Evolution - zukünftige Szenarien

KRYON durch Lee Carroll, Berkeley Springs, West Virginia, April-15-2018

Übersetzung von Georg Keppler {geschweifte Klammern: eingefügt vom Übersetzer}, Lucida Font = eingefügt vom Übersetzer; englisches Original www.kryon.com: Sie können die folgende gratis-Information nach ihren Wünschen ausdrucken und verteilen. Jedoch ist ihr Verkauf in jeglicher Form, ausgenommen für die Verleger von kryon.com, durch Copyright verboten.
download

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Das hier wird eine andere Art Channeling. Es ist keine Standard Botschaft, sondern es ist eine Präsentation zukünftiger Potentiale die ihr tatsächlich zu sehen bekommen könnt. Dieses Treffen wird von jemandem organisiert und veranstaltet der als „Futurist“ bezeichnet wird. Ein Futurist ist jemand der seine/ihre Zeit dem Versuch widmet vorherzusagen welche Regierungs- und Wirtschaftssysteme, und was für mögliche Erfindungen kommen, die vielleicht die Zukunft der Menschheit verändern werden. Es ermöglicht dann den Menschen sich auf wohlwollende Weise auf diese Dinge vorzubereiten wenn sie eintreten. Das ist ein Futurist. Darum möchte ich zu Ehren des Futuristen Bilder von drei Dingen zeichnen die ihr in eurer Zukunft erwarten könnt.

Eine der Fragen während des Seminars früher am Tag drehte sich um Elektronik und Maschinen und um die Zukunft dessen was ihr „künstliche Intelligenz“ nennt. Wo geht diese Entwicklung hin? Birgt sie Gefahren für die Menschen? Wird die Menschheit in ein dunkles Loch ihrer eigenen Schöpfung geraten weil sie Maschinen erschafft die sich gegen sie wenden? Wird es solche Dinge geben wie sie in euren Science Fiction Filmen gezeigt werden?

Hier kommt die Antwort: „Ihr wisst nicht was ihr nicht wisst.“ Was das heißt ist dass eure Zukunft nicht auf der Basis dessen vorhersagbar ist was ihr in der Vergangenheit erlebt habt. Die Entwicklung von Schaltkreisen, von künstlicher Intelligenz, oder der Technologie insgesamt in den letzten 50 Jahren lässt sich nicht auf die nächsten 50 übertragen. Die Logik der Vergangenheit drängt euch dazu die Zukunft vorherzusagen, aber ihr könnt es nicht. Eure gesamte Angst vor zukünftiger künstlicher Intelligenz begründet sich auf eure Erwartung dass ihr Maschinen mit dem gleichen fehlfunktionierenden Bewusstsein von Angst, Gier, Hass und Krieg erschaffen werdet, wie es die menschliche Natur bisher gezeigt hat. Es ist wirklich lustig dass ihr davor Angst habt dass ihr euch selber nicht kontrollieren könnt, und dass ihr eine Denkmaschine haben werdet die genau das gleiche kaputte Bewusstsein hat wie ihr selber. Die Änderung des systemischen Bewusstseins steht bevor.

Es ist schlichtweg nicht möglich die Zukunft vorherzusagen wenn die einzige Vergleichsmöglichkeit eine Vergangenheit ist, aus der man sich heraus bewegt. Beispiel: Ich bitte um evolutionäre Ideen für die nächste weiterentwickelte Generation von Kühlboxen. [Stille] Oh, ihr habt keine mehr? Was ist passiert? Die Antwort lautet Elektrizität. Das wäre eine systemische Veränderung. Wenn eine große Paradigma Verschiebung stattfindet, glaubt ihr nicht dass es den Verlauf der Vorhersage beeinträchtigen würde die ihr versucht zu machen? Die Antwort ist ja. Eine Veränderung des Bewusstseins wäre sozusagen ein „Spielverderber“ für die Fähigkeit des Futuristen die Zukunft vorherzusagen.

Ich möchte euch drei zukünftige Szenarien entlang einer Zeitachse geben die nicht in Jahren gezählt wird, sondern in einer numerischen Ordnung – eins, zwei und drei. Was das heißt ist dass es für diese Potentiale keine Zeitachse gibt, dass sie aber ein evolutionäres Wachstum vom einen zum nächsten repräsentieren.

Dann möchte ich euch sagen dass alles was ich euch präsentiere schon mal geschehen ist, aber dass ihr es noch nicht erlebt habt. „Kryon, wie ist das möglich? Redest du von der Erde?“ Tatsächlich spreche ich nicht von der Erde. Erinnere dich, alte Seele, du bist nicht nur eine alte Seele, du bist eine extrem alte Seele. Wir haben euch vor einiger Zeit eine Botschaft mit dem Titel „Wie alt seid ihr?“ übermittelt. Sie hat eure Seelen anderen Planeten ähnlich der Erde zugeordnet, wo ihr Verschiebungen durchlaufen habt die der gleichen die ihr jetzt durchlauft, bloß in anderen Zeiten weit in der Vergangenheit zurück.

Viele von euch werden jetzt gegenüber diesem Merkmal wach und < i> erinnern sich an das was kommt und haben das Gefühl dass sie es zuvor schon einmal erlebt haben. Diese esoterische Erinnerung fängt an eure Angst zu mildern, die oft daher rührt was ihr der heutigen Menschheit widerfahren seht. Aber ihr fangt an euch wohler zu fühlen weil ihr euch auf irgendeiner Ebene daran erinnert wo das hinführen mag. Ihr wart zuvor an „Der Verschiebung“ beteiligt.

Die Zukunft hängt vollständig von eurem freien Willen ab. Ihr seid das, jetzt, hier auf der Erde. Wie schnell die Verschiebung stattfindet liegt an euch und wie schnell sich Bewusstsein bewegt ebenso. Ihr habt die freie Wahl im Dunkeln zu bleiben oder ins Licht zu gehen. Ihr habt die freie Wahl der langsamen oder schnellen Veränderung. Wenn ich also sagen würde dass es 50 oder 100 Jahre dauert, wäre das falsch. Schneller oder langsamer hängt vollständig von euch und den Menschen auf dem Planeten ab. Es wird einige Überraschungen geben, und die Überraschungen in der Technologie werden alle überraschen, weil auf Grund dessen was ihr noch nicht erlebt habt, niemand sie jemals in Erwägung gezogen hat. Eure Erwartungen sind alle von eurer Vergangenheit beeinflusst, und jetzt geht es nicht mehr.


