Frustrationen von Lichtarbeitern Teil-3

KRYON durch Lee Carroll, Austin Texas, 20-Okt-2019
Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern = eingefügt vom Übersetzer}, Fußnoten vom Übersetzer; die Schriftfassung des englischen Originals von Lee Carroll finden sie auf kryon.com.

Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
Texas:
Dallas 2010
San Antonio 2014-1
San Antonio 2014-2
San Antonio 2016-1
San Antonio 2016-2
Austin 2019-2

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Wir sind noch immer in Austin, an jene gerichtet die gerade erst die Botschaft finden. Diese Botschaft ist die Nummer drei in einer Serie über „Die Frustrationen von Lichtarbeitern in der neuen Energie“. Die heutige Botschaft ist eine sehr bekannte Botschaft, doch für viele wird sie brandneu sein. Lange vor 2012 haben wir euch diese Information gegeben und dann, nach 2012 haben wir sie verfeinert, auf Grund der neuen Energie die angekommen war. Diese Botschaft hat mit zwei Merkmalen zu tun, und beide sind Reaktionen des alten auf das neue.

Ich möchte die Bühne vorbereiten. Das Thema über das wir sprechen dreht sich, wieder einmal, um die Menschen die über lange Zeit als alte Seelen mit Energie gearbeitet haben. Es sind die Heiler, die Medien, die Hellseher, und sie waren während multipler Energie Verschiebungen tatsächlich hier. Darum spreche ich hauptsächlich zu denen die über 15 Jahre oder länger in der Metaphysik gearbeitet haben. Es sind viele davon hier [im Raum] und lesen es [später].


Die Veränderung

Erstens: In der esoterischen Energie von heute gibt es eine größere Veränderung, meine Lieben. Die Metapher die wir immer benutzt haben ist, während die alte Energie große Dunkelheit gehabt hat, dass diese neue Energie größeres Licht hat. Wir haben in letzter Zeit davon gesprochen dass das Dunkel-Licht-Verhältnis so immens anders ist, dass sogar nicht-sensible Personen es fühlen können. In vergangenen Channelings haben wir euch sogar gesagt, dass die Dinge die ihr in der Vergangenheit ohne Erfolg versucht habt, jetzt funktionieren werden. Wir haben euch auch geraten diese Projekte nicht aufzugeben bloß weil ihr sie in einer alten Energie probiert habt und sie nicht erfolgreich waren. Ihr könnt sie erneut mit einem ganz anderen Ergebnis ausprobieren.

Nun, die obige Aussage ergibt oft keinen logischen Sinn. Menschen sind an die Art und Weise gewöhnt wie Ackerbau funktioniert: Wenn man an einem bestimmten Ort mit einem bestimmten Bodenmerkmal ist, und man bestimmte Samen pflanzt die nicht wachsen, dann ist die Sichtweise folgende: Gebiet und Samen passen nicht zusammen. Aber ihr experimentiert. Ihr versucht es fünf Jahre später nochmal und der Samen wächst immer noch nicht. Dann wisst ihr dass eure anfängliche Meinung korrekt war. Es funktioniert einfach nicht. Es ist eine Fehlfunktion das gleiche immer wieder zu probieren wenn man weiß dass es nicht funktioniert.

Jetzt sagen wir euch auf einmal dass ihr es nochmals versuchte sollt. Für viele ist das Unsinn.

Meine Lieben, die Veränderungen seit 2012 sind riesig. In der obigen Metapher wäre eine Veränderung ein Wunder. Erde ist Erde und Samen sind Samen, augenscheinlich für immer. Trotzdem, in dieser Metapher hat sich das Gebiet geändert: die Energie, der Boden, die Wärme, die Feuchtigkeit, und das Sonnenlicht. Die Samen warten jetzt nur darauf zu wachsen, wo doch zuvor der ganze Prozess nicht funktioniert hat.

Wenn ihr also zum Beispiel jemand seid der versucht hat ein Heilungszentrum zu öffnen, oder ein Buch zu schreiben, oder eins von vielen esoterischen Projekten, die in der Vergangenheit gescheitert sind, so haben wir euch gesagt das jetzt eine gute Zeit wäre. Denn alles hat sich geändert. So groß ist der Unterschied.


Die Frustrationen

Nun, was ich euch jetzt wiederholt sagen werde dreht sich in Wirklichkeit um die Vergangenheit, und um die Verschiebung. Denn das sind die häufigen Merkmale welche oft diejenigen frustrieren die seit vielen Jahren mit der Energie des Planeten arbeiten. Die Frustration kommt mit dem Verstehen der Verschiebung, und wie man betrachten soll was ihr in der Vergangenheit getan habt das jetzt eliminiert werden kann.

