetischen Feld, und ihr könnt es sehen. Ihr nennt es Aurora borealis {Polarlicht}. Es ist die Überschneidung eines gigantischen magnetischen Feldes [die Sonne] mit einem anderen [die Erde]. Die Wissenschaft nennt dieses Phänomen der Überschneidung Induktion. In dieser sich überschneidenden Energie gibt es eine Übertragung der informativen Bemusterung [des Momentes] seitens der Sonne auf das magnetische Gitter der Erde. Nun, es ist das magnetische Gitter des Planeten, in dem ihr euch befindet. Alles Leben tut das.

Jetzt geben wir euch Information, die wir euch schon zuvor gegeben haben: Die Merkabah. Das soll heißen, eure DNS Prägung - das euch umgebende Feld - empfangt Informationen der Sonne über das magnetische Gitter, und die Anweisungen aus diesem Feld werden direkt an die DNS übermittelt, die ebenfalls magnetisch ist. Ich habe euch gerade die magnetische Übertragungskette verraten, die ihr für esoterisch haltet. Das ist sie nicht. Sie ist knallharte Wissenschaft. Aber zu denken, dass die inter-dimensionalen magnetischen und Schwerkraft Merkmale des Sonnensystems in eure DNS eingehen, das ist sehr esoterisch. Manche nennen es Astrologie. Die Wahrheit lautet, dass es für die Menschheit geschieht und auch für Gaia! Doch behaltet in der Erinnerung, dass es die Erde ist [das Magnetische Gitter], die ein Glied der magnetischen Informationskette hin zu eurer zellularen Struktur ist. Sie sagt euch, wenn ihr tun sollt, was sie tut. Es ist alles verbunden. Also, wie verbunden seid ihr mit Gaia? Wie sehr sprecht ihr dieses Bewusstsein an?


Dinge, die ihr nicht erwartet - Gamma Energie

Es gibt noch eine weitere damit verbundene Sache, die von der Wissenschaft noch verstanden werden muss. Es gibt weitere Bündel von Anweisungen, die von einem Ort kommen, den ihr nicht erwartet. Eine Menge Energie trifft auf die Erde, eine riesige Menge in Form von Gamma-Energie. Die Wissenschaft wundert sich, wo sie herkommt, aber sie bleibt schwer fassbar. Sie verstehen, dass sie kosmisch ist und aus dem All kommt. Die Wahrheit ist, dass sie vom Zentrum der Galaxie kommt, doch scheint sie von überall her zu kommen. Das liegt daran, dass es das Hauptmerkmal dieser Art von Energie ist, nicht 3D zu sein. Somit hat sie [multi-dimensionale] Quantenmerkmale, die keinen "Ort" und keine "Herkunft" in sich tragen. Das ist schwer zu erklären, denn Dinge im Quantenzustand sind überall, verstrickt in eine Suppe des "Eins" Seins mit allem. Darum kann man nicht sagen, "es kommt von dort". Es gibt dafür Präzedens in der Wissenschaft, also ist es nicht allzu seltsam für einen Physiker, der es liest.

Ein Beispiel: Habt ihr gewusst, dass die Herkunftsrichtung sehr niedriger, tiefer Töne nicht geortet werden kann? Mit anderen Worten, das menschliche Ohr kann nicht hören, wo sie herkommen. Höhe Töne sind sehr Richtung gebend. Das zu überprüfen, ist ganz einfach. Stellt einen Basslautsprecher [sehr niedrige Schwingungsrate pro Sekunde] versteckt in einem Raum auf und ihr könnt nicht orten, wo der Ton herkommt. Versteckt einen normalen Lautsprecher [mit höheren Frequenzen] im Raum und ihr könnt sofort sagen, wo der Ton herkommt. Der Grund dafür ist, dass die Schwingungen in den tiefen Tönen soweit auseinander liegen, dass das Ohr keinen "Ort" unterscheiden kann. Im Prinzip ist es das gleiche mit Dingen, die in einem Quantenzustand sind. Sie sind nicht an einem Ort wahrnehmbar und kein 3D Instrument wird orten, "wo" sie herkommen. Tatsächlich ist selbst die Idee von "wo" sehr witzig, denn "wo" gibt es nur für 3D Wesen. Deshalb ist die Frage "Gott, wo bist du?" eine sehr putzige und einfältige Frage. Die Antwort lautet "Ja".

Im Zentrum eurer Galaxie ist das, was eure Wissenschaft eine Singularität genannt hat. Sie nennen es auch ein "Schwarzes Loch". Nun haben wir euch gesagt, dass es so etwas wie eine Singularität nicht gibt, und sogar eure Wissenschaft weiß, dass es in der Physik ein Widerspruch in sich selbst ist. Es ist auch nur ein schwarzer Ort, weil ihr dort kein Licht sehen könnt. Weil ihr bisher keine inter-dimensionalen physikalischen Gesetze habt und weil ihr überhaupt kein Instrument habt, das inter-dimensionale Energie "sehen" kann, wisst ihr immer noch nicht, was tatsächlich dort ist. Längst nachdem mein Partner vergangen sein wird, könnt ihr diese Worte lesen und die Wahrheit kennen, denn im Laufe der Zeit werdet ihr diese Dinge entwickeln. Wenn ihr sie auf das Zentrum der Galaxie richtet, werdet ihr zwei sehr deutliche Quellen sehen.