Szenario Nummer Eins

Szenario Eins liegt nicht unbedingt in ferner Zukunft, aber es würde als erster Schritt in das Kommende betrachtet werden. Im Brennpunkt der zukünftigen Elektronik wird die Gesundheit der Menschen liegen. Elektronik wird sich mehr nach innen richten auf die individuelle menschliche Fähigkeit Technologie zur Heilung zu nutzen. Zurzeit richtet sich die elektronische Entwicklung nicht nach innen. Sie hat sich im Außen entwickelt. Sie hat euch ermöglicht mit der ganzen Welt auf einmal zu reden und Netzwerke erzeugt die alle gleichzeitig benutzen können. Das ist eine äußerliche Entwicklung. Doch ich werde über Elektronik sprechen die sich nach innen richtet und sich mit dem Bewusstsein einer Person überschneidet – eine innere Entwicklung. Ich gebe euch das erste Szenario. Es beinhaltet Erfindungen die noch nicht stattgefunden haben und Prozesse die noch nicht verstanden werden.

Die Krebspatientin kommt ins Krankenhaus, legt sich hin und bereitet sich vor. Doch die Vorbereitung ist nicht auf eine Operation. Stattdessen wird etwas anderes geschehen. Eine sehr kleine Injektion geht in ihren Körper – etwas von dem ihr heutzutage nicht erwarten würdet dass es funktioniert. „Oh, ich weiß es,“ denkt ein Leser. „Es ist fortgeschrittene mikro-Robotik.“ Stimmt nicht. Es wird Biologie sein, mit Teilen nicht größer als eine Zelle die ihr gerade noch erkennen könnt.

Wir reden jetzt über die Evolution dessen was ihr Stammzellen nennt. Wie wäre es wenn ihr einen Teil eurer systemischen zellulären Struktur nehmen könntet, einen der zu eurem eigenen System gehört, der euer Bewusstsein und euer Wohlwollen besitzt, und ihm Instruktionen gebt zu einem erkrankten Teil von euch zu gehen und es zu verjüngen? Wir reden von einem Teil eures eigenen System das euch niemals schaden würde, das nicht künstlich ist, wohl aber „instruiert“ werden kann. Die hieran beteiligte Elektronik wird einen Teil der Fähigkeit ausmachen Instruktionen zu geben und sie wird helfen die injizierte Zellgruppe mit eurem Bewusstsein zu durchtränken um ihr zu sagen was sie tun soll. Ihr führt diese Zellgruppe durch den Blutstrom auf ihrem Weg den Tumor zu zerstören, aber nicht so wie ihr es zurzeit im Rahmen eurer Medizin zu tun versucht. Stattdessen ist der Tumor im Begriff „neu-programmiert“ zu werden. Habt ihr gewusst dass alle Krankheiten ein Programm haben? Nun, das ist vielleicht etwas an dem ihr arbeiten solltet. [Kryon Lächeln] Krankheit hat tatsächlich ein „Krankheits-Bewusstsein“ und funktioniert zweckorientiert. Aber sie ist nicht klug, versteht oft nicht dass sie ihren Wirt umbringt, und sieht lediglich Wachstum als endgültiges Ziel.

Die Zellgruppe von der wir reden ist keine Form von Robotertechnik. Es ist keine künstliche Intelligenz. Ihr seid es, die ihr euer eigenes Bewusstsein in euren eigenen Körper injiziert, auf wunderbare Weise mit Hilfe von Erfindungen die noch nicht da sind. Es ist teilweise Biologie, teilweise Maschine, und teilweise Elektronik. Ihr werdet das alles zusammen in einem wohlwollenden Szenario nutzen das um den Tumor herum eine spezifische Energie ansammelt, indem es einen Prozess anwendet den ihr noch nicht kennt. Der Tumor reagiert fast sofort, weil er neu-programmiert wird. Denkt daran, er lebt, und es ist nicht angemessen dass er dort ist. Er fängt sofort an zu sterben. Er wird aus einer systemischen Ebene, auf biologischer Ebene neu-programmiert.

Was ist es das Krankheit auf diese Weise zerstören kann? Was ihr in dieser Erfahrung zu sehen bekommt ist die erste Welle des Verstehens wie spezielle Zellen mit eurem persönlichen Bewusstsein durchtränkt werden können, die zu diesem Zweck in euch geerntet wurden und denen tatsächlich auf Absicht basierende Instruktionen gegeben werden. Der Tumor kämpft nicht. Er hat keine Wahl als sofort anfangen zu sterben weil er neu-programmiert wurde zu „wissen“ dass er zweckwidrig ist. Ist das möglich? Ist das überhaupt machbar? Oh ja! Ich habe euch gerade eine Wirklichkeit wiedergegeben die eintreffen wird. Bewusstsein ist kein schwer fassbares Konzept mehr. Es wird als Energie gemessen werden und angemessen als Energie genutzt werden.


Szenario Nummer Zwei

Was ich gerade gegeben habe ist im Vergleich zum kommenden genau genommen archaisch. Die Krebspatientin meldet sich in einem Gebäude und auf dem Gebäude ist vielleicht ein Schild wie:

Die V Gruppe – Vollkommene und totale Heilung!
Beseitigung jeder Krankheit - alles unter einem Dach

Innerhalb dieser Entwicklung wird es Wettbewerb geben, denn sie kann ohne jegliche medizinische Prozedur viel besser erschaffen als mit. Aus diesem Grund wird sie besser und immer besser. Die Krebspatientin geht in das Gebäude. Dieses Mal gibt es keine Injektion.