Das erste ist etwas das ich Eingraben nennen werde. Ich möchte ein Bild für euch zeichnen: In einer alten Energie, lange vor 2012, haben Lichtarbeiter (alte Seelen) Heilungsenergien gesendet und Meditationen in Gruppen gemacht die dem Planeten helfen sollten, genauso wie heutzutage. Wie dem auch sei, sie haben sich oft im Geheimen getroffen. Wenn nicht im Geheimen, dann zumindest nicht in der Öffentlichkeit. Sie haben das getan um Dinge tun und lehren zu können die metaphysisch und esoterisch waren. Das weitverbreitete Denken in der metaphysischen Gemeinschaft war „sich vor dunkler Energie zu schützen“. Es gab sogar Anstrengungen um sicherzustellen dass es keine Angriffe seitens der Dunkelheit gab. Obwohl sich das dramatisch anhört, war es sehr akkurat. Denn wenn man sich an einem hauptsächlich dunklen Ort befindet, ist es sehr schwierig Licht zu erzeugen. Es ist immer ein Kampf für jene mit Integrität und Liebe, die die Geschenke des Lichtes haben.

Eine der sehr häufigen Ergebnisse dieses fortwährenden Schutzprozesses wird Eingraben genannt. Eingraben ist ein Schutz gegenüber einer alten, dunklen und andauernden Energie. Das Denken war folgendermaßen: Wie kann ein alte Seele in der Dunkelheit Lichtarbeit machen? Die Antwort ist sich selbst zu schützen und … Eingraben. Daher war Eingraben für viele eine automatische, unbewusste Folge – die Schutzschilde hochfahren.

So, ich möchte zu niemandem unangemessen sein, doch ich werde euch eine Tatsache präsentieren. In einer älteren Energie waren metaphysische Arbeiter größer! Ich glaube ihr wisst wovon ich rede. Sie haben unbewusst Gewicht zugelegt um sich vor der alltäglichen Dunkelheit zu verschanzen.

Ihr glaubt dass das nicht so ist? Denkt für einen Moment nach: Wie sah das typisches Erscheinungsbild eines Sehers oder Mediums in Filmen aus? Es war fast immer eine übergewichtige Frau! Ihr wisst dass ich Recht habe!

Produzent: „Wir brauchen einen Schauspieler für die Séance Szene.“

Schauspielagent: „Gut! Wir werden eine übergewichtige Frau finden.“

So sah die Wahrnehmung aus – auch seitens der Öffentlichkeit – und sie hatten Recht. Das ist Eingraben. Es war sehr verbreitet und Leute die als Medien oder Heiler engagiert waren stellte man sich meistens als übergewichtige Damen über 40 [Jahre alt] vor. Also, warum Frauen? Das ist ein wichtiges Merkmal der Anerkennung für Frauen: Ich habe euch zuvor gesagt dass die Frauen die natürlichen Schamanen der Erde sind. Sie sind es die mit einem erleuchteten Akash erwachen. Die Frau ist es die Leben gibt und Intuition und Mitgefühl und Liebe für die Kinder hat. Rat wird meistens bei „Mami“ gesucht, selbst von Männern, auch später im Leben.

Das soll nicht heißen dass Männer keine Erleuchtung haben können. Selbstverständlich tun sie das, aber die meisten Männer werden anerkennen dass die Frauen eine bessere Intuition bezüglich Dingen haben die spirituell sind. Engel werden meistens als Frauen dargestellt. Habt ihr das jemals berücksichtigt? Frauen tragen die historische Fackel des Schamanismus auf dem Planeten, und es befindet sich im Akash der weiblichen alten Seelen von heute.

Zusätzliches Gewicht war Schutz. Weibliche Lichtarbeiter fühlten sich so in jeder Hinsicht besser und sie fühlten sich sicherer. Das lag daran dass sie geschützt waren, so glaubten sie, vor dunkler Energie die die ganze Zeit um sie herum war, egal wo sie sich befanden. Das war eine unbewusste Reaktion im Kampf von Licht und Dunkel, Eingraben.


Die Verschiebung

Plötzlich kommt ihr alle in eine neue Energie und Kryon sagt euch dass ihr keinen Schutz mehr braucht. Licht beginnt eine größere Energie als Dunkelheit zu sein. In einem dunklen Raum gewinnt auch ein kleines Licht gegen die Dunkelheit. Das mag vielleicht ein bisschen zu sehr vereinfacht erschienen, und wie eine sehr verbreitete, überstrapazierte Metapher. Das ist so. Wie dem auch sei, es ist der einzige Weg euch über die multidimensionale Energie zu informieren die sich um euch herum entwickelt, die insbesondere für ein kommendes Zeitalter wohlwollend ist, und zuerst von alten Seelen gefühlt wird. Es ist die Energie eines sich entwickelnden Bewusstseins der Erde.