Anstelle einer Singularität gibt es dort stattdessen eine Polarität. Diese Polarität ist ein Druck-und-Zug Merkmal eines inter-dimensionalen Gesetzes, dass ihr noch nicht entdeckt habt oder zumindest noch nicht erkannt habt. Sobald ihr das tut, werdet ihr die beiden fehlenden Gesetze der Physik haben, denn es gibt sechs davon, nicht vier. Diese Druck-Zug Polarität strahlt ihre eigene inter-dimensionale Botschaft in die gesamte Galaxie aus, und eure Sonne empfangt sie. Diese Polaritäten im Zentrum eurer Galaxie haben auch eine Verbindung mit allen anderen Galaxien, auch das - Gegenstand für ein anderes Channeling. Man könnte sagen, Materie hat eine Botschaft oder, Materie, die nicht gesehen werden kann, hat eine Botschaft, und sie trifft die Erde ständig und kraftvoll auf eine Weise, die zu Gaia "spricht".

Ihr sitzt also hier, Menschen, und fühlt euch als Opfer dessen, was mit Mutter Natur geschieht. Aber wir sagen euch Folgendes: Die heutige Botschaft ist dazu da, die Beziehung zu Mutter Natur, der Gaia Quelle wieder zu erwecken. Wenn ihr das erst einmal tun könnt, dann werdet ihr verstehen, dass ihr es alles kontrolliert. Egal wie die Instruktionssätze für den Wasserzyklus sind, für die Jahreszeiten, für das, was ihr als unkontrollierbar erachtet, ihr seid kraftvoller, als ihr euch vorstellen könnt. Die Intensität und der Ort vulkanischer Aktivitäten sind mittels dieser Beziehung zu Gaia veränderbar, und die Altvorderen haben das gewusst! Sie konnten Regen machen, wenn keiner in der Wettervorhersage war. Ihr nennt das Glück haben. Sie haben das Land geehrt und ihm Geschenke gemacht und sie haben vom Land erhalten. Das ist absolut wirklich und überall in eurer Geschichte.

Menschen haben die Tendenz, sich in ihrem Denken so modern zu fühlen. Die ältesten von früher würden euch anschauen und ihre Köpfe schütteln. Ihr habt herausgefunden, wie man Maschinen und künstliche Gehirne, sogar Leben macht! Aber ihr habt die wirkliche Kraft im Staub liegen lassen.


Die Verschiebung

Jetzt werden wir esoterisch. In den vergangenen Jahren ist etwas geschehen. Wir haben es in der Vergangenheit beschrieben und wir werden es euch erneut mitteilen. Dem Rätsel um eure Verschiebung in Bezug auf Bewusstsein und dem Versuch, aus all dem einen Sinn zu erschließen, ist dieses Merkmal beigefügt, welches anfängt, die Zeit scheinbar zu beschleunigen, so wie wir es erörtert haben. Nochmals, es ist eine Wahrnehmung verursacht durch euer schnelleres Schwingen, wodurch eure spirituelle Zeit verlangsamt wird. Wie dem auch sei, es erzeugt die Wahrnehmung, dass das, was euch umgibt, anscheinend schneller abläuft. Stellt es euch folgendermaßen vor: Viele von euch spüren, dass sie schneller schwingen. Ihr / es brummt, oder? Könnt ihr damit etwas anfangen? [Kryon Lächeln] Gleichzeitig spürt ihr, dass die Dinge um euch herum schneller ablaufen. Jetzt kennt ihr den Grund für das alles.

Manche von euch [haltet euch fest] sind sogar dazu in der Lage, schneller von Punkt A nach Punkt B zu gelangen, als es in 3D möglich ist [sogar in eurem Auto]! Das ist gar nicht so verrückt, denn ihr wechselt einfach zwischen eurer Zeit und der Erdzeit.

Ich habe euch gesagt, dass ich darüber sprechen würde und hier kommt es. Im Vergangenheitsszenario von Geburt und Tod, in einer älteren Energie, kommt der Mensch zum Planeten und lernt, was immer er zu lernen wünscht, und stirbt dann. Was ihr Tod nennt, ist einfach eine Energieverschiebung und es ist ein Kommen und Gehen, welches wir einen Lebensausdruck nennen. In diesem Szenario gibt es einen zweifachen Besuch der Höhle der Schöpfung - einmal beim Kommen und einmal bei Gehen. Die Höhle der Schöpfung, mehr als nur ein esoterischer Ort, ist ein physikalischer Ort, von dem wir euch gesagt haben, dass er inter-dimensional ist. Darum ist er unsichtbar und wird niemals gefunden werden. Aber er ist auf der Erde und muss wegen seiner Beziehung zu Gaia dort sein. Die Aufzeichnung der Kernseele eines Menschen - das, was eure Chronik des schöpferischen {göttlichen} Anteils ist, wird in der Höhle der Schöpfung aufbewahrt. Jedes Mal, wenn ihr kommt und geht, lasst ihr die Energie dieses Ausdrucks erneut aufleben.