Was ihr jetzt im Begriff seid zu erleben ist die Evolution dessen was ihr virtuelle Wirklichkeit nennt. Wie dem auch sei, ihr könnt es jetzt nicht mehr virtuelle Wirklichkeit nennen, denn die anscheinend künstliche Wirklichkeit verschwimmt mit eurer eigenen Wirklichkeit. Heutezutage habt ihr bereits den Anfang davon. Ihr setzt eine Art Brille auf und könnt euch umschauen und ein extrem wirklichkeitsnahes Programm erleben. Ihr könnt euch um 360° drehen und die wunderschöne Natur sehen und Orte erleben an denen ihr niemals gewesen seid. So erstaunlich wie euch das erscheinen mag, meine Lieben, das ist ein Spielzeug im Vergleich zu dem was ich euch als nächstes zeigen werde.

Die Krebspatientin geht in das Gebäude und kommt schließlich in einen großen Raum mit einem sehr speziellen Apparat. Ich werde den Apparat nicht beschreiben, denn das könnte Teile des Prozesses verraten. Keine Angst, es wird ihn geben. Er wird erfunden werden. Er ist bereits im Geist und im Akash derjenigen die es umsetzen werden.

Schon kurz nachdem der Apparat eingeschaltet wird befindet sich die Patientin in einer anderen Wirklichkeit. Es ist eine die ihr gestattet zu stehen, zu laufen und normal zu sein, und doch tut sie in Wirklichkeit keins von diesen Dingen. So wirklich ist es dass sie mit anderen interagieren kann, in einer scheinbaren Simulation. Sie interagiert nicht mit einem Programm, sondern mit anderen Intelligenzen die menschlich erscheinen, weil sie es tatsächlich sind. Die anderen Menschen sind in anderen Teilen des Gebäudes, interagieren auch mit ihr durch den Apparat. Dieses Geschehen um sie erfordert fast das ganze Gebäude und viele andere Menschen. Sie ist nicht allein. Nichts in diesem Austausch ist künstlich, aber alles was sie sieht und anfasst ist künstlich. Tatsächlich weiß sie das, aber schon bald wir sie sich daran nicht mehr erinnern.

In dieser „anderen Wirklichkeit“ geht sie in ein Heilungszentrum. Es ist so wirklich dass sie im Park wo sie ist die Brise spüren und das Gras riechen kann. Sie geht in das Gebäude und benutzt den Aufzug, genauso wie sie es in ihrem Heimatort tun würde wenn sie den Hausarzt besucht. Der Rezeptionist notiert ihren Namen und interagiert mit ihr und sie reden sogar ein bisschen über ihre Familie. Kein Austausch ist künstlich. Keine Intelligenz ist künstlich, aber alles andere was sie sonst erlebt kommt durch die Evolution der Elektronik zustande die mit ihrem Bewusstsein arbeitet.

Die Patientin legt sich auf eine Couch und über ihrem Kopf befindet sich eine große bildschirmähnliche Projektionsfläche. Indem die Krankenschwestern mit verkabelten Gegenständen um sie herum laufen, erscheint ihr krebsiger Tumor auf dem Bildschirm. Sie liegt komfortabel und in einer Position muskulärer Neutralität, so als würde sie gleich ein Nickerchen machen, aber sie ist ganz wach und mehr als bereit für eine Konfrontation. Nichts um sie herum ist wirklich bedrohlich, aber es ist so wirklich dass sie alles was sie sieht berühren und spüren kann. Der Bildschirm über ihr zeigt weiterhin den Tumor, und sie ist nicht besorgt, denn sie weiß was kommen wird. Sie bereitet sich auf die Schlacht vor.

Eine Art tragbarer Kontrollapparat wird ihr gegeben, mit der sie sich auf eine bestimmte Weise bewegen und irgendwie den Tumor und seine Umgebung beeinflussen kann. Es sieht so aus als würde sie mit Hilfe der Kontrolle tatsächlich ihren eigenen Tumor berühren, und jedes Mal wenn sie es tut, reagiert er und versucht schnell weg zu kommen. Die Krankenschwestern warnen sie nicht zu schnell vorzugehen, und dann helfen sie ihr mit Anleitungen was zu tun ist und wie man sich bewegt, dann bejubeln sie sie wenn sie es richtig macht. Außerdem beginnt sie im Raum um sich eine Art Lied oder Melodie zu hören die ihr bekannt vorkommt, und mit der Kontrolle in den Händen beginnt sie mit dem zu interagieren was auf dem Bildschirm ist. Sie beginnt langsam zu sehen dass sie den Tumor auf dem Bildschirm tatsächlich auflöst. Er wehrt sich und wackelt hin und her und fängt langsam an vor ihren Augen zu schrumpfen. Das Personal arbeitet mit ihr und gibt weitere Ratschläge. „Achte auf die Farben!“ , sagen sie ihr. „Nutze deine Kontrolle gemäß den Farben! Sie zeigen dir was er nicht mag!“ Der Tumor schreit fast und bewegt sich unbeherrscht. Sie fährt damit fort die Kontrolle zu bedienen. Die Lieder und Melodien gehen weiter, und allmählich merkt sie dass sie mitsingt und die ganze Zeit lächelt.

Meine Lieben, diese Frau heilt ihren eigenen Tumor! Es ist so wirklich. Sie befindet sich in einer anderen Welt, in einer künstlichen Welt, aber gleichzeitig ist sie gar nicht wirklich da. Wie dem auch sei, ihr Körper sieht und fühlt Dinge so wirklich dass ihr Blutdruck reagiert, ihr Bewusstsein reagiert, dass sie schwitzt und ihre wirkliche Chemie glaubt dass sie sich in diesem Heilungsgebäude befindet und hart daran arbeitet die Krankheit zu überlisten. In dieser erstaunlichen und extrem wirklichen virtuellen Welt sieht sie, wie ihr Tumor durch ihre eigenen Hände zerstört wird, durch ihren eigenen Wunsch ihn los zu werden, und durch ihre eigene Absicht und harte Arbeit.

Der Tumor und die Patientin scheinen sich in einer hitzigen Schlacht zu befinden und ihr wird gestattet eine Pause zu machen. Sie isst eine virtuelle Mahlzeit und spürt wie diese in ihrem Magen ankommt, dann geht sie zur Couch zurück und setzt die Schlacht fort. Dieses Mal scheint der Tumor ihr Kommen zu spüren und bewegt sich sogar ohne „berührt“ zu werden. Wieder singt die Frau. Da ist Freude während sie langsam, Stück für Stück, den Tumor in ihrem Körper auflöst. Sie spürt die Erschöpfung durch die Schlacht und die Siegesfreude während er schrumpft und immer kleiner wird und verschwindet. Keine Bewegung mehr, keine Veränderung der Farben.