Nun, jeder in diesem lesenden und hörenden Kreis kennt die Schwierigkeit Gewicht zu verlieren. Es ist eine Industrie auf dem Planeten! Wie dem auch sei, plötzlich kommt etwas völlig anderes zu dem ganzen Rätsel dazu: Falls diese Diskussion zu dir passt, hör' zu: Du hast es zum Schutz zugelegt und es hat dir gefallen das zu tun weil es zu funktionieren schien. Es hat dir Sicherheit gegeben und dich in die Lage versetzt zu arbeiten. Es war eine gute Sache. Psychologisch war es für dich korrekt und hat funktioniert. Es hat vielleicht sogar dein Leben gerettet. Dein Gehirn und dein Eingeborenes stimmen alle zu.

Jetzt, in diese neuen Energie, sagen wir euch nicht nur dass dieses Gewicht nicht gebraucht wird, sondern die Einladung zu Gesundheit und längerem Leben ist es weg zu nehmen. Darum möchte ich ein weiteres Protokoll für Gewichtsabnahme für jene hinzufügen die sich angesprochen fühlen, und die während des Lesens ein „Aha“-Erlebnis dazu haben, warum es so schwierig ist Gewicht zu verlieren.

Der nächste Schritt für euch ist zu erkennen was mit der Verschiebung geschehen ist. Etwas zu erkennen ist, es ganz und gar zu eurer Wirklichkeit zu machen. Und um das tatsächlich zu erreichen ist der schwierige Teil, mit eurem Unterbewussten zu arbeiten. Selbsterkenntnis ist der Weg in die Veränderung von Glauben, und indem ihr vollkommen versteht was passiert ist, beginnt das sogar die aller-starrsten Nervenbahnen der Vergangenheit zu überschreiben.

VERSTEHT: Ihr braucht das Gewicht nicht mehr. Die Energie hat sich spirituell verändert und es ist jetzt sicher das Gewicht abzulegen. Es war eine vergangene Notwendigkeit die nicht länger gebraucht wird. Es ist jetzt sicher im Freien {ohne Deckung} zu sein weil ihr so viel Licht tragt! Das esoterische Licht das ihr als kraftvolle alte Seele tragt ist jetzt euer Komplettschutz. Der Schutz ist euer Bewusstsein und eure aktivierte Merkabah und hat nichts mit dieser zellulären Substanz zu tun die ihr Fett genannt habt.

Meine Lieben, wenn ihr das vollkommen erkennt, und immer wieder darüber nachdenkt, dann fangen Dinge an sich zu ändern. Egal warum ihr glaubt zu viel Gewicht mit euch zu tragen, wenn ihr eurem Körper anfangt zu sagen dass es nicht länger gebraucht wird, dann fangen Dinge an sich zu ändern. Euer Körper ist immer noch ein „Überlebenskünstler“-System und will euch schützen. Er erzeugt das innerhalb eures Metabolismus, das Essverhalten, das euch in der Vergangenheit geholfen hat. Es war Teil eurer Existenz. Heute muss es das nicht mehr sein. Nun, in diesem Prozess verändert ihr den Schutz Modus von Fett aufbauen dahin, eurem eingeborenen Bewusstsein zu gestatten die Arbeit zu tun – dem der das Licht trägt. Darum, ihr seid nicht „ohne Schutz“. Stattdessen habt ihr die Art und Weise verschoben wie es euer Körper tut.

Es läuft darauf hinaus wir ihr denkt und wie ihr mit eurem eigenen Schutz System arbeitet um eine neue Wahrheit zu erkennen. „Ich nutze noch immer meinen eigenen Körper und mein eigenes Denken um mich vor der Dunkelheit zu schützen. Ich gehe von einer alten Methode der Gewichtszunahme als Schutz zu einer sehr neuen und viel gesünderen Methode der Nutzung meines erleuchteten-Selbst. Ich bin jetzt in der Lage überall wo ich gehe die Dunkelheit zur Seite zu schieben. Ich bin großartig, und die Dunkelheit wird vor mir zurück weichen wo immer ich hin gehe, selbst im Schlaf, für immer.“


Mehr

Hier ist noch etwas für jene die während der dunkelsten Zeiten gearbeitet haben, und sich jetzt in einem ganz anderen Merkmal von Licht und Dunkel wieder finden, und damit frustriert sind.