Ihr stellt es euch vielleicht als kristalline Struktur vor, mit einem Abzeichen für jedes eurer gelebten Leben darauf [wie die Jahresringe eines Baumes]. Doch es ist die spirituelle Buchhaltung des Akash für die Erde. Es ist anders als die Akasha Chronik, die sich in eurer DNS befindet. Es ist eine eigene, die das Buchhaltungssystem des Planeten repräsentiert. Und hier kommt, wie das in der Vergangenheit funktioniert hat. Alles, was ihr auf dem Planeten erreicht habt, hat, als ihr den Planeten verlassen habt, eine Essenz erzeugt, die in der Höhle der Schöpfung zurückgelassen wurde. Alles, was ihr gewusst habt, was ihr getan und gelernt habt, wurde ein Teil von Gaia. Darum ist die Schwingung des Planeten von dem eingebettet, was ihr tut und was ihr werdet. So nimmt die Schwingung des Planeten entweder zu oder ab, je nachdem, was die Menschen kollektiv tun, wenn sie hier sind.

Bei der nächsten Inkarnation seid ihr in den Planeten gekommen und habt zuerst die Höhle der Schöpfung besucht und die Essenz eures Seelenanteils aktiviert. Dann habt ihr eine weiteres Leben gelebt, seid gestorben, kamt in die Höhle der Schöpfung zurück, und ein weiteres Abzeichen wurde dem Kristall hinzu gefügt. Alles, was ihr gelernt hattet, wurde wiederum in das eingelagert, was wir das Kristalline Gitter genannt haben. Es ist der Teil Gaia, der esoterisch schwingt. Und auf diese Weise hat menschliches Bewusstsein in der Vergangenheit Gaia beeinflusst. 1987 habt ihr die Erlaubnis dafür gegeben, dieses System zu ändern.

Es ist der Grund dafür, dass wir hier sind. Ich bin 1989 gekommen. Ich bin immer hier gewesen und werde immer hier sein. Die Gitter Anpassungsgruppe ist 2002 gegangen. Aber die Manifestierung der Botschaft geschah 1989, und durch die Zustimmung meines Partners begannen wir, Botschaften zu übermitteln, die vor dieser Zeit nicht verfügbar waren, denn die Erde schwang davor noch nicht hoch genug, um sie empfangen zu können.

An diesem Punkt habt ihr die Regeln geändert [1987]. Es hat Widerstand seitens derjenigen hervor gerufen, die metaphysisch {orientiert} waren, dass so etwas sein kann, dass das gegenwärtige esoterische System sich weiter entwickelt. Denn die Voreingenommenheit im esoterischen Denken war genauso, wie sie in der Wissenschaft ist - dass es ein statisches System gibt, welches sich niemals verändert, und dass alles, was ihr zu tun braucht, ist, die Merkmale von etwas heraus zu finden, was sich niemals ändert und schon seid ihr in der Lage, es kontrollieren.

Bis heute gibt es sehr wenig Verständnis dafür, dass sich selbst die Regeln der Physik weiter entwickeln. Sobald der Planet höher schwingt, ändern sich die Regeln, ändern sich die Formeln. Das ist das Quantenmerkmal der Physik im allgemeinen, und ganz ähnlich lauft es in der Esoterik. Es gibt sich entwickelnde Galaxien, sich entwickelnde Sternensysteme, sich entwickelnde Planeten und sich entwickelndes Bewusstsein. Das alles ist so, weil es keine statischen Bündel von Gesetzen für alles gibt. Ihr habt sie einfach geändert.

Hier ist das neue Szenario seit 1987: Menschen kommen in den Planeten, sie besuchen die Höhle der Schöpfung und geben ihre Essenz in den Kristall. Dann fangen sie an, ihr Leben zu leben. Ahhh. Aber jetzt, während sie ihr Leben leben, sie Offenbarungen haben, ihr Licht halten, lernen, was sie als alte Seelen zu lernen haben, geht das in Echtzeit direkt in das Kristalline Gitter. Um die Information in den Planeten zu übertragen, ist der Tod nicht mehr notwendig. Dieses neue System ändert sogar, wie lange der Mensch bleibt. Im alten System, in dem ihr Sterben musstet, bevor das Kristalline Gitter die Information was ihr gelernt habt, empfangen konnte, war es imperativ, dass ihr sterbt, um der Information zu gestatten, sich über die Höhle der Schöpfung auf Gaia zu übertragen. Jetzt ist es nicht mehr so.

Hört zu. Es ist an der Zeit zu verstehen, dass die Dauer eures Lebens jetzt in euren Händen liegt. Sie ist nicht {mehr} Teil eines veralteten Energiesystems, das Tod als Vehikel für Übertragung braucht. Karma ist unwichtig und hier steht ihr jetzt mit der Kontrolle über eure zellulare Struktur, über das Kristalline Gitter, über das von euch Gelernte, selbst über den Zeitrahmen des Planeten, über vulkanische Aktivität, Erdbeben und selbst darüber, wann ihr geht! Ihr sagt vielleicht: "Nun, Kryon, so etwas könnte wirklich nur ein Meister tun." Und wir sagen, haargenau! Ihr studiert Meisterschaft. Die Energiesysteme, die euch heute gegeben werden, die neu sind und sich in den letzten 20 Jahren ereignet haben, sind Systeme der Meisterschaft. Sie drehen sich alle um die Veränderung eurer Wahrnehmung von euch selbst. Wir sagen somit, dass ihr langsam zu den althergebrachten Systemen der kraftvollen Beziehung mit Gaia zurückkehrt. Und diejenige, die Gaia channelt, wird es euch sagen, denn sie weiß es. Sie wird euch sagen, dass ihr die Globale Erwärmung nicht verursacht habt, denn sie weiß es.