Die virtuelle Erfahrung dauert einen ganzen Tag. Sie ist so wirklich dass sie in dieser Zeit einige Mahlzeiten zu sich nimmt und ihr Körper wird tatsächlich genährt. Schließlich steht sie auf um zu gehen, aber sie ist noch nicht fertig. Sie geht jetzt in einen anderen Raum zur Untersuchung. Die Doktoren interagieren mit ihr und fangen mit den Standardtests an die immer gemacht werden. Es gibt den Einstich einer Nadel und die Entnahme von Blut – alles wie immer, alles virtuell. Dann kommt das Personal mit den Ergebnissen zurück. Sie sieht die Chemie und die graphischen Darstellungen und selbst die Abfallstoffe des Tumors, wie seine Überbleibsel aus dem System heraus gewaschen werden. Der Doktor lächelt und sagt zu ihr: „Meine Glückwünsche! Er ist tatsächlich weg“ , und es gibt Gefühle der Freude, der Begeisterung und des Feierns.

Als es Zeit für sie ist in die wirkliche Welt zurück zu kehren, bringen sie sie langsam zurück. Sie hat keine VR-Brille aufgehabt, meine Lieben. Ich werde euch nicht sagen was sie getan hat, aber es war vollständig, eindringlich, und es hat sie umgeben. Es gab nichts Vergleichbares – eine virtuelle Welt fast so wirklich als wäre man in eine andere Dimension gegangen. [Kryon Lächeln]

Nachdem sie wieder vollständig da ist macht niemand einen „wirklichen“ Test mit ihr um zu prüfen wie es funktioniert hat, denn alle wissen es schon: Vollständige Heilung. Ihr Körper und ihr System und ihr Geist haben die Erfahrung so genommen als wäre sie in jeder Weise ganz und gar wirklich. Mit der Unterstützung von virtueller Bemusterung, die tatsächlich in ihr Bewusstsein eingeklinkt war und „sie kannte“, ist sie ohne Krebs nach Hause gegangen. Das ist die Kraft zukünftiger Elektronik und Technologie. Es ist Technologie die sich nach „innen“ richtet. Es ist eine Zukunft die anerkennt was Bewusstsein tun kann und wie kraftvoll der Geist ist. Das ist Szenario Zwei.


Szenario Nummer Drei

Es gibt immer Fragen zum multidimensionalen Menschen. „Kryon, ist es möglich dass wir jemals unsere eigene Multidimensionalität entdecken können und, ohne jede Elektronik und ohne Maschinen egal welcher Art unsere Chemie mit einem Prozess verändern werden der bekannt, verstanden und intuitiv ist?“ Ja, meine Lieben. Ja.

Der Grund warum ich mir des Ganzen so sicher bin ist, dass es eure Blaupause ist. Das gesamte Design der DNS ist genau dafür gemacht. Es ist die Evolution von der ich gesprochen habe. Ich bin nicht in der Position euch zu sagen wie lange es dauern mag, denn die Uhr der Evolution wird vom Bewusstsein des freien Willens der Menschheit gesteuert. Aber ich möchte euch etwas in eurem Körper zeigen das in der Tat dafür ausgelegt ist solche Dinge zu tun, doch zurzeit nicht funktioniert. Es ist etwas das ihr kennt und in seinem ganzen nicht funktionierenden Zustand als „wie vorgefunden“ akzeptiert habt. Ihr habt nicht mal gemerkt dass es kaputt ist. Ihr habt es nie anders gesehen.

Wovon wir sprechen ist das was ihr das „Eingeborene“ genannt habt. Wie fühlt es sich an die am weitesten entwickelte Kreatur auf dem Planeten zu sein, mit einem Intellekt mit dem ihr eure eigene Existenz untersuchen und fragen könnt, warum ihr hier seid, die Liebe des Schöpfer fühlen könnt, und sogar die Worte „Ich bin das ich bin“ sagen könnt, und doch etwas als Bestandteil eures Körpers habt, das klüger ist als ihr es seid?

Kinesiologie (Muskeltestung) wird von Anwendern und Medizin Jahrzehnte um Jahrzehnte genutzt um Antworten auf sehr einfache Fragen zum Zustand eures Körpers zu finden die euer Bewusstsein eigentlich wissen sollte! Hier kommt eine wahrhaftige Aussage, eine die für Menschen schwierig zu hören ist: Lieber Mensch, dein Geist und Bewusstsein, so erstaunlich wie es dir erscheinen mag, ist zurzeit komplett von deiner Chemie getrennt, und das war nie so geplant.

Ich möchte euch fragen, rein logisch, ergibt es einen Sinn dass eure biologische Blaupause ein „dummes“, nicht verbundenes System erschaffen hat? „Dumm“ weil es gegenläufig intuitiv zum „Überlebens“-Instinkt jedes Säugetiers auf dem Planeten ist! Die Antwort ist nein. Es ergibt keinen Sinn und hilft euch ganz und gar nicht beim Überleben. Tatsächlich funktioniert es so schlecht dass Krankheit euch befallen kann und ihr es wochenlang nicht wisst bis es wirklich schlimm wird. Dann geht ihr zum Arzt und bekommt die Nachricht.

Gegenwärtig muss dieser „kluge Körper“ ganz und gar getrennt erreicht werden, mit Prozessen die archaisch sind. Tatsächlich kann er euch Signale geben falls ihr fragt, aber er wird euch nichts in Echtzeit sagen weil es keine „Brücke“ gibt, keine elegante Verbindung mit eurem Geist die das ermöglicht. Diese fehlende Brücke ist es was die Evolution anfangen wird zu bauen.