Das zweite Merkmal der Frustration ist eins das schwerer zu beschreiben ist. Es ist ein bisschen wie Eingraben, aber es sieht wie das Gegenteil von Gewicht zulegen aus. Es ist sich unsichtbar zu machen. Es gibt viele Wege sich vor anderen zu schützen die euch ansehen und sagen: „Du bist anders. Ich will nicht wirklich etwas mit dir zu tun haben.“ Es gibt zwei Arten dieses Thema zu bearbeiten und beide sind unbewusste Lösungen. Wenn jemandem so etwas gesagt wird dann ist das sehr erniedrigend, und es ist auch eine Konfrontation. Viele sanfte Lichtarbeiter laufen vor dieser Art Szenario davon, noch bevor es überhaupt geschehen kann.

Nummer eins: Ihr werdet zum Einsiedler: Wenn ihr einfach nirgendwo hingeht, dann werdet ihr keine Leute treffen. Sie sollen zu euch kommen, und nur diejenigen die das gleiche glauben. Es war viel einfacher dass Leute in euer Haus gekommen sind um den Kurs in Wundern zu üben, oder Reiki, oder die anderen Dinge die ihr lehren wolltet, und die die Leute hören wollten. Nicht nur das, sondern diejenigen die gekommen sind, haben auch niemand anderem erzählt was sie tun! Es fügt sich einfach sehr gut in das Szenario von unsichtbar für all die zu bleiben die euch kritisieren und versuchen zu stoppen.

Darum waren viele über Jahre Einsiedler, und das hat vor denen geschützt die euch anders betrachten und sagen: „Ich möchte mit dir nichts zu tun haben. Ich weiß nicht was du glaubst aber es ist zu merkwürdig, also will ich nicht dein Freund sein.“ Es war besser aus freier Wahl Einsiedler zu sein als zu ertragen von eurer Kultur isoliert zu werden. Das war oft das Merkmal eines Lichtarbeiters in der alten Energie.

Nummer zwei: Das scheint ein Widerspruch in sich selbst zu sein, oder das Gegenteil vom Gewünschten. Wie dem auch sei, es hat tatsächlich gut funktioniert: Wenn man zu seltsam ist, dann werden einen die Leute in Ruhe lassen – und das tun sie. Es ist nicht schwer umzusetzen, und es fängt damit an wie ihr euch verhaltet und was ihr tragt, und so weiter.

Person: „Wie geht es dir heute?“

Lichtarbeiter: „Es hängt von der Farbe des Lichtschiffs über uns ab.“

Person: Für einen Moment Stille, dann ein Weggehen in die andere Richtung.

Viele haben das auf ihre eigene Art und Weise getan, und es hat funktioniert! Es hat sich sehr schnell herum gesprochen dass dieser bestimmte menschliche Lichtarbeiter unausgeglichen ist, und gemieden werden sollte. Das war die perfekte Lösung für „keine Konfrontationen“. Es war wie ein Einsiedler zu sein, nur das es automatisch ohne viel Aufwand geschah.

Weil das so gut funktioniert hat, fingen die Lichtarbeiter an sich Dinge auszudenken damit die Leute wegrennen. Es hat funktioniert, und es hat vielen alten Seelen gestattet ohne Kritik und ohne Konfrontation ihre Arbeit zu tun. Ihr konntet es allein tun, oder in kleinen Gruppen von Leuten mit ähnlicher Ausrichtung. Ihr konntet problemlos Meditationen und esoterische Studien und verschiedene Arten von Heilung durchführen. Es war so großartig. Ihr seht, die einzigen Leute die jemals mit euch reden würden waren andere wie ihr selbst. Prima, habt ihr euch gedacht.

Jetzt werde ich euch etwas sagen – an beide Arten von Eremiten gerichtet: Diejenigen die tatsächlich Eremiten waren, und jene die sich dafür entschieden haben ultra-seltsam zu sein, und Außenseiter. Ich sage euch das weil es sie immer noch gibt, sogar hier in diesem Raum.

Hört zu: Die Dinge sind sich am ändern, meine Lieben. Wenn ihr Einsiedler sein werdet und euch in einen Abstellraum zurückzieht, dann gibt es keine Interaktion mit anderen. Niemand anders kann euch sehen, sehen was ihr glaubt, oder eure Großartigkeit, oder eure Schönheit. Sie können eure Weisheit nicht hören, das Ergebnis eurer Studien. Sie können nichts ahnen von eurem unglaublichen Wissen wie die Dinge funktionieren. Wenn ihr in dieser Abstellkammer bleibt, hilft das keinem einzigen Menschen.

Es hilft keinem Mensch auf dem Planeten.

Genau genommen, wenn ihr zu einem Treffen wie diesem kommt oder einem Channeling wie diesem zuhört, dann sendet ihr eine Botschaft aus dass ihr dement sein müsst oder zumindest etwas merkwürdig. Darum ist das Ergebnis so weiterzumachen wie ihr seid, dass ihr Menschen eher von diesen Treffen abhaltet, sie wegschiebt von etwas Wunderbarem und Großartigem. Ihr schiebt sie von Information über einen Gott weg, der nicht urteilt und der liebt und wohlwollend ist. Wenn ihr damit fortfahrt es zu tun, dann hilft das niemandem außer euch selbst. Es schiebt Menschen von der Wahrheit weg.