Da stehen wir nun, liebe Menschen, mit dem Wissen, dass wir euch heute gegeben haben und das euch zum erneuten Aufleben lassen eines Vorgangs auffordert, den manche von euch nicht kennen. Darum ist die Lektion des heutigen Tages diese: Geht und studiert die Altvorderen, denn sie hatten es richtig verstanden. Betrachtet die Mythologie, die sie hatten und findet die darin enthaltenen Samen der Wahrheit, denn sie haben es richtig verstanden. Sie betrachteten Gaia als einen Freund, als Mutter / Vater.

Bevor wir schließen, möchte ich zu den Grundlagen zurück kehren.

Als wir anfangs den kommunikativen Prozess des Channelns nutzend herkamen, haben wir euch gesagt, dass sich die Dinge ändern. Was wir gerade beschrieben haben, ist nur eine der Veränderungen, und die war kontrovers. Aber diejenige, die ich jetzt mitteilen werde, ist noch sehr viel mehr kontrovers. Sie bringt eine Menge Emotionen hoch. Das liegt daran, dass Meister selbst ermächtigt sind und ihr lernt, Meister zu werden. Während ihr höher schwingt, streckt ihr auf metaphorische Weise eure Hand aus und berührt persönlich das Gesicht Gottes. Kein dazwischen liegender Mensch oder Prozess wird je dazu benötigt. Ein Mensch allein in der Kammer, der alle seine Stücke und Teile von sich selbst entdeckt, ist alles, was gebraucht wird. Schaut auf die Majestät und das Licht, die dort sind. Spürt den Selbstwert. Es ist nicht notwendig, dass ihr zu einem Vortrag kommt oder ein Herz erwärmendes Channeling hört oder ein Buch lest. Einfach alleine zu sein mit der Entdeckung, wer ihr seid, ist der Weg zu eurer Herkunftslinie der Meisterschaft.

Alte Seele, das ist es, was du gewusst und verloren hast und jetzt erneut entdeckst. Gehe ermächtigt von hier weg. Diese Dinge, die ich euch in dieser Zeit, an diesem Tag, auf diese Weise bringe, sind wahr. Denn in deren Verlauf entzündet ihr sogar ein noch größeres Licht. In Verlauf dieser Dinge geht das Licht direkt in das Kristalline Gitter und Gaia antwortet. Und noch bevor ihr es merkt, erreicht ihr die Prozentzahl, von der wir gesprochen haben; weniger als ein halbes Prozent der Menschheit braucht den Samen für ein erwachendes Bewusstsein im Innern zu pflanzen. Gesegnet ist der Mensch, der die Frage stellt, denn in der Frage nach Gott im Innern ist reine Absicht, den Samen zu Wissen wachsen zu lassen und mit der Zeit zu Weisheit, dann Enthüllung.

Das ist die heutige Botschaft. Es geht nur um Gaia. Oder ist es anders? Vielleicht dreht es sich nur um dich? Nehmt diese Dinge, die euch gegeben wurden und übersetzt sie in eure Wirklichkeit. Diese Botschaft wird an diesem Tag im Schatten des Berges übermittelt, der so deutlich von diesen Dingen erzählt [Mt. Shasta]. Die Familie ist hier und wenn ihr aufmerksam hinseht, könnt ihr sehen, dass sie in den Straßen von Shasta wandeln, denn es ist für sie an der Zeit, das zu tun. Und wenn ihr darüber wirklich mehr wissen wollt, dann lauft einfach ein bisschen den Berg hinauf und vielleicht werden einige von ihnen euch sogar umarmen. Und ihr werdet das wissen.

Und so ist es.

KRYON




Interessante wissenschaftliche Links die anfangen, die Aussagen von Kryon zu bestätigen:

Scientists Claim Earth Is Undergoing Natural Climate Shift - University of Wisconsin

New Ice Age 'to begin in 2014' - WorldNet Daily

Global Cooling Is Coming - and Beware the Big Chill, Scientist Warns - Fox NEWS

Earth on the Brink of an Ice Age - Pravda, Moscow 2009

FOCUS-online Artikel von Michael Odenwald, 25.5.2017



The Relationship to Gaia

Greetings, dear ones, I am Kryon of Magnetic Service. There's an energy here that represents home, and for some of you it is thick. As my partner translates these words from those thought groups and pictures that I give him, it appears to you that this is my voice speaking these words. In the years that he has been doing this, it is indeed the best that it can be for now, for his translations will give you the emotions of the heart as well as the logic of the intellect. This means that this language is, therefore, complete, for it is the balance of these two that gives you discernment to judge that what is happening here is real, authentic and accurate.

Last week in your time, my partner was in another country and I gave him information about Gaia. At the same time, I advised him not to record it, so that he could hear it, be part of it, anticipate it, and be clearer with the message that would be recorded. That would be now.

So the message this night is all about your relationship to Gaia, what is happening on the planet that you understand, some things perhaps you don't understand, a review of some of the things many of you have not heard, and then the discussion of new things you might not have heard. We start with the energy of a remembrance.