Das Eingeborene, der kluge Körper im Innern des multidimensionalen Menschen, wird sich entwickeln und beginnen das 24-igste Chromosomen Paar zu nutzen von dem ihr glaubt dass es nicht da sei. Wir haben euch in der Vergangenheit die Information gegeben dass ihr mit eurer modernen Ausrüstung nur 23 Chromosomen Paare sehen könnt. Das 24-igste ist noch immer da, aber es ist multidimensional. Es wird bisher nicht verstanden, wird nicht gesehen und nicht anerkannt. Es gibt tatsächlich Hinweise darauf die entziffert werden können, die einem Biologen sagen würden das „etwas nicht in der Balance ist und vollständiger sein sollte“, aber das Paar ist im Grunde unsichtbar in 3D.

Dieses multidimensionale 24-igste Paar ist jenes das die Plejadier manipuliert haben als sie sich um euer altes lineares Chromosomen-Set in eurer DNS herum bewegt haben, manipuliert zu einem Set von scheinbar 23 Chromosomen. Das ist es was euch die Fähigkeit gegeben hat den Schöpfer zu (er)kennen, Gott im Innern, die Wahl zwischen hohem und niederem Bewusstsein, und die Fähigkeit elegante Musik zu erschaffen, Kunst, Gedichte und Gemälde. Es ist eure Geschichte von Adam und Eva.

Meine Lieben, wenn Bewusstsein beginnt auf diesem Planeten zuzunehmen und ihr anfangt Quanten Dinge zu messen und zu nutzen, wird sich Nummer 24 innerhalb der Doppelhelix zeigen. Dann werdet ihr eine Offenbarung haben: „Es gibt mehr als wir uns vorgestellt haben!“ Dann wird sich Quanten Bemusterung anfangen zu zeigen, und Chemie und Physik werden zusammen kommen und auf Weisen studiert werden wie sie schon immer hätten studiert werden sollen.

„Kryon, was wird das Ergebnis dieses Evolution sein?“ Das erste was ihr zu sehen bekommt sind Menschen die mit einem speziellen Bewusstsein geboren werden, mit dem sie Dinge innerhalb ihres eigenen Körpers “wahrnehmen“ können und die deswegen zu ihren eigenen Heilern werden. Sie werden alles über die Chemie ihres Blutes wissen, ohne Test. Sie werden es wissen wenn eine Krankheit versucht sie zu befallen, sofort in dem Moment wo es geschieht, anstatt darauf zu warten wie etwas in ihnen wächst und Schmerz erzeugt. Sie werden ihre eigenen medizinisch Intuitiven sein. Die Leute werden die Vorläufer davon sehen und sagen: „Das ist unglaublich. Es ist nicht richtig. Es ist anormal. Diese Menschen sind seltsam und ungewöhnlich.“ Sie werden isoliert werden und getestet werden, weil sie entwickelt sind. Willkommen auf der Erde, auf der fortgeschrittene Menschen oft weg gepackt und gefürchtet werden.

Das ist es was ihr tut, oder? Es ist das was ihr mit den Autisten in eurer Kultur getan habt. Es liegt daran dass ihr nicht erkennt was kommt, oder tut ihr das? Ihr seht die Inselbegabten der Zukunft nicht, oder? Ihr seht bloß ein ungewöhnliches Set von Kindern die seltsame Kommunikation haben und die in der alten Energie schwierig sind. Da ihr diese Entwicklung nicht wirklich erwartet, betrachtet ihr diese Dinge als unter Standard oder schwierig. Die neuen Autisten rufen bloß: „Ich bin ein nicht-linearer Denker! Finde einen Weg mit mir zu kommunizieren der nicht linear ist!“ Ihr seid nicht bereit zu untersuchen was das bedeuten könnte. Diese Umstände sind in der Tat dabei sich auf so viele verschiedene Arten und Weisen zu zeigen. Schaut euch an was diese speziellen Menschen tun können das ihr nicht tun könnt, und es wird euch einen Hinweis dazu geben wer sie sind. Diese Entwicklung kommt. Dieses multidimensionale Teil eurer DNS das ihr nicht einmal sehen könnt wird euch ein Bewusstsein in Übereinstimmung mit eurem Eingeborenen bringen.

Ich möchte mit folgendem abschließen: Mit was ist euer Eigeborenes verbunden das ebenfalls ein Geheimnis ist und wozu ihr keinen einfachen Zugang habt? Ich spreche wieder von dem was die Akasha Aufzeichnungen des Menschen genannt werden. Das sind die Aufzeichnungen von allen Energien, Aktivitäten und der ganzen Geschichte eurer Seele auf der Erde. Mein(e) Liebe(r), Entwicklung im neuen Menschen wird euch mit eurem Akash in Verbindung bringen.

Was wisst ihr in der alten Energie über das Akash? Es ist etwas das euch oft stört weil es sich lediglich an negative Merkmale eurer vergangenen Leben erinnert. Akasha Themen sind die Dinge mit denen ihr selbst heute noch so arbeitet dass ihr sie ausprobiert und unterdrückt. Sie sind subtil und nicht Teil eures Unbewussten. Sie werden oft von Reinkarnations-Therapeuten enthüllt und anderen die euer Akash in dem Ausmaß „lesen“ können wie es ihnen erlaubt ist. Doch das alles ist sich am ändern.

Es wird eine Verschmelzung von eurem Eingeborenen mit eurem Akash geben das euch vollständigen Zugang zur Weisheit der Vergangenheit und vollständigen Zugang zur Verabschiedung aller negativen Dinge gibt. Es wird einer der bedeutendsten Entwicklungsschritte der Menschheit sein, die Verheiratung des Akash mit dem Eingeborenen und dem höheren Bewusstsein. Wenn es geschieht, dann werdet ihr auf die Tatsachen der Geschichte schauen und erkennen dass ihr gar nicht von hier kommt, sondern dass eure DNS von den Sternen stammt. Ihr werdet anfangen alles zu verstehen weil es alles Teil eines Szenarios der Verbindung ist, einer Kohärenz mit euren Brüdern und Schwestern die über das ganze Firmament verbreitet sind. Das ist die Zukunft.

„Wie bald, Kryon?“ Nicht bald genug, aber ihr werdet hinkommen. Jeder einzelne Mensch, unter Gebrauch seines freien Willens, wird wieder kommen und wieder kommen und wieder kommen. Jedes Mal wird es Verbesserung für eine Welt geben, die große Aussichten hat. Das ist anders als zuvor, meine Lieben, wo ihr euer Bewusstsein nie entwickelt habt und mit der Fehlfunktion Krieg immer weiter gemacht habt und mit anderen Prozessen die sich über Jahrhunderte nie geändert haben.