Zusätzlich kann die Wahrnehmung die ihr vermittelt habt so sonderbar kraftvoll sein, dass jetzt Menschen ihre „Antennen ausfahren“ um andere Leute wie euch zu meiden, die vielleicht das gleiche glauben wie ihr. Ist euch klar dass „andere seltsame Leute wie ihr“ auch Lichtarbeiter sind die das Esoterische im Leben kennen, und Heilung und wissen wie man die Probleme des Lebens löst? Euer Tun wird so als Beispiel verstärkt für die Art von Person, von der man sich fernhalten sollte.

Das hilft keinem Menschen auf dem Planeten

Darum sagen wir zu beiden Arten von Eremiten: Kommt aus euren Abstellkammern heraus und spürt dass ihr großartig seid! Seid vielleicht zum ersten Mal, ihr selbst. Schaut zu, vielleicht zum ersten Mal, wie wunderschön das ist, und schaut zu wie attraktiv ihr für andere seid. Habt ihr das gewusst? Ihr habt die ganze Zeit geglaubt dass andere euch verurteilen weil ihr ein bisschen seltsam und anders seid. Was ist wenn euer Anderssein jetzt sehr viel besser akzeptiert wird? Was ist wenn euer Anderssein Mitgefühl und Wohlwollen und Stille und Weisheit ist? Vielleicht seid ihr nicht der Mittelpunkt der Party, aber stattdessen seid ihr die-/derjenige mit denen die Menschen trotzdem gern reden?

Ich möchte dass ihr darüber nachdenkt weil man/Frau selbst zu sein das schönste ist was ihr in der neuen Energie tun könnt um anderen um euch herum zu helfen. An jene gerichtet die über so lange Zeit seltsam gewesen sind, mit Absicht, ich möchte dass ihr euch selbst analysiert und euch fragt: Bin ich ein effektiver Lichtarbeiter? Wem helft ihr heute damit wie ihr euch verhaltet?

Hört zu: Ihr könnt ein bisschen mehr Theater spielen als die meisten, und euch auch ein bisschen anders anziehen als die meisten, wenn sich euer Mitgefühl und eure Liebe zeigen! Was ist wenn das was euch anders macht Weisheit und Freude ist? Wenn euch jemand fragt, dann könnt ihr ihnen sagen: „Der Grund warum ich mich so verhalte und mich so anziehe wie ich es tue ist weil ich Freude daran habe. Es ist das was ein Kind vielleicht tun würde.“ Dann sagen sie vielleicht: „Ja, das haben wir bemerkt.“ Dann könnt ihr sagen: „Diese Dinge sind voller Liebe und Freude, und das bringt mich in eine mitfühlende, wunderschöne Energie in der ich wirklich den Gott in dir sehen kann.“

Und auf einmal seid ihr gar nicht mehr seltsam. Stattdessen seid ihr schamanisch und weise und amüsant. In der Tat seid ihr vielleicht eine ungewöhnliche Person, aber ihr seid eine ungewöhnliche Person in Licht und Schönheit.

Diese Veränderungen in euch sind eine Metamorphose. Ihr verändert euch von Leute vom Licht abhalten zu Leute zum Licht anziehen. Warum frustriert sein, mit Eingraben oder Einsiedelei? Diese Dinge können verändern wer ihr seid und wie ihr wahrgenommen werdet, falls ihr es wollt. Es ist nicht wie versuchen jemand anders zu sein, sondern es ist vielmehr eine weise alte Seele zu sein. Das ist attraktiv für so viele die nach der Wahrheit suchen die ihr heute schon habt. Vielleicht seid ihr deswegen hier?

Manche von euch haben gesagt: „Nun, ich bin so lange seltsam gewesen dass ich nicht sicher bin ob es funktioniert das zu ändern.“ Oder: „Das ist so lange meine Größe gewesen, ich kann sie nicht ändern.“ Warum versucht ihr es nicht einfach?

Die erwartete Schönheit von erweitertem Licht ist endlich in dieser neuen Zeit und Energie angekommen. Die Haltung von anderen ändert sich jetzt in diesem langsamen Anstieg von Erleuchtung. Meine Lieben, viele mögen vielleicht nicht zu einem Treffen wie diesem kommen, denn es ist ein Studium reifer Ideen für jene die als alte Seelen hier sind. Stattdessen gibt es auf der Straße viele die beginnen Dinge zu erleben die für sie anders und verwirrend sind. Ihr habt die Antworten. Sie erwarten die Transparenz, die Integrität, die Veränderungen nicht, und sie erleben zum ersten Mal das Licht. Denkt daran: Falls ihr Teil dieses Lichtes seid, dann werden sie sich zu euch hingezogen fühlen. Es ist der Grund warum ihr das alles so lange studiert habt. Sofort werdet ihr merken dass die Reaktionen der Leute auf euer Licht nicht die gleichen sein werden wie sie es vor 20 Jahren waren.