The indigenous of the earth, the ancients, revered the planet they were on. It was like a mother/father to them, and they considered it a source of all good things. It supplied the food, both from the forest and from the ground [hunting and planting]. It supplied water, and gave them shelter, even when it seemed angry. Mythology developed around it and many stories prevailed. Many of the gods of old became depictions of the energy of Gaia. And rather than put it into one scenario of singularity, often the divinity was split into many, god-like energies of the sea, of the air, of the land, of the crops, of the sun, of warmth, and of the cold. But this was always in respect. This has been the longest held view of the planet, and has existed with the indigenous even up to a few hundred years ago... always in respect.

The Lemurians saw it and were some of the first to establish a protocol with Gaia, seeing Gaia as an energy of consciousness that you then labeled as Mother Nature. And it's this consciousness that we wish to speak of today.

The Lemurians discovered that there was a balance that could be accomplished through the give and take of nature. It was almost like you would go to visit a friend. You'd bring a gift, and so Gaia always was given gifts in return for requests. These offerings always created a balance for those who considered nature to have consciousness. If you took something from the land, you gave something back... something simple, but something you owned or possessed and that had your energy upon it.

Now in the process of modern civilization, dear ones, even among Lightworkers, this has not been sustained - for you do not get up in the morning and make an offering to Gaia. You may do all of the other things - talk to your cells and have visions that intertwine with your Higher-Self - but somehow that entity which is Gaia is left behind.

So here is a channelling that invites you to reestablish your connection to the energy of the earth. This will rebuild a bridge of consciousness of the Human Being with Gaia. For Gaia is in service to humanity and changes itself as your consciousness changes. Remember the premise we gave to you long ago? The consciousness of humanity on Earth actually goes into the ground [The Crystalline Grid]. This is stored and the earth responds. Dirt does not respond, but Gaia does. So you might say that Humans are actually in charge and responsible for Earth's changes and shifts.

If you can realize this, then you are going to have substantial control over what is going on Earth-wise. But you must again start by having a relationship. Right now, Humans only look at it in fear and say, "What is happening? I'm afraid of these changes that are outside of the normal I am used to." The Human is not understanding that much of what is happening, he has caused! It isn't a causation through anything humanity has done in an environmental way, but as humanity in an awakening, consciousness way.


You Are Shifting Time

So to put this in context, let us again review what we have said about the weather. Twenty-one years ago, I had my partner write in a little white book, the potentials of your future. That future is happening today. The reason we were able to give you this prophecy back then is because we saw the very strong potential of a consciousness shift taking place on this planet that would be so great it would affect Gaia. And it has.

It's such a profound shift that you have actually manifested a change in the time frame of humanity and, therefore, the perception of your reality - warning: science coming [Kryon smile]. Now, this is something we don't expect all to understand, but time is all relative. It does not move at a constant pace. Although your 3D clocks move at a constant pace, time can be altered by speed, as well as some quantum attributes that we will not speak of. It may seem that things are speeding up, but this is relative to your time frame, not your higher vibration. They are seemingly opposed to each other.

A train that leaves the station at near the speed of light and travels in a circle will arrive back at the station with a different age than the station. It will be younger, and the station will be older. By going faster, it slowed down time for itself, but not for the track it was on, or the station it had left.

Two clocks side by side can start together, but if you somehow were to accelerate one of the clocks - let's say you vibrate it back and forth at a very fast rate - eventually it will not be the same time reading as the other clock, for speed can be an oscillation just as much as a constant forward speed. Now, the clock in motion is you. The clock that did not move is Gaia. So the first perception is that things around you are speeding up. However, the truth is that your increase in vibration is creating a slower clock within you; speed actually creates a slower time frame. But as you look out the window at the world, your slower train makes life in general appear to be moving by quicker.

The reason is that it is the Lightworker who is vibrating far faster than 20 years ago. Your "consciousness speed" is very much like some of the quantum attributes you study, and it is creating a split between humanity and the old energy it used to "sit within." You are in the middle of the great shift, and the beginning of the 2012 enlightenment time fractal. Gaia shifts accordingly, but Gaia is not Human. Gaia shifts in other ways to accommodate your new Human vibratory rate increase. But as you look at things around you, they appear to be going faster. For some, this is irritating, and even causes loss of sleep and anxiety. Many are feeling it.

So although confusing, the truth is that the Lightworkers of this planet have created a shift of consciousness in the last 23 years that has changed the actual vibratory speed of Human consciousness. This has changed the time frame for humans, and given the perception of an earth speeding up. The perception is that you have sped up time. The reality is that your consciousness time frame is moving slower, more like that of Spirit. Have you ever noticed that God moves slow and Humans are an impatient lot? This is because God's time is not in your time frame. This is starting to change as you evolve spiritually. Did you know that Earth was created in seven days? They were "God days." Getting the point?


Global Warming - Not Long Term

The weather you have today, and all the alarming attributes of it, is a scenario of what was scheduled to happen on Earth anyway. I review again that the weather changes you are seeing prophesied by myself, 21 years ago, are not a surprise. The changes are not caused by the pollutants you put in the air. You call it global warming and that's a nice phrase, and perhaps that will get you to put less pollutants in the air - a very good thing. But what you are seeing in the weather shift today was not caused by Humans putting things into the air. It would have happened anyway in about 300 years.

