an den Knoten & Nullen der Erde

Die folgende Info habe ich aus dem Kapitel 1 des Buches "Nodes and Nulls" von Monika Muranyi übersetzt. Der vollständige englische Text kann auf ihrer homepage eingesehen werden. Um zur Karte mit den gepaarten Knoten & Nullen zu gelangen muss man nach unten scrollen.

Die deutsche Übersetzung des Buches ist z.B. bei ebay oder Amazon erhältlich (20,- €). Dort findet sich auch eine gute Darstellung wie wir mittels Obertönen (Pineal Toning Choir unter der Leitung von Todd Ovokaitys, pinealtones.com) mit den Knoten & Nullen kommunizieren können.

Im Anschluss an die Teil-Übersetzung des Kapitel 1 folgt hier eine Tabelle mit den gepaarten Knoten & Nullen, denen links zu relevanten Kryon Channelings zugeordnet sind.

mehr Info zu Knoten und Nullen
Knoten und Nullen arbeiten als Gespann, nicht einzeln, funktionieren als polarisiertes Paar. Der Mechanismus dieser polarisierten Knoten und Nullen ist eine "Druck-Zug" Energie des kristallinen Gitters. Was bedeutet das? Stellt euch die Knoten als Staubsauger vor. Knoten nehmen allmählich Dinge weg die von der Menschheit nicht länger gebraucht werden, z.B. Angst, Krieg, Drama. Stellt euch die Nullen als Depots plejadischer Energie vor aus denen der Menschheit allmählich neue Information wie Gedankengut und Erfindungen zugeschoben werden. Das ist die Druck-Zug Energie der Knoten und Nullen.
Wie unterscheidet sich denn nur ein Knoten von einer Null?
Die spezifischen Definitionen von Kryon sind:

KNOTEN entstehen wo sich die drei menschlichen Bewusstseinsgitter auf bestimmte Weise überlagern. Gaia (als Gaia Gitter) besitzt ein Feld unabhängig vom kristallinen und wenn das kristalline Gitter sich in bestimmten Merkmalen mit Gaia überlagert baut sich Energie auf die einen Knoten erzeugt. Es gibt drei Arten von Knoten: Portal, Vortex und Vortal. Ein Portal ist ein Knoten der sich mit Gaia überlagert und Gaia verstärkt. Ein Vortex (Wirbel) ist ein Knoten in dem die Energien kollidieren und sie bewegen sich ständig. Für manche fühlt es sich gut an eine Weile in einem Vortex zu sein, aber es ist schwierig dort zu leben. Ein Vortal ist eine Mischung aus einem Portal und einem Vortex. Eines der Merkmale von Knoten ist dass sie Energie absorbieren die nicht mehr gebraucht wird. Es ist der Mechanismus wie sich das kristalline Gitter rekalibriert und der Grund warum Schlachtfelder die energetische Aufladung mit Angst, Krieg und Tod nicht länger festhalten.

Knoten sind Orte immenser Intensität, oft in schlecht zugänglichen oder zum Wohnen unerwünschten Gebieten. Jedoch fühlen sich Menschen trotzdem zu ihnen sehr hingezogen, und die Indigenen der Erde haben dort oft Tempel gebaut.

Einige bekannte Standorte von Knoten sind Mt. Shasta in Californien, Sedona in Arizona und Machu Picchu in Peru.

NULLEN entstehen auch wenn sich die drei menschlichen Bewusstseinsgitter auf bestimmte Weise überlagern. Hier jedoch heben sich das kristalline Gitter und Gaia in der Überlagerung auf und man erhält einen Null. Eine Null ist darum ein Ort an dem das kristalline Gitter abwesend ist, und was man dort bekommt ist alleinig reine Gaia Energie. Man könnte sogar sagen sie hinterläßt ein Loch im kristallinen Gitter und erzeugt damit den perfekten Ort für die Plejadier um Energie und Information in dieses Gitter zu schieben. Diese Information wird neue Erfindungen erzeugen und neues Bewusstsein auf dem Planeten.