In der sehr weiten Zukunft wird es eine Zeit geben, meine Lieben, in der es euer Job ist eine andere Zivilisation an einem anderen weit entfernt liegenden Ort zu besamen. Das wird die Geburtsstunde mitfühlenden Handelns in anderen Teilen der Galaxie. Eines Tages werdet ihr zusammen arbeiten um einen anderen Planeten zu erschaffen der euren Abdruck trägt, eure DNS, und ihr werdet sie an die schöpferische Quelle heran führen, genauso wie ihr an sie heran geführt wurdet.

Versteht ihr das? Versteht ihr wirklich wie wichtig ihr an dieser Schnittstelle der Zeit seid? Es gibt so viele Geheimnisse, sagt ihr vielleicht. Aber sie werden mit der Zeit alle enthüllt, und ihr werdet genau deswegen hier sein. Habt keine Angst vor diesen Dingen, denn sie kommen von euch, wie geplant. Das ist die Botschaft für heute.

Und so ist es.

KRYON



Evolution - future szenarios

Greeting, dear ones, I am Kryon of magnetic service. This will be a different kind of channelling. It is not a standard message, but instead it is the presentations of three future potentials that you may indeed see. This meeting is being put on and hosted by what is called a "futurist". A futurist is one who dedicates his/her time in trying to predict coming systems in government, economics and potential inventions that might change a culture's future. This then allows humanity to prepare for things in a benevolent way when it happens. That is a futurist. So in honor of the futurist, I would like to paint a picture of three things that you might expect in your future.

One of the questions presented earlier today in the seminar was about electronics and machines and about the future of what you call "artificial intelligence". Where is it going? Is there danger to Human Beings because of it? Is humanity to go into a dark hole of its own creation because it made machines that turned against it? Is it going to do the kinds of things your science fiction movies have presented?

Here is the answer: "You don't know what you don't know." What that means is that your future is not predictable from anything you've experienced in the past. The evolution of circuitry, of artificial intelligence, of technology itself for the last 50 years will not apply to the next 50. The logic of the past presses on you to predict the future, but you can't. All of your fear of future artificial intelligence is based on your expectation that you will create machines that will have the same dysfunctional consciousness of fear, greed, hate and war called Human nature. It's really funny to consider that you are actually afraid you won't be able to control yourselves, and you will create a "thinking machine" that will have the very same broken consciousness you have. Systemic consciousness change is coming.

You simply can't predict a future where the only thing to compare it to is a past that you are moving away from. Example: Please give me the evolutionary ideas on the next generational advance for a better ice box. [Silence] Oh, you don't have them anymore? What happened? The answer is electricity. That would be a systemic change. When you have a huge systemic paradigm shift, do you think it would affect a prediction path you might try to predict? The answer is yes. So consciousness change would be a "spoiler", if you wish to say that, for the futurist's ability to predict the future.

Let me give you three future scenarios in a timeline that is not identified by years, but by a numeric order - one, two and three. So what this means is that there is no timeline for these potentials, but they indeed represent an evolutionary growth from one to the next.

Next, I want to tell you that everything I'm presenting has actually happened, but you haven't seen it yet. "Kryon, how is that possible? Are you talking about Earth?" Indeed, I am not speaking about the earth. Remember, Old soul, you're not just an old soul, you're an extremely old soul. We gave a message some time ago that was titled, "How old are you?" It places your soul on other planets like the earth, going through shifts like the one you have now, only at different times way in the past.

Many of you are awakening to this attribute right now and are remembering what's coming and having feelings that you might have experienced it before. This esoteric remembrance is starting to temper your fear, which is often caused by what you see happening with humanity today. Change is sometimes fearful. But you are becoming more comfortable because at some level you remember where it might go. You have participated in "The Shift" before.

The future is completely dependent upon free choice. That's you, now, here on Earth. How fast the change happens is up to you and how fast consciousness moves is the same. You have free choice to stay in the dark or go into the light. You have free choice for slow or fast change. So if I said it would take 50 years or 100 years, I would be wrong. Faster or slower depends totally upon you and the Humans on this planet. There will be some surprises, and the surprises in technology will be surprises because nobody ever considered them due to what you haven't seen yet. Your expectations are all tempered by your past, and now they can't be.


Scenario Number One

Scenario one is not necessarily in the distant future, but it would be considered the first step of what is to come. The focus for the future of electronics is going to be Human health. Electronics is going to turn more inward into the individual's Human's ability to use technology for healing. Right now, electronic evolvement does not turn inward. It has always evolved outward. It has allowed you to speak to the world all at once and create networks that all can use at once. This is an outward evolution. But now I'm going to speak of electronics that will be turned inward and interface with a person's consciousness - an inward evolution. I give you the first scenario. It involves inventions that have not yet occurred and processes that are not yet understood.

The cancer patient reports to the hospital, lies down, and prepares. But the preparation is not for surgery. Instead, there's something else that's going to happen. A very tiny, small injection of something is going into her body - something that today, you wouldn't expect to work. "Oh, I know," thinks a reader. "It's evolved micro-robotics. " It isn't. It's going to be biology, with parts no bigger than a cell you can barely discern.

We are speaking now of the evolvement of what you call stem cells. What if you could take a piece of your systemic cellular structure, one that belongs to your own system, which has a consciousness of you and the benevolence of you, and give it instructions to go to a diseased part of you and rejuvenate it? This is a part of your own system that would never hurt you, which is not artificial, but which is "instructable". The electronics involved will be part of the ability to give instructions and will help imbue your consciousness into the injected cell group to tell it what you want it to do. You are guiding this group of cells through the bloodstream on its way to destroying the tumor, but not in the way you are trying to do now within your medicine. Instead, the tumor is about to be "reprogrammed". Did you know that all disease has a program? Well, perhaps that's something you should work on. [Kyron smile] Disease actually has a "disease consciousness" and works with purpose. But it's not smart, and often doesn't understand that it's killing its host, but only sees growth as the end goal.