Krankenhäuser beginnen die verschiedenen Prozesse und Methoden zu nutzen die ihr in eurem Haus geheim gehalten habt. Wie steht's damit? Vielleicht ist es wirklich Zeit für dich auf diesem Planeten DU SELBST zu werden. Vielleicht ist deine Zeit gekommen, oh Merkwürdige/r.

Und so ist es.

KRYON



Lightworkers Frustrations Part-3

Greeting, dear ones, I am Kryon of magnetic service. We are still in Austin, for those who are just finding this message. This is message number three in the series on "The frustrations of Lightworkers in the new energy." The message today is a very known message, but, to many, it's going to be brand new. Long before 2012, we gave this information to you and then, after 2012, we refined it due to the new energy that had arrived. This message has to do with two attributes, and both are reactions from the old to the new.

Let me set the stage. The subject that we are speaking of, yet again, is about the Humans who have been here as Old Souls working with energy for a long time. These are the ones who are the healers, the mediums, the readers, and have actually been here through multiple energy changes. So mostly, I'm speaking of the ones who have been working in metaphysics for fifteen or more years. There are many here [in the room] and reading [this later].


The Change

First: There is a major change in the esoteric energy today, dear ones. The metaphor that we have always used is that, whereas the old energy had great darkness, this new energy has greater light. We've spoken lately of the dark-to-light ratio being so vastly different that even non-sensitive people can feel it. In past channels, we've even told you that the things that you've tried in the past that didn't work, will work now. We have also told you not to give up on those projects just because you tried them in an old energy, and they failed. You can try them again with a fully different result.

Now, the above statement often doesn't make logical sense. Humans are used to the way farming works: If you're in a certain place with a certain kind of soil attribute, and you plant a certain kind of seed that doesn't grow, then the perception is this: The area and soil just don't work together. But you experiment. You try it again five years later and the seeds still won't grow. Then you know that your initial opinion was correct. Therefore, never combine the seeds and that soil again. It just doesn't work. It's dysfunctional to try the same thing over and over when you know it doesn't work.

Now, suddenly, we're telling you to try it again! To many, this is folly.

Dear ones, the changes are great since 2012. In this metaphor above, the change would have to be miraculous. Dirt is dirt and seeds are seeds, seemingly forever. However, for this metaphor, the area has changed: the energy, the soil, the warmth, the wetness, and the sunlight. The seeds are now ready to grow, whereas the entire process didn't work before.

So, for instance, if you're the one who tried to start a healing center, or write a book, or one of many esoteric projects, and they failed in the past, we have told you that now would be a good time to do it. For, everything has changed. That's how different the energy is.


The Frustrations

So, what I'm going to continue to tell you now is really about the past, and the shift. For, these are many of the attributes that often frustrate those who have worked with the energy of the planet for many years. The frustration is with understanding the change, and how to see what you did in the past which can now be eliminated.

The first is something I have called fortressing. Let me paint a picture for you: In an old energy, way before 2012, Lightworkers (Old Souls) were sending healing energy and doing meditations with groups that were meant to help the planet, just like today. However, they would often meet in secret. If not in secret, it simply would not be public. They did this so that they could discuss and teach things that were metaphysical and esoteric. The thinking in most of the metaphysical community was to "protect themselves from dark energy." There were even efforts to make certain there were no "attacks" from the dark. Although this sounds dramatic, it was very accurate. For, when you are in a mostly dark place, it's very difficult to generate pure light. It's always a struggle for those with integrity and love who have the gifts of light.

One of the very common results of this ongoing process of protection is called fortressing. Fortressing is a protection against an old, dark, and pervasive energy. The thinking was this: How can an Old Soul do lightwork in the darkness? The answer was to protect yourself and … fortress. So, an automatic, unconscious result, for many, was to fortress - put up the shields.

Now, I don't want to be inappropriate here to anyone, but I will give you a fact. In an older energy, metaphysical workers were larger! I think you know what I'm talking about. They would unconsciously put on weight to fortress themselves from everyday darkness.

You think this is not so? Think for a moment: What was the typecast attribute in movies of a reader or a psychic? It was almost always an overweight woman! You know I'm right.

Producer: "We need an actor to do the séance scene."

Actor agent: "Good! We'll find an overweight woman."