Nullen mögen sich wunderbar anfühlen, aber sie sind zu überwältigend um sich länger darin aufzuhalten. Sie repräsentieren reine kreative Energie. Es ist viel schwieriger in ihnen zu leben, und die Orte auf der Erde an denen sie existieren sind aus diesem Grund oft unbewohnt (mache befinden sich auch im Ozean). Sie haben auch eigenartige magnetische Feld Merkmale, die es der Lebenskraft und ausgelichener Funktion von Hirnsynapsen schwer machen (und auch der auf Magnetismus beruhenden Standardnavigation). Unausgeglichenheit und Verwirrung sind das Ergebnis (auch scheinbare Fehlfunktion von Navigationsgeräten).

Einige bekannte Standorte von Nullen sind: Tal des Mondes (San Pedro de Atacama) in Chile, Mt. Kilimanjaro in Tanzania und das Bermuda Dreieck.

In diesen Linien gibt es keine Symetrie und sie kommen sowohl unter wie auf der Erde vor und wird dadurch komplexer als wir es uns vorstellen. All diese Linien werden vom kristallinen Gitter erzeugt, und das kristallinge Gitter wird vom menschlichen Bewusstsein erzeugt. Das menschliche Bewusstsein hat sich sehr verschoben was die Rekalibrierung von allem losgetreten hat: Gaia, das kristallinge Gitter und die menschliche Natur so wie wir sie kennen. Diese Rekalibrierung wird im Kryon Buch 13 erörtert: Die Rekalibrierung der Menschheit 2013 und darüber hinaus, geschrieben von Lee Carroll.
Wie wurden die Knoten und Nullen erschaffen?
Kryon hat gesagt dass die Plejadier, als sie zur Erde kamen, sich in verschiedene Gebieten über die ganze Erde verteilt in Quantenzustände versetzt haben. Knoten und Nullen repräsentieren verschiedene Merkmale von Energien auf dem Planeten [von den Plejadiern dort deponiert]. Es gibt zahlreiche Knoten und Nullen über den ganzen Planeten verteilt. Man findet sie in den höchsten Gebirgen, den trockensten Wüsten und überall dazwischen.
Nodes and nulls work in tandem, not as a single unit, operating as a polarized pair. The mechanics of the polar-ized pairs of nodes and nulls are a “push-pull” energy of The Crystalline Grid. What does that mean? Think of nodes like a vacuum cleaner. Nodes are slowly taking away the things that are no longer needed by humanity, such as fear, war and drama. Think of nulls as a depository of Pleiadian energy where new information such as ideas and invention are slowly being pushed to humanity. That is the push pull energy of the nodes and nulls.
So what are they and what is the difference between a node and a null?
The specific definitions given by Kryon are:

NODES occur when there is a specific overlap of the three Human consciousness grids. Gaia (as the Gaia grid) has a field apart from the crystalline and when The Crystalline Grid overlaps with Gaia in certain attributes there is a build-up of energy that creates a node. There are three kinds of nodes: portal, vortex and vortal. A portal is a node that overlaps and amplifies Gaia. A vortex is a node where the energies collide and they are constantly moving. To some being in a vortex may feel good for a while but it’s hard to live there. A vortal is a node that is a mixture of a portal and a vortex. One of the attributes of nodes is that they absorb energy that is no longer needed. This is the mechanics of how The Crystalline Grid is recalibrating and why battlefields will no longer hold the energy charge of fear, war and death.

Nodes are places of immense intensity, often in places that are less accessible or desirable for human habitation. But humans are very attracted to them anyway, and the indigenous of the Earth often built temples there.

Some well-known locations where nodes occur include: Mt Shasta, California; Sedona, Arizona; and Machu Picchu, Peru.