We've called this process the water cycle, since it's all about water, not about air. The water is the predominant attribute of Gaia and of the weather cycle you're seeing. More predominant is the temperature of it. The cycle is ice to water and water to ice, and has been repeated on this planet over and over and over. It is not new. It is not exceptional. It is not frightening. But it's a cycle that modern humanity has not seen before, and it's a long cycle that is beyond the life span of a Human Being. Therefore, it tends to be overlooked or not seen at all!

In the days of the Lemurians, the water level of the Pacific Ocean was almost 400 feet lower, and that's only 50,000 years ago. [Kryon invites science to check this out - the water level at that time.] That was a water cycle working, and the reason it was lower was due to so much of the water being stored as ice. Today you're going through another water cycle that will eventually lead to cooling. The last one was in the 1400s; science sees that at about 1650. As mentioned, they are so slow there is no remembrance that a Human has of them except in past writings and in the rings of the trees. The time span of the changes is so great that environmental record keeping does not exist in the form that it does today. But you can still look at the rings of the trees and at the striations of the rocks and can generally figure out that a few hundred years ago, you had a mini-ice age. Now you're going to have another one.

It's not an emergency, and there is nothing to fear. You've gone through it before. Humanity, even without technology, has gone through it before and survived. All you have to do is recognize it and make arrangements to get out of the way - and learn to perfect the desalinization of sea water so you will not be left thirsty [a channelling of the past addressed this]. It's a 400- to 600-year cycle. But the turning points of it are obvious, and it will last only about 50 years (the transition).

Twenty-one years ago, we told you there would be a time when you would have places that could grow crops where crops would never grow before. Also, there would be places where no crops would grow that used to be fertile [Kryon, Book One]. It's the water cycle. So I bring to you this: Do not be alarmed. Do not be afraid of what you are seeing today. It's changing in front of you, but because you have never seen if before, it is frightening and it seems unexplainable; therefore, you look for the logic of it and assign the reason to something Humans did. It isn't anything Humans did. It's the Gaia water cycle.

The first thing we wish to bring to you is this. The ice is melting. You knew that. As the ice at the poles melt, there is an incredible shift in weight in those areas where it used to be. It's a tremendous shift in the weight of ice, some of it on land, and some of it suspended in the water, but the weight of ice is concentrated at the poles. As it turns to water, the weight is then distributed all over the globe. Therefore, think: the weight which is on the poles of the planet is redistributing itself in a liquid form around the crust. As the ice melts, you're going to have a tremendous weight shift to a very thin crust. Therefore, the crust is going to adjust accordingly, creating earthquakes and volcanoes. Look at where the volcanoes are exploding-close to the poles. We again say to you what we have said before: Chile has not seen the end of it either, for there's a volcano or two there that really want to erupt. Whether it does or not is the potential of what this lesson's about.

Do you have a relationship with Gaia or don't you? Can you give instructions for Gaia to shake less in areas that are populated? Do you believe you have that power? This is the Human Being: Consciousness over matter. It has a relationship with the planet that wants to hear from you. As the crust adjusts, you're going to have more shaking. There's going to be more volcanic activity.

Lightworker, listening to this in the room or reading this, thousands of you need to re-establish the relationship. Then watch what takes place: Earthquakes in unpopulated areas, an under-the-ocean earthquake without a tsunami event, volcanoes that affect no one. It's possible. It's doable. This is what is happening at the moment with Gaia, so don't be alarmed at the sudden increase in activity. What we're saying is it is normal. It has happened every single time the ice has melted and reformed.

Now, here's something you should know. Science knows it and it does not follow the global warming environmental theory. The ice is melting from underneath. Take a look. It has nothing to do with pollutants in the air. This is a natural occurring cycle as the water becomes warmer. It also increases the potential of storms. Now, do you have a relationship with Gaia or don't you? What would you like to tell Gaia about where the storms should be? Do they follow the old track as they always have? That is linear information. Or, can you tell Gaia you prefer the storms to follow a track that is not with Humans in the way?


Magnetics: Always a Player in The Shift

Many things are happening with the planet at the moment. The magnetics are changing as well. The magnetics of the solar system and the sun in particular, have an influence on your weather. How many sun spots have you seen lately? What do you think about the correlation of a sun that has very few, with your earth climate? When can you remember that in your lifetime? What does it mean? I will tell you, dear Human Beings, that it's all related to what's happening on the earth. You may not understand the correlation, but I will tell you there is a profound one. What if [astronomy hint coming next], what if sun spots were created by gravitational and other interdimensional forces caused by the orbiting planets? Has there even been a correlation made between sun spots and the positions of the planets? Too weird? The invitation is there to see the correlations.

The sun is the fulcrum of the interdimensional gravitational pull attributes of the planets around it. There is information that is interdimensional - call it a gravitational patterning, if you wish - which the sun generates every moment of the day. As the planets push and pull on the fulcrum of the solar system [effect the sun through gravity], they affect the sun's attitude. These patterns are unique every day, and they intersect the magnetic field of the earth as they are blasted from the Sun in what you would call the solar wind.

The solar wind is a magnetic heliosphere, and has very multidimensional properties. This magnetic wind strikes the earth, intersecting with the magnetic field, and you can see it! You call it the Aurora Borealis. It's one giant magnetic field [the sun] intersecting another [the earth]. Science calls this intersecting phenomena inductance. In that intersecting energy, there is a transference of the informative patterning of the sun [at that moment] to the magnetic grid of the earth. Now, it's the magnetic grid of the planet that you sit in. All of life does.