This cell group we are discussing is not a form of robotics. It's not artificial intelligence. It's you, inserting your own consciousness into your own body in a miraculous way through inventions that are not here yet. It's part biology, part machine, and part electronics. You will be using it all together in a benevolent scenario that gathers a specific energy around the tumor using a process you don't know about yet. The tumor reacts almost instantly, because it gets reprogrammed. Remember, it's alive, and it is not appropriate in your body. It begins to die right away. It is reprogrammed at a systemic, biological level.

What is it that can destroy disease this way? What you are viewing in this experience is the first wave of understanding of how your personal consciousness can be imbued into special cells that have been harvested from you for this purpose and actually given intent-based instructions. The tumor doesn't fight. It has no choice but to start immediately dying because it has been reprogrammed to "know" it is inappropriate. Is this possible? Is this even feasible? Oh yes! I've just given you a reality that will happen. Consciousness is no longer an elusive concept. It will be measured as energy and used appropriately as energy.


Scenario Number Two

What I have just given you is actually archaic compared to the second one. The cancer patient reports to a building and the building may have a sign that says:

The V Group - Complete and Total Healing!
One-stop Shopping for Disease Elimination

There will be competition within this process, since it is far more available to be created without medical procedures at all. For this reason, it improves and improves. The cancer patient goes into the building. This time, there is no injection.

What you are going to experience now is the evolution of what you call virtual reality. However, you can no longer call it virtual, since the seemingly artificial reality of it blurs into your own reality. Today, you have the beginning of it. You put on a pair of goggles and you can look around and experience an extremely realistic program. You can look around your area with 360-degree sight and see beautiful nature and experience places you can never go. Amazing as you might think this is, dear ones, that's a toy compared to what I'm going to show you next.

The cancer patient goes into the building and ends up in a large room with a very special apparatus. I won't describe the apparatus, for it may give away part of the process. Don't worry, it's coming. It will be invented. It's in the minds and the Akash of those who will do it.

As the apparatus is engaged, in a short time the patient is in another place with another reality. It's one that allows her to stand and walk and be normal, yet she is not really doing any of those things. So real is it that she can interface with others in this seeming simulation. She is not interfacing with a program, but with other intelligences that seem to be Human, because they actually are. The other Humans are in another part of the building, also interfacing with her through the apparatus. This event of hers requires almost the entire building and many other people. She is not alone. Nothing is artificial about the exchange, but everything is artificial that she sees and touches. Indeed, she knows this, but soon she won't remember it.

In this "other reality", she walks into a healing center. It's so real that she can feel the breeze in the park where she is and smell the grass. She walks into the building and uses the elevator, just as she would in her home town to visit her family doctor. The receptionist takes her name and interfaces with her and she even discusses her family a bit. No exchange is artificial. No intelligence is artificial, but everything she experiences otherwise is through the evolution of electronics that work with her consciousness.

The patient lies down on a couch and above her head is a large video-type screen. As the nurses move around her with objects having wires, her cancerous tumor comes into view on the screen. She is comfortable and in a position of muscular neutrality, as if she were about to take a nap, but she is wide awake and ultra-ready for a confrontation. There is nothing threatening around her at all, but it's so real she can touch and feel everything she sees. The screen above her continues to show the tumor, but she isn't apprehensive, for she knows what's coming. She is preparing for battle.

She is handed some kind of portable controller, where she is able to move a certain way and somehow affect the tumor and its surroundings. It would seem as though she is actually touching her own tumor using the controller, and each time she does, it responds and quickly tries to move away. The nurses warn her not to go too fast, and then they help guide her on what to do and how to move, then they cheer when she does it correctly. Also around her in the room she begins to hear some kind of songs or melodies that are familiar, and with the controller in her hands, she begins to interface with what is on the screen. She slowly sees that she is actually erasing the tumor on the screen. It objects and wiggles and slowly begins to shrink before her eyes. The staff is working with her and giving her more advice. "Watch the colors!" they tell her. "Move you controller with the colors! It's telling you what makes it uncomfortable!" The tumor is almost screaming and moving wildly. She continues to manipulate the controller. The songs and melodies continue, and she slowly realizes that she is singing along with them and smiling the whole time.

Dear ones, this woman is healing her own tumor! It is so real. She is in another world, an artificial world, but at the same time she is not really there at all. However, her body is seeing and feeling things so real that her blood pressure is reacting, her consciousness is reacting, she is sweating and her actual chemistry believes she is in this healing building working hard to outwit disease. In this amazing and extremely real virtual world, she start seeing her tumor being destroyed by her own hands, her own desire to be rid of it, and her own intention and hard work.

The tumor and the patient seem to be in heated battle and she is allowed to rest. She eats a virtual meal and feels it go down into her stomach, then she returns to the couch to continue the battle. This time the tumor seems to sense her coming and turns colors and moves without even being "touched". The woman is singing again. There is joy as she slowly, bit by bit, erases the tumor from her body. She feels the fatigue of the battle and the joy of victory as it shrinks and becomes smaller and smaller and disappears. No more motion, no more color changes.

The virtual experience lasts a full day. It is so real that she has several meals during that time and her body is actually nourished. Finally, she gets up to leave, but she is not done. Now she reports to another room for tests. The doctors interface with her and begin the standard tests they always have done. There's a needle prick and the drawing of blood - all as usual, all virtual. Then the staff returns with the results. She sees the chemistry and the charts and even the waste material where the tumor was, as its remains are being washed away by her system. The doctor smiles and tells her, "Congratulations! It's really gone," and there is a feeling of joy, elation and celebration.

When it's time for her to come back to the real world, they bring her back slowly. She didn't put on a pair of goggles, dear ones. I'm not going to tell you what she did, but it was complete, immersive, and it surrounded her. There was nothing like it - a virtual world almost as real as if you had stepped into another dimension. [Kryon smile]

When she is fully returned, nobody gives her a "real" test to find out how it worked, because everyone already knows: Complete healing. Her body and her system and her mind cognized the experience as though it were completely and totally real in every way. With the assistance from virtual patterning, which was actually hooked to her consciousness and "knew her", she walked away without cancer. That's the power of future electronics and technology. That's technology turning "inward". It's a future that recognizes what consciousness can do and how powerful the mind is. That's scenario two.