NULLS occur also when there is a specific overlap of the three Human consciousness grids. However, in this instance the overlap of The Crystalline Grid with Gaia cancels each other out in energy and you get a null. A null is therefore a place where there is an absence of The Crystalline Grid, and so what you get is pure Gaia energy only. You might even say that it leaves a hole in The Crystalline Grid, creating the perfect place for the Pleiadians to push energy and information to that grid. This information will create new inventions and new consciousness for the planet.

Nulls may feel wonderful, but it’s too overwhelming to be in for long periods. It represents pure creative energy. It’s far harder to live in, and the places on Earth where it exists are often uninhabited for that reason (some are in the ocean as well). It also has odd magnetic field characteristics, making it difficult for life-force and balanced brain synapse (also difficult for standard magnetic navigation). Unbalance and confusion is the result (also ap-parent malfunction with navigational devices).

Some well-known locations where nulls occur include: Valley of the Moon (San Pedro de Atacama), Chile; Mt Kilimanjaro, Tanzania (Africa) and the Bermuda Triangle.

There is no symmetry with these lines and they occur beneath the Earth as well as on the Earth so it becomes more complex than what we think. All of these lines are created by The Crystalline Grid, and The Crystalline Grid is created by Human consciousness. Human consciousness has shifted greatly which has triggered a recalibra-tion of everything: Gaia, The Crystalline Grid and Human nature as we know it. This recalibration is discussed in Kryon Book Thirteen: The Recalibration of Humanity 2013 and Beyond written by Lee Carroll.
How were the nodes and nulls created?
Kryon has said that when the Pleiadians came to Earth they put themselves into a quantum state all over the planet in various areas. Nodes and nulls represent different attributes of energies on the planet [placed by the Pleiadians]. There are numerous nodes and nulls all over the planet. You will find them in the highest of moun-tains, the driest of deserts and everything in between.

Übersicht mit relevanten Channelings

Auf der Webseite von Monika Muranyi befindet sich eine Karte der gepaarten Knoten & Nullen. (nach unten scrollen)

KNOTEN

&

NULLEN

Maui, Hawaii

1

Tibesti Mountains, Chad

nahe der Grenzen zu Lybien & Niger

Lake Titicaca, Bolivia/Peru

2

Mt Kailash, Tibet

nahe der Grenzen zu Indien & Nepal
  • 8x-audio auf kryon.com: India & Nepal Tour 2017
  • Yucatan Peninsula, Mexico

    3

    Mt Kilimanjaro, Kenya & Tansania

    Vulkan auf der Grenze

    Mt Shasta, California

    4

    Mt Ararat, Turkey

    nahe der Grenzen zu Iran, Azarbaijan & Armenien

    Uluru oder Ayers Rock, Australia

    5

    Mt Logan, Canada

    an der Grenze zu Alaska bei Anchorage

    Mt Ida, Arkansas USA

    6

    Cerro Chaltén (Mt. Fitzroy), Patagonia Argentina

    auf der Grenze mit Chile bei El Calafate (Lago Argentino)

    Aoraki (Mt. Cook), New Zealand

    Südinsel
    7

    Ural Mountains, Russia

    Mont Blanc, France

    8

    Mt Aconcagua, Argentina

    bei Santiago de Chile

    Glastonbury, England

    9

    Gunnbjørn Fjeld, Greenland

    450km von Rejkjavik, Island

    Rila Mountains, Bulgaria

    nahe der Grenzen zu Mazedonien, Kosovo & Griechenland
    10

    Jengish Chokusu (Victory Peak)

    im 3-Ländereck Kyrgyzstan-Kazakhstan-China

    Machu Picchu, Peru

    11

    Mt. Aneto, Pyrenees, Spain

    an der Grenze zu Frankreich

    Table Mountain, South Africa

    12

    Meili Xue Shan (Snow Mountain), China

    nahe der Grenzen zu Burma & Indien