Now we give you information we've given you before: The Merkabah. That is to say, your DNA imprint - the field around you - receives the magnetic grid's sun information, and the instructions within that field are passed right to the DNA, which is also magnetic. I have just given you the magnetic transmission chain that you think is esoteric. It's not. It's hard science. But to think that the interdimensional, magnetic and gravitational attributes of the solar system are going to your DNA is very esoteric. Some call it astrology. The truth is that it's for humanity, and also for Gaia! For remember that it is the earth that is part of the magnetic chain of information to your cellular structure [the Magnetic Grid]. It tells it when to do what it does. It's all related. So how related are you to Gaia? How much do you address this consciousness?


Things You Don't Expect - Gamma Energy

There is another thing that is related that is yet to be understood by science. There are other sets of instructions to Gaia, which come from a place you don't expect. There's a lot of energy hitting the earth, a tremendous amount in the form of gamma energy. Science wonders where it's coming from, but it remains elusive. They realize that it's cosmic and coming from space. The truth is that it's coming from the center of the galaxy, but it appears to be coming from everywhere. That's because the main attribute of this kind of energy is that it is not 3D. Therefore, it has quantum [multidimensional] attributes that do not carry a "location" or place of origin with it. This is difficult to explain, but things in a true quantum state are everywhere, entangled in a universal soup of being "one" with everything. Therefore, you can't say "it comes from there." There is precedent in science for this, so it is not all that strange to a physicist reading this.

An example: Did you know that very low, deep audio sounds have no discernable, directional source? In other words, the Human ear can't tell where they are coming from. High sounds are very directional. Testing this is easy. Place a deep sound [very low vibrations per second] speaker, hidden in a room, and you can't identify where the sound is coming from. Place a normal speaker in a room [with higher sounds] and you can target where the sound is coming from instantly. The reason is that the vibrations are so far apart in the lower sounds that the ear can't distinguish "location." It's the same principle with things that are in a quantum state. They are not perceptually in any "place" and no 3D instrument is going to locate "where" they are coming from. In fact, the very idea of "where" is very funny, for "where" is just for 3D creatures. That's why "God, where are you?" is a very cute and simple-minded question. The answer is, "Yes."

There is what your science has called a singularity at the center of the galaxy. They also call it a black hole. Now we have told you there is no such thing as singularity, and even your science knows it is an oxymoron in physics. It's also only a black space called a hole, since you can't see any light there. Because you have no interdimensional physics laws yet and because you have absolutely no instruments that can "see" interdimensional energies, you still don't really know what's actually there. Long after my partner is gone, you can read these words and know the truth, as you eventually develop these things. When you turn them upon the center of the galaxy, you will see two very clear sources.

Instead of one singularity, there is instead a polarity. This polarity is a push and pull attribute of an interdimensional law you have not yet discovered or at least not yet recognized. Once you do, you will have the missing two laws of physics, for there are six, not four. This push-pull polarity blasts out its own interdimensional message to the entire galaxy and your sun receives it as well. These polarities at the center of your galaxy have a connection with all the other galaxies, too - something for another channelling. You might say that matter has a message, or matter that cannot be seen has a message and it hits the earth constantly and powerfully in ways that "talk" to Gaia.

So here you sit, Human Being, feeling that you are a victim of what happens with Mother Nature. But we are telling you this: the message of today is to reawaken the relationship with Mother Nature, the Gaia source. Once you are able to do that, you will understand that you are in control of all of it. No matter what the instruction sets for the water cycle, for the seasons, for that which you think is uncontrollable, you are more powerful than you can imagine. The intensity and locations of volcanic activity and earthquakes are alterable with this relationship to Gaia and the indigenous knew it! They could make rain when none was in the forecast. You called it ignorance! They could grow crops in places where they shouldn't grow. You called it lucky. They honored the land and gave gifts to it, and they received from it. This is absolutely real and is everywhere in your history.

Humans tend to feel they are so modern in their thinking. The elders of old would look at you and shake their heads. You have figured out how to make machines and artificial brains and even life! But you have left the real power in the dust.


The Shift

Now we get esoteric. In these past years, something has happened. We have described this in the past and we're going to give it to you again. Added to the puzzle of your shift in consciousness, and trying to figure all this out, is the attribute that is starting to seemingly speed up time, as we discussed. Again, it is the perception caused by you vibrating faster and, therefore, slowing your spiritual time down. However, this creates a perception that what is around you seems to have sped up. Think of it this way: many of you feel you are vibrating faster. Buzzing, are you? Anyone relate? [Kryon smile] At the same time, you feel things around you are going faster. Now you know the reasons for all this.

Some of you [get ready] are actually able to go from point A to point B in a time faster than is possible in 3D [even in your car]! This is not that weird, for you are simply moving between your time and the earth time.

I told you I'd speak of that and here it is. In a past spiritual scenario of birth and death, in an older energy, the Human comes to the planet and learns whatever it is he wishes to learn and then passes away. What you call death is simply a shift of energy and is the coming and the going of an incarnation that we call an expression. In that scenario, there is a visit two times to the Cave of Creation - once coming and once going. The Cave of Creation, more than an esoteric place, is a physical place that we told you is interdimensional. Therefore, it is invisible and will never be found. But it is on the earth and needs to be because of its relationship to Gaia. The Human Being's core soul record - that which is your record of the piece of the creator, is stored in the Cave of Creation. Every time you come and go, you rekindle that expression's energy.