This was the perception - even from the general public - and they were right. That's fortressing. It was very common and people who were involved as mediums or readers were most often visualized as an overweight woman over 40 [years old]. Now, why women? This is an important attribute of validation for women: I have told you before that females are the natural Shamans of the Earth. They are the ones who awaken with an enlightened Akash. It's the female who is the life-giver and has the intuition of compassion and love for the children. Guidance is most often sought from "mom," even for males, even later in life.

This is not to say that men don't have enlightenment. Of course they do, but most men will acknowledge that the female is the one with better intuition about things that are spiritual. Angels are most often depicted as women. Did you ever consider that? Women carry the historic Shamanic torch of the planet, and it's in the Akash of most Old Soul females today.

Putting on extra weight was protection. Women Lightworkers felt better about everything and safer. This was because they were protected, they thought, against the dark energy that was with them all the time, wherever they were. This was a subconscious reaction to being in the battle of light and dark. Fortressing.


The Shift

Suddenly, all of you come into a new energy and Kryon tells you that protection is not needed anymore. Light is starting to be a greater energy than darkness. In a dark room, even a little light will win over the dark. This, perhaps, may seem like an oversimplification, and a very common, overused metaphor. It is. However, this is the only way to inform you about the multidimensional energy that is developing around you, which is specifically benevolent to a coming age, and is felt first by Old Souls. It is the energy of an evolving consciousness on Earth.

Now, everyone in this reading and listening audience knows of the difficulty of losing weight. It's an industry on the planet! However, now, suddenly, you have something different added to that entire puzzle: If this discussion fits you, listen: You put it on for protection and you were pleased to do it because it seemed to work. It made you safe and able to do your work. It was a good thing. Psychologically, it worked and was correct for you. It may have even saved your life. Your brain and Innate all agree.</p>

Now, in this new energy, we are telling you that, not only is the weight not needed, but the invitation for health and living longer is to take it away. So, let's add another protocol for weight loss for those of you who relate to all this, and who are having an "aha" moment, while reading, as to why it's so difficult to lose weight.

The next step is for you to cognize what has happened with the shift. To cognize something is to fully make it your reality. So, to actually accomplish this, the difficult part is to work with your subconscious. Self-realization is the path to changing belief, so as you fully understand what has taken place, it starts to rewrite even the most stubborn neural pathways of the past.

UNDERSTAND: You don't need the weight anymore. Spiritually, the energy has changed and it's now safe to discard the weight. It was a past necessity that is no longer needed. It's safe to exist in the open now because you are carrying so much light! The esoteric light you carry as a powerful Old Soul is now your full protection. The protection is your consciousness and your activated Merkabah and has nothing to do with that cellular substance around you called fat.

Dear ones, when you cognize this fully, and think about it over and over, things begin to change. No matter why you think you are carrying too much weight, when you start telling your body that it's not needed anymore, things begin to change. Your biology is still a "survivalist" system and wants to protect. It creates that within your metabolism, the eating, which, in the past, helped you. It was part of your existence. Today, it doesn't have to be.

So, in this process, you are changing the mode of protection from building fat, to allowing your innate consciousness to do the work - the one that carries light. So, you are not "unprotected." Instead, you have just shifted the way your own body does it.

So, it boils down to how you think and how you work with your own protection system to cognize a new truth. "I am still using my own body and my own thinking to protect myself from the darkness. I am going from a very old method of weight-gain for protection to a very new and far more healthy method of using my enlightened-self. I am now able to push away the darkness everywhere I walk. I am magnificent, and the darkness will recede from me everywhere I go, even as I sleep, forever."


More

Here is something more for those who have worked through the darkest times, and now you find yourself in a very different attribute of light and dark, and frustrated with it.

The second attribute of frustration is one that is harder to describe. It's kind of like fortressing, but it seems to be the reverse of putting on weight. It's to hide yourself in plain sight. There are many ways of protecting yourself from others who would look at you and say, "You're different. I really don't want to have anything to do with you." There are two ways to work this issue that are both subconscious solutions. To have someone say this to you is very demeaning, and it's also confrontational. Many gentle Lightworkers run from having this kind of scenario happen - ever.

Number One: You become a hermit: If you simply don't go anywhere, you are not going to meet people. Have them come to you, and only the ones who believe as you do. It was far easier to have people come to your house to practice the Course in Miracles, or Reiki, or the various things that you wanted to teach, which people wanted to hear. Not only that, but the ones who came over didn't tell anyone what they were doing, either! It just fit very well into the scenario of being invisible to anyone who would criticize you or try to stop you.

So many of you were hermits for years, and that protected you from those who might look at you differently and say, "I don't want to work with you. I don't know what you believe but it's too strange, so I don't want to be your friend." It was better to be a hermit by choice than to suffer being isolated by your culture. This was often the attribute of a Lightworker in the old energy.