Scenario Number Three

There are always questions about the multidimensional Human Being. "Kryon, is it possible we can ever discover our own multidimensionality and, without any electronics or machines of any kind, change our chemistry in a process that is known, understood and intuitive?" Yes, dear ones. Yes.

The reason I am so certain of this is because this is your blueprint. This is what the whole design of DNA is for. This is the evolution I have spoken of. I'm not going to be able to tell you how long it may take, since the evolution time clock is controlled by the free-will consciousness of humanity. But let me introduce something in your body that actually is designed to do this kind of thing, but which is dysfunctional at the moment. It's something that you know about and have accepted "as is" in all its dysfunctional state. You don't even realize it's broken. You have never seen it any other way.

What we are speaking of is what you have called your "innate". How does it feel to be the highest evolved creature on the planet, with an intellect where you can examine your own existence, ask why you're here, feel the love of the creator, and even say the words, "I am that I am," yet have a part of your own body that is smarter than you are?

Kinesiology (muscle testing) has been used by practitioners and medicine for decades and decades in order to find answers to very simple questions regarding your body that your consciousness should actually know! Here is a statement of truth, and a difficult one for Humans to hear: Dear Human Being, your mind and consciousness, as amazing as you feel it might be, is currently completely separated from your chemistry, and that was never the design.

Let me ask you, logically, does it make sense to you that your biological blueprint would have created a "stupid", disconnected system? "Stupid" because it is counterintuitive to the entire "survival" instinct of every mammal on the planet! The answer is no. It's not logical and it doesn't help you survive at all. In fact, it's so dysfunctional that disease can attach itself to you and you won't know it for weeks until it really gets going. Then you go to the doctor and get the news.

Right now, this innate "smarter body" has to be accessed completely and totally separately through processes that are archaic. Indeed, it can give you signals if you ask, but it won't tell you anything that's happening in real time since there is no "bridge" of elegant connection to your mind that allows it. That missing bridge is what evolution will begin to build.

Innate, the smart body within the multidimensional Human Being, is going to evolve and begin to use that 24th pair of chromosomes that you think you don't have. We have given you the information in the past that you can only see 23 chromosome pairs with your modern equipment. The 24th is still there, but multidimensional. It is not yet understood, seen or recognized. There are actual hints that can be deciphered that would tell a biologist that "something is unbalanced and should be more complete," but the pair is basically invisible in 3D.

This multidimensional, 24th pair is the one the Pleiadians manipulated when they moved around your old linear set of chromosomes within your DNA to a set of apparently 23. This is what gave you the ability to have knowledge of the creator, God inside, the choice of high and low consciousness, and the ability to create elegant music, art, poetry and painting. It's your Adam and Eve story.

Dear ones, when consciousness starts to increase on this planet and you start to measure and use quantum things, number 24 will reveal itself within the double helix. Then you will have a revelation: "There's more than we thought!" That's when quantum patterning will begin to show itself, and chemistry and physics will be put together and studied in ways they always should have been.

< "Kryon, what will be the result of this evolution?" The first thing that you'll start seeing are Human Beings born with a special consciousness where they can "sense" things within their own body and they will become their own healers due to it. They will know all about their blood chemistry without a test. They will know when any disease tries to attach to them, instantly the moment it happens, instead of waiting for something to grow inside them and create pain. They'll be their own medical intuitives. People will see the first stages of this and they'll say, "This is unbelievable. It's not right. It's abnormal. These people are odd and unusual." They will be isolated and tested, because they are evolved. Welcome to Earth, where advanced Humans are often hidden away and feared.

That's what you do, don't you? That's what you've done to the autistics in your culture. It's because you don't see it coming, do you? You don't see the savants in the future, do you? You only see an unusual set of children that have odd communication and who are difficult in an old energy. Since you don't really expect this evolution, you treat these things as sub-standard or difficult. These new autistics just yell, "I'm a nonlinear thinker! Find a way to communicate with me that is not linear!" Yet you are not ready to study what that might mean. These circumstances are actually starting to show themselves in so many ways. Look at what these special Humans can do that you can't, and that will give you a hint of who they are. This evolution is coming. That multidimensional piece of your DNA that you can't even see yet is going to bring your consciousness in line with your innate.

Let me finish with this: What is your innate attached to that is also a mystery that you cannot easily access? I speak again of what is called the Akashic Record of the Human Being. This is the record of all the energy, activity and history of your soul on the earth. Dear one, evolution within the new Human Being is going to connect you to your Akash.

What do you know about the Akash in the old energy? It's something that often bothers you because it only remembers negative attributes about your past lives. Akashic issues are the things that even today you work with to try and suppress. They are subtle and not part of the subconscious mind. They are often revealed by past-life readers or others who can "read" your Akash to the extent they are allowed. But this is all changing.

There will be a meld with the innate and your Akash that gives you full access to the wisdom of the past and full access to dismiss all negative things. This will be one of the most significant evolutionary steps of humanity, this marriage of the Akash, the innate and higher consciousness. That will truly reveal the multidimensional Human Being. When it takes place, you will then look at the facts and the history and realize that you are not from here at all, but that your DNA is from the stars. You'll begin to understand it all because it's all part of a scenario of connection, of a coherence with your brothers and sisters spread all across the skies. That is the future.

"How soon, Kryon?" Not soon enough, but you'll get there. Every single Human, using their free choice, will come back and come back and come back. Each time there will be improvement for a world that has great promise. This is different from before, dear ones, where you never evolved your consciousness and continued the dysfunction of war and other processes that never changed from century to century.

In the far, far distant future, there will come a time, dear ones, when it is your job to seed another civilization in some other far away place. This will give birth to compassionate action in other parts of this galaxy. Someday, you will work together to create another planet that has your stamp, your DNA, and you will introduce them to the creative source, just as it was given to you.

Are you getting this? Are you really understanding how important you are at this juncture of time? There are so many mysteries, you might say. But they will eventually all be revealed, and you'll be here for that. Don't fear these things, because they come from you, by design. That is the message for today.

These are the things I have for this day.

And so it is.

KRYON