You might think of it perhaps as a crystalline structure with a stripe put upon it for every lifetime you live [like the rings of a tree]. But it is the spiritual accounting of the Akash for the earth. It is different than the Akashic Record that resides within your DNA. It's a separate one, which represents the planet's accounting system. And in the past, here's how it worked. Whatever you accomplished on the planet when you passed on created an essence that was left in the cave. All that you knew, had done, and learned became part of Gaia. The vibration of the planet, therefore, is postured by what you do and what you become. This is how the planet's vibration either increases or decreases, depending upon what Humans do collectively while they're here.

With the next incarnation, you came into the planet and visited the Cave of Creation first and activated the essence of your soul crystal. Then you lived another lifetime, passed over, came back to the Cave of Creation and another stripe was put upon the crystal. All that you had learned was again deposited there upon what we have called the Crystalline Grid. That's the part or Gaia that vibrates esoterically. And this is how Human consciousness in the past has affected Gaia. In 1987, you gave permission to change this system.

This is why we're here. I arrived in 1989. I've always been here and I always will be. The grid adjustment group left in 2002. But the manifestation of the messages happened in 1989 and through my partner's willingness, we started to give you messages that were not available before that time, for the earth was not vibrating high enough yet to receive them before then.

That's when you changed the rules [1987]. This met with opposition from those who were metaphysical that such a thing could be, that the actual esoteric system would evolve. For the bias of esoteric thinking was just like it is in science - that there is a static system that never changes and all you have to do is figure out the attributes of the energy of something that never changes and you will be able to control it.

There is very little understanding to this day that even the rules of physics evolve. As the planet vibrates higher, the rules change, the formulas change. This is the quantum attribute of physics in general, and it's very much the way of esoterics as well. You have evolving galaxies, evolving solar systems, evolving planets, and evolving consciousness. This is all because there is no such thing as a static set of laws for everything. You just changed them.

Since 1987, here is the new scenario: Human Beings come into the planet; they visit the Cave of Creation and they put their essence into the crystal. Then they begin to live their lives. Ahhh. But now, as they live their lives, have epiphanies, hold their light, learn what they have to learn as old souls, it is going directly to the Crystalline Grid in real time. Death is no longer required to transfer the information to the planet. This new system even changes how long the Human stays. In an old system, which had you die before the Crystalline Grid could receive what you learned, it was imperative that you die to allow your information to pass to Gaia via the cave. Now it isn't.

Listen. It's time to start understanding that your life span is now in your hands. It is not part of an ancient energy system that needs death as a transference vehicle. Karma doesn't matter, and here you are with control over your cellular structure, the Crystalline Grid, what you learned, the very time frame of the planet, volcanic activity, earthquakes, and even when you leave! You might say, "Well, Kryon, really only a master could do that." And we say, exactly! You're studying mastery. The energy systems being given to you today that are new and have happened in the last 20 years are mastery systems. They are all about you changing your perception of you. So we are saying that you are slowly returning to the ancient system of a powerful relationship with Gaia. And the one who channels Gaia will tell you this, for she knows. She'll also tell you that you did not cause global warming, because she knows.

So here we are, dear Human Being, with knowledge we've given you today that invites a rekindling of a process that some of you are ignorant of. So the lesson of the day is this: go study the indigenous, for they had it right. Take a long look at those who tilled the land even where we sit, for they had it right. Look at the mythology they had and find the seeds of truth within it, for they had it right. They saw Gaia as a friend, as a mother/father.

Before we close, I want to return to basics.

When we first came here using a channelling communicative process, we told you that things had changed. What we've just described is only one of the changes, and it was controversial. But the one I'm giving you now is even more controversial. It stirs up a lot of emotions. It is that masters are self-enabled, and you are learning to become masters. As you vibrate higher, you reach out in a metaphoric way and touch the face of God yourself. No intermediäte Human Being or process is needed, ever. A Human Being alone in the closet discovering all the parts and pieces of themselves is all that is needed. Look at the majesty and the light that is there. Feel the self-worth. It doesn't require that you come to a lecture or hear a heart-warming channel or read a book. Just being alone, with the discovery of who you are, is the way to your mastery lineage.

Old soul, it is what you've known and lost and are now rediscovering. Go out enabled. These things I bring you in this time, in this day, in this way, are truth. For in the process of this, you kindle even greater light. In the process of this, it goes right to the Crystalline Grid and Gaia responds. And before you know it, you'll have that percentage we spoke of; less than one half of one percent of humanity has to plant the seed of an awakening consciousness within. Blessed is the Human Being who asks the questions, for in the asking of the questions about God in them is pure intent to let the seed grow into knowledge and over time into wisdom, then discovery.

That is the message of today. It's all about Gaia. Or is it? Perhaps it's all about you? Take these things that are given and translate them into your reality. This message is given this day under the shadow of the mountain that speaks so clearly of these things [Mt. Shasta]. The family is there, and if you look hard you can see that they walk the streets of Shasta, because it is time for them to do so. And if you really want to know more about that, just travel up the hill a little ways, and perhaps some of them will even give you a hug. And you'll know it.

And so it is.

KRYON