Number Two: This one seems like an oxymoron, or an opposite of what is desired. However, it actually worked very well: If you are too strange, then people will leave you alone - and they do. That's not a difficult thing to do, and it starts with how you act and what you wear, and so on.

Person: "How are you today?"

Lightworker: "It depends upon the color of the spaceship above us."

Person: Silence for a moment, then a walk in the opposite direction.

Many did this in their own way, and it worked! Very quickly it got around that that individual Human Lightworker was unbalanced, and should be avoided. That was the perfect solution for "no confrontations." It was like being a hermit, only it was "automatic" without much effort.

Because this worked so well, the Lightworker would start laughing and making up things so that people would run away. It worked, and it allowed many Old Souls to do their work without criticism or confrontation. You could do it alone, or in small groups with people of like mind. You could easily do meditations and esoteric studies and healing modalities. It was so great! You see, the only people who would ever talk to you were other people like yourself. Nice, you thought.

Now I'm going to tell you something - for both kinds of hermits: The ones who were actual hermits, and the ones who decided to be ultra-strange and be outcasts. I tell you this because they are still here, and even in this room.

Listen: Things are changing, dear ones. If you're going to be a hermit and climb into the closet, then there's no interaction with anyone. No other person can see you, what you believe, or your magnificence, or your beauty. They cannot hear your wisdom as a result of your studies. They can't know about your incredible knowledge of how things work. If you stay in the closet, it helps no Human.

It helps no Human on the planet.

In fact, you're broadcasting a message that, if you come to a meeting like this or listen to a channel like this, you must be demented and perhaps a little odd. So the result of continuing in the way you are, is that you may be pushing people out of this meeting, or away from something beautiful and magnificent. You are pushing them away from information about a God that doesn't judge and who is loving and benevolent. If you continue to do that, it helps no one but yourself. It pushes people away from truth.

In addition, the perception you have given may be so strangely powerful, that now people will have their "antennas out" to avoid other people like you, who might believe as you do. Do you realize that the "other strange people like you" are also Lightworkers who know about the esoterics of life, and healing, and how to solve life's problems? So your actions become amplified as an example of the kind of person to stay away from.

That helps no Human on the planet.

So, for both of those kinds of hermits, we say: Come out of the closet and feel your magnificence! Perhaps for the first time, be yourself. Perhaps for the first time, watch how beautiful this is, and watch how attractive you are to others. Did you know that? You've spent all of this time thinking that others will judge you because you are a little odd or different. What if your difference is now far more acceptable? What if your difference is compassion and benevolence and quietness and wisdom? Perhaps you're not the life of the party but, instead, you're the one who people love to talk to, anyway?

I want you to think about this because being yourself is the most beautiful thing you can do in this new energy to help others around you. For those who have been strange for so long, on purpose, I want you to analyze this for yourself, and ask yourself this: Are you an effective Lightworker? Who are you helping today by how you behave?

Listen: You can act a little different than most, and even dress a little different than most, if your compassion and love show! What if what is different about you is wisdom and joy? If someone asks you, you can tell them: "The reason I act and dress as I do is because it's joyful. It's what a child might do." They may say, "Yes, we noticed." Then you can say, "These things are filled with love and fun, and that gets me into a compassionate, beautiful energy where I really see the God in you."

Suddenly, you are not strange at all. Instead, you are Shamanic and wise and fun. Indeed, you may be an unusual person, but you're an unusual person in light and beauty.

These changes in you are a metamorphosis. You are changing from pushing people away from the light, to attracting them with light. Why be frustrated, with fortressing or hermitage? These things can change who you are and how you are perceived, if you wish. It's not like trying to be someone else, but rather, it's being a wise Old Soul. That's attractive to so many who are searching for the truth that you have today. Perhaps this is why you are here?

Some of you have said, "Well, I've been strange for so long I'm not sure it's going to work to change it." Or "I've been this size for so long, it can't change." Why don't you give it a try?

The expected beauty of increased light has finally arrived in this new time and energy. The attitude of others is changing now in this slow increase of illumination. Dear ones, many may not come to a meeting like this, for it is the study of graduate ideas for those who are here as Old Souls. Instead, there are many on the street who are starting to experience things that are different and confusing for them. You have the answers. They don't expect the transparency, the integrity, the changes, and they are experiencing the light for the first time. Think: If you are part of that light, they are going to be attracted to you. This is why you studied all of it for so long. Right away, you will know that the reactions of people to your light will not be the same as they were twenty years ago.

Hospitals are starting to use the various processes and methods you kept a secret in your house. How about that? Maybe it's time for you to become YOU, on this planet. Maybe your time has arrived, o strange one.

Find the elevator.

And so it is.

KRYON