hintergrund

Gesund-im-Net auf

Videos in eigener Sache


Aufgaben der Leber
: Die Leber kann sich selbst regenerieren wenn man ihr Bitterstoffe zur Verfügung stellt. Die bekommt sie selten aus den heutigen Nahrungsmitteln, da Bitterstoffe aus den Pflanzen heraus gezüchtet wurden. Natürlich funktioniert die Leber trotzdem, etwa so wie ein Rennwagen mit Normalbenzin. Er stottert und spotzt, der Motor verußt und Höchstgeschwindigkeit ist nicht drin.

Vortrag auf der Präventos Messe Berlin, ca. 30min


video podcasts, jeweil ca. 20min;
aufgenommen in Mattes ᴛᴀᴛ_Sᴀᴄʜᴇɴ/ᴋᴀɴᴀʟ - https://t.me/Tat_Sachen telegram logo :
  • Ausrichtung (Placebo-2): um das schöpferische potential zu nutzen, das auf dem sogenanntenn placebo-effektes beruht, braucht es neben meiner bereitschaft es zu tun auch einen plan wie ich es tun kann; so einen plan gibt es leider nicht ausformuliert - er ist eher so wie ein bereits programiiertes navi, das mir lediglich an jeder kommenden gabelung/kreuzung/kreisel sagt wo ich langfahren soll;

  • bio-Rhythmus: im leben als mischung von externen dynamischen rahmenbedingungen die ich mit meiner individuellen beiträgen, ist es hilfreich sich der muster der rahmenbedingungen klar zu werden um sich an ihnen auszurichten zu können; das minimiert den abrieb und führt aus der opferhaltung in eine art teil-kontrolle wie sie ein surfer nicht über die welle hat, aber über das was die welle mit ihm macht - sie/er bestimmt mit;

  • innere bio-Rhythmen: meine atmung und mein puls - wieviel bekomme ich davon mit? wenn ich nichts von ihnen mitbekomme, wie kann ich das ändern und beginnen sie wahrzunehmen? sympathikus ("hau drauf" oder "hau ab") vs. vagus (tiefenentspannung" - gibt es etwas dazwischen? welchen einfluss hat meine atmung daauf jetzt und wie kann ich mitbestimmen?

  • CDL - Trinksauerstoff: über CDL und sauerstoff ; die evolution hat die sauerstoff-aufnahme über die atmung ganz eng an bewegung gekoppelt; warum ist das so und was bedeutet das für die den umgang mit und den gebrauch von CDL?

  • CDL selber machenGiN-link: mit der gurkenglas-methode nach Andreas Kalcker aus den zutaten 4%ige salzsäure und 25%ige natrium-chlorit-lösung ensteht im verlauf von 2x 12 stunden zuverlässig eine CDL-lösung von 3000ppm; dieses Video ist nicht über zugänglich

  • freie Radikale: dass freie radikale gesundheitsschädlich sind wird überall betont; verschwiegen wird dass sie unvermeidbar sind wie autoabgase; keine abgase bedeutet der motor läuft nicht, keine freien radikale bedeutet ich laufe nicht (bin tot); wie kann ich meinen motor besser einstellen, die kilometerleistung erhöhen, die abgase minimieren? tipps & tricks und tatsächliche lösungen;

  • über Konstitution: wir sind zwar alle unterschiedlich, und doch gibt es muster - z.B. körperliche konstitutionen. ein einfaches system mit 3 extremtypen - dünne frostbeule, runde frostbeule und schwitzer - bietet ayurveda, erklärt mit einfachen worten unter spezieller berücksichtigung der leber;

  • über Lebensabschnitte: auf die welt kommens bin zunächst vollkommen von mutter und familie abhängig, die ich in allem vertrauensvoll kopiere so gut ich kann; mit der Pubertät suche ich was mich von eben diesen vertrauten unterscheidet und das ist erstmal das gegenteil "so nicht"; dann orientiere ich mich an personen und/oder ideen denen ich meine vertrauen freiwillig schenke - die eltern konnte ich mir nicht aussuchen - mit entsprechenden auswirkungen; sobald ich ein familie gründe ist es mit der freiheit so gut wie aus, von "ich mache was ich will" rutsche ich in verantwortliches tun was zum wohle meiner familie erforderlich ist; und dann gehen die kinder aus dem haus;

  • Leber & Leberzauber: über leber und leberunterstützung; die rolle von bitterstoffen im leberstoffwechsel; müdigkeit ist der schmerz der leber, bewegungslust ist ihr jubel; wie bringe ich meine leber zum jubeln?

  • Lymphsystem: wie der stoffwechsel-müll aus den zellen des körpers abtransportiert, biologisch deaktiviert (lymphknoten) und dann ausgeschieden wird; aufgabenteilung von nieren & leber bei der ausscheidung;

  • Magnesium: das "entspannungs-mineral"; wenn es mangelt macht sich das durch verhärtungen bemerkbar, allen voran krämpfe und verstopfung; verschiedene magnesium sorten haben verschiedene stärken und schwächen, und die frage zu welchem magnesium ich bei welchem problem greifen sollte ist gar nicht so schwer zu beantworten; bei verstopfung ist es magnesiumchlorid, bei heftigen krämpfen mg-taurat....

  • Placebo Effekt: die wissenschaft fordert den "placebo-effekt" so gut wie es geht zu eliminieren, weil er das ergebnis, den ausgang eines experiments in richtung der erwartungen verfälscht. warum sollte ich 40% meines einflusses egal auf was eliminieren? mit 40% bin ich dort der chef; zugegeben ich müsste die 40% kontrolliert vor eine karren spannen und in die gleich richtung ziehen lassen können; egal wie groß der aufwand auch sein mag, es ist lohnender als alles andere;

  • Unterzuckerung: unterzuckerung geschieht wenn der körper von kohlehydratverbrennung auf fettverbrennung umschaltet, sie ist die unangenehme übergangsphase eines gesundheitsförderlichen Prozesses; wenn der körper nicht immer mal wieder im fettverbrennungs modus laufen darf, denn verkümmert die Fettverbrennung, Ablagerungen sammeln sich an, das System verstopft mit der Zeit;

Ich verwende einen kostenlosen Video Downloader (eine Erweiterung meines Browsers), der mir ermöglicht videos ohne Werbung auzuschauen, und den ich nur wärmstens empfehlen kann. Details, Tutorial, download, usw, hier: https://de.savefrom